Aktuelle Zeit: 20.06.2021, 20:13

Silber.de Forum

Münzneuerscheinungen - Kommentare

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, nordmann_de, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team, Andre090904, Stammfadenpate

Finerus
Silber-Guru
Beiträge: 3544
Registriert: 23.10.2010, 13:09

Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon Finerus » 30.06.2013, 16:35

Dieser Faden dient dazu, Kommentare, Fragen oder Anregungen zu den einzelnen Beiträgen im Bilderfaden Münzneuerscheinungen abzugeben.

Einzelne Münzen, die bei den Neuerscheinungen in Form eines knappen "Steckbriefs" vorgestellt werden, können hier auch ausführlicher besprochen werden, ohne die Übersicht des Bilderfadens zu stören. Auf diese Weise kann man die Münzneuerscheinungen auch abonnieren, ohne zu jedem neuen Kommentar eine im Grunde unnötige Benachrichtigung per E-Mail zu erhalten. Die Abo-Funktion findet Ihr oben und unten auf der Seite ("Thema abonnieren" im Symbol "Themen-Optionen").

Danke,
Fin.
smilie_24
Zuletzt geändert von Finerus am 03.08.2015, 15:30, insgesamt 2-mal geändert.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7145
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon nordmann_de » 31.03.2021, 18:57

Master_Skull » 31.03.2021, 18:20 hat geschrieben:
black religion » 31.03.2021, 14:07 hat geschrieben:@lubu
Da ich mir das Original aber nicht so wirklich leisten kann, werde ich glücklich mit dem Restrike.


Wo kann man den Restrike kaufen, bzw. sich vormerken lassen? Max. 800 Münzen (insgesamt) für die ganze Welt klingt nicht nach viel.


Nun über den löblichen Quellenverweis der Bilder im Faden der Münzneuerscheinigungen stößt man auf AgAuNews: https://agaunews.com/beautiful-numismat ... alth-mint/
Und dort über den Banner auf Melbourne Coin Company: https://melbournecoinco.com/ (Papua als Suchbegriff sollte reichen).
Eventuell legen einige Händler, die dort über Ihren Banner verlinkt sind, teilweise noch nach.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
silvergod
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: 14.03.2017, 09:06

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon silvergod » 01.04.2021, 06:39

Hammermotiv... Der Paradiesvogel sieht echt stark aus!
Hab mich mal durch die Links geklickt und bin zu den Preisen gelangt...
Oweh.. 320 Dollar + 30Dollar Versand für den Silberling und über 1600 Dollar für die 1/4oz Gold!
Da ist mein nervös zuckender Bestellfinger ganz schnell wieder ruhig geworden! smilie_07
Zumal das ja eh nicht mein Sammelgebiet ist und mein Budget auch immer begrenzt ist!
Ein klarer Sieg für den Kopf und nicht für den Bauch...
Aber wirklich tolles Design der Münze, ganz stark.
Und die Idee, nur 70er zu verkaufen, find ich auch außergewöhnlich...

Mein Fazit: hätt ich Kohle, würd ich es kaufen, da ich nur unterdurchschnittlich bemittelt bin... Lass ich es! smilie_06
Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen! - - *Theodor Fontane*-- smilie_24

Link zum China-Adventskalender:

https://forum.silber.de/viewtopic.php?t=20427

Master_Skull
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 276
Registriert: 07.06.2015, 20:23

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon Master_Skull » 01.04.2021, 06:59

nordmann_de » 31.03.2021, 18:57 hat geschrieben:
Master_Skull » 31.03.2021, 18:20 hat geschrieben:
black religion » 31.03.2021, 14:07 hat geschrieben:@lubu
Da ich mir das Original aber nicht so wirklich leisten kann, werde ich glücklich mit dem Restrike.


Wo kann man den Restrike kaufen, bzw. sich vormerken lassen? Max. 800 Münzen (insgesamt) für die ganze Welt klingt nicht nach viel.


Nun über den löblichen Quellenverweis der Bilder im Faden der Münzneuerscheinigungen stößt man auf AgAuNews: https://agaunews.com/beautiful-numismat ... alth-mint/
Und dort über den Banner auf Melbourne Coin Company: https://melbournecoinco.com/ (Papua als Suchbegriff sollte reichen).
Eventuell legen einige Händler, die dort über Ihren Banner verlinkt sind, teilweise noch nach.


Vielen Dank!

graurock
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 769
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon graurock » 01.04.2021, 08:14

Sorry, aber es nimmt doch immer größere Auswüchse an, den Leuten immer mehr Geld für wenig Edelmetall aus den Taschen zu ziehen. Oder täuscht das?

Sie sieht wirklich traumhaft aus, aber zu dem Preis?!

Outback 1403
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 912
Registriert: 27.01.2016, 17:39

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon Outback 1403 » 01.04.2021, 08:20

silvergod » 01.04.2021, 06:39 hat geschrieben:Hammermotiv... Der Paradiesvogel sieht echt stark aus!
Hab mich mal durch die Links geklickt und bin zu den Preisen gelangt...
Oweh.. 320 Dollar + 30Dollar Versand für den Silberling und über 1600 Dollar für die 1/4oz Gold!
Da ist mein nervös zuckender Bestellfinger ganz schnell wieder ruhig geworden! smilie_07
Zumal das ja eh nicht mein Sammelgebiet ist und mein Budget auch immer begrenzt ist!
Ein klarer Sieg für den Kopf und nicht für den Bauch...
Aber wirklich tolles Design der Münze, ganz stark.
Und die Idee, nur 70er zu verkaufen, find ich auch außergewöhnlich...

Mein Fazit: hätt ich Kohle, würd ich es kaufen, da ich nur unterdurchschnittlich bemittelt bin... Lass ich es! smilie_06


Ja, das geht mir ähnlich. Motiv hätte gut in mein Sammelgebiet gepasst. Aber wenn ich das Geld ausgebe, steigt mir meine Werte Gattin aufs Dach. smilie_02

Benutzeravatar
HerrHansen
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1298
Registriert: 28.12.2010, 08:19

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon HerrHansen » 01.04.2021, 12:54

Wunderschönes Stück, aber sorry, bei dem Preis + Nebenkosten bin ich raus und spare auf das wertstabile Original
"There ain’t no such thing as a free lunch" Milton Friedman
Irgendjemand wird dafür bezahlen - er wird es noch nicht wissen...

Benutzeravatar
HerrHansen
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1298
Registriert: 28.12.2010, 08:19

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon HerrHansen » 01.04.2021, 14:13

[quote="silvergod » 01.04.2021, 06:39"
....
320 Dollar + 30Dollar Versand für den Silberling und über 1600 Dollar für die 1/4oz Gold!
... [/quote]

320 AUD sind doch nur 205 EUR :mrgreen:
"There ain’t no such thing as a free lunch" Milton Friedman
Irgendjemand wird dafür bezahlen - er wird es noch nicht wissen...

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7145
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon nordmann_de » 01.04.2021, 14:37

HerrHansen » 01.04.2021, 14:13 hat geschrieben:[quote="silvergod » 01.04.2021, 06:39"
....
320 Dollar + 30Dollar Versand für den Silberling und über 1600 Dollar für die 1/4oz Gold!
...


320 AUD sind doch nur 205 EUR :mrgreen:[/quote]

Dann doch lieber das Original. Bei so etwa 200 Euro (realistisch, je nach Erhaltungsgrad) fangen die Preise für die 1 Mark Neuguinea an, bei den 2 und 5 Euro in Silber wird es dann schon deutlich teurer, und von den 10 und 20 Mark in Gold möchte man da doch wohl nur träumen. (Entnommen dem Muenzkatalog-online.de, Bildrechte Dr. Lanz, München): http://www.muenzkatalog-online.de/katal ... t_335.html
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Outback 1403
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 912
Registriert: 27.01.2016, 17:39

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon Outback 1403 » 01.04.2021, 17:40

Ja, vom 20er träume ich auch manchmal. smilie_02

Benutzeravatar
black religion
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1884
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon black religion » 01.04.2021, 18:48

Outback 1403 » 01.04.2021, 17:40 hat geschrieben:Ja, vom 20er träume ich auch manchmal. smilie_02


Ich glaube, ziemlich viele Münzsammler tun das auch. So wie ich. smilie_04

@nordmann

Ja, in nicht all zu guter Verfassung kann man die Silberlinge mit Glück "günstig" abgreifen. Nur habe ich keine Freude daran, wenn ich das Münzbild nur erahnen kann und mir dann denke "wenigstens habe ich die". Gerade was ältere Numismatik, ja für mich ist auch das KR auch schon lange her, bin ich der Meinung, daß man sich lieber auf wenige, dafür in bestmöglicher Erhaltung, Stücke konzentrieren sollte. Im besten Fall gegradet, bzw. selbst einreichen. Darum habe ich damit auch noch nicht angefangen. Und in super Erhaltung ist selbst die 1 Mark Silber schon ein ordentlicher Brocken. Bin noch im Büro, schaue später zu Hause nochmal sicherheitshalber in den Jäger, das sind ja quasi Festpreise.

Viel interessanter als den Preis fände ich im Übrigen, ob die original Stempel verwendet, bzw. aufgearbeitet wurden, oder ob das komplett am Rechner erstellt wurde. Da, wie auch welche Gradinggesellschaft, diesbezüglich bei Melbourne Coins erwähnt wird, gehe ich von Letzterem aus. Macht mir persönlich nicht wirklich was aus. Würde aber sicherlich für viele "ältere" Sammler einen riesigen Unterschied ausmachen. Ich habe mir jedenfalls welche bestellt und freue mich drauf. Vielleicht bestelle ich mir ausnahmsweise davon auch die Goldene. Aber da juckt der Finger nicht so richtig. Wobei Gold sicherlich die klüger Entscheidung gewesen wäre.
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7145
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon nordmann_de » 01.04.2021, 18:57

black religion » 01.04.2021, 18:48 hat geschrieben:
Outback 1403 » 01.04.2021, 17:40 hat geschrieben:Ja, vom 20er träume ich auch manchmal. smilie_02


Ich glaube, ziemlich viele Münzsammler tun das auch. So wie ich. smilie_04

@nordmann

Ja, in nicht all zu guter Verfassung kann man die Silberlinge mit Glück "günstig" abgreifen. Nur habe ich keine Freude daran, wenn ich das Münzbild nur erahnen kann und mir dann denke "wenigstens habe ich die". Gerade was ältere Numismatik, ja für mich ist auch das KR auch schon lange her, bin ich der Meinung, daß man sich lieber auf wenige, dafür in bestmöglicher Erhaltung, Stücke konzentrieren sollte. Im besten Fall gegradet, bzw. selbst einreichen. Darum habe ich damit auch noch nicht angefangen. Und in super Erhaltung ist selbst die 1 Mark Silber schon ein ordentlicher Brocken. Bin noch im Büro, schaue später zu Hause nochmal sicherheitshalber in den Jäger, das sind ja quasi Festpreise.

Viel interessanter als den Preis fände ich im Übrigen, ob die original Stempel verwendet, bzw. aufgearbeitet wurden, oder ob das komplett am Rechner erstellt wurde. Da, wie auch welche Gradinggesellschaft, diesbezüglich bei Melbourne Coins erwähnt wird, gehe ich von Letzterem aus. Macht mir persönlich nicht wirklich was aus. Würde aber sicherlich für viele "ältere" Sammler einen riesigen Unterschied ausmachen. Ich habe mir jedenfalls welche bestellt und freue mich drauf. Vielleicht bestelle ich mir ausnahmsweise davon auch die Goldene. Aber da juckt der Finger nicht so richtig. Wobei Gold sicherlich die klüger Entscheidung gewesen wäre.


@black

Sicher sind dies neue Prägewerkzeuge. Digital lässt sich da so einiges machen.
Denke, selbst wenn die Alten zur Verfügung stünden, gäbe es erstens rechtliche Probleme und zweitens machen ja die Originale den Reiz aus (ca. 125-130 Jahre alt).
Und bei den Orginalprägungen gebe ich Dir Recht, lohnt es sich im allgemeinen auf die Erhaltung (vorzüglich oder besser) wert zu legen. smilie_24
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Outback 1403
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 912
Registriert: 27.01.2016, 17:39

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon Outback 1403 » 01.04.2021, 19:01

Da wünsche ich dir viel Spaß damit. Motiv ist klassisch schön und mit Papua Neuguinea passts ja auch. Leider nicht meine Gewichtsklasse. smilie_07

Benutzeravatar
black religion
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1884
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon black religion » 01.04.2021, 19:11

nordmann_de » 01.04.2021, 18:57 hat geschrieben:
black religion » 01.04.2021, 18:48 hat geschrieben:
Outback 1403 » 01.04.2021, 17:40 hat geschrieben:Ja, vom 20er träume ich auch manchmal. smilie_02


Ich glaube, ziemlich viele Münzsammler tun das auch. So wie ich. smilie_04

@nordmann

Ja, in nicht all zu guter Verfassung kann man die Silberlinge mit Glück "günstig" abgreifen. Nur habe ich keine Freude daran, wenn ich das Münzbild nur erahnen kann und mir dann denke "wenigstens habe ich die". Gerade was ältere Numismatik, ja für mich ist auch das KR auch schon lange her, bin ich der Meinung, daß man sich lieber auf wenige, dafür in bestmöglicher Erhaltung, Stücke konzentrieren sollte. Im besten Fall gegradet, bzw. selbst einreichen. Darum habe ich damit auch noch nicht angefangen. Und in super Erhaltung ist selbst die 1 Mark Silber schon ein ordentlicher Brocken. Bin noch im Büro, schaue später zu Hause nochmal sicherheitshalber in den Jäger, das sind ja quasi Festpreise.

Viel interessanter als den Preis fände ich im Übrigen, ob die original Stempel verwendet, bzw. aufgearbeitet wurden, oder ob das komplett am Rechner erstellt wurde. Da, wie auch welche Gradinggesellschaft, diesbezüglich bei Melbourne Coins erwähnt wird, gehe ich von Letzterem aus. Macht mir persönlich nicht wirklich was aus. Würde aber sicherlich für viele "ältere" Sammler einen riesigen Unterschied ausmachen. Ich habe mir jedenfalls welche bestellt und freue mich drauf. Vielleicht bestelle ich mir ausnahmsweise davon auch die Goldene. Aber da juckt der Finger nicht so richtig. Wobei Gold sicherlich die klüger Entscheidung gewesen wäre.


@black

Sicher sind dies neue Prägewerkzeuge. Digital lässt sich da so einiges machen.
Denke, selbst wenn die Alten zur Verfügung stünden, gäbe es erstens rechtliche Probleme und zweitens machen ja die Originale den Reiz aus (ca. 125-130 Jahre alt).
Und bei den Orginalprägungen gebe ich Dir Recht, lohnt es sich im allgemeinen auf die Erhaltung (vorzüglich oder besser) wert zu legen. smilie_24


Das die neu sind, denke ich auch. Wäre halt ein Unterschied, wenn mit den original Stempeln, ähnlich der Great Engravers der RM, neue Stempel erstellt wurden, oder ob gänzlich am Rechner ausgearbeitet wurde.
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

Benutzeravatar
HerrHansen
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1298
Registriert: 28.12.2010, 08:19

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon HerrHansen » 01.04.2021, 20:29

Outback 1403 » 01.04.2021, 17:40 hat geschrieben:Ja, vom 20er träume ich auch manchmal. smilie_02


Genau, das ist eines meiner drei Traumstücke.... neben dem kleinen Elefanten/Tabora und den 25 Gulden aus Danzig...
"There ain’t no such thing as a free lunch" Milton Friedman
Irgendjemand wird dafür bezahlen - er wird es noch nicht wissen...

Benutzeravatar
lubucoin
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 579
Registriert: 26.02.2019, 15:54

Re: Münzneuerscheinungen - Kommentare

Beitragvon lubucoin » 02.04.2021, 01:53

nordmann_de » 01.04.2021, 14:37 hat geschrieben:Dann doch lieber das Original. Bei so etwa 200 Euro (realistisch, je nach Erhaltungsgrad) fangen die Preise für die 1 Mark Neuguinea an, bei den 2 und 5 Euro in Silber wird es dann schon deutlich teurer, und von den 10 und 20 Mark in Gold möchte man da doch wohl nur träumen. (Entnommen dem Muenzkatalog-online.de, Bildrechte Dr. Lanz, München): http://www.muenzkatalog-online.de/katal ... t_335.html


Im Grunde ist die neue Münze, auch wenn das Motiv ein Restrike ist, doch ein Original aus Papua Neu Guinea. Es ist jedenfalls keine Nachprägung oder Kopie von der alten. smilie_08
Ich sehe das eher als Gedenkmünze. So schnell wird dieses Land das Motiv nicht wieder auf eine Münze prägen.
Wobei der Paradiesvogel sowieso auf jeder Münze von dort drauf ist, auf dieser halt gleich zwei Mal :D

Also ich finde die silbernen von 1894 natürlich auch besser, davon hätte ich aber doch lieber den 5er.
Von der goldenen träum ich Mal schön weiter....

Die neue goldene wäre zwar auch schön, zumal nur die goldene 2020 125 Jahre wurde.
Dafür reicht aber der Inhalt der Kaffekasse momentan leider nicht aus. smilie_07

Im Endeffekt dann doch lieber erstmal die Neue silberne, solange es die noch für gute 200 + Nebenkosten gibt. Ist mit einer Unze ein paar Gramm schwerer und mit 38,6mm nur 0,6mm größer wie der 5er von damals. Da konnte ich nicht widerstehen.
Zudem passen dann die 5 Mark super dazu, wenn sich irgendwann doch Mal die Gelegenheit bietet.

Das einzige was mich ein wenig stört, ist der Slab. Damit werde ich aber hoffentlich leben können smilie_06
"Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen." - Benjamin Franklin


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste