Seite 13 von 27

Re: 20/50/100/200 Euro Goldmünzen aus Deutschland

Verfasst: 03.07.2019, 18:45
von Geek
-

Re: 20/50/100/200 Euro Goldmünzen aus Deutschland

Verfasst: 03.07.2019, 18:51
von nordmann_de
Geek hat geschrieben:Wieviel muss man denn für den 20er berappen mit VK ??

Bei der VfS direkt: € 200,95
https://www.deutsche-sammlermuenzen.de/ ... oldmuenze/

Re: 20/50/100/200 Euro Goldmünzen aus Deutschland

Verfasst: 03.07.2019, 18:53
von Warmduscher
irgendwas knapp über 200, weil 194,86 kostete ja schon die nackte Münze ohne Versand...

In Ebay gehen eigentlich aktuell fast alle über 220 weg...eher so 225 bis 235... Direktbezug hätte sich also gelohnt :-)

https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R4 ... 5573.m1684

Re: 20/50/100/200 Euro Goldmünzen aus Deutschland

Verfasst: 03.07.2019, 18:58
von Geek
-

Re: 20/50/100/200 Euro Goldmünzen aus Deutschland

Verfasst: 03.07.2019, 21:51
von Marek
Hallo,

Frage eines Unbedarften:
kann mir jemand erläutern, warum die 1/8 Nachtigall so billig ist?
(Aktuell Platz 6 bei den "kleinen" Münzen bis 250 € / 1,03 % Aufgeld zum Spot.)

Ich habe absolut kein Verhältnis zu den "Sammlermünzen der BRD",
aber so einen Ramschstatus - 1270 € pro 8 Stück bzw. 1 Oz
bei Goldpreis 1257 € / OZ hat das Ding doch irgendwie nicht verdient? smilie_08

Oder hat die Münze - abgesehen von 1/8 OZ Gewicht -
irgendwelche weiteren Nachteile die ich nicht kenne?
(Die Prägequalität finden viele auch nicht so gut?)

Hintergrund:
Ich finde es aus Anlegersicht ganz gut ein paar "Kleine" zu haben,
und 10 Mark bzw. 1/2 Sovereign sind halt vergleichsweise teurer, aber eben bekannt.

Somit: Kriegt man das Schnäppchen wohl zukünftig wieder "vom Hof" wenn man das Geld braucht?
In Relation zum Goldpreis sehe ich da keinen Harken?

Liebe Grüße
Marek

Re: 20/50/100/200 Euro Goldmünzen aus Deutschland

Verfasst: 03.07.2019, 22:32
von nordmann_de
Marek hat geschrieben:Hallo,

Frage eines Unbedarften:
kann mir jemand erläutern, warum die 1/8 Nachtigall so billig ist?
(Aktuell Platz 6 bei den "kleinen" Münzen bis 250 € / 1,03 % Aufgeld zum Spot.)

Ich habe absolut kein Verhältnis zu den "Sammlermünzen der BRD",
aber so einen Ramschstatus - 1270 € pro 8 Stück bzw. 1 Oz
bei Goldpreis 1257 € / OZ hat das Ding doch irgendwie nicht verdient? smilie_08

Oder hat die Münze - abgesehen von 1/8 OZ Gewicht -
irgendwelche weiteren Nachteile die ich nicht kenne?
(Die Prägequalität finden viele auch nicht so gut?)

Hintergrund:
Ich finde es aus Anlegersicht ganz gut ein paar "Kleine" zu haben,
und 10 Mark bzw. 1/2 Sovereign sind halt vergleichsweise teurer, aber eben bekannt.

Somit: Kriegt man das Schnäppchen wohl zukünftig wieder "vom Hof" wenn man das Geld braucht?
In Relation zum Goldpreis sehe ich da keinen Harken?

Liebe Grüße
Marek


@Marek,

für den niedrigen Preis der "Nachtigal" dürfte es wohl zwei Gründe geben:
Die Auflage der Nachtigal war mit 200.000 Stück aller 20 Euro Vögel am höchsten, der Pirol hatte nur noch 168.000 und der Uhu 150.000 Stück. Quelle VfS: https://www.deutsche-sammlermuenzen.de/ ... statistik/
Damit gibt es für komplette Sets wesentlich zuviele Nachtigal-Münzen. Weiterhin ist der Aufpreis des BMF für die Goldmünzen mit 50 Euro extrem hoch (zumindest bei den kleineren Stückelungen 20 und 50 Euro). Das macht sich bei fehlendem Interesse natürlich nach längerer Zeit der Erstausgabe am Sekundärmarkt bemerkbar, wo der Aufschlag nicht mehr beim Wiederverkauf erzielbar ist.
Aus Investmentgründen würdest Du da aus meiner Sicht mit den Nachtigalmünzen nicht viel falsch machen.

Re: 20/50/100/200 Euro Goldmünzen aus Deutschland

Verfasst: 04.07.2019, 15:56
von Marek
Hallo,

vielen Dank @ Nordmann de,
jetzt sehe ich klarer!

Und Liebe Grüße
Marek

Re: 20/50/100/200 Euro Goldmünzen aus Deutschland

Verfasst: 06.07.2019, 11:39
von Silbersurfer999
Ist bei den 20€ Goldmünzen noch jemand ohne Fahrschein (Zahlungsaufforderung)? smilie_08

Re: 20/50/100/200 Euro Goldmünzen aus Deutschland

Verfasst: 06.07.2019, 14:06
von Globe.heidi
Warte auch noch auf mein schreiben von der VfS

Re: 20/50/100/200 Euro Goldmünzen aus Deutschland

Verfasst: 07.07.2019, 13:41
von Tykon
Also ich habe gestern meinen Fahrschein erhalten, inkl. Zuteilungsbestätigung für die 50€ Hammerflügel. smilie_01

Re: 20/50/100/200 Euro Goldmünzen aus Deutschland

Verfasst: 09.07.2019, 11:54
von Globe.heidi
Habe nun heute meinen Brief von der VfS erhalten.

Die Versandkosten haben auch aufgeschlagen wie ich sehe. Darf nun 7,04 € Versand zahlen anstatt 6,09 €

Mal schauen wie lange nun das Paket braucht ....

Versandkosten deutsche Euro Goldmünzen

Verfasst: 11.07.2019, 12:47
von GSP-Sammler
ich habe heute meine Zuteilung der 5 bestellten 20€ Goldmünzen 2019 von der VfS erhalten.
Ich fasse einmal kurz zusammen:

Als Kunde:
-kann ich mir nicht die Prägestätte bei Bestellung aussuchen
-muss 50€ Aufschlag bezahlen
-muss den (eigenhändigen) teuren Versand bezahlen
-muss akzeptieren, dass in mehreren Sendungen zugeschickt werden, da nur je bis 500€ versichert

Jetzt der Hammer(ie ich finde):
insgesamt 19,22€ Versandkosten (obwohl DHL Paket mit 500€ Versicherung bis 2kg nur 4,29€ kostet).
Will der Staat mit den ca. 20% staatseigenen Anteilen an DHL durch die Anordnung der Abwicklung (Versender, Höchstwert pro Sendung, usw..) zusätzlich verdienen? langsam glaube ich es wirklich! Für DHL ein sehr gutes Geschäft, jetzt wo noch mehrere Ausgaben kommen sind so ein paar Millionen im Jahr sicher....(20er, 50er und 100er Serie + alle anderen Silberausgaben der VfS)

Fakten:
5 bestellte 2019er Münzen, die auch zugeteilt wurden, kosten zusammen mit Versandkosten 993,52€.
D.h. 198,71€ pro Stück. Und man muss 3 x zur Post rennen, wenn man nicht zufällig zu Hause ist.

man muss wohl "Danke an die VfS "sagen, dass jetzt wenigstens SEPA-Bankeinzug möglich ist. Die Arbeit die Überweisung auszuführen fällt weg, aber man ist ja zur Zahlung verpflichtet.
Wenn man aber die deutschen Stücke komplett haben möchte, dann bleibt einem nur dies oder der Handel übrig.

Re: 20/50/100/200 Euro Goldmünzen aus Deutschland

Verfasst: 11.07.2019, 20:21
von Panik95
@GPS-Sammler
Bei 5 zugeteilten Münzen bekommst Du automatisch alle 5 Prägestätten,Sonderwünsche gehen nur über Händler.
Versand ist über DHL nur bis max.500€ versichert,es gibt deshalb nur max.2 Wanderfalken pro Sendung.
Das solltest Du akzeptieren.
Versandkosten setzen sich zusammen aus Paketgebühr,Zusatzgebühr: eigenhändig und die Verpackung.
Einen zusätzlichen Verdienst durch den Versand kann ich nicht feststellen.
Der Zusatz eigenhändig ist erforderlich da VfS-Pakete im Postverkehr sehr auffällig sind.

Re: 20/50/100/200 Euro Goldmünzen aus Deutschland

Verfasst: 12.07.2019, 11:05
von CasaGrande
Gelandet!

Re: 20/50/100/200 Euro Goldmünzen aus Deutschland

Verfasst: 12.07.2019, 13:11
von Geek
-