Aktuelle Zeit: 16.12.2018, 19:33

Silber.de Forum

Kookaburra Silver

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team, nordmann_de, rosab2000, Stammfadenpate

KarlTheodor
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Kookaburra Silver

Beitragvon KarlTheodor » 20.03.2018, 15:05

Cardy hat geschrieben:Auch die 1oz Münzen sind weit unter der maximal möglichen Auflage geblieben.
...


Laut Liste haben die 1 Oz Kookas 2017 die "Miniauflage" von 406.265 Stücken, in Worten:

VIERHUNDERTSECHSTAUSENDZWEIHUNDERTUND FÜNFUNDSECHZIG

smilie_12

Anzeigen
Silber.de Forum
Cardy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: 12.06.2017, 18:09

Re: Kookaburra Silver

Beitragvon Cardy » 20.03.2018, 15:44

KarlTheodor hat geschrieben:
Cardy hat geschrieben:Auch die 1oz Münzen sind weit unter der maximal möglichen Auflage geblieben.
...


Laut Liste haben die 1 Oz Kookas 2017 die "Miniauflage" von 406.265 Stücken, in Worten:

VIERHUNDERTSECHSTAUSENDZWEIHUNDERTUND FÜNFUNDSECHZIG

smilie_12

Ja, und die maximale Auflage wäre 500.000. Diese wurde in den Jahren davor immer erreicht.

Okay, "Geheimtipp" ist Kooka natürlich nicht, aber wenn man für 500K Auflage aus vergangenen Jahren Aufpreis zahlt, warum nicht für eine deutlich niedrigere?

KarlTheodor
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Kookaburra Silver

Beitragvon KarlTheodor » 20.03.2018, 16:01

Cardy hat geschrieben:...
Okay, "Geheimtipp" ist Kooka natürlich nicht, aber wenn man für 500K Auflage aus vergangenen Jahren Aufpreis zahlt, warum nicht für eine deutlich niedrigere?


Bist Du Dir wirklich sicher, dass man für die früheren 500.000er Kookas heute tatsächlich mehr bekommt als man dafür bezahlt hat ?

Ein möglicher Aufpreis wurde doch durch den gesunkenen Silberpreis wieder aufgefressen.

Cardy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: 12.06.2017, 18:09

Re: Kookaburra Silver

Beitragvon Cardy » 20.03.2018, 16:13

Gute Frage. Ich kenne die Ausgabepreise der vergangenen Jahre nicht (also die Preise, zu denen man sie im Ausgabejahr beziehen konnte). Wenn ich so bei den Händlern schaue, kosten etliche ältere Jahrgänge mehr als 20€.
Also spricht der gerade jetzt niedrigere Silberpreis auch dafür, die 2017er einzusammeln. Jedenfalls sind sie zum Teil noch deutlich günstiger zu haben, als die 2018er.

KarlTheodor
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Kookaburra Silver

Beitragvon KarlTheodor » 20.03.2018, 16:20

Cardy hat geschrieben:...
Also spricht der gerade jetzt niedrigere Silberpreis auch dafür, die 2017er einzusammeln. Jedenfalls sind sie zum Teil noch deutlich günstiger zu haben, als die 2018er.


Es gilt der alte Grundsatz:

Im Einkauf liegt der Gewinn.

Der 2017er Kooka ist momentan interessant, weil aufgrund des neuen 2018er Kookas die Altbestände an 2017er Kookas zu einem niedrigeren Preis abverkauft werden.

Benutzeravatar
Turnbeutelvergesser
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1269
Registriert: 22.01.2011, 22:34
Wohnort: Ba-Wü

Re: Kookaburra Silver

Beitragvon Turnbeutelvergesser » 20.03.2018, 17:01

Ich find´s bedenklich, dass, nicht nur beim Kooka, der aktuelle Jahrgang bei tieferem Spot mehr kosten soll, als der Jahrgang davor. Gab´s so die letzten Jahre nicht. Und dann wurden die 500K noch nicht mal ausgeprägt. Hat wohl was mit sinkender Nachfrage zu tun.

V-Max
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: 23.06.2016, 14:29

Re: Kookaburra Silver

Beitragvon V-Max » 20.03.2018, 18:22

Hi
Denke die Händler haben sich mit dem 2017 er verzockt und zu viele ans Lager gelegt.
Villeicht haben sie zuviel Silber DE gelesen und gemeint es kann ja nur noch nach oben gehen.
Dementsprechend halten sie sich beim 2018er Jahrgang zurück und er könnte später der seltenere werden
und somit trotz teurer der bessere Deal sein !!!
Villeicht!! Villeicht!! Villeicht!! :lol:
Gruß

Benutzeravatar
shogun
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 219
Registriert: 04.01.2015, 18:04

Re: Kookaburra Silver

Beitragvon shogun » 20.03.2018, 18:48

Turnbeutelvergesser hat geschrieben:Ich find´s bedenklich, dass, nicht nur beim Kooka, der aktuelle Jahrgang bei tieferem Spot mehr kosten soll, als der Jahrgang davor. Gab´s so die letzten Jahre nicht.


smilie_01

Diese Preisgestaltung ist für den Verkauf der Ausgaben 2018 kontraproduktiv und m.E. gegenüber den Sammlern der Serien ausgesprochen unfair.

LG vom Shogun smilie_24
Der entwischte Fisch ist immer der größte.

KarlTheodor
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Kookaburra Silver

Beitragvon KarlTheodor » 20.03.2018, 19:24

shogun hat geschrieben:...
Diese Preisgestaltung ist für den Verkauf der Ausgaben 2018 kontraproduktiv und m.E. gegenüber den Sammlern der Serien ausgesprochen unfair.
...


Wenn die Kookas teurer wären, würde auch gemeckert werden.

Wie mans macht, macht man es falsch.

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 5641
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Kookaburra Silver

Beitragvon nordmann_de » 20.03.2018, 19:57

shogun hat geschrieben:
Turnbeutelvergesser hat geschrieben:Ich find´s bedenklich, dass, nicht nur beim Kooka, der aktuelle Jahrgang bei tieferem Spot mehr kosten soll, als der Jahrgang davor. Gab´s so die letzten Jahre nicht.


smilie_01

Diese Preisgestaltung ist für den Verkauf der Ausgaben 2018 kontraproduktiv und m.E. gegenüber den Sammlern der Serien ausgesprochen unfair.

LG vom Shogun smilie_24


@Shogun

Teilweise sehe ich das auch so. Aber man muss auch differenzieren.
Wer sie zu Anlagezwecken in Mengenhaben will, muss anscheinend besser warten, bis sie jetzt im Folgejahr verramscht werden (..oder an den aktuellen PoS mit Aufschlag angepasst) verkauft werden.
Bei den ein oder zwei Stück, die ich vom 1oz Koala und Kooka sammle, ist mir das dann egal.
Da ist das "ich Sammler, ich will haben" Gefühl noch vorherrschend, wenn die Münze erscheint und meist kann ich das noch mit der einen oder anderen Ausgabe kombinieren.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Cardy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: 12.06.2017, 18:09

Re: Kookaburra Silver

Beitragvon Cardy » 20.03.2018, 20:02

V-Max hat geschrieben:Hi
Denke die Händler haben sich mit dem 2017 er verzockt und zu viele ans Lager gelegt.

Da hast du wohl Recht. 2017er Münzen gibt es haufenweise im Sonderangebot, ob Kooka, Koala oder Lunar. Auch die Krügers werden gerade zum Sonderpreis angeboten (ebay, s.Schnäppchen, der Händler hat wohl fast 1000 Stück gehabt).

Benutzeravatar
Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 2231
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Kookaburra Silver

Beitragvon Aurifer » 20.03.2018, 20:17

SC hat vielleicht eine Menge ge-corner-t, aber bei PS-C. kann ich mir das kaum vorstellen. Ich denke eher, dass bei entsprechender Abnahme die PM einigen Händlern zuletzt gute Preise gemacht haben.

Inzwischen erscheint zu fast jeder etablierten Serie pro Jahrgang noch mindestens eine Privy-Ausgabe mit 50-100.000 Stück. Früher hat man 5-10 Serien sammeln können, heute wird das mit Krügi, und den neueren PM-Tierchen (Swan, Emu, Dragon & Phoenix), Korea, Afrika en masse schon schwierig mitzuhalten. Wenn man sich allein mal die Ile of Man anschaut, was da an Reverse und Flügelpferden usw. auf den Markt drängt. Wen wundert es da noch, wenn die 10-30 Jahre alte Münzkamellen wie Kooka / Koala nicht mehr den Ton angeben? Mich nicht! Lieber einige Sondermotive herausgeben, mit denen man wirklich kassieren kann. Es leben die Sammler!

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 5641
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Kookaburra Silver

Beitragvon nordmann_de » 20.03.2018, 20:27

Aurifer hat geschrieben:...
Es leben die Sammler!

ergänzt um "...die wahrhaftigen..." smilie_01
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
shogun
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 219
Registriert: 04.01.2015, 18:04

Re: Kookaburra Silver

Beitragvon shogun » 20.03.2018, 20:37

nordmann_de hat geschrieben:Bei den ein oder zwei Stück, die ich vom 1oz Koala und Kooka sammle, ist mir das dann egal.
Da ist das "ich Sammler, ich will haben" Gefühl noch vorherrschend, wenn die Münze erscheint und meist kann ich das noch mit der einen oder anderen Ausgabe kombinieren.


Bei den Sammlern von 1 Oz Silbermünzen ist das sicherlich vom finanziellen Aspekt marginal. Die geringe Wertschätzung der Mint gegenüber den Sammlern und die Orientierung auf kurzfristigen Absatz werden aber dauerhaft nicht ohne Folgen bleiben.

Wenn dieses Jahr das letzte Motiv der Lunar II Serie verausgabt ist, möchte man ja auch einen Nachfolger erfolgreich am Markt etablieren, da sonst erhebliche Umsätze wegbrechen. Da sollte man m.E. mit den Kunden pfleglicher umgehen.

LG vom Shogun smilie_24
Der entwischte Fisch ist immer der größte.

V-Max
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: 23.06.2016, 14:29

Re: Kookaburra Silver

Beitragvon V-Max » 20.03.2018, 20:38

Hi
Denke der Kooka und Koala wird sich durchsetzen und wird mann nach Jahren noch kennen.
Die ganzen Lunars mit und ohne Pryvi werden bei stagnierendem Silberpreis nach Jahren immer mehr vergehen!
Den einzigen den ich noch mehr Lebensdauer (Jahrzehnte) gebe ist der Panda.
Die ganzen Medaillen und superprägungen aus den 90ern sind um2005 alle weggestorben,nur
Kooka und Panda sind damals geblieben !
Jch bilde mir ein es so 2004 erlebt zu haben !
Nur meine Meinung.


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jules, Silbersurfer999 und 3 Gäste