Aktuelle Zeit: 20.02.2020, 16:11

Silber.de Forum

Alternative Anlagen zum Silber

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

roterivan
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 30.11.2013, 04:28
Wohnort: Bei München

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon roterivan » 06.10.2016, 19:05

Danke für eure Antworten...Viel Gewinn wird da nicht kalkuliert, ich investiere ja nur klein und damit ist auch die Renditechance geringer und wenn es gar keiner wird, dann geht die Welt auch nicht unter...ich mag einfach generell Anlagen, die ich sehen und fühlen kann und da fällt Whisky mit rein...vielleicht kommt die Ahnung mit der Zeit. Für Oldtimer und Uhren fehlt mir das Geld und absolut die Ahnung und das Interesse, aber Whisky finde ich nett. Ich werde mich weiter einlesen und bin auch froh, dass hier freundliche und begründete Tips gegeben werden, da auch hier wie bei jedem Thema der Einstieg mit etwas Hilfe viel leichter ist. Auch ein Lass die Finger davon wenn du keine Ahnung hast ist sicher völlig richtig, aber wie gesagt, ich bin nicht darauf angewiesen, dass es funktioniert...wenn davon mein täglich Brot abhängen würde, würde ich keine einzige Flasche kaufen, aber so, mei...was auch immer ich hier dank eurer Hinweise kaufe ist mit Sicherheit mindestens für einen netten Abend gut und im Extremfall sind die Dinger ja auch nie null Euro wert...den Glendronach werde ich als Sample noch dazunehmen, danke.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
wittu
Silber-Guru
Beiträge: 3857
Registriert: 13.11.2010, 14:35
Wohnort: in der Nähe

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon wittu » 06.10.2016, 19:29

@ jogyli

habe noch nachträglich ausführlicher geantwortet (siehe mein letzter Beitrag) ... smilie_01

wittu smilie_24
ALLE ChinaMünzAdventskalender
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=32&t=20427
_________________________________________________________

...wie schnell ist nichts passiert...

pandapaule
Silber-Guru
Beiträge: 2194
Registriert: 21.01.2011, 22:05

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon pandapaule » 06.10.2016, 20:28

Kleines Beispiel, wie schnell es bei manchen Whiskys gehen kann.
Limitiert auf 589 Flaschen
Ausgabepreis vor 2 Wochen 105,-€
Letzte Ebay-Auktion 250,-€ und es werden schon teilweise 300,- geboten.
wolfburn.jpg


Gehört in dem Fall aber zu meiner Sammlung, nicht zum Invest . Bin froh, einen bekommen zu haben, egal wo der Preis hingeht. smilie_09

Gruß
PP smilie_24
Jedes Problem hat eine einfache Lösung.
Das Geheimnis liegt auf der Strecke zwischen den beiden.

salito
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 478
Registriert: 26.02.2013, 19:43

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon salito » 06.10.2016, 20:59

Ich finds Krank.... Was man da für lecker Tröpfchen Flaschenweise kaufen könnte. Aber bitte, jedem das seine. smilie_24

pandapaule
Silber-Guru
Beiträge: 2194
Registriert: 21.01.2011, 22:05

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon pandapaule » 06.10.2016, 21:04

Sicher, ist doch aber bei Münzen nicht anders.
Manche horten , andere Sammeln.

Gruß PP smilie_24
Jedes Problem hat eine einfache Lösung.

Das Geheimnis liegt auf der Strecke zwischen den beiden.

Finerus
Silber-Guru
Beiträge: 3369
Registriert: 23.10.2010, 13:09

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon Finerus » 06.10.2016, 21:49

Und andere kippen das Zeug fort, weil sie nichts damit anfangen können und ein Verkauf oder Verschenken viel zu mühsam oder zeitraubend wäre. Z.B. die Erben...

salito
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 478
Registriert: 26.02.2013, 19:43

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon salito » 07.10.2016, 05:31

Bzgl des Wolfsburn, hat hier jemand die letzten Wochen des neuen Ardbeg Twentyone verfolgt? Binnen zwei Wochen von 320 auf über / bis 500 Euro!

Benutzeravatar
AgCluster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1325
Registriert: 01.04.2012, 21:35
Wohnort: AufSchalke

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon AgCluster » 07.10.2016, 07:05

Kann jemand ernsthaft glauben, dass ein Whisky, der vor zwei Wochen 320 € gekostet hat, heute 500 € wert ist?
The euro zone has the power to defeat market speculations.

Benutzeravatar
buntebank
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 577
Registriert: 15.02.2011, 10:07
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon buntebank » 07.10.2016, 08:01

musste nich' glauben - is so X )
verstehe allerdings selbstverstaendlich ein/dein gewisses Ungemach darueber...

was ich vor einigen Jahren "zum Eigenkonsum" angeschafft hatte,
ich sag mal von 50-60 Euronen fuer 18-21 Jahre Single Malt,
liegt Heute locker bei 70-80 - dieser "Gewinn" laesst sich jedoch schwerlich realisieren.
(Aufwand, Versandkosten, evtl. Verkaufs-Gebuehren etc. "Wert-Dichte-Problem" ; )
is' eigentlich auch nur allgemeine Preissteigerung und hoehere Nachfrage.

irgendwie ist auch schon ein Nachlassen der Qualitaet bemerkbar (viel mehr NAS-Whiskys)
und im Prinzip kann man darauf warten dass se bald mit Holzschnipseln (siehe Rotwein)
anfangen zu arbeiten - sobald der Konsument mehr verlangt als das Lager hergibt.
(Reality-Check - durchaus trinkbare Blends wie Chivas oder Dimple ~25 E je 0,7 l
alles darueber muss man eigentlich wohl bereits als Luxus definieren...)

die Spekulation findet (ohne Garantie) bei den Pullen ueber 100 Euro statt -
und dazu muss man sich halt erstmal "den teuren Kram leisten koennen"...
oder so ein teures-kaufen-billiges-saufen-Typ sein X ))

die Absatzmethode erinnert ein bisschen an hochpreisige Silber-Kunst-Muenzen,
Abfuellungen von geringen Flaschen-Zahlen damit sich Sammler drum pruegeln koennen -
gut, es ist halt auch ein seltenes Gut, soo lange gelagerter Schnaps -
wohingegen die naechste irgendwas-hype-Muenze quasi aus dem Nichts kreiert wird ; )

wie soll ich's sagen: die Qualitaet steigt nicht direkt proportional zum Preis.
ein doppelt so teurer Stoff schmeckt zwar meistens besser, aber halt nich' doppelt so gut...
zufrieden verschiedenste Sorten getauscht mit einem guten Dutzend Forums-Mitgliedern.

Unendlicher Geld-Nachschub auf: https://www.buntebank.com/

Benutzeravatar
Sauerländer
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 592
Registriert: 08.01.2011, 12:13

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon Sauerländer » 07.10.2016, 08:45

Gibt es denn da auch nen Geheimtip für nen guten Händler? Wo bezieht ihr den die raren Stücke her?

Benutzeravatar
wittu
Silber-Guru
Beiträge: 3857
Registriert: 13.11.2010, 14:35
Wohnort: in der Nähe

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon wittu » 07.10.2016, 09:11

Hallo pp,

1 für meine Sammlung wurde soeben gesichert smilie_01

wittu smilie_24
ALLE ChinaMünzAdventskalender
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=32&t=20427
_________________________________________________________

...wie schnell ist nichts passiert...

Benutzeravatar
bestone
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1796
Registriert: 21.04.2011, 15:17

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon bestone » 07.10.2016, 09:16

z.B. hier: http://www.whiskyzone.de/

In meinem Fall aber nicht als Anlage sondern zum Genuss.
Nach meinem diesjähirgen Irland Besuch gibt es zu Weihnachten einen schönen Midleton und einen 18jährigen Jameson... 8)
Viele Grüße
bestone

Benutzeravatar
wittu
Silber-Guru
Beiträge: 3857
Registriert: 13.11.2010, 14:35
Wohnort: in der Nähe

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon wittu » 07.10.2016, 09:30

...bei dem Laden gibt es auch die beiden Selected Casks von Paul John (und die anderen Standards) zum unschlagbaren Preis ---> wer mal "indischen Whisky" probieren möchte.

NICHT als Invest, sondern zum legga süppeln.

Den Indern tut es besonders gut, wenn die Gläschen mal wenige Minuten stehen dürfen - und ich finde auch, wenn aus der Flasche 3-4 Gläschen fehlen. Natürlich ein rein subjektiver Eindruck.

Und bitte daran denken: auch die Selected Casks haben Fassstärke (ca. 55 Umdrehungen)!

Gruß,
wittu smilie_24
ALLE ChinaMünzAdventskalender
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=32&t=20427
_________________________________________________________

...wie schnell ist nichts passiert...

Benutzeravatar
buntebank
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 577
Registriert: 15.02.2011, 10:07
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon buntebank » 07.10.2016, 10:59

fuer Vergleichs-Preise kuck ich gern bei
http://www.whisky-xxl.com/Whisky-Whiskey/Malt-Whisky/

aber bei 1 l 18 j unter 50 durchaus gutes Angebot:
http://www.whiskyzone.de/glenfarclas-18-jahre-1-liter
(is natuerlich Grossproduktion & Sherry-Fraktion, ab 2 Pullen versandkostenfrei X )
zufrieden verschiedenste Sorten getauscht mit einem guten Dutzend Forums-Mitgliedern.

Unendlicher Geld-Nachschub auf: https://www.buntebank.com/

Benutzeravatar
jogyli
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1272
Registriert: 12.07.2011, 10:35

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon jogyli » 07.10.2016, 13:31

Stormsilver hat geschrieben:Wenn ich zum Bsp. einen 12 Jahre alten 25 Euro Whiskey habe kann der nicht auf 5 Euro fallen. Die Whiskeyfässer sind handgemacht und eins kostet hunderte Euro. Lagerkosten und Löhne der Angestellten. Man kann Whiskey nicht lizensieren wie Agenturmünzen. Heisst dazu kommen immer die Importkosten. Schwer zu sagen wo der Stoploss ist aber meiner Meinung nach gibt es bei den Vorlaufkosten einen. Bei einjährigen Billigwhiskeys würde ich den Stoploss bei 10 bis 15 Euro schätzen. Wenn der also 18 Euro kostet kann mann nicht viel falsch machen. Meine bescheidene Meinung.


Vielleicht habe ich dich ja falsch verstanden, aber:
Du bist dir aber darüber im Klaren, dass wir hier nicht von Aktien im Online Depot sprechen, oder?
Wenn du z.B. 10k€ anlegen möchtest, bei 25 € Flaschenpreis, dann sind das 400 Flaschen.
1) Stellst du dir die in den Keller?
2) Wenn die auf 18 € fallen: Wer bitteschön kauft dir dann die 400 Flaschen ab? smilie_08


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste