Aktuelle Zeit: 23.09.2021, 14:35

Silber.de Forum

Alternative Anlagen zum Silber

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

prinz
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 14.11.2015, 18:44

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon prinz » 01.12.2015, 01:01

whisky, oldtimer, kunst...da kann man doch schnell mal einen griff ins klo erfolgen, oder nicht?
ich finde da muss man sich wirklich auskennen auf dem jeweiligen gebiet. ich würde ganz traditionell bei gold und silber bleiben, da kann man seit 5000 jahren nichts falsches machen.
Zuletzt geändert von prinz am 01.12.2015, 19:22, insgesamt 3-mal geändert.

Anzeigen
Silber.de Forum
wittu
Silber-Guru
Beiträge: 3961
Registriert: 13.11.2010, 14:35
Wohnort: in der Nähe

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon wittu » 01.12.2015, 08:21

M
Zuletzt geändert von wittu am 27.09.2020, 11:23, insgesamt 1-mal geändert.
ALLE ChinaMünzAdventskalender
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=32&t=20427
___________________________________________________________________
Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen (Astrid Lindgren)
___________________________________________________________________
Ignorierte Mitglieder: Siebenundvierzig900 / Hannoveraner

thesilversurfer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 272
Registriert: 15.10.2015, 17:36

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon thesilversurfer » 01.12.2015, 09:39

Wo ist das Risiko bei Whisky ? Wen er im Wert nicht steigt, genieße ich eben die Sammlerflasche auch noch!

Das Problem bei Whisky ist eher, daß es so viele gibt, daß man ähnlich wie beim Kauf von Silber eigentlich immer mehr kauft als vernünftig ist.

Gestern habe ich zum ersten Mal den Lavagulin Distillers Edition verkostet, eines der besten Whiskys überhaupt zu einem fairen Preis für knapp 80 Euro - Rauch und Sherry in einem - wunderbar.

prinz
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 14.11.2015, 18:44

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon prinz » 01.12.2015, 19:23

thesilversurfer hat geschrieben:Wo ist das Risiko bei Whisky ? Wen er im Wert nicht steigt, genieße ich eben die Sammlerflasche auch noch!

smilie_02

ich trinke keinen whiskey. smilie_13

wittu hat geschrieben:Auch ich greife ja eindeutig mehr zu EM, aber der Titel heißt nun einmal "Alternativ Anlagen zum Silber" smilie_08


was ist mit diamanten, schmuck allgemein? aber wie gesagt, es gibt ja verschiedenen schliffformen etc bei diamanten und wie gesagt, wenn man sich in diesem gebiet nicht auskennt würde ich eher die finger davon lassen.
wer sein glück mit whiskey o.ä. probieren will, nur zu.

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7280
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon nordmann_de » 01.12.2015, 19:50

prinz hat geschrieben:..
was ist mit diamanten, schmuck allgemein? aber wie gesagt, es gibt ja verschiedenen schliffformen etc bei diamanten und wie gesagt, wenn man sich in diesem gebiet nicht auskennt würde ich eher die finger davon lassen.
wer sein glück mit whiskey o.ä. probieren will, nur zu.


@prinz

Was spricht dagegen, sich in den interessierenden Gebieten sach- und sammlerkundig zu machen, erst mal zu beobachten und dann langsam einsteigen und seine Erfahrung sammlen. Meister sind selten vom Himmel gefallen.
smilie_24
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
Beteigeuze
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 422
Registriert: 11.08.2008, 20:59

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon Beteigeuze » 01.12.2015, 20:13

Diamanten finde ich zu schwierig. Die Reinheit und Polarisierung mag noch einigermassen genau bestimmt werden können, jedoch die Schliffqualität und die Abgrenzungen der Qualitätsstufen dort kommen wie Voodoo vor. zb ist "Ideal" nicht die höchste Stufe...
Farbe und Schliff und wohl auch Größe sind aber auch stark von der Mode und dem Trend beeinflusst, wo heute rosa und blaue Herzen gefragt sind, ist morgen vielleicht was ganz anderes begehrt, mit entsprechenden Auswirkungen auf den Preis Deiner Sammlung. Für die entsprechende Diversifizierung wäre viel Geld nötig. Wer Zeit und Freude an sowas hat, findet aber vielleicht auch Spaß daran...nur meine Meinung.

Vielleicht stattdessen Platin / Rhodium ?

Der Kurs ist so niedrig. Noch gar nicht so lange her, da war Rhodium in $ fünfstellig. Beim Platin ist der Kurs auch sehr stark gefallen, stärker noch als bei Siber oder Gold.
Ich spiele wirklich mit dem Gedanken, was meint ihr ?

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7280
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon nordmann_de » 01.12.2015, 20:48

@Beteigeuze

Gegen die eine oder ander Platin Münze spricht sicher jetzt preislich nicht viel,
auch wenn es noch ein paar Ticken günstiger werden kann. Nur spricht da aus Investmentgründen
die 19% Mehrwertsteuer gegen. Sollte es Spekulation auf Platin sein, wären da dann wohl Derivate
an der Börse sinnvoller.
Der interessierte Münz-Sammler kann sich aber so langsam an den gestaffelten Einstieg wagen, meine ich.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
berlingruss
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 263
Registriert: 29.11.2015, 12:41

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon berlingruss » 24.12.2015, 09:37

Rolex Stahlsportmodelle zb. Daytona,Submariner oder GMT-Master

anbei mal ein nettes Bild der Rendite smilie_01
Dateianhänge
Rolex-Submariner-No-Date-Price-Increase-Chart-1.jpg

Benutzeravatar
Odyssee
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: 30.08.2015, 11:38

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon Odyssee » 24.12.2015, 12:17

berlingruss hat geschrieben:Rolex Stahlsportmodelle zb. Daytona,Submariner oder GMT-Master

anbei mal ein nettes Bild der Rendite smilie_01


Rolex erhört aber auch jedes Jahr die Preise für die Submariner. :mrgreen: Ich sammel zwar auch Taucheruhren und Chronographen aber welche aus den 60ern und 70ern. Und dann eher unbekanntere Marken. Gut, ne Heuer und Tudor ist auch dabei aber eher die Außnahme. Fürs Uhrensammeln braucht man allerdings viel Erfahrung und Fachwissen, sonst kann man schonmal ins Klo greifen. Von den Kosten für Revision und Wartung der Uhren will ich garnicht erst anfangen. :mrgreen: Kann bei älteren Uhren schonmal teurer werden. Daher eher ein Hobby als eine alternativ Anlage. Aber die Preise beginnen auch hier anzuziehen.

Benutzeravatar
berlingruss
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 263
Registriert: 29.11.2015, 12:41

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon berlingruss » 24.12.2015, 14:20

Odyssee hat geschrieben:
berlingruss hat geschrieben:Rolex Stahlsportmodelle zb. Daytona,Submariner oder GMT-Master

anbei mal ein nettes Bild der Rendite smilie_01


Rolex erhört aber auch jedes Jahr die Preise für die Submariner. :mrgreen: Ich sammel zwar auch Taucheruhren und Chronographen aber welche aus den 60ern und 70ern. Und dann eher unbekanntere Marken. Gut, ne Heuer und Tudor ist auch dabei aber eher die Außnahme. Fürs Uhrensammeln braucht man allerdings viel Erfahrung und Fachwissen, sonst kann man schonmal ins Klo greifen. Von den Kosten für Revision und Wartung der Uhren will ich garnicht erst anfangen. :mrgreen: Kann bei älteren Uhren schonmal teurer werden. Daher eher ein Hobby als eine alternativ Anlage. Aber die Preise beginnen auch hier anzuziehen.



Ja ich denke mit der Submariner kann man nix falsch machen - darum hab ich auch eine... einfach Folien drannlassen und ab ins Schließfach damit. :mrgreen:

AL1B1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 975
Registriert: 14.10.2012, 20:28

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon AL1B1 » 24.12.2015, 14:44

was ist das denn für eine widerliche Selbstvermarktung? wenigstens der werbelink zu deinen "diensten" muss nicht sein...
Ich bin noch zu jung für einen hohen Goldpreis.
Nimm deine AfD Bettwäsche geh ins Bett und deck dich zu

Benutzeravatar
berlingruss
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 263
Registriert: 29.11.2015, 12:41

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon berlingruss » 24.12.2015, 14:54

AL1B1 hat geschrieben:was ist das denn für eine widerliche Selbstvermarktung? wenigstens der werbelink zu deinen "diensten" muss nicht sein...



erst ist man ein Fake bzw ein Troll weil man sich bedeckt hält....und bei Transparenz gibt´s nun wieder was zu Meckern smilie_15 smilie_27

AL1B1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 975
Registriert: 14.10.2012, 20:28

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon AL1B1 » 24.12.2015, 14:56

was hat sexwerbung mit transparenz zu tun? smilie_12
Ich bin noch zu jung für einen hohen Goldpreis.
Nimm deine AfD Bettwäsche geh ins Bett und deck dich zu

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2206
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon silberschatzimsee » 24.12.2015, 15:04

AL1B1 hat geschrieben:was ist das denn für eine widerliche Selbstvermarktung? wenigstens der werbelink zu deinen "diensten" muss nicht sein...



Ein paar Berliner User waren sicher heute schon am Bahnhof im Pfandleihhaus paar Pandas fuer einen "Krankenschwesterbesuch" einzuloesen. smilie_02


Haette den Link nie besucht aber nach deinem Hinweis bin ich nur noch am lachen. Naja aber andererseits why not, jede Berufsgruppe hat das Recht auf Inflationsabsicherung und wenn man offen damit umgeht hat man meinen Respekt.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2206
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Alternativ Anlagen zum Silber

Beitragvon silberschatzimsee » 24.12.2015, 15:05

Aber ja, die Fotos gingen auch mit neutralem Hintergrund. smilie_01
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste