Aktuelle Zeit: 01.06.2020, 21:15

Silber.de Forum

Krisenvorsorge übertrieben? - Gründe dafür und dagegen

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team, Andre090904

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 11801
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 24.10.2011, 11:17

Erstmal sollten ´man bei dem Thema bemerken das es die letzten Jahrzehnte sehr wohl Ausnahmesituationen gegeben hat die sich aber zumeist nur Lokal in einem relativ kleinen Bereich und auch nur über eine reativ kurze Zeitspanne ergeben hatten !
Dies führt schnell bei vielen zu der Ansicht das es gar nicht nötig ist sich über Vorräte Gedanken zu machen !
Verständlich und auch Nachvollziehbar denn wer weiß den schon tatsächlich ob man jemals einen Vorrat auch tatsächlich benötigen wird !?

Wir wissen es nicht das stimmt aber genau deshalb weil wir es nicht wissen macht ein Vorrat sinn , genau das ist es ja !

Es wird immer erst viele kleine Probleme geben bis dann mal ein richtig dickes kommt und kleine gibt es laufend und überall , das wird sehr schnell ausgeblendet denn eines ist mal klar , irgendwann kommt das dicke Problem garantiert und deshalb macht Vorsorge Sinn im Bereich Vorratshaltung auch wenn viele der Meinung sind das wir das eh nicht mehr erleben werden !

Genau das sehe ich und wohl auch einige andere anders , die Gefahr das wir etwas erleben bei dem ein Vorrat Sinn macht steigt von Jahr zu Jahr !
Und wenn es passiert spielen nicht nur der Vorrat eine Rolle sondern eine ganze Palette von Dingen die bedacht werden müssen ganz abhängig von der Art des Ausnahmezustandes !

Schwerpunkte liegen immer bei :
Trinkwasser Nahrung Medikamente Selbstschutz Kleidung und funktionale Ausrüstung Information
Heizung und Kochmöglichkeiten Hygiene Besitz Tauschwaren und Wertobjekte ( wie zb auch EM ! )
Kurz und Langzeitstrategien etc

Um nur einige zu nennen die im Detail ein sehr weites Feld an Möglichkeiten ergeben , angefangen bei zb dem Erwerb eines Wasserfilters bis hin zur Selbstschutztaktik etc etc !

Grau ist alle Theorie darum ist das Hauptproblem mit möglichst wenig optimal vorbereitet zu sein , also das wirklich nötige und relevante zu erkennen und anzuschaffen damit man eben nicht geneigt ist entweder den Vorsorgegedanken völlig über Bord zu werfen oder im anderen Extrem eben nicht sein Leben nur noch auf den großen Knall auszurichten !
Beides ist weder sinnvoll noch ratsam meiner Meinung nach , es geht also darum irgendwie die goldene Mitte zu treffen und dazu muss man sich eben auch wirklich Gedanken machen !

Vorräte für 5 -10 Jahre mit nem Not OP Keller einzurichten halte ich für genau so Panne wie gar keine Vorräte zu haben aber letztlich jeder wie er mag !
Der Punkt ist das sich vor jeder Planung die Frage stellt : Für welche Katastrophe die denkbar oder auch undenkbar ist möchte ich mich denn vorbereiten ?

Die Frage steht doch vor allem anderen oder nicht ? Auf dieser Frage baut doch alles auf und zumindest Nahrung für 3-6 Monate für den Notfall zu haben ist ja wohl für sehr viele Denkbare Ausnahmezustände schon mal eine gute Basis , für mich fängt es damit an und daran empfinde ich auch erstmal gar nichts übertieben ! 8)

Genau das sehe ich als ein kleines Hobby nebenbei an welches mir auch Spaß macht und mit dem ich mich gut fühle ohne das es mein normales dasein in der Form beeinflusst das ich zum Untergangspropheten mutiere ! Die Mischung und das rechte Maß machts !

Als Grundvorraussetzung sehe ich eine Neigung eines Menschen dahin gehend möglichst lange unabhängig und autarg klarkommen zu können , die Abhängigkeiten zu minimieren indem man eben so viel wie möglich aus eigener Kraft und Vorsorge abdeckt , wer daran keinen Spaß hat für den ist das auch nix und darum macht es wenig sinn Millionen überzeugen zu wollen das ein mindest Vorrat aus logischer Konsequentz ein Muss ist !

Da das so ist stellt sich eben auch die Frage des Selbstschutzes unweigerlich , gehört also definitiv mit zur Thematik ! :|

Gruß Frosch
Si vis pacem para bellum

Anzeigen
Silber.de Forum
SuperLunar

Beitragvon SuperLunar » 24.10.2011, 12:52

C63 hat geschrieben:...... Keule wurde vorübergehend gesperrt und Beiträge gelöscht. Hier jetzt den Versuch zu starten mit "Schadensbegrenzung" einer seiner letzten Beiträge zu zitieren, empfinde ich als Witz.

Man mag ja denken wie man möchte über das gesamte Thema, aber Kritik muß erlaubt sein!! Oder gibt es zukünftig bei jedem Thema einen "Gut und Böse - Thread" ??.......

(habe mir mal erlaubt das Zitat etwas zu editieren)

Im Prinzip ist das Forum seit Juni-Juli etwa gleichgeschaltet, es bringt nichts hier noch irgendwas zu schreiben, zuviel Stress schon wegen Kleinigkeiten. Rigerose Löschungen/Sperrungen wegen ????
Die ALTEN User nur noch vereinzelt unter neuen 2. Nick getarnt (die Raterei wer wer ist, ist das einzige Spannende)
Wir sind beim Katzenfutter angekommen, smilie_01 (habe ich auch schon in einem anderen Forum erlebt)

und nun zum Thema:
Ich kenne im realen Leben Niemanden der auch nur im Ansatz an irgendeine Vorratshaltung denkt.
Ich denke auch nicht daran.

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 11801
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 24.10.2011, 13:04

Rollmops Frosch etc sind also nicht real ??? :shock:

Aber ok , die Mehrzahl meiner persönlichen Bekannten betreiben auch keine erwähnenswerte Vorsorge , da hast du recht das die Tendentz dazu eher in der Unterzahl ist !

Ansonsten ist alles was du über die Forumssituation geschrieben hast leider sehr treffend ! :(
Si vis pacem para bellum

Benutzeravatar
Rollmops
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 29.04.2011, 22:01

Beitragvon Rollmops » 24.10.2011, 13:10

SuperLunar hat geschrieben:Ich kenne im realen Leben Niemanden der auch nur im Ansatz an irgendeine Vorratshaltung denkt.
Ich denke auch nicht daran.

Das zeigt nur dass wir entweder in total verschiedene Welten leben oder Diejenigen in Deinem Umfeld die Vorratshaltung betreiben der Meinung sind dass man Dir besser nichts von davon sagt.
Ist übrigens nicht ungewöhnlich
Ich überlege auch zweimal bevor ich mit jemanden über Vorratshaltung rede aber wenn ich beschlossen habe dass er oder sie vertrauenswürdig genug ist, stelle ich meistens fest dass diejenigen sich entweder schon einen Vorrat haben oder sich Gedanken machen einen anzulegen und dankbar sind auf meine Erfahrung zurückgreifen zu können. Aber wenn ich mich mit jemanden Deiner Einstellung im realen Leben unterhalte laute meine Antwort auch lapidar:

Vorrat wozu soll der gut sein? smilie_18
Einmal Rollmops = immer Rollmops

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 11801
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 24.10.2011, 13:26

Ist doch ähnlich wie beim EM , die meisten schauen wie ein Auto wenn man es mal anspricht ! :wink:

Ich gehe heute nochmal los Vorräte ergänzen erweitern auffüllen etc !
Das wird wieder ein geschleppe ! smilie_02

Außerdem :
Auto Winterfest machen , bereifung , Frostschutz , Dichtungen einfetten etc etc
KFZ Versicherung anrufen und den Beitragssatz mal wieder runterhandeln wie jedes jahr !
Weihnachtseinkäufe vorplanen damit das Thema spätestens mitte November erledigt ist
Kleiderschrank auf Winterzeit umstellen , wird zeit die Sommerklamotten einzumotten
....

Fällt noch einem was ein was man jetzt tun sollte ? smilie_08
Si vis pacem para bellum

Benutzeravatar
Rollmops
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 29.04.2011, 22:01

Beitragvon Rollmops » 24.10.2011, 13:39

Was ich immer wieder faszinierend finde und um ehrlich zu sein überhaupt nicht nachvollziehen kann sind Menschen:

die auf der einen Seite von sich behaupten dass sie sich mit einem bestimmten Thema nicht beschäftigen.

auf der anderen Seite aber sehr viel Zeit und Energie dafür aufbringen das Thema schlecht zu machen.

Diese Schizophrenie ist schwer zu verstehen
Entweder ich interesiere mich für etwas oder ich lasse es sein
Auf keinem Fall würde ich mein kostbare Freizeit dafür verschwenden im Lunar II Faden Lunar Münzen schlecht zu reden. (man sieht ich bin bisher noch nicht von dem Lunar Euphorie infiziert)
Warum können einige Menschen Themen die sie nicht interessieren nicht einfach stehen lassen?
Warum muss immer alles was man selber nicht schätzen kann schlecht sein?
Einmal Rollmops = immer Rollmops

Benutzeravatar
RBS
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 13.04.2011, 11:25

Beitragvon RBS » 24.10.2011, 14:00

Froschi hat den Nagel auf dem Kopf getroffen!

Die Mitte ist der richtige Weg.

Davon abgesehen, sollte mann immer so Spielereien wie Ersatzkocher, Kurbellampe- und Radio im Hause haben. Ausserdem sind mobile Solarkoffer recht nützlich und reichen zum Aufladen von Batterien.


Gruss
RBS

Benutzeravatar
SilberstattPapier
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1212
Registriert: 03.11.2010, 08:57
Wohnort: Mitteldeutschland

Beitragvon SilberstattPapier » 24.10.2011, 14:02

SuperLunar hat geschrieben:Ich kenne im realen Leben Niemanden der auch nur im Ansatz an irgendeine Vorratshaltung denkt.
Ich denke auch nicht daran.


Die Frage der Aussageehrlichkeit ist hier zu stellen. Welcher Nachbar wird Dir schon erzählen, daß er einen Vorrat hat? Im Krisenfall kommst Du womöglich plündern?
Silber steigt oder fällt nicht, es sind die Papierscheinchen mit welchen man es handelt, die sich ändern.

Benutzeravatar
Schwubb
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1439
Registriert: 30.08.2011, 13:43

Beitragvon Schwubb » 24.10.2011, 14:08

silberstattPapier schrieb

Die Frage der Aussageehrlichkeit ist hier zu stellen. Welcher Nachbar wird Dir schon erzählen, daß er einen Vorrat hat? Im Krisenfall kommst Du womöglich plündern?



Oder er hat Angst, dass Du ihn für einen Spinner hältst und nicht mehr ernst nimmst.
Hunde haben Herren,Katzen haben Personal

agent
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 08.03.2011, 17:16
Wohnort: OWL

Beitragvon agent » 24.10.2011, 14:11

Weil sich manche Leute provoziert fühlen, wenn ihre Normalitätssehnsucht gestört wird, kognitive Dissonanz, "Störgefühl" zusammen mit Persönlichkeitsdefiziten, haben Psychologen ganze Bücher drüber geschrieben.

Benutzeravatar
Rollmops
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 29.04.2011, 22:01

Beitragvon Rollmops » 24.10.2011, 14:15

So viel zu Ehrlichkeit was meinen Vorrat betrift

Nur etwa 20% meine engsten Familie wissen von meinem Vorrat
Nur etwa 10% meiner engsten Freunde sind eingeweiht
aus meiner direkten Nachbarschaft keiner

Ja ich spreche mit den meisten nicht über meine Vorrat, und es gibt Augenblicke da habe ich sogar gelogen.
Hier im Forum bin ich noch relativ ehrlich aber Superlunar wird mit Sicherheit nicht meine Adresse bekommen.
Einmal Rollmops = immer Rollmops

Benutzeravatar
SilberstattPapier
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1212
Registriert: 03.11.2010, 08:57
Wohnort: Mitteldeutschland

Beitragvon SilberstattPapier » 24.10.2011, 14:17

Kann alles eine Rolle spielen. Wenn mir einer erzählt, er sorgt vor, bin ich immer schwerstens überrascht und lasse mir alles ganz genau erzählen. smilie_16 Vielleicht habe ich ja an etwas gar nicht gedacht?
Silber steigt oder fällt nicht, es sind die Papierscheinchen mit welchen man es handelt, die sich ändern.

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 11801
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 24.10.2011, 14:17

Wichtig ist doch nur was man selbst für richtig hält , was der Nachbar macht ist mir genau so lange völlig egal bis sich eben ein Interesse zeigt , dann könnte man natürlich gerade im Bezug auf Nachbarschaftshilfe einen starken Verbündeten haben wenn der Fall mal kommen sollte , in Gemeinschaft ist es immer leichter solange sie nicht zu groß wird und mehr Probleme als nützliches durch die Anzahl entsteht und eben ein Grundvertrauen vorhanden ist !

Mir ist es jedenfalls völlig wurscht ob sich welche über mich kaputtlachen oder nicht , ist doch schön wenn wir noch lachen können ne und wollen wir hoffen das es auch so bleibt ! :wink:
Si vis pacem para bellum

Benutzeravatar
Schwubb
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1439
Registriert: 30.08.2011, 13:43

Beitragvon Schwubb » 24.10.2011, 14:19

Rollmops schrieb

Nur etwa 20% meine engsten Familie wissen von meinem Vorrat
Nur etwa 10% meiner engsten Freunde sind eingeweiht
aus meiner direkten Nachbarschaft keiner



So ist es auch bei mir. smilie_24
Hunde haben Herren,Katzen haben Personal

Benutzeravatar
C63
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: 13.10.2011, 02:32

Beitragvon C63 » 24.10.2011, 14:21

Rollmops hat geschrieben:So viel zu Ehrlichkeit was meinen Vorrat betrift

Nur etwa 20% meine engsten Familie wissen von meinem Vorrat
Nur etwa 10% meiner engsten Freunde sind eingeweiht
aus meiner direkten Nachbarschaft keiner

Ja ich spreche mit den meisten nicht über meine Vorrat, und es gibt Augenblicke da habe ich sogar gelogen.
Hier im Forum bin ich noch relativ ehrlich aber Superlunar wird mit Sicherheit nicht meine Adresse bekommen.


Hast Du etwa Angst, daß er Dir Dein "Plastik-Schnitzel" klaut??..... smilie_20


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste