Aktuelle Zeit: 20.04.2021, 03:57

Silber.de Forum

Krisenvorsorge übertrieben? - Gründe dafür und dagegen

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Silbermann 1984
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1136
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Krisenvorsorge übertrieben? - Gründe dafür und dagegen

Beitragvon Silbermann 1984 » 12.06.2018, 21:49

Ric III hat geschrieben:Passt durch die Hintertür übrigens auch wieder zur Thematik.

Der tiefe und wohl nicht mehr mit den üblichen Hausmitteln überbrückbare Riß in der Gesellschaft welcher sich seit 2015 auch hierzuforum überdeutlich manifesestiert und unweigerlich jede Debatte zerbröselt wird das seinige dazu beitragen eine Vorsorge/Selbstversorgung zu einer sinnvollen Erwägung zu machen.


Tja an dem kann man nichts mehr machen,in Berlin sollen wohl 10.000 Menschen gegen die Flüchtlingspolitik demonstriert haben .Wieviel es auf der anderen Seite gewesen sind weiß ich nicht.

Und es werden noch mehr werden.

Ich bin auch einer der als er die Bilder 2015 im TV gesehen hat von den Bahnhöfen eher skeptisch war und mit dem Kopf geschüttelt hab und mir dachte das dies nicht gut gehen kann,was seit der Zeit passiert ist weiß ja jeder selbst.

Jetzt haben wir eben den Salat

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Mike
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 13.03.2015, 17:26

Re: Krisenvorsorge übertrieben? - Gründe dafür und dagegen

Beitragvon Mike » 12.06.2018, 23:43

(off topic)
Zuletzt geändert von Mike am 30.06.2018, 15:19, insgesamt 1-mal geändert.
...

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3436
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Krisenvorsorge übertrieben? - Gründe dafür und dagegen

Beitragvon Ric III » 12.06.2018, 23:57

Die aktive Politik einer mehr als fraglwürdigen Masseneinwanderung ist ein Problem welches man selbstverständlich auch unter dem Aspekt dieses Fadentitels sehen kann.

Da an dieser Front aber Dank der üblichen Verleumdungen,Verdrehungen, der Rekrutierung ganzer Strohmannarmeen und dem bereitwilligen Nachplappern medial vorgegebener Deutungsrahmen und dreister Verleumdungen keine realitätsbezogene Debatte mehr möglich war hat selbige nach einigen zarten Ansätzen in den ersten Ereignismonaten bisher schlicht nicht stattgefunden.

Da der Regen aber trotz des Wunschdennkens der "Besseren", sich weiterhin weigert von Unten nach Oben zu fallen ist auch dies -wie auch der weitgehend flächige Rückzug einer sachlichen und fundierten Kritik aus diesem Forum-definitiv kein Sieg der Bigotterie und Heuchelei.

Nope, da hat sich weit über die Ursprungsfrage(n) hinaus längst der nächste Konflikt eingegraben.

Selbst wenn durch die Bank ALLE "Syrer"-also auch jene welche einen algerischen,tunesischen,markokkanischen,pakistanischen,sudanesichen(sic!!) ...Pass hatten welchen sie auf der "Flucht" (gleich durch eine ganze Kette sicherer Drittstaaten) spätestens an den Grenzen Hochnaivlands wegwarfen- Mitwoch in aller früh sagten : "Ätsch, wir gehen allesamt schlicht wieder Heim" so hat diese gesamte Orwelleske den Gletscherspalt in der autochthonen Bevölkerung in eine Breite getrieben welche sich längst mit eigener Dynamik auch enseits des Ursprungsproblems ausdehnt.


Da werden Leute mit Teer begossen,Autos fackeln ab,es wird zusammengeschlagen,Häuser mit Parolen beschmiert,gedroht,gemobbt, bei Arbeitgebern denuziert etc. etc. etc.

Ausgerechnet die Seite welche fast schon reflexartig in der Debatte (so die noch stattfindet) mit einem "menschlich" oder noch perfider "demolratisch" um sich wirft scheut sich keineswegs entsprechendes Vorgehen zu guotieren und die "klammheimliche Freude"(Phrase eines "Mescaleros" anläßlich eines RAF Mordes) erstreckt sich aktuell "nur" auf entwendete Bekleidung.

Und während Die eine Fraktion Linksradikaler einem Transpi mit der Aufschrift "Deutschland Du mieses Stück Scheiße" hinterhertrottet meint eine ander Fraktion es sei hilfreich Deutsche als Karoffeln welche zerstampft werden müssen zu beschreiben.("Sauerkraut,Kartoffelbrei-Bomber Harris Feuer frei" und eine dritte Gruppe macht es sich mit der Diktion "Pack" vergeichsweise gemütlich +einfach.
Zuletzt geändert von Ric III am 13.06.2018, 00:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Silberschwabe
Silber-Guru
Beiträge: 3303
Registriert: 03.04.2009, 22:42

Re: Krisenvorsorge übertrieben? - Gründe dafür und dagegen

Beitragvon Silberschwabe » 12.06.2018, 23:59

Ach die Überfremdung ...
Mir sind Menschen suspekt, die nicht stolz auf ihre Herkunft sind. Noch suspekter sind mir die, die keinen Respekt vor der Kultur des Landes haben, in dem sie sich aufhalten - egal ob Leben oder Urlaub.
Ein schweizer Verwandter meinte einmal: die älteren müssen sich in der Schweiz daran gewöhnen, dass man in den Altersheimen Schriftdeutsch spricht. Tja, deutsche Gastarbeiter in der Schweiz ...

Zurück zum Thema: überlebt man in der Krise vielleicht besser, wenn man außer 10 kg Nudeln nichts hat? Die Hemmschwelle sinkt erschreckend schnell. Wie lange dauert es noch, bis man für eine Unze erschlagen wird? Wann wird das Messer durch die Pistole ersetzt? Usw...
Die high-relief-Andorra - das Schönste, was man aus Silber machen kann smilie_06

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3436
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Krisenvorsorge übertrieben? - Gründe dafür und dagegen

Beitragvon Ric III » 13.06.2018, 00:15

Ist Dein persönliches Recht daß Dir Menschen suspekt sind welche auf ihre Wurzeln stolz sind.

Meines ist es daß mir wurzellose Menschen suspekt sind.

Während ich es real nie erlebt habe(als ommnipäsente Unterstellung kenne ich es freilich) daß Menschen mit tiefer Bindung an ihre Heimat,Kultur,Geschichte und Tradition die Gegenseite bekehren,missioniern oder diskreditieren will sind es in der Regel die "Weltbürger" welche zwar ständig die Kampfphrase "Toleranz" ins Feld führen jedoch jedweden Bezug auf einen eigenen lokalen,regionalen,nationalen oder kontinentalen Charkter mindestens argwöhnisch betrachten und oftmals spöttisch abtun.

Benutzeravatar
Silberschwabe
Silber-Guru
Beiträge: 3303
Registriert: 03.04.2009, 22:42

Re: Krisenvorsorge übertrieben? - Gründe dafür und dagegen

Beitragvon Silberschwabe » 13.06.2018, 00:19

Ric III hat geschrieben:Ist Dein persönliches Recht daß Dir Menschen suspekt sind welche auf ihre Wurzeln stolz sind.

Meines ist es daß mir wurzellose Menschen suspekt sind.


Bin ganz deiner Meinung, aber offensichtlich hast du mein Post falsch verstanden :wink:
Die high-relief-Andorra - das Schönste, was man aus Silber machen kann smilie_06

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3436
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Krisenvorsorge übertrieben? - Gründe dafür und dagegen

Beitragvon Ric III » 13.06.2018, 00:27

Silberschwabe hat geschrieben:
Ric III hat geschrieben:Ist Dein persönliches Recht daß Dir Menschen suspekt sind welche auf ihre Wurzeln stolz sind.

Meines ist es daß mir wurzellose Menschen suspekt sind.


Bin ganz deiner Meinung, aber offensichtlich hast du mein Post falsch verstanden :wink:


Hehe...da habe ich doch glatt ein NICHT überlesen.

Liegt eventuell daran daß ich einen destruktiven Grundcharkter habe, und ein schlechter Mensch bin . smilie_10

Benutzeravatar
Silberschwabe
Silber-Guru
Beiträge: 3303
Registriert: 03.04.2009, 22:42

Re: Krisenvorsorge übertrieben? - Gründe dafür und dagegen

Beitragvon Silberschwabe » 13.06.2018, 00:35

Genau Ric, ab in die Ecke und schäm dich ...

Mir passiert das regelmäßig ... smilie_07 smilie_07

Da ich halber Südwest-Europäer bin, genieße ich die Vorteile der verschiedenen Kulturen :D
Die high-relief-Andorra - das Schönste, was man aus Silber machen kann smilie_06

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3436
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Krisenvorsorge übertrieben? - Gründe dafür und dagegen

Beitragvon Ric III » 13.06.2018, 00:42

Silberschwabe hat geschrieben:Zurück zum Thema: überlebt man in der Krise vielleicht besser, wenn man außer 10 kg Nudeln nichts hat? Die Hemmschwelle sinkt erschreckend schnell. Wie lange dauert es noch, bis man für eine Unze erschlagen wird? Wann wird das Messer durch die Pistole ersetzt? Usw...


Nope, Du hast keine besseren Karten wenn Du außer den 10 Kg Teigwaren nada hast.

Die Erklärung dafür hast selbst eigentlich schon geliefert.

Die rapide sinkende Hemmschwelle.
Da braucht es am Ende weder Unze noch Nudel um zum Zielobjekt zu werden.

Benutzeravatar
Silberschwabe
Silber-Guru
Beiträge: 3303
Registriert: 03.04.2009, 22:42

Re: Krisenvorsorge übertrieben? - Gründe dafür und dagegen

Beitragvon Silberschwabe » 13.06.2018, 00:58

Ric, da hast du leider recht!

Ein Bekannter schwärmte vor kurzem von Asien. Da hätten die Menschen noch Respekt vor der Exekutive und älteren Menschen. Fehlt uns beides.

Wen interessiert es noch, wenn persönliches Eigentum nicht mehr respektiert wird? Solange dies in "Friedenszeiten" nicht geschieht, wird es in Krisenzeiten überhaupt nicht interessieren.
Die high-relief-Andorra - das Schönste, was man aus Silber machen kann smilie_06

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3436
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Krisenvorsorge übertrieben? - Gründe dafür und dagegen

Beitragvon Ric III » 13.06.2018, 01:06

Silberschwabe hat geschrieben:
Da ich halber Südwest-Europäer bin, genieße ich die Vorteile der verschiedenen Kulturen :D


Ich bin GANZER Mitteleuropäer und mein Horizont endet somit am Tellerrand des zu zerstampfenden Kartoffelbreis.


Zurück in der nicht durch die verzerrende Linksbrillle gesehenen Realität finde ich im nachvollziehbaren Teil meines Stammbaum 2/3 aller Deutschen Altstämme sowie 2 unterschiedliche slawische Stämme.

Schulbildung in 3 unterschiedlichen Kontinenten (erklärt mühelos den Umstand daß ich a weng zu deppert bin die Klatschpuppe zu bundesdeutscher Gutmenschenpolitik abzugeben)

Brötchen verdient in...
über nem halben Dutzend Nationen.

Privat um die 30 Länder bereist.....

und von recht übersichtlichen Quantitäten mal abgesehen befindet sich mein Tafelsilber(inkl.Ag) auch nicht in Merkelstan

Oki, ich bin im Gegensatz zu den medienaffinen "Bildungselite" gewiß etwas hinterwäldlerisch und provinziell.Mein bisheriges Leben reicht in seine Facetten für maximal 120 Sendeminuten..... :mrgreen:

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3436
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Krisenvorsorge übertrieben? - Gründe dafür und dagegen

Beitragvon Ric III » 13.06.2018, 01:19

Silberschwabe hat geschrieben:Ric, da hast du leider recht!

Ein Bekannter schwärmte vor kurzem von Asien. Da hätten die Menschen noch Respekt vor der Exekutive und älteren Menschen. Fehlt uns beides.



Asien ist nicht gleich Asien!

Und gerade dort wo die die positiven Klischeebilder sehr weitgehend zutreffen fühlt sich die "Religion des Friedens" in den vergangenen Jahren leider ebenso bemüßigt dies zu ändern.


http://www.deutschlandfunk.de/terror-au ... _id=411020

https://de.sputniknews.com/politik/2016 ... verletzte/

Da man dem Grundproblem nicht mit ewiger Flucht(auch nicht ins Private!) begegnen kann
Ihabe mir mein mitteleuropäisches Refugium so geschaffen daß ich binnen Stunden auch wieder in Absurdistan (und mindestens ebenso zügig auch wieder wech :mrgreen: ) sein kann.

Deutschland nicht aufzugeben und ihm taktisch dennoch den Rücken zukehren zu können war für mich dabei Grundvoraussetzung.

Benutzeravatar
IrresDing
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 585
Registriert: 18.10.2012, 18:38
Wohnort: EUdSSR

Krisenvorsorge leicht gemacht, Teil 1/2

Beitragvon IrresDing » 19.07.2018, 16:20

Del
Zuletzt geändert von IrresDing am 11.09.2020, 22:47, insgesamt 4-mal geändert.
Ich möchte den Weg des Forums nicht weiter mit beschreiten. Ich wünsche allen Mitgliedern viel Erfolg und danke für die schöne Zeit bis dahin. Bye bye

Benutzeravatar
IrresDing
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 585
Registriert: 18.10.2012, 18:38
Wohnort: EUdSSR

Krisenvorsorge leicht gemacht, Teil 2/2

Beitragvon IrresDing » 19.07.2018, 16:29

Del
Zuletzt geändert von IrresDing am 11.09.2020, 22:46, insgesamt 4-mal geändert.
Ich möchte den Weg des Forums nicht weiter mit beschreiten. Ich wünsche allen Mitgliedern viel Erfolg und danke für die schöne Zeit bis dahin. Bye bye

lifesgood

Re: Krisenvorsorge übertrieben? - Gründe dafür und dagegen

Beitragvon lifesgood » 19.07.2018, 16:53

Danke! smilie_01


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste