Aktuelle Zeit: 03.04.2020, 08:31

Silber.de Forum

Krisenvorsorge übertrieben? - Gründe dafür und dagegen

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team, Mahoni, Andre090904

Croco
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 234
Registriert: 08.03.2010, 16:39

Beitragvon Croco » 28.10.2011, 12:56

Naja, Plata handelt ähnlich wie ich, denke aber er meint es genauso Ernst bis auf die Meerscheinchen
smilie_02

Croco hat geschrieben:Sarkasmus An smilie_10

Naja, wer alternativ eher auf Fleisch steht, kann ja Mäuse, Meerschweinchen oder Hasen züchten, das geht ebenfalls sehr schnell, braucht relativ wenig Platz und das Futter ist lagerbar….

Wegen dem Tierfutter für übrige Haustiere würde ich mir keine sorgen machen...

ist das Tierfutter weg ->wird das Tier gefuttert!

Zitat: Homer J. Simpson sagte einmal: „Folgende Hunderassen sind essbar…“



Frage:
Wer hat sich schon gedanken über das heizen in der Krise gemacht?
Sagen wir mal, Strom und Gas ist weg, Heizöl auch...
EU "Sparschwein" :-)

Anzeigen
Silber.de Forum
nur ich
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 810
Registriert: 31.07.2010, 00:27

Beitragvon nur ich » 28.10.2011, 15:11

Ich koche schon 4 Monate mit Gas, zugegeben ein kleiner Kocher mit 1 Feld, mir reicht das als Single.
Die "Ausrüstung" hat mich keine 100€ gekostet, die Flaschenfüllung für 17€ hält immer noch und ich koche gar nicht so wenig und Wasser wird auch mit gekocht. Damit kann man auch im Notfall etwas heizen, einfach an lassen (wobei man muss auch Frischluft rein lassen, ist kein Luft-technisch gesehen geschlossenes Ofensystem, ein Kamin aber auch nicht der Zimmerluft zieht).

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5493
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Beitragvon Bumerang » 28.10.2011, 15:50

Also, bei mir war das keine Krisenausrüstung sondern Spaß, aber egal.

Habe einen Gasgrill mit ne großen Flasche. Die hält "ewig"! Sollte die Krise ausbrechen, kommt das Teil in die Küche, und gut ist.

Neben der Zentralheizung habe ich einen Kaminofen, mit dem ich grundsätzlich heize, da es m.E. schöner und auch billiger ist! Holz kaufe ich immer im Sommer.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Und ich lächelte, war froh und es kam schlimmer!

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
malamute
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 584
Registriert: 13.06.2011, 17:42

Beitragvon malamute » 28.10.2011, 16:15

Croco hat geschrieben:...Frage:
Wer hat sich schon gedanken über das heizen in der Krise gemacht?
Sagen wir mal, Strom und Gas ist weg, Heizöl auch...


Wer einen Kamin + Ofen hat, ist (soweit man in seiner gewohnten Behausung bleiben kann bzw. will) erstmal gut dran.

Ansonsten: Feldheizgerät II der Bundeswehr, verbrennt im wahrsten Sinne des Wortes wirklich alles, was irgendwie brennbar ist (egal ob Sprit, Diesel, Petroleum oder Holz, Kohle etc). Wenn man keinen Kamin hat, kann man ein Fenster öffnen und mit zwei Gipskartonplatten und etwas zwischengelegtem Isomaterial eine vernünftige Schornsteindurchführung konstruieren. Das Feldheizgerät kommt auf weit mehr als 9 KW/h - das reicht locker. Kochen kann man behelfsmäßig auf dem Ding auch.

Und im totalen Chaosfall bleibt die Bude kalt und es wird um's Verrecken auch kein Licht gemacht - alles viel zu auffällig. Da muss in den Ruhezeitendann das modulare MSS-Schlafsacksystem der US-Armee herhalten.

Mit Gasbrennern heizen geht sehr schnell in den Brennstoffverbrauch und ich würd' mir hinsichtlich des Kohlenmonoxids schon Gedanken machen ('ne Stunde Kochen ist nicht wirklich dramatisch - aber die ganze Nacht "durchheizen"?)

Viele Grüße
malamute

nur ich
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 810
Registriert: 31.07.2010, 00:27

Beitragvon nur ich » 28.10.2011, 16:29

Ja die Nacht durchheizen nicht wirklich ;)

Aber habt ihr im Winter die Heizung ausgemacht und geguckt wie kalt es wird ? Na was kommt raus ? +10°C ?
Also bei der Temperatur stirbt man nicht, man muss eben statt T-Shit Pullover tragen, halte ich irgendwie aus ;)

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 11801
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 28.10.2011, 16:56

Also nen Kaminofen oder Allesbrenner hätte ich auch gerne !

Mit ner Gasfeuerstelle heizen ist nicht sinnvoll , die Wärme hält nicht lange , man holt sich Feuchtigkeit in die Bude , es verbraucht viel und ganz ungefährlich ist es auch nicht !

Zum Heizen nicht zu empfehlen abgesehen vom ```mal eben aufheizen `` , auch die Gasradiatoren heizen zwar gut im Bezug auf Wärmeabstrahlung aber auch da ist der Verbrauch einfach zu hoch !

Alles schon gehabt und ausprobiert ( Zirkuswagen 4Winter im Wald ) , geht nix über nen guten Allesbrenner mit gut Schamot drin , nem Holzvorrat und vielleicht sogar Briketts zum Durchheizen über Nacht ! ( die letzten 2-3 über Nacht vorher in feuchtes Zeitungspapier einwickeln dann glimmen die die ganze Nacht durch und halten ne Grundwärme ! )

Die Wärme ist auch ne andere , eine guteWärme von einem Holz oder Kohlefeuer fühlt sich ganz anders an , die wärmt auch die Knochen richtig auf im Gegensatz zu einer Wärme von einer offenen Gasflamme ! Kann ich nicht anders beschreiben ist aber so ! :roll:
Si vis pacem para bellum

Benutzeravatar
Silberkurier
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 20.02.2011, 16:36
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Silberkurier » 28.10.2011, 17:57

Croco hat geschrieben:
Frage:
Wer hat sich schon gedanken über das heizen in der Krise gemacht?
Sagen wir mal, Strom und Gas ist weg, Heizöl auch...


Alles erledigt :mrgreen:
Kaminöfen sind vorhanden, ebenso wie Unmengen an fertigen Kaminholz und wenn das noch nicht reicht habe ich noch meinen Wald und auch so noch genügend Bäume in der Nähe. Also frieren muß ich devinitiv nicht, zumindest solange ich meinen Hof (selbstverständlich auch mit eigenen Brunnen) verteidigen kann.

Das ich mir Kaminöfen zugelegt habe hatte aber nichts mit der Krise zu tun, es war lediglich der Tatsache geschuldet das ich viel Holz habe und Öl immer teurer wurde. Missen möchte ich die Öfen nicht mehr, es ist einfach eine ganz andere Wärme als sie die Heizung liefert.

Benutzeravatar
malamute
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 584
Registriert: 13.06.2011, 17:42

Beitragvon malamute » 28.10.2011, 18:00

nur ich hat geschrieben:...Aber habt ihr im Winter die Heizung ausgemacht und geguckt wie kalt es wird ? Na was kommt raus ? +10°C ?


Ja ja...lass' mal eine Woche bei -sagen wir- Tageshöchsttemperaturen von Minus 2 Grad die Heizung aus (und mach Dir, falls Du in einem Mehrfamilienhaus wohnst klar, dass die unter/neben Dir auch nicht heizen können).

Ergebnis unseres Versuches (bei 60cm dicken Außenmauern und nur sehr kurzzeitigem Lüften): Am dritten Tag sprang kurz vor Null Grad Innenraumtemperatur der Frostwächter an...irgendwann sind nämlich alle noch Wärme abstrahlenden Bauteile total ausgekühlt.

Soviel zu den +10 Grad.

Ach ja: Wenn man nicht daran denkt, VORHER diverse wasserführende Leitungen zu entleeren und die Bude notgedrungen unter Null Grad warm wird - ist die Bude hinterher nicht nur kalt, sondern auch noch ziemlich feucht.

Kursprophet hat geschrieben: ...und vielleicht sogar Briketts zum Durchheizen über Nacht ! ( die letzten 2-3 über Nacht vorher in feuchtes Zeitungspapier einwickeln dann glimmen die die ganze Nacht durch und halten ne Grundwärme ! )


Ha! Da kann noch einer die Tricks! Ich hab's als kleiner Junge von meinem Opa gelernt (einfach durch zuschauen und nachfragen).

Viele Grüße
malamute

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 11801
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 28.10.2011, 18:30

Ohne die schaffste keine 4 Winter in nem Zirkuswagen ! smilie_16
Teilweise war mir das Trinkwasser im Kanister eingefrohren , Rauchalarm wenn der Wind mies stand usw usw
alles gehabt , reicht , muss ich nicht wieder haben aber ich weiß worauf es ankommt ! smilie_06

Habe damals anfangs aber auch viel von Insidern der Thematik gelernt :!:
Ein Freund von mir wohnt schon seit 20 jahren in Bauwägen !
Si vis pacem para bellum

Benutzeravatar
plata999
Silber-Guru
Beiträge: 2961
Registriert: 06.05.2011, 14:14
Wohnort: oberbayern

Beitragvon plata999 » 28.10.2011, 19:45

ich habe einen offenen kamin.

hätte ich keinen, würde ich mir einen schwedenofen anschaffen!

jede ältere wohnung hat eine anschluss möglichkeit. smilie_24
besser der fehler im system sein, als ein geschmiertes rädchen darin!
nationalismus hat keinen platz in unserer gesellschaft!!
mehr kosmopoliten! dann sieht die welt vielleicht besser aus!
was ich hier poste ist nicht für jeden anleger geeignet!wer meinen tips folgt, nur auf eigene verantwortung!KLAR!!

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6025
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

g

Beitragvon haehnchen03 » 28.10.2011, 19:53

Tiroler Grundofen ist das non plus ultra.
Hab mir damals einen einbauen lassen, und jetzt nutzt ihn meine Ex.
Habe auch einen Schwedenofen. Aber der Tiroler ist erstklassig, und viel effizienter

Benutzeravatar
31,1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 563
Registriert: 02.09.2011, 09:16
Wohnort: Mittelhessen

Beitragvon 31,1 » 28.10.2011, 19:55

plata999 hat geschrieben:ich habe einen offenen kamin.

hätte ich keinen, würde ich mir einen schwedenofen anschaffen!

jede ältere wohnung hat eine anschluss möglichkeit. smilie_24


Ich möchte meinen Holzofen auch nicht missen.
Wenn du dem Feuer zusiehst ist es manchmal besser als der Schrott der in der Gotze kommt. :D

Gruß 31,1
Sei gut zu Deinen Kindern - sie suchen Dein Pflegeheim aus.

Benutzeravatar
plata999
Silber-Guru
Beiträge: 2961
Registriert: 06.05.2011, 14:14
Wohnort: oberbayern

Beitragvon plata999 » 28.10.2011, 20:14

31,1 hat geschrieben:
plata999 hat geschrieben:ich habe einen offenen kamin.

hätte ich keinen, würde ich mir einen schwedenofen anschaffen!

jede ältere wohnung hat eine anschluss möglichkeit. smilie_24


Ich möchte meinen Holzofen auch nicht missen.
Wenn du dem Feuer zusiehst ist es manchmal besser als der Schrott der in der Gotze kommt. :D

Gruß 31,1


bist auch ein alter pyromane! wellcome to the club smilie_24
besser der fehler im system sein, als ein geschmiertes rädchen darin!

nationalismus hat keinen platz in unserer gesellschaft!!

mehr kosmopoliten! dann sieht die welt vielleicht besser aus!

was ich hier poste ist nicht für jeden anleger geeignet!wer meinen tips folgt, nur auf eigene verantwortung!KLAR!!

Benutzeravatar
Nacanina
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 535
Registriert: 12.04.2011, 16:43
Wohnort: Nds

Beitragvon Nacanina » 28.10.2011, 20:21

Kaminofen.
Spart (bei mir) 1500 l Heizöl pro Jahr!
Und funzt auch wenn kein Strom verfügbar ist smilie_23

Grüße

Nacanina
Schon oft gehandelt mit diversen netten Leuten im Forum und bei Gold.de. Bisher keinerlei negative Erfahrungen gemacht!

Benutzeravatar
31,1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 563
Registriert: 02.09.2011, 09:16
Wohnort: Mittelhessen

Beitragvon 31,1 » 28.10.2011, 20:22

plata999 hat geschrieben:
bist auch ein alter pyromane! wellcome to the club smilie_24


Und ein Thailandfan, so wie Du smilie_57
Ich hoffe es ist bier-singh drin und kein chang. Tschog dii.

Gruß 31,1
Zuletzt geändert von 31,1 am 28.10.2011, 21:03, insgesamt 1-mal geändert.
Sei gut zu Deinen Kindern - sie suchen Dein Pflegeheim aus.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste