Aktuelle Zeit: 14.11.2018, 06:30

Silber.de Forum

Vakuumieren von Münzen

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

Basti2009
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 912
Registriert: 13.10.2009, 00:05

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon Basti2009 » 03.03.2018, 20:26

Ich bin mittlerweile schon fast so weit und überlege das Vakummieren zu lassen

Anzeigen
Silber.de Forum
Fell
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 07.01.2017, 18:06

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon Fell » 03.03.2018, 20:37

Basti2009 hat geschrieben:Ich bin mittlerweile schon fast so weit und überlege das Vakummieren zu lassen

Huch, wieso das?

graurock
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 478
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon graurock » 26.08.2018, 17:25

Hallo,


bei meiner sporadischen Kontrolle der Vakuummünzen ist mir erneut aufgefallen, dass trotz doppelter Schweisnaht wieder Luft in den meisten Folien ist.

GIbt es da ähnliche Erfahrungen?

Habe das VC10 und auch die original Folien auf der Rolle.




Warum willst du wieder aufhören?

jab2
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 250
Registriert: 26.07.2018, 17:27

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon jab2 » 26.08.2018, 18:24

Luftdicht geht auch zb in
Fett / Öl / Honig / Petroleum / Benzin / Rübenzapp / Essig / Bommerlunder...
einlegen smilie_02

Oder warum nicht anständig einwecken ?
Oma wusste genau worauf verlass ist :lol:

Benutzeravatar
Finerus
Silber-Guru
Beiträge: 3659
Registriert: 23.10.2010, 13:09

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon Finerus » 26.08.2018, 19:17

Den Bommerlunder nehm ich lieber zum Einweichen von Scherzkeksen.
smilie_02

Nee, im Ernst. Vakuumieren ist eine Extremsportart mit Tücken. Da verlangt man vom Vakuumbeutel, jahrelang die Luft anzuhalten, ohne zu jammern. Daß das dem Material nicht leichtfällt, sollte einleuchten: Die Naht ist durch plastisches Verformen und rasches Erstarren nicht frei von inneren Spannungen. Hält sie all den täglichen und jahreszeitlichen Temperaturschwankungen stand? Der Weichmacher diffundiert auch ohne Unterlass aus dem Material, egal wie teuer der Beutel eingekauft wurde. Und wer die Dinger samt schweren Inhalts in die Höhe stapelt, der mutet dem schmalbrüstigen Kunststoff auch noch unerträgliche Hertzsche Spannungen zu - zuviel für so einen armen Vakuumbeutel. Er holt einmal tief Luft und gibt auf...

Alternative: Altmodisches Zaponieren
EU(R) ist tot, es leben CH(F), DE(M), GB(P)...

jab2
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 250
Registriert: 26.07.2018, 17:27

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon jab2 » 27.08.2018, 03:45

zaponieren wie geil smilie_11

der letzte Schrei für Numismatophaten und Milchfleckallergika

smilie_02
Dateianhänge
s-l300.jpg
s-l300.jpg (17.38 KiB) 495 mal betrachtet

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4674
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon Friedrich 3 » 27.08.2018, 08:28

Gerade mal die Proof Ladys rausgekramt.Seit 2015 halten die Damen die Luft an ohne zu meckern.
Man darf nicht zuviel in die Tüten packen, dann können sie kaputt gehen.Das gilt natürlich auch für Münzen und die Beutel :D

lady.jpg
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

graurock
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 478
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon graurock » 27.08.2018, 09:30

Was für Folien benutzt du?

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4674
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon Friedrich 3 » 27.08.2018, 09:40

Original Caso Rollenfolie 30cm x 600cm

caso.jpg
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Johan4
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 11.07.2018, 15:25

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon Johan4 » 08.11.2018, 18:02

Um ehrlich zu sein, habe ich meine Münzen noch nie vakuumiert und stelle mir grad die Frage, warum eigentlich. :) Wieso vakuumiert ihr eure Münzen, um sie haltbar zu machen? Oder??
So ein Vakuumiergerät habe ich zwar auch zuhause, wird allerdings bei uns nur in der Küche benutzt. Ich werde es aber unbedingt ausprobieren.
Ich stelle jetzt mal eine dumme Frage, und zwar kann ich denn solche Geräte, wie sie hier angeboten werden, auch zum Vakuumieren von Münzen verwenden?? Denn in der Beschreibung werden ja fast bei jedem Gerät nur Lebensmittel erwähnt.
Na ja, habe mal wieder etwas dazugelernt. :)
Gruß

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 5575
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon nordmann_de » 08.11.2018, 19:28

@Johan4

Die meisten hier benutzen das Vakuumierung von Münzen, um sie gegen vorzeitige Patina bei Silbermünzen (Anlaufen durch schweflige Verbindungen in der Luft, die mit Wasser zu Schwefelsäure reagieren und dann die Münzen färben) zu schützen. Das klappt ganz gut, solange die Folie dicht bleibt.
Gegen die Milchflecken helfen Sie nur bedingt, da die Münze einmal in der Produktion "verseucht" nur langsamer darauf reagiert, es aber nicht vermeidet.
Bei Goldmünzen hilft es deswegen bedingt gegen die rote Flecken, da dies hauchdünne Silberrückstände in der Produktion sind, die wie bei den Silbermünzen anlaufen und sich dann vor dem goldenen Hintergrund als rote Fleckchen darstellen.
Man muss es nicht machen, ich finde aber bei neuen Münzen ist dies auch werterhaltend. Bei historischen Münzen hingegen liebe ich die Patina, qausi auch als Echtheitsausweis und weil es meist zeigt, das sie nicht geputzt wurden, was auch wertsteigernd ist. Denn eine 100 Jahre alte Silbermünze, die glänzt wie aus der Presse, ist oftmals behandelt worden. Das hinterlässt auch Rückstände an der Oberfläche.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste