Aktuelle Zeit: 16.11.2018, 17:52

Silber.de Forum

Vakuumieren von Münzen

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

Benutzeravatar
Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 2229
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon Aurifer » 12.06.2017, 22:30

smilie_24
Zuletzt geändert von Aurifer am 18.08.2017, 10:47, insgesamt 1-mal geändert.

Anzeigen
Silber.de Forum
Silbermann 1984
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 400
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon Silbermann 1984 » 12.06.2017, 22:36

An alle Vakumierer ,schon mal dran gedacht das eine Plastikfolie auch luftdurchlässig ist?

Besser in Glas und dann die Luft absaugen smilie_11

Man kann machen was man will,es lässt sich maximal hinauszögern,besser in einen Schmelzofen investieren und wenn es soweit ist schöne Silberbarren gießen smilie_02 ,die kann man dann ohne probleme immer Polieren smilie_20

Sehe ich das Richtig das die dann zusätzlich noch in der alten Pilzbüchse gelagert werden ? Ich mach mir gleich in die Hose smilie_02 smilie_02 smilie_02

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 5576
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon nordmann_de » 12.06.2017, 22:42

Aurifer hat geschrieben:Hallo nordmann!

Danke!

Die Folie (Beutel) ist vorne glatt und hinten mit leichter Struktur (Saftbremse bei Lebensmitteln).

Die Rollen gibt es auch mit Querstruktur. Ich habe einmal von LAVA die glatten Beutel bestellt, sind aber weniger gut, weil man die Kanten so zurechtziehen muss, dass sie überlappen, sonst saugt das Gerät nicht ab. Ist umständlich und weniger empfehlenswert.

Nachdem hier so viel von der Vakuumtüte und ihren Beuteln die Rede war, will ich die mal ausprobieren, denn sie schreiben, dass ihre Folie auch für LAVA zugelassen ist. Insgesamt bin ich mit dem LAVA-Service für Gerät und Folie (immer 10 Euro Gutschein) trotz des höheren Preises sehr zufrieden. Ersatzteile gibt es auch problemlos.

Für das Einfrieren von Fisch und Fleisch, ab er auch blanchiertem Gemüse sind die Folien wie das Gerät Spitze - keine Eiskristalle und keinen Gefrierbrand seit Jahren. Zum Auftauen mit Folie einfach in Leitungswasser legen und nach 1-2 Stunden sind die meisten Sachen küchenfertig.


:wink:
Da spricht der Gourmet

Bei den glatten Beuteln von LaVa schrieb man mir, man könne ja ein Stück der der strukturierten Folie zum Absaugen in den Absaugkanal legen. Da man aber bei den Caso-Geräten die Schweißdauer/Hitze nicht verändern kann, bezeifele ich erst mal, ob dies nachhaltige Ergenisse bei Münzen bringt. Wer will schon seine Schätze auf den Experimentierstand schicken?

@ Silbermann 1984
Silbermann 1984 hat geschrieben:An alle Vakumierer ,schon mal dran gedacht das eine Plastikfolie auch luftdurchlässig ist?


Wenn Du mal aufmerksam liest:

Ja das schreiben wir letztlich ständig. Es verhindert nicht ein Anlaufen, es verzögert nur.
Auch bei Lebensmitteln nicht das Verderben, wozu die Geräte eigentlich gedacht sind. :wink:

Nachtrag: Welche Dichtung bei Glasbehältern hält den bei dir besonders lange, quasi länger im Vergleich zur Folie (man kann ja auch bei undichter Folie neu vakuumieren)? Wir haben übrigens früher Obst eingekocht und in Weckgläseren aufbewahrt. smilie_16
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 2229
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon Aurifer » 12.06.2017, 23:22

smilie_24
Zuletzt geändert von Aurifer am 18.08.2017, 10:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kolumboss
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 09.06.2016, 09:51

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon Kolumboss » 13.06.2017, 00:13

Aurifer hat geschrieben:Früher habe ich die mexikanische Lady in Kapseln verschweißt - volle Pulle - da knackte das schon mal verdächtig bei der Erhöhung unter der Kapsel. Die Insider wissen, warum ... smilie_11

#Nippelgate:
20 fast neue 2oz.-Kapseln für Libertads (mit Sprung an brisanter Stelle) günstig abzugeben!
:mrgreen: smilie_01

Silbermann 1984
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 400
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon Silbermann 1984 » 13.06.2017, 20:42

Aurifer hat geschrieben:


@ Silbermann 1984
Silbermann 1984 hat geschrieben:An alle Vakumierer ,schon mal dran gedacht das eine Plastikfolie auch luftdurchlässig ist?


Wenn Du mal aufmerksam liest:

Ja das schreiben wir letztlich ständig. Es verhindert nicht ein Anlaufen, es verzögert nur.
Auch bei Lebensmitteln nicht das Verderben, wozu die Geräte eigentlich gedacht sind. :wink:

Nachtrag: Welche Dichtung bei Glasbehältern hält den bei dir besonders lange, quasi länger im Vergleich zur Folie (man kann ja auch bei undichter Folie neu vakuumieren)? Wir haben übrigens früher Obst eingekocht und in Weckgläseren aufbewahrt. smilie_16


Weder im Glas noch in der Folie ,ganz normal in der Kapsel und in nem Ziptütchen das aber auch nur ,das beim anfassen nicht immer gleich wieder Fingerabdrücke auf der Kapsel sind

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 5576
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon nordmann_de » 13.06.2017, 20:53

Silbermann 1984 hat geschrieben:
Aurifer hat geschrieben:


@ Silbermann 1984
Silbermann 1984 hat geschrieben:An alle Vakumierer ,schon mal dran gedacht das eine Plastikfolie auch luftdurchlässig ist?


Wenn Du mal aufmerksam liest:

Ja das schreiben wir letztlich ständig. Es verhindert nicht ein Anlaufen, es verzögert nur.
Auch bei Lebensmitteln nicht das Verderben, wozu die Geräte eigentlich gedacht sind. :wink:
...


Weder im Glas noch in der Folie ,ganz normal in der Kapsel und in nem Ziptütchen das aber auch nur ,das beim anfassen nicht immer gleich wieder Fingerabdrücke auf der Kapsel sind


Und eine Kapsel in einer Zip-Tüte ist jetzt weniger luftdurchlässig als die Vakuumfolie, die auch gegen Fingerabdrücke schützt? smilie_08
Zugegeben, sie mag billiger sein.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

pureneugier
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: 24.09.2011, 22:15

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon pureneugier » 16.06.2017, 12:44

Hoffentlich bin ich mit dieser Frage jetzt nicht komplett im falschen Thema.

Gibts eig. irgendwo eine brauchbare Größentabelle für Münzkapseln? Im Internet findet man ja wohl einige, allerdings werden meistens die Zwischengrößen ( 0,5mm Schritte) nicht berücksichtigt. Ich würd mich nämlich gerne mit Lindner Kapseln eindecken und bräuchts für alle möglichen Münzen. Großteil 1oz.
smilie_14

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4674
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon Friedrich 3 » 17.06.2017, 17:30

Etwas falsch bist du schon...
Hier wäre es besser aufgehoben gewesen.

https://forum.silber.de/viewtopic.php?f ... start=5835

smilie_24
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Unzen999
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 333
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon Unzen999 » 19.02.2018, 18:54

Aktuelles Angebot von Karstadt für Kundenkartenbesitzer: Casio Vakuumierer VC 10 = 49€.
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Fell
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 07.01.2017, 18:06

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon Fell » 03.03.2018, 15:16

Hallöchen, ich hätte mal eine Frage an euch.
Wenn ihr die Münzen mit Kapsel vakuumiert, haben diese dann noch in der Kapsel Spiel (klackern beim schütteln) oder sind diese angepresst fest (kein Klackern mehr)?
Ich habe nämlich starkes bedenken ob die Kapsel die an eine Münze gepresst ist diese nicht beschädigen könnte (also wenn es nicht mehr klackert xD)?!

Benutzeravatar
Libertad1999
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1075
Registriert: 07.06.2012, 16:09

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon Libertad1999 » 03.03.2018, 15:20

Fell hat geschrieben:Hallöchen, ich hätte mal eine Frage an euch.
Wenn ihr die Münzen mit Kapsel vakuumiert, haben diese dann noch in der Kapsel Spiel (klackern beim schütteln) oder sind diese angepresst fest (kein Klackern mehr)?
Ich habe nämlich starkes bedenken ob die Kapsel die an eine Münze gepresst ist diese nicht beschädigen könnte (also wenn es nicht mehr klackert xD)?!


Hallo Fell,

nein, die Münze wird dann weiterhin klackern. So stark ist ein herkömmliches Vakuumgerät nicht. Wir haben auf der Arbeit ein professionelles Gerät, aber auch dieses Beschädigt die Kapsel nicht. Also keine Sorge... smilie_24
"ESTADOS UNIDOS MEXICANOS"

Libertad1999

http://www.silber.de/forum/libertad1999-t12893.html

Fell
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 07.01.2017, 18:06

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon Fell » 03.03.2018, 15:21

Libertad1999 hat geschrieben:
Fell hat geschrieben:Hallöchen, ich hätte mal eine Frage an euch.
Wenn ihr die Münzen mit Kapsel vakuumiert, haben diese dann noch in der Kapsel Spiel (klackern beim schütteln) oder sind diese angepresst fest (kein Klackern mehr)?
Ich habe nämlich starkes bedenken ob die Kapsel die an eine Münze gepresst ist diese nicht beschädigen könnte (also wenn es nicht mehr klackert xD)?!


Hallo Fell,

nein, die Münze wird dann weiterhin klackern. So stark ist ein herkömmliches Vakuumgerät nicht. Wir haben auf der Arbeit ein professionelles Gerät, aber auch dieses Beschädigt die Kapsel nicht. Also keine Sorge smilie_24


Das das nicht so stark ist bezweifel ich, denn ich habe genau diesen Fall xD. Heißt ich habe Münzen die noch klackern und andere die Press sind, je nachdem ob ich selbst steuere oder aber das automatisch schweissen lasse. :D

Aber gut dann weiss ich nun bescheid und lasse es "klackern" smilie_14

Benutzeravatar
Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 2229
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon Aurifer » 03.03.2018, 16:34

Bei der 5 oz Libertad solltest du vorsichtig sein und die Absaugung von Hand steuern, sonst zerlegt es dir die Kapsel. Ich schweiße die Lady in der Größe direkt in die Folie ein - spart viel Platz!

Preisfrage: An welcher Stelle bekommt die Kapsel einen Riss?

S.o. auf dieser Seite! Gilt wohl auch bei 2 oz!

Fell
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 07.01.2017, 18:06

Re: Vakuumieren von Münzen

Beitragvon Fell » 03.03.2018, 20:20

Ich habe generell die Absaugung manuell gesteuert da ich wie gesagt das Problem hatte das die Münzen wirklich fest waren also sich keinen mm mehr bewegt haben innerhalb der Kapsel. Hat auch alles gut geklappt smilie_01


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste