Aktuelle Zeit: 02.12.2020, 19:10

Silber.de Forum

Bankschließfach

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

lifesgood

Re: Bankschließfach

Beitragvon lifesgood » 25.03.2019, 00:39

Kann er sicherlich. Auch hier gilt, man soll nur das machen, womit man sich auch wohlfühlt ;)

lifesgood

Anzeigen
Silber.de Forum
Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2459
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Bankschließfach

Beitragvon Frank the tank » 25.03.2019, 08:58

Das mag sein, dass ich etwas konstruiere.
Das Bankensystem hat auch Negativzinsen konstruiert. Man sollte dem System gegenüber einfach nicht so gutgläubig sein.
Daher mit deiner Erklärung, Miete nicht gezahlt usw. ist schon richtig.
Hätte man jemals gedacht, dass die Politik in private Verträge eingreift ( Mietvertrag) und dazu aber eine Mietpreisbremse einführt?
Ich halte mittlerweile alles für möglich.

lifesgood

Re: Bankschließfach

Beitragvon lifesgood » 25.03.2019, 10:33

... ich bin alles Andere als gutgläubig, sonst hätte ich nicht einen relativ großen Anteil meines Vermögens in EM ;)

Aber ich versuche doch, mir auch einen rationalen Blick zu bewahren (der kann bei jedem anders aussehen) und hinterfrage Alles, was so geschrieben steht, um mir meine eigene Meinung zu bilden.

Offen gestanden mache ich mir momentan um meinen privaten Immobestand wegen Grundsteuer (evtl. nicht mehr umlagefähig), evtl. unsinnige Energieverordnungen die viel Investition erfordern usw. mehr Gedanken als um das Drittel meines EM-Bestandes, das in Bankschließfächern liegt.

Aber ich habe ja grundsätzlich kein Problem, andere Meinungen zu akzeptieren, auch wenn ich sie nicht teile.

Letztendlich muss jeder ganz allein die Entscheidung treffen, die er für sich als richtig erachtet.

In diesem Sinne smilie_57

lifesgood

Benutzeravatar
Der Telefonmann
Silber-Guru
Beiträge: 6817
Registriert: 19.05.2011, 23:55
Wohnort: NRW

Re: Bankschließfach

Beitragvon Der Telefonmann » 19.06.2019, 00:05

Da diskutieren wir hier ein paar Jahre und wenn es langsam spannend wird, herrscht hier Totenstille. :shock:

https://de.reuters.com/article/italien- ... EKCN1TD0R5

Meine jahrelange Befürchtung nimmt langsam ein Gesicht an. :(

smilie_24

lifesgood

Re: Bankschließfach

Beitragvon lifesgood » 19.06.2019, 08:03

… es wird zwar von Bankschließfächern gesprochen, aber letztendlich geht es doch um Schwarzgeld, egal ob im Bankschließfach oder unterm Kopfkissen, oder im Garten vergraben.

So ein Programm mit reduzierter Steuer für Schwarzgeld gab es doch in Deutschland schon vor vielen Jahren. Damals wollte man mit Steuervergünstigungen und hohen Sparerfreibeträgen auf die zukünftig offiziellen Zinsen, diese Gelder wieder ins System zurückholen, um danach die Sparerfreibeträge wieder deutlich zu senken ;)

Hat man aber versteuertes Geld oder EM, das nachweislich aus versteuerten Mitteln erworben wurde, im Schließfach, wird da auch keine Steuer fällig.

Etwas nur wegen der Art der Lagerung zu besteuern, wäre doch Quatsch und rechtlich nicht durchsetzbar.

lifesgood

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2459
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Bankschließfach

Beitragvon Frank the tank » 19.06.2019, 09:38

In dem Artikel steht nichts von Schwarzgeld, ich verstehe das so, er möchte das generell erneut besteuern.

Benutzeravatar
John Doe Silver
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 629
Registriert: 07.03.2017, 13:18

Re: Bankschließfach

Beitragvon John Doe Silver » 19.06.2019, 09:39

Ich hatte den Link schon im Italienfaden gepostet. Salvini ist halt doch nur ein weiterer Sozialist auf der Jagd nach Steuern wenn es um den Erhalt von bankrotten Systemen innerhalb der Clownshow geht. Der Nachteil dieser Steuerjagd ist das sie deflationär wirkt und das Geld flieht oder sich versteckt was von den Sozialisten bis heute nicht verstanden wird. Das System lebt aber von Inflation. Die Folgen der Interessen der Bürokraten stehen also im Gegenteil zu denen des Systems. Hier sieht man das nur keine Regierung die Lösung sein kann. Optimistisch bin ich allerdings nicht das so ein System freiwillig kommen wird bei der Menge an Abhängigen.
Ein Idiot ist ein Idiot. Zwei Idioten sind zwei Idioten. Zehntausend Idioten sind eine politische Partei. - Kafka

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6367
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

Re: Bankschließfach

Beitragvon haehnchen03 » 19.06.2019, 10:11

Naja ob das ein Sozialist ist, das kann ich mir nicht so richtig vorstellen.
Was in Italien mit den Schließfächern passiert muss/kann MIR in Deutschland eigentlich egal sein.
Die Steuermoral wird in Italien auch ganz anders sein als hier.
Geldeinahmequellen in Italien sind bestimmt auch anders strukturiert als bei uns (besonders im Süden Italiens)

lifesgood

Re: Bankschließfach

Beitragvon lifesgood » 19.06.2019, 10:12

Frank the tank hat geschrieben:In dem Artikel steht nichts von Schwarzgeld, ich verstehe das so, er möchte das generell erneut besteuern.


... doch

Dies deutete der stellvertretende Ministerpräsident Matteo Salvini laut italienischen Zeitungen (Mittwochausgaben) an. In den Tresorräumen würden Vermögenswerte über Hunderte Milliarden Euro liegen. “Geld, das im Wesentlichen versteckt ist”, wird der Chef der rechten Lega zitiert. Er deutete damit an, dass auf diese Weise Einkommen und Vermögen vor den Steuerbehörden verborgen werden. Wer freiwillig seine Depotbestände deklariere, könne mit einem niedrigen Steuersatz von 15 Prozent davonkommen, sagte Salvini.


Auf versteuertes Geld kann er kaum neue Steuern erhöhen, unabhängig davon, ob es im Schließfach oder unter der Matratze liegt, im Garten verbuddelt ist, oder bei BigMama im BH steckt ;)

Vielleicht will er ein wenig Panik provozieren ;) Es würde mich nicht wundern, wenn die Eingänge von Banken mit großen Schließfachanlagen überwacht werden, um zu notieren, wer da was rausschleppt smilie_09

lifesgood

libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2465
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Re: Bankschließfach

Beitragvon libelle » 19.06.2019, 11:52

Angesichts der finanziellen Lage wird alles versucht um Geld in die Kasse zu bekommen

Seit einiger Zeit lockt Italien reiche Ausländer mit einer neuen Pauschalsteuer von 100.000€ ins Land

https://www.manager-magazin.de/politik/ ... 95820.html

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2459
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Bankschließfach

Beitragvon Frank the tank » 20.06.2019, 17:16

Steuer auf Vermögen in Schließfächern?
Videobeitrag von Marc Friedrich, Schließfächer und Bots

https://www.goldseiten.de/artikel/41754 ... chern.html

marola60
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 117
Registriert: 26.07.2013, 19:27
Wohnort: Niedersachsen

Re: Schliessfach bei der Bank

Beitragvon marola60 » 11.07.2019, 12:43

In Hannover sind bei zwei Filialen der Sparkasse rund 50 Schließfächer aufgebrochen worden. Offensichtlich sind die Zugangsdaten zu den Schließfächern ausgespäht und später genutzt worden. Der Zugang zu den Schließfächern ist durch eine EC-Karte mit 5-stelligem Code möglich, die eigentlichen Fächer werden dann aus einem separaten Sicherheitsbereich heraus dem Zugriff des Kunden freigegeben und im folgenden mit einem Schlüssel geöffnet und verschlossen.

Beide betroffenen Filialen haben ihre Schließfachanlagen nach den Vorfällen vorübergehend geschlossen, weitere 33 identische Anlagen im Stadtgebiet und im Umland sind nicht mehr rund um die Uhr zugänglich. Nachdem ich die Geschichte gestern Abend gegen 23.00 Uhr in den Printmedien gelesen hatte, fuhr ich sofort zu meinem Schließfach einer Sparkassenfiliale im Umland, alles war außer Betrieb. Erst heute Morgen kam ich durch Aufschließen durch einen Mitarbeiter an mein Schließfach und habe dieses bis auf weiteres geleert. Diese Filiale war nicht tatbetroffen.

Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse hat darauf hingewiesen, dass alle Kunden für die Versicherung des Inhalts ihres Schließfachs selbst verantwortlich seien. Man werde diese aber dabei unterstützen, die entstandenen Schäden zu regulieren. smilie_02

Die Polizei ermittelt, wie die Täter an die Zugangsdaten gelangt sein könnten. Der geschilderte Fall ist bisher in Hannover einmalig.

Solange die Sache nicht geklärt ist, bleibt mein Schließfach leer. Möglicherweise kündige ich es auch.

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7424
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Schliessfach bei der Bank

Beitragvon san agustin » 11.07.2019, 13:48

:shock: :shock: :shock:

Vielleicht in naher Zukunft doch die eigenen vier Wände die bessere Idee

Zumal ja es auch schon schicke Hausratsversicherungen gibt
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
lubucoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 453
Registriert: 26.02.2019, 15:54

Re: Schliessfach bei der Bank

Beitragvon lubucoin » 11.07.2019, 13:54

san agustin hat geschrieben::shock: :shock: :shock:

Vielleicht in naher Zukunft doch die eigenen vier Wände die bessere Idee

Zumal ja es auch schon schicke Hausratsversicherungen gibt


... das und eine Alarmanlage smilie_01

wobei die Versicherung wohl kaum Sammler oder Liebhaberwerte Zahlt.
Meistens nur den Material- bzw. durchschnittlichen Marktwert, und der will auch sorgfältig dokumentiert sein.
"Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen." - Benjamin Franklin

Benutzeravatar
Xiaolong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 643
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Schliessfach bei der Bank

Beitragvon Xiaolong » 11.07.2019, 16:28

lubucoin hat geschrieben:wobei die Versicherung wohl kaum Sammler oder Liebhaberwerte Zahlt.
Meistens nur den Material- bzw. durchschnittlichen Marktwert, und der will auch sorgfältig dokumentiert sein.


Das musste ich leider am eigenen Leib erfahren.
Wie man es macht ist es halt verkehrt :D.
Während eine schöne Armbanduhr zum Wiederbeschaffungswert verrechnet wurde (sattes Plus), gab es für die Silbertaler nur den Materialwert, so wir den Besitz halbwegs nachweisen konnten. Bis es überhaupt Geld gab, waren 1,5 Jahre rum. Bei den Hausratsversicherungen sind halt immer ein paar Bausteine dabei, die man meint nicht zu brauchen. Wir haben jetzt lauter wirre Sachen mit drin, nur um auch einen Schließfachschutz dabei zu haben.
Zu der Aktion in Hannover kann man echt nur noch den Kopf schütteln ... Ich kenne hier nur 2 Tresorräume, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Der eine ist richtig oldschool mit fetten Toren und monströser Safetür, es darf nur eine Partei rein und man wird vom Kundenberater runter gebracht. Ausweis/Schlüsselkarte und Schlüssel braucht man, sowie eine Unterschrift.
Funfact ...
Auf einigen Schließfächern steht drauf das die wegen XYZ nicht geöffnet werden dürfen. Soviel zum Thema der Fiskus weiss nicht Bescheid.
Bei der anderen Bank kann man einfach zu den normalen Öffnungszeiten reinwuseln, wird aber überall (selbst im Tresorraum) gefilmt.
Anonymität nicht vorhanden.
Es wird noch gruseliger, ist man durch die Panzerglastür durch, schließt diese sich selbstverständlich. Kommt aber während man drin ist ein anderer Kunde, wird der auch reingelassen
:shock:
War letztens leicht geschockt, als eine weitere Person reinkam.
Hab dann gesagt, dass ich Ihn jetzt leider erschießen müsse, weil er mich hier gesehen hat... (okay Spass)
Da es bei uns in der City nur Bankschließfächer für Bankkunden + Wartelisten gibt, muß ich mir da jetzt wohl was neues Ausdenken.
Zu Hause bringt mal gar nichts, wer schonmal ausgeräubert wurde, weiss wovon ich spreche.
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: spaeti.002 und 6 Gäste