Aktuelle Zeit: 28.07.2021, 13:35

Silber.de Forum

Bankschließfach

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1690
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Bankschließfach

Beitragvon Hannoveraner » 04.10.2020, 10:27

Das war mir auch noch nicht bewusst das die Häufigkeit der Nutzung eines Schließfaches ausgewertet und bei häufiger Nutzung auch gemeldet wird.
Ehepaar aus Hamm (NRW) lebt von Hartz IV - und hortet Bargeld, Gold und Schmuck

Herausgekommen war der Betrug, als man bei der Bank aufgrund der regen Nutzung des Schließfaches Geldwäsche vermutete und der Zoll Ermittlungen aufnahm. In dem Schließfach fanden die Beamten Bargeld in Höhe von 94.000 Euro sowie Goldbarren, Münzen und Schmuck im Wert von 100.000 Euro


https://www.wa.de/hamm/hartz-4-ehepaar- ... 59655.html
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

Anzeigen
Silber.de Forum
waAGe
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 666
Registriert: 26.06.2016, 14:10

Re: Bankschließfach

Beitragvon waAGe » 04.10.2020, 10:47

Die Frage ist ja... was ist häufig. Und das hängt auch von der Bank ab denke ich.

Denke nicht das es da eine allgemeine Regelung für gibt ala "5 mal die Woche ans Fach - Meldung an den Zoll"
Aber da frage ich mal meinen Bankspezi.

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1690
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Bankschließfach

Beitragvon Hannoveraner » 04.10.2020, 10:51

waAGe hat geschrieben:Die Frage ist ja... was ist häufig. Und das hängt auch von der Bank ab denke ich.

Denke nicht das es da eine allgemeine Regelung für gibt ala "5 mal die Woche ans Fach - Meldung an den Zoll"
Aber da frage ich mal meinen Bankspezi.

Mach das bitte.
Finde das ein spannendes Thema.

Der Bericht zeigt aber auch wieder das es sich lohnt hinzusehen.
Schwarzgeld , Drogengeld, H4 Betrug usw. Die Schließfächer sind voll damit
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

Mod-Team
Moderator
Beiträge: 88
Registriert: 25.06.2008, 15:37
Wohnort: München

Re: Bankschließfach

Beitragvon Mod-Team » 04.10.2020, 19:36

"Dieser Faden wurde durch das Moderatoren-Team temporär gesperrt und die betreffenden Beiträge gelöscht. Ein politischer Meinungsaustausch ist in diesem privaten Forum (silber.de) in den dafür vorgesehenen Fäden durchaus gewünscht. Jedoch ist hierbei das Interesse des Forenbetreibers auf die Kernkompetenz Silber & Edelmetall und dem direkten Bezug dazu ausgerichtet. Ebenso ist es dem Forenbetreiber wichtig im Rahmen eines umgänglichen Miteinanders die Beachtung der Netiquette zu bewahren.
Dies wurde in jüngsten Vergangenheit leider sehr oft missachtet und zur Fremddarstellung missbraucht.
Ein Abdriften in nicht sachbezogene Themen/Fäden wird durch die Moderation nicht gewünscht und entsprechend behandelt."

Mod-Team
Moderator
Beiträge: 88
Registriert: 25.06.2008, 15:37
Wohnort: München

Re: Bankschließfach

Beitragvon Mod-Team » 11.10.2020, 11:53

Dieser Faden wurde durch das Moderatoren-Team wieder freigeschaltet. Immer dann wenn viele Menschen aufeinander treffen und verschiedene Meinungen haben, können Konflikte entstehen, die nur unter Einhaltung von klaren Regeln gelöst werden können. Es ist dem Forenbetreiber daher wichtig nochmals auf die Beachtung der Netiquette hinzuweisen. Vergesst bitte niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt.

Wir wünschen Euch einen guten Start in das Wochenende. smilie_01

Viele Grüße,
MOD-Team

Benutzeravatar
Silbermann 1984
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1205
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Bankschließfach

Beitragvon Silbermann 1984 » 11.10.2020, 16:09

Und was hat der Bankspezi gesagt smilie_11 ?

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 09.10.2016, 20:58

Re: Bankschließfach

Beitragvon Herebordus » 16.10.2020, 12:53


foxele
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 604
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Bankschließfach

Beitragvon foxele » 16.10.2020, 16:14

Ist doch wohl logisch das die Gebühren steigen müssen.
Schliesslich will das zusätzliche Personal, welches die Nutzungsmeldungen weitergibt, auch bezahlt werden. :mrgreen: smilie_10

Xiaolong

Re: Bankschließfach

Beitragvon Xiaolong » 04.02.2021, 05:54

Moin,

musste die Tage umdisponieren und einige Sachen umlagern. Da ich erst seit Kurzem auch Barren für mich entdeckt habe, stellte sich das Problem der sicheren Aufbewahrung und Transportes. Die eingeschweißten Heraeusbarren sind ja etwas störrisch und so habe ich mal geschaut was bei mir noch so alles rumfliegt.
Kurzum die Barren passen perfekt in die wasser- und nahezu luftdichten 7,62 Nato Boxen in den Größen mit 200 oder 240. Der Deckel ist komplett abnehmbar und mit einer Gummidichtung versehen, durch den Spannhebel schließt die Box sehr satt und dicht.
In der 200er bilden zwei Barren eine Schicht und 8 würden rein passen, also 16 x 1kg (habe ich leider nicht) auf recht kompakten Raum sauber und unauffällig verpackt. Die Boxen sind im 4er Verbund mit Deckel oben und unten mit praktischen Tragegriffen versehen. Ganz voll würde ich die allerdings nicht machen. Die 200er haben um die 8 Kilo mit Ihrem ursprünglichen Inhalt und würden zweckentfremdet dann 4 x 16 kg plus Stahlzargen und Boxen drumherum doch recht schwer werden.
Einfach mal Gugel anwerfen und nach Cartdrige 7,62 Nato 200 suchen, man kann die auch schön übereinander stapeln.

Tom94
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 20.12.2020, 20:30

Re: Bankschließfach

Beitragvon Tom94 » 19.03.2021, 11:55

Hallo,

ich hätte eine Frage zu meiner aktuellen Situation zwecks Verwahrung meiner Edelmetalle.
Ich habe bisher alles als Tafelgeschäft gekauft, und möchte auch weiterhin anonym meine Edelmetalle halten. Ich hätte nun die Möglichkeit bei einem zertifiziertem Goldhändler ein Schliessfach zu mieten oder bei der Bank. Generell würde ich den Goldhändler vorziehen, da ich hier im Krisenfall und bspw. Versteuerung auf Goldbesitz etc. mehr Sicherheit der Anonymität verspüre. Und sollte bspw. das unwahrscheinliche Szenario eines Bankenruns stattfinden, sehe ich meine Chancen größer beim Goldhändler ans Schliessfach zu kommen als bei der Bank. Macht das aber überhaupt einen Unterschied?

Mein Problem allerdings ist dass ich keine Versicherung finde die mir den Inhalt beim Goldhändler versichert, und auch bei der Schliessfachversicherung des Goldhändlers stoße ich mit der maximalen Versicherungssumme schnell an meine Grenzen. Wie würdet ihr vorgehen? Beim Goldhändler und dadurch den größten Teil nicht versichert haben, oder zum Bankschliessfach mit der Möglichkeit der Versicherung?
Noch zur Info: Beide Möglichkeiten befinden sich in der Schweiz, da ich hier aktuell lebe.

Vielen Dank für eure Hilfe

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7180
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Bankschließfach

Beitragvon nordmann_de » 19.03.2021, 12:05

Tom94 » 19.03.2021, 11:55 hat geschrieben:... Wie würdet ihr vorgehen? Beim Goldhändler und dadurch den größten Teil nicht versichert haben, oder zum Bankschliessfach mit der Möglichkeit der Versicherung?
Noch zur Info: Beide Möglichkeiten befinden sich in der Schweiz, da ich hier aktuell lebe.

Vielen Dank für eure Hilfe


Hallo Tom,

herzlich willkommen.
Ich würde grundsätzlich nur versichert einlagern. Sowohl Bankschließfächer und Händlerverwahrung bietet keinen 100% Schutz vor Diebstahl, Brand oder Überschwemmung.
Schau mal, ob Du eine geeigente Hausratversicherung hast/bekommst, die externe Lagerung von Wertsachen in der vollen Höhe der Einlagerung abdeckt.
HIer solltest Du im Falle des Falles immer ehrlich in dewr EWrtangabe sein, da die Versicherung sonst nur einen Teil oder gar nicht erstattet.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Tom94
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 20.12.2020, 20:30

Re: Bankschließfach

Beitragvon Tom94 » 19.03.2021, 14:24

Danke für deine Antwort. Versicherungen habe ich schon etliche angefragt, entweder absagen bekommen oder mit dem Hinweis dass es nur in Verbindung mit einem Bankschliessfach geht.

Darum ergibt sich eben für mich diese Entscheidung, Schliessfach Goldhändler ohne Versicherung bzw nicht ansatzweise ausreichender Versicherung, oder Bank mit Versicherung.

.tob.
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 167
Registriert: 14.04.2020, 11:15

Re: Bankschließfach

Beitragvon .tob. » 19.03.2021, 14:44

Konnte bei proaurum auf die Schnelle keine Begrenzung bzgl. der Versicherungssumme finden. Hast Du da schon mal genauer geschaut?

Panik95
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 449
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Bankschließfach

Beitragvon Panik95 » 19.03.2021, 15:07

Tom94 » 19.03.2021, 14:24 hat geschrieben:Danke für deine Antwort. Versicherungen habe ich schon etliche angefragt, entweder absagen bekommen oder mit dem Hinweis dass es nur in Verbindung mit einem Bankschliessfach geht.

Darum ergibt sich eben für mich diese Entscheidung, Schliessfach Goldhändler ohne Versicherung bzw nicht ansatzweise ausreichender Versicherung, oder Bank mit Versicherung.

Du hast Edelmetalle anonym gekauft und möchtest sie anonym halten,gleichzeitig startest Du Anfragen bei verschiedenen Versicherungen.
Wenn ich meine Bestände versichere ist es mit der Anonymität vorbei.Im Bankschließfach oder bei Händlerlagerung geht mir der direkte Zugriff verloren.
Physische Bestände verteile und verstecke ich im eigenen Haus,je weniger Leute davon wissen je besser und sicherer ist es.

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2635
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Bankschließfach

Beitragvon Frank the tank » 19.03.2021, 15:14

Fand ich auch lustig!?
Alles anonym gekauft und jetzt im "System" anmelden.
Das macht mMn überhaupt keinen Sinn.
Denn dann ist es mit der Anonymität vorbei .....


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste