Aktuelle Zeit: 17.02.2020, 14:54

Silber.de Forum

Lebensmittel- Vorrat:Wie plane, verwalte und benutze ich ihn

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
Rollmops
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1587
Registriert: 29.04.2011, 22:01

Lebensmittel- Vorrat:Wie plane, verwalte und benutze ich ihn

Beitragvon Rollmops » 10.06.2011, 21:59

Dieser Thread soll dazu dienen Wissen und Erfahrungen rund um die Vorratshaltung auszutauschen,

Die Welt ist veränderlich, aber ich hoffe, wie die meisten hier von Herzen, daß die Situation in Deutschland auch weiterhin so friedlich und stabil bleibt wie sie in den letzten 60 Jahren gewesen ist. Ich bin aber Realist genug um zu erkennen, daß es dafür keine Garantie gibt. Deswegen heißt mein Credo seit langen hoffe auf daß Beste und bereite Dich auf daß Schlimmste vor, denn nur dann kannst Du ruhig schlafen.
Ich habe vor einigen Jahren angefangen eine Vorrat aufzubauen der so konzipiert ist daß er im schlimmsten Falls in der Lage ist mich und meine engste Familie für ein Jahr mit allem zu versorgen was wir zum leben brauchen. Ich konnte mich dabei auf die Erfahrung und den Rat von Freunden stützen die Vorratshaltung in dieser Form teilweise schon seit Jahrzehnten betreiben. Und irgendwann ist diese Vorratshaltung die wir „Jahresvorrat“ nennen zu einem Hobby geworden.

Alle Diskussionen über den Sinn einer Vorratshaltung bitte hier führen:
http://forum.silber.de/viewtopic.php?f=31&t=9360

AUSSCHLIEßLICH SACHLICHE BEITRAEGE ZUM THEAMA ERWÜNSCHT!
SILBERADMIN
Zuletzt geändert von Finerus am 28.08.2016, 10:04, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Link korrigiert

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4672
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Lebensmittel- Vorrat:Wie plane, verwalte und benutze ich ihn

Beitragvon Friedrich 3 » 13.09.2016, 12:53

1OZpd hat geschrieben:Baktat weiße Bohnen 5kg-Sack 13,89
1OZpd


Danke dir.Habe dein Baktat 5kg Sack mal gegoochelt.Dabei auf dieses hier gestossen.
http://www.wurzener.de/onlineshop/Produ ... 0_kg.26458

Firma aus dem Raum Leipzig.
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Benutzeravatar
1OZpd
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 05.07.2016, 20:35

Re: Lebensmittel- Vorrat:Wie plane, verwalte und benutze ich ihn

Beitragvon 1OZpd » 13.09.2016, 13:06

Super Preis Friedrich 3!

Hirse-Grütze und groberes Zeug gibt es auch in diesen Läden und das ist auch sehr interessant weil muss nicht ewig gekocht werden (das spart Brennmaterial :wink: ) sondern man übergießt es nur mit heißem Wasser und lässt es dann nur aufquellen. Ich glaube ich versuche das mal kalt....

http://www.chefkoch.de/rezepte/20888213 ... salat.html

Guten Appetit! smilie_24
******* An ounze a day keeps the bankrupt away! :wink: *******

Benutzeravatar
1OZpd
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 05.07.2016, 20:35

Re: Lebensmittel- Vorrat:Wie plane, verwalte und benutze ich ihn

Beitragvon 1OZpd » 13.09.2016, 13:23

Friedrich 3 hat geschrieben:Hab noch einen interessanten Beitrag gefunden...
http://www.krisenvorsorgeforum.com/info ... -t936.html



Der Link ist super, da habe ich zu anfangs auch viel gelesen.
Den Tipp mal ein leckeres Sauerteig-Brot selber herzustellen inklusive der Anzucht es Sauers will ich gerne unterstreichen. Das macht echt Spaß, kostet nichts und ist gesund. Man kann dann auch anfangen zu variieren und Dinge wie Nüsse, Körner etc dazu kneten. Ich hab mir dann irgendwann kleine Gärkörbchen
http://www.brotformen24.de/angebot.php
bestellt, dann sieht das auch noch Profimäßig aus. Was noch aussteht ist, einen Pizzastein für den Ofen zu kaufen. Der stellt viel gespeicherte Wärme bereit wenn der Teigling drauf kommt und perfektioniert den Anbackvorgang weil die Temperatur nicht so absackt. Bitte nicht die 10mm Luxus-Grill-Steine kaufen sondern im Pizzaofen-Zubehör einen 30-40mm dicken!
z.B. so Einen:
https://www.original-pizzastein.de/
Wir versuchen der Fertigprodukte-Industrie so wenig wie möglich ab zu kaufen und ich will den Kindern auch ein Gefühl dafür geben wie viel Spaß das machen kann und was da alles rein und dazu gehört. Einfach wieder einen Gang zurück und die "ich gebe alles aus der Hand in die Hand von Chemielaboranten die für shareholder arbeiten und Essen möglichst günstig mit Ersatzstoffen produzieren" einfach überholen lassen. Das läßt sich leider nicht so oft wie gewünscht realisieren weil die Muse fehlt aber gut... Gerne kaufen wir auch ab und zu preiswert beim teuren Handwerksmeister oder auf dem Wochenmarkt!

smilie_24
******* An ounze a day keeps the bankrupt away! :wink: *******

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4672
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Lebensmittel- Vorrat:Wie plane, verwalte und benutze ich ihn

Beitragvon Friedrich 3 » 13.09.2016, 14:13

Ich glaube das ich das Bulgur Rezept heute noch probieren werde.habe fast alles dafür da nur Tomaten und Kräuter fehlen noch.Dazu werde ich wohl noch Kabanossie klein schneiden und extra braten.
Mal sehn....
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Benutzeravatar
Silvermonkey
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 264
Registriert: 28.11.2012, 20:38
Wohnort: Im Grünen

Re: Lebensmittel- Vorrat:Wie plane, verwalte und benutze ich ihn

Beitragvon Silvermonkey » 13.09.2016, 14:17

Bei uns in der Familie gilt der Grundsatz : Am Essen wird nicht gespart.
Essen hält Leib und Seele gesund.
Bewußte Ernährung ist das A und O
In der Ruhe liegt die Kraft
Der frühe Vogel kann mich mal

Bewertungen:
Im Mitgliederbewertungsfaden zu finden :wink:

http://forum.silber.de/viewtopic.php?f=28&t=17098

Benutzeravatar
1OZpd
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 05.07.2016, 20:35

Re: Lebensmittel- Vorrat:Wie plane, verwalte und benutze ich ihn

Beitragvon 1OZpd » 13.09.2016, 14:35

Das versuchen wir auch. Leider muss man ja heute dafür bezahlen, dass man Dinge für Einen weg lässt in der Lebensmittelproduktion... Konservierungsstoffe, Ersatzstoffe, Farbstoffe, Pestizide, Herbizide etc. Den reinen Grundstoff den man immer zu kaufen gehofft hat muss man nun im Bioladen teurer kaufen.

Beim Wasser bin ich gerade dran. Suche einen bezahlbaren Filter der das Wasser nicht kaputt macht oder alternativ reenergetisiert, am besten noch leicht basisch macht aber die vertrauenserweckenden Geräte die auch eine gute Philosophie verfolgen übersteigen derzeit leider mein hahngeschwächtes Budget... smilie_11 Muss ich noch etwas sparen...

Wichtig ist mir ein basisches, hormon- und giftstoffreies Ergebnis.

Wer sich für gutes Wasser interessiert sei gewarnt! Ein großes Thema voller Probleme, Ideen, Esotherik, Anschaffungs- und Folgekosten... ich bin auch noch nicht ganz durch.

smilie_24
******* An ounze a day keeps the bankrupt away! :wink: *******

Benutzeravatar
CharlyBrown
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: 11.03.2016, 12:25

Re: Lebensmittel- Vorrat:Wie plane, verwalte und benutze ich ihn

Beitragvon CharlyBrown » 13.09.2016, 15:11

1OZpd hat geschrieben:Hallo Charly Brown,

wir kaufen viel in türkischen Feinkostläden weil es da andere Ware gibt und die Läden gibt es bei uns häufig. Versuch es mal da. In einem Bioladen einen Vorrat zu kaufen wäre wirklich eine Luxus-Lösung! Ich habe eben erst viele Kilo Hülsenfrüchte gekauft. Die haben bei uns vom Kilo bis zu 5kg alle möglichen Sorten. Rote Linsen, weiße Bohnen und Kichererbsen stehen bei uns auf dem wöchentlichen Speiseplan ganz oben weil lecker, gesund, super haltbar und die Kinder mögen es auch. :wink:

Baktat weiße Bohnen 5kg-Sack 13,89
Baktat rote Linsen 5kg-Sack 10,99
Baktat Kichererbsen habe ich leider nur den kg-Preis 1,69

1OZpd


Super Tipp einen Türken gibt es auch bei uns, da Frage ich mal ob er auch 5kg Säcke bekommt.
smilie_14
Erfolgreich gehandelt mit: Sahnehäubchen, puschkinrosa, Enno+Tara, seconds2fall
smilie_09

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4672
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Lebensmittel- Vorrat:Wie plane, verwalte und benutze ich ihn

Beitragvon Friedrich 3 » 16.09.2016, 20:42

@1OZpd

So Rezept heute mal nach gekocht.Allerdings habe ich den Bulgur vor gekocht,da er nach der Quellmethode wie im Rezept nicht weich wurde.Dazu gab es gebratene Kabanossi..sehr lecker.

IMG_20160916_200250372.jpg
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6320
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Lebensmittel- Vorrat:Wie plane, verwalte und benutze ich ihn

Beitragvon nordmann_de » 16.09.2016, 21:26

Friedrich 3 hat geschrieben:@1OZpd

So Rezept heute mal nach gekocht.Allerdings habe ich den Bulgur vor gekocht,da er nach der Quellmethode wie im Rezept nicht weich wurde.Dazu gab es gebratene Kabanossi..sehr lecker.

...

@Friedrich 3
da Du ja gerne zu kochen scheinst, hier ein Beitrag passend zum Faden-Thema aus dem Faden "Vakuumiern von Münzen" von Dir:
Friedrich 3 hat geschrieben:
kohl.jpg
kohl.jpg (37.72 KiB) 1638 mal betrachtet

Man kann ja auch mal ne Portion Grünkohl mit Kassler einfrieren und vakuumieren...


Das ist auch Vorsorge smilie_01
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Ishikawa
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 530
Registriert: 08.03.2013, 16:45

Re: Lebensmittel- Vorrat:Wie plane, verwalte und benutze ich ihn

Beitragvon Ishikawa » 16.09.2016, 21:30

Land und Samen könnten bei einem, keine Ahnung was mehr wert sein als Silber und Gold :wink:

Benutzeravatar
Rollmops
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1587
Registriert: 29.04.2011, 22:01

Re: Lebensmittel- Vorrat:Wie plane, verwalte und benutze ich ihn

Beitragvon Rollmops » 16.09.2016, 21:36

Ishikawa hat geschrieben:Land und Samen könnten bei einem, keine Ahnung was mehr wert sein als Silber und Gold :wink:

Das war mit ein Grund mit ein Grund warum ich lange im Silberforum gefehlt habe.
Einen eigenen Garten zu bewirtschaften war für mich nur ein logische Fortführung meines Vorratsgedanken.
Inzwischen habe ich das Ganze auf eine neue Ebene gehoben, indem ich meine eigenen Kosmetika herstelle.
Nur das mit dem Verwenden der Zutaten aus dem eigenen Garten klappt noch nicht so ganz.
Jedesmal wenn ich vor meinen Lavendelbüschen stehe, zähle ich die Hummeln und dann ist es mir jedesmal unmöglich auch nur eine Blüte zu schneiden.
Einmal Rollmops = immer Rollmops

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4672
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Lebensmittel- Vorrat:Wie plane, verwalte und benutze ich ihn

Beitragvon Friedrich 3 » 16.09.2016, 23:16

@Rollmops
Da musst du halt dein Lavendelfeld vergrössern und einen gewissen Bestand den Hummeln überlassen.
Ich habs ja nicht so mit Garten.Musste als Kind immer in den Schrebergarten der Eltern.Für ein Kind nicht so lustig,während andere Kinder zur selben Zeit mit Streichhölzern und Messern spielen.

@Nordmann
Ja so ein Grünkohl Barren hat schon was...leider hat er nicht all zu lange leben dürfen und ging den üblichen Weg... smilie_07
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Benutzeravatar
Rollmops
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1587
Registriert: 29.04.2011, 22:01

Re: Lebensmittel- Vorrat:Wie plane, verwalte und benutze ich ihn

Beitragvon Rollmops » 22.01.2018, 11:16

Sauerteig.
Ich melde mich doch mal wieder hier mit meinem Hobby zu Wort, da ich vor wenigen Monaten eine längst überfälligen Schritt gemacht habe. Indem auf Zusätze wie gekaufte Hefe verzichte und mir meinen eigenen Sauerteig gezogen habe. Das vereinfacht die Rezepte auf Mehl, Wasser, Salz und macht mich unabhängig von Trockenhefe etc. Wobei ich trotzdem noch je nach Laune Gewürze zugebe.

Und zugegebener Massen, bei reinem Roggenbrot, gebe ich derzeit noch um die Konsistenz der Krume zu verbessern ein kleinen Löffel Gluten dazu.

Wie man Sauerteig zieht, findet man genug Erklärungen im Netz und auch ein paar gute Youtube Videos
Mein nächstes Projekt wird die Zucht von Hefe sein.
Einmal Rollmops = immer Rollmops

Benutzeravatar
00.43peter
Silber-Guru
Beiträge: 4174
Registriert: 21.06.2011, 16:33
Wohnort: Weiz

Re: Lebensmittel- Vorrat:Wie plane, verwalte und benutze ich ihn

Beitragvon 00.43peter » 22.01.2018, 12:47

Tonkatsu
Am Wochenende ausprobiert,lecker und Schweinchen laufen genug rum,geht auch mit Hänchen smilie_11
Bildquelle:Dinner um Acht
Dateianhänge
Tonkatsu-1.jpg
,,Freiheit für Julian Assange''

jab2
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 226
Registriert: 26.07.2018, 17:27

Re: Lebensmittel- Vorrat:Wie plane, verwalte und benutze ich ihn

Beitragvon jab2 » 26.07.2018, 19:15

Hitzewelle reisst nicht ab
Wer von euch hat sich noch jüngst einen kleinen extra Trinkwasservorrat angelegt ? :roll:
Bei der Hitze jetzt sollte man vielleicht für den Notfall doch anders kalkulieren
https://www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/Vor ... ittel.html
und statt 14 l pro Woche eher das dreifache einplanen oder was denkt ihr?

Wenn das noch ein paar Wochen so weiter geht mit Hitze und Dürre dann kann das aber noch h-Eiter werden und bei Berlin -Potsdamm-Fichtenwalde haben manche gerade das klassische Bug Out Szenraio vor Augen :|
https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2 ... obahn.html
na hoffendlich gehts hier nicht auch breitflächig in die vollen mit Waldbränden smilie_06


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste