Aktuelle Zeit: 25.11.2020, 23:32

Silber.de Forum

Deutschland wird zum Zahlmeister der Eurozone

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Telefon

Beitragvon Telefon » 19.12.2010, 11:07

Hallo

Wie geht es Anfang 2011 mit der Währungsunion weiter? Ein Szenario: Spekulanten entziehen dem Euro das Vertrauen, die EU erlebt ein Debakel.

http://www.welt.de/politik/ausland/arti ... -bald.html

Na, wann kommt die DM zurrück??... :wink:

Tel.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
VeryDeepBlue
Silber-Guru
Beiträge: 2013
Registriert: 27.10.2009, 10:17

Beitragvon VeryDeepBlue » 19.12.2010, 13:19

Ach Teflon, der Weltartikel überzeichnet eins der vielen Szenarien. Selbst, wenn die Katastophe eintritt, gibt es wahrscheinlich keine neue DM. Komm aus deiner Traumwelt raus.
Das Schicksal des Euro entscheidet sich sicher nicht am 10.01.2011. Es wird noch viele Katastophenmeldungen und Szenarien geben. Letztendlich endscheiden die Märkte, wie lange sie Staatsanleihen in der Eurozone kaufen und wenn das nicht mehr gelingen sollte, dann kann die EU es noch mit Euroanleihen versuchen, teurer Spaß, aber letztendlich wird man auch davor nicht zurückschrecken.
Es lebe der Euro. Er schützt die deutsche Währung vor Aufwertung.

Telefon

Beitragvon Telefon » 19.12.2010, 14:02

oh vdb,

soo zuversichtlich wie einst hört sich das aber auch nichtmehr an aus deiner tastatur. fraglich ist, wie lange die märkte generell noch vertrauen haben in papiere die € beinhalten. es ist den investoren respektive gläubigern letztendlich wurscht was drauf steht, so lange die rendite etc. stimmt. und wenn die chancen auf höhere gewinne durch (teil) auflösung der sog. währungsunion bestehen, geht das ruckzuck!
um eben solche hohen risiken auszuschließen, kaufen wir ja "echtes" geld.
FREIHEIT mit SILBER und Gold smilie_01

Zudem ist sehr spannend morgens die welt oder ftd zu lesen... :mrgreen:

Abends ein wenig Eichelburg und gut war der Tag!

Eurobonds will kein schwein, glaube mir, denn er würde nicht nur deutsche Sicherheit kaufen, sondern auch südländische katastrophe.

Telebumm

Benutzeravatar
Silberinvestor
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 630
Registriert: 14.02.2010, 11:11
Wohnort: Burg

Beitragvon Silberinvestor » 19.12.2010, 14:04

VeryDeepBlue hat geschrieben:Ach Teflon, der Weltartikel überzeichnet eins der vielen Szenarien. Selbst, wenn die Katastophe eintritt, gibt es wahrscheinlich keine neue DM. Komm aus deiner Traumwelt raus.
Das Schicksal des Euro entscheidet sich sicher nicht am 10.01.2011. Es wird noch viele Katastophenmeldungen und Szenarien geben. Letztendlich endscheiden die Märkte, wie lange sie Staatsanleihen in der Eurozone kaufen und wenn das nicht mehr gelingen sollte, dann kann die EU es noch mit Euroanleihen versuchen, teurer Spaß, aber letztendlich wird man auch davor nicht zurückschrecken.


ich sehe das differenzierter smilie_07 zum einen können wirklich die euroanleihen kommen. bei jeder wichtigen entscheidung in der EU ist angela umgefallen. und sarkozy gibt gerne deutsches geld aus smilie_20

aber es besteht auch die möglichkeit das unsere eliten einsehen das sie damit deutschland mit den euroanleihen für die zukunft ruinieren werden, und sie brauchen auch noch nach dem zusammenbruch jobs.
„Das Glück bevorzugt denjenigen, der darauf vorbereitet ist.“

Benutzeravatar
VeryDeepBlue
Silber-Guru
Beiträge: 2013
Registriert: 27.10.2009, 10:17

Beitragvon VeryDeepBlue » 19.12.2010, 20:03

Telefon hat geschrieben:oh vdb,

soo zuversichtlich wie einst hört sich das aber auch nichtmehr an aus deiner tastatur. fraglich ist, wie lange die märkte generell noch vertrauen haben in papiere die € beinhalten. es ist den investoren respektive gläubigern letztendlich wurscht was drauf steht, so lange die rendite etc. stimmt. und wenn die chancen auf höhere gewinne durch (teil) auflösung der sog. währungsunion bestehen, geht das ruckzuck!
um eben solche hohen risiken auszuschließen, kaufen wir ja "echtes" geld.
FREIHEIT mit SILBER und Gold smilie_01

Zudem ist sehr spannend morgens die welt oder ftd zu lesen... :mrgreen:

Abends ein wenig Eichelburg und gut war der Tag!

Eurobonds will kein schwein, glaube mir, denn er würde nicht nur deutsche Sicherheit kaufen, sondern auch südländische katastrophe.

Telebumm


Teflon, ich bin grundsätzlich optimistisch, aber ich habe mich sehr über den Ankauf der Staatsanleihen durch die EZB geärgert und besonders darüber, dass die Stabilität des Euro durch das dumme Geschwätz von Merkel weiter aufgeweicht wird. Der größte Feind des Euro ist die Politik.

Wenn diese wirklich die Eurobonds aus der Taufe hebt, legt sie wirklich die Lunte an die Währung, aber die DM kommt nicht zurück. Das sind nur nostalgische Spinnereien.
Es lebe der Euro. Er schützt die deutsche Währung vor Aufwertung.

Benutzeravatar
SilberstattPapier
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1213
Registriert: 03.11.2010, 08:57
Wohnort: Mitteldeutschland

Beitragvon SilberstattPapier » 19.12.2010, 21:04

Der Euro ist tot! Wenn man den Vergleich zu einer stabilen Währung (war die D-Mark noch!) wie den Schweizer Franken heranzieht, sieht man das auch deutlich:
http://www.finanzen.net/devisen/euro-sc ... kurs/chart

Ich weiß, ich renne bei den meisten von Euch offene Türen ein, aber ich würde an Eurer Stelle mein Geld lieber in Silber statt in wertlosen Papiereuros anlegen. smilie_02
Silber steigt oder fällt nicht, es sind die Papierscheinchen mit welchen man es handelt, die sich ändern.

Benutzeravatar
Silberinvestor
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 630
Registriert: 14.02.2010, 11:11
Wohnort: Burg

Beitragvon Silberinvestor » 19.12.2010, 21:54

SilberstattPapier hat geschrieben:Der Euro ist tot! Wenn man den Vergleich zu einer stabilen Währung (war die D-Mark noch!) wie den Schweizer Franken heranzieht, sieht man das auch deutlich:
http://www.finanzen.net/devisen/euro-sc ... kurs/chart

Ich weiß, ich renne bei den meisten von Euch offene Türen ein, aber ich würde an Eurer Stelle mein Geld lieber in Silber statt in wertlosen Papiereuros anlegen. smilie_02


ich habe aber angst das der euro durch die eurobonds nochmal 5 jahre macht und deutschland danach total ruiniert ist.
mir ist ein kurzer schneller tod lieber. smilie_07
„Das Glück bevorzugt denjenigen, der darauf vorbereitet ist.“

Benutzeravatar
SilberstattPapier
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1213
Registriert: 03.11.2010, 08:57
Wohnort: Mitteldeutschland

Beitragvon SilberstattPapier » 19.12.2010, 22:11

Es gab und gibt nur einen Euro-Bond der Sinn macht: "Gestatten: Bond, James Bond!"
Silber steigt oder fällt nicht, es sind die Papierscheinchen mit welchen man es handelt, die sich ändern.

Benutzeravatar
snowrain
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 383
Registriert: 22.09.2010, 17:27

Beitragvon snowrain » 19.12.2010, 22:15

SilberstattPapier hat geschrieben:Es gab und gibt nur einen Euro-Bond der Sinn macht: "Gestatten: Bond, James Bond!"





smilie_20 smilie_09



snowi

Benutzeravatar
VeryDeepBlue
Silber-Guru
Beiträge: 2013
Registriert: 27.10.2009, 10:17

Beitragvon VeryDeepBlue » 19.12.2010, 22:16

Silberinvestor hat geschrieben:
ich habe aber angst das der euro durch die eurobonds nochmal 5 jahre macht und deutschland danach total ruiniert ist.
mir ist ein kurzer schneller tod lieber. smilie_07


Das ist eine ganze Wahlperiode. Was will das Politikerherz mehr?
Es lebe der Euro. Er schützt die deutsche Währung vor Aufwertung.

Benutzeravatar
snowrain
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 383
Registriert: 22.09.2010, 17:27

Beitragvon snowrain » 19.12.2010, 22:21

VeryDeepBlue hat geschrieben:
Silberinvestor hat geschrieben:
ich habe aber angst das der euro durch die eurobonds nochmal 5 jahre macht und deutschland danach total ruiniert ist.
mir ist ein kurzer schneller tod lieber. smilie_07


Das ist eine ganze Wahlperiode. Was will das Politikerherz mehr?


Mehr "Stimmvolk" das an ihren Lippen hängt und vor den Realitäten die Augen verschließt smilie_08


snowi

Benutzeravatar
SilberstattPapier
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1213
Registriert: 03.11.2010, 08:57
Wohnort: Mitteldeutschland

Beitragvon SilberstattPapier » 19.12.2010, 22:23

Volkes Stimme statt Stimmvolk!
Silber steigt oder fällt nicht, es sind die Papierscheinchen mit welchen man es handelt, die sich ändern.

Benutzeravatar
VeryDeepBlue
Silber-Guru
Beiträge: 2013
Registriert: 27.10.2009, 10:17

Beitragvon VeryDeepBlue » 20.12.2010, 18:14

Das Stimmvolk ist das Stammtischproletariat, dass nach 13 Doppelkorn nach der D-Mark, der Todesstrafe und dem starken Mann schreit.
Es lebe der Euro. Er schützt die deutsche Währung vor Aufwertung.

Benutzeravatar
SilberstattPapier
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1213
Registriert: 03.11.2010, 08:57
Wohnort: Mitteldeutschland

Beitragvon SilberstattPapier » 20.12.2010, 21:12

VeryDeepBlue hat geschrieben:Das Stimmvolk ist das Stammtischproletariat, dass nach 13 Doppelkorn nach der D-Mark, der Todesstrafe und dem starken Mann schreit.


Nee, das Stimmvolk ist das entpolitisierte Bürgertum, daß seit 20 Jahren diejenigen Parteien wählt, die der Vati und die Mutti auch immer gewählt hatten - unabhängig von irgendwelchen politischen Programmen, Aussagen oder Inhalten. Die kannst Du im Stefan Raab Bildungs-Check raten lassen, wer Kissinger, Roy Black und Bismarck waren und bekommst vermutlich Getränkemarken genannt.

Volkes Stimme sind die Leistungsträger (Arbeiter, Bauern, Ingenieure, Doktoren und Dienstleister) und damit Generalverlierer unseres Landes. Wenn die mal anfangen würden, Leistung zu verweigern, kann die arbeitsscheue 68er-Generation direkt verhungern.
Silber steigt oder fällt nicht, es sind die Papierscheinchen mit welchen man es handelt, die sich ändern.

Benutzeravatar
Silberinvestor
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 630
Registriert: 14.02.2010, 11:11
Wohnort: Burg

Beitragvon Silberinvestor » 20.12.2010, 22:05

@SilberstattPapier

Volkes Stimme sind die Leistungsträger (Arbeiter, Bauern, Ingenieure, Doktoren und Dienstleister) und damit Generalverlierer unseres Landes. Wenn die mal anfangen würden, Leistung zu verweigern, kann die arbeitsscheue 68er-Generation direkt verhungern.


smilie_14
die leistungsträger în deutschland mussen leider auch zahlen.
die anderen, die nichts tun, hatte vorher nichts und werden nachher nicht haben
„Das Glück bevorzugt denjenigen, der darauf vorbereitet ist.“


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste