Aktuelle Zeit: 24.08.2017, 03:17

Silber.de Forum

Bibliothek

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: Finerus, Sapnovela, Forum-Team, moderator

Benutzeravatar
mafi
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 21.01.2012, 20:42
Wohnort: 127.0.0.1

Beitragvon mafi » 05.04.2012, 21:29

Danke auch von mir, sehr hilfreicher Faden.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
arsulah
Silber-Guru
Beiträge: 11590
Registriert: 22.01.2011, 14:30

Beitragvon arsulah » 06.04.2012, 14:33

Australian Coins and Banknotes
Fifteenth Edition
Greg Mc Donald


(18. Jhd. bis heute)
Spendenaktion I - V

http://www.silber.de/forum/ich-habe-da-mal-eine-frage-zum-thema-em-t11044.html

Benutzeravatar
jb99
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 19.04.2011, 17:45
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon jb99 » 06.04.2012, 16:08

harley hat geschrieben:vor einiger Zeit habe ich mal einen Sammler getroffen, der hatte auf einer Münzmesse den Schön Katalog in solch einem ebook Reader

hier zB nur die deutschen:
http://www.gietl-verlag.de/buch/Schoen- ... 4a09b06c01



Hier ist der Appetizer für die neue Auflage:

http://www.gietl-verlag.de/buch/KDM-2012-klein.pdf

Gruß,
jb99

numerobis

Beitragvon numerobis » 29.09.2012, 00:29

Da das Intresse doch eher eingeschränkt ist mache ich mir nun nicht die Mühe weitere Literatur vorzustellen.

Für eventuelle Neuzugänge im Forum mag ein schlichtes "hochschuppsen" zunächst ausreichen.

-büddeschön-

Benutzeravatar
Maple Leaf
Silber-Guru
Beiträge: 4189
Registriert: 09.02.2011, 10:32

Beitragvon Maple Leaf » 29.09.2012, 20:02

Auch wenn ich kein Neuling bin, hochschubsen ist in diesem Fall wohl voll OK. Meiner Meinung nach, kann man gar nicht genug lesen, denn die, die es nicht machen, haben doch schon automatisch "verloren".
Liebe Grüße vom Ahornblatt

SuperLunar

Beitragvon SuperLunar » 29.09.2012, 23:11

erledigt
Zuletzt geändert von SuperLunar am 18.10.2012, 15:18, insgesamt 2-mal geändert.

numerobis

Beitragvon numerobis » 30.09.2012, 00:08

Merci Superlunar,
ein sehr intressanter Link!
Muß ich tatsächlich mal ausdrucken.Ein klein wenig Schlesien liegt schließlich auch auf meinen Brettern.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hatten wir glaube ich noch nicht:

Gold Coins of the World
From Ancient Times to the Present

A.Friedberg/I.Friedberg

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4539
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 30.09.2012, 10:39

Da in mir auch 50% Schlesien sind einen Dank an dich Superlunar!

Damit muss ich mich wohl mal mehr beschäftigen.
Wieviele Gröschel sind ein Kreutzer oder wieviele Kreutzer braucht man für einen Dukat?
Gibt es denn da eine Aufstellung vom Kleinsten Wert zum Grössten?

Allein Schlesien komplett sammeln zu wollen dürfte wohl auf Grund der vielen Prägestätten ausfallen.Da sollte man einzelne Bistümer oder Grafschaften raussuchen....

Ratlosigkeit macht sich breit....
So und nicht anders...
37 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

numerobis

Beitragvon numerobis » 30.09.2012, 11:04

Friedrich 3 hat geschrieben:Allein Schlesien komplett sammeln zu wollen dürfte wohl auf Grund der vielen Prägestätten ausfallen.Da sollte man einzelne Bistümer oder Grafschaften raussuchen....

Ratlosigkeit macht sich breit....


Wenn Du wirklich historisch sammeln willst mußt Du Dich ohnehin vom Komplettheitsgedanken verabschieden.

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4539
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 30.09.2012, 11:25

Das habe ich schon gemerkt...hihi ich möchte eh nicht mit der Masse mitschwimmen..

komplexes Thema.zB. wie liest man die Randbeschriftung am besten bzw.wo fängt man an.
Und wo bekommt man eine Liste der gängigsten Abkürzungen (IMP.Rex )

zb. der hier auf der Wappenseite

http://www.mcsearch.info/record.html?id=342833
So und nicht anders...
37 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

numerobis

Beitragvon numerobis » 30.09.2012, 11:48

Zwar verlassen wir hier den Bereich der Literaturvorstellungen da es aber im weiteren Sinn durchaus um das Lesen eines Stückes geht:
Schau Dir den von Dir verlinkten Augsburger 20er mal an.
Gibt nur eine logische Möglichkeit.
(bei 18:00-also "Unten")

IMP=Imperator=Herrscher
REX=Rex=König

Sowas liest Du dann irgendwnn am Stück durch ohne zu übersetzen.

Intressant wirds wenn Buchstaben(manchmal auch Zeichen)von Münzmeistern oder Stempelschneidern auftauchen.

Einfach langsam einarbeiten,vernünftige Kreuzerle sollte es bereits für recht schmales Geld geben.

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4539
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 30.09.2012, 12:03

Danke für die Info.

Habe erst kürzlich eine Münze (glaube Taler) gesehen aus dem Sudetenland mit bayrischem Mönchskopf Gegenstempel.das verkompliziert das Ganze dann noch mal.....
So und nicht anders...
37 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

SuperLunar

Beitragvon SuperLunar » 30.09.2012, 12:51

dito
Zuletzt geändert von SuperLunar am 18.10.2012, 15:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4539
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 30.09.2012, 13:14

Das habe ich gleich mal heruntergeladen.

Schön zu lesen sind Rechtsfälle aus der Zeit.ab pdfdatei Seite 20.
So und nicht anders...
37 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4539
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 30.09.2012, 14:16

Wechselkurse wurden also ca. alle 5-10 Jahre angepasst.(und Inflationsbereinigt)

aber wenn ich sowas lese...

Als Danzig im J.1807 von Napoleon zum Freistaat erhoben wurde,scheinen um diese Zeit nur noch Düttchen und Schillingen,sich nur noch Sechser im Umlauf erhalten zu haben.....dass 56 Gulden in Danziger Sechsern ,14 Thalern preussischer Kurant,oder 4 Gulden in Danziger Sechsern ,1 Thaler preuss. Kurant
gleich zu achten seien....


War es schon ganz gut das ab 1871 einigermassen Ordnung geschaffen wurde....

Je mehr ich lese umso verwirrter werde ich..
So und nicht anders...
37 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste