Aktuelle Zeit: 21.10.2020, 23:51

Silber.de Forum

Währungsreform - schon bald oder nur Wunschdenken?

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team, Andre090904

domrepp
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1225
Registriert: 24.09.2011, 13:48

Re: Währungsreform - schon bald oder nur Wunschdenken?

Beitragvon domrepp » 11.08.2020, 17:51

... wirklich sehr schade, dass kein Austausch möglich ist, egal wie sehr sich die Ansichten unterscheiden. Es findet sich einfache keine Grundlage mehr. Wirklich traurig, wo soll das noch hinführen.
Es gibt anscheinend nur noch schwarz und weiß, nichts mehr dazwischen. Fakten und Gesetze sind völlig egal...

Anzeigen
Silber.de Forum
graurock
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 665
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: Währungsreform - schon bald oder nur Wunschdenken?

Beitragvon graurock » 11.08.2020, 17:56

Völlig zugeframt, sorry.


Du glaubst doch nicht im Ernst, was du da sagst.

Alle negativen Veränderungen seit 2015 sind nicht vorhanden.

Keine Party und Eventszene, kein Anstieg von Messerstechereien und Clangesellschaften, keine Milliarden, die an faktisch reichere Südstaaten gezahlt werden, keine Insolvenzverschleppungen usw.
Keine Politik, welche unsere Wirtschaft kaputt macht, keine Gleichschaltung der Gedanken, welche gerade stattfindet, dass man sogar einen Nuhr in die Naziecke drücken will?

Gelächter.

Die Liste kann ich ellenlang weiterschreiben.

Aber was bringt es, ist ja alles nicht real, gell?

Benutzeravatar
Der Telefonmann
Silber-Guru
Beiträge: 6803
Registriert: 19.05.2011, 23:55
Wohnort: NRW

Re: Währungsreform - schon bald oder nur Wunschdenken?

Beitragvon Der Telefonmann » 11.08.2020, 17:58

Wenn man hier bei einigen Posts mitließt, dann fragt man sich, ob die jetzigen „AFD“-Ratten die nächste Gruppe Menschen in Deutschland sein werden, welche man am besten ignoriert, ausgrenzt und in die beschworene „Brandmauer“ jagt.

Der neutrale Beobachter erkennt immer häufiger, von welcher Seite der Hass und die Hetze ausgeht.

smilie_13

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1146
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Währungsreform - schon bald oder nur Wunschdenken?

Beitragvon Hannoveraner » 11.08.2020, 18:03

domrepp hat geschrieben:... wirklich sehr schade, dass kein Austausch möglich ist, egal wie sehr sich die Ansichten unterscheiden. Es findet sich einfache keine Grundlage mehr. Wirklich traurig, wo soll das noch hinführen.
Es gibt anscheinend nur noch schwarz und weiß, nichts mehr dazwischen. Fakten und Gesetze sind völlig egal...


Die Nazikeule funktioniert wunderbar.
Alles Fascho oder was.
Sachargumente gibt es keine.
Also munter mit der Keule draufhauen. Fascho, Nazi, Verschwörungstheoretiker ,
Sind eh alles nur Ratten.

So bekommt man jede sachliche Diskussion in Deutschland tot.
Tykon beherrscht das perfekt.
Black Religion steht dem im nichts nach.
Gleich steht das wieder unter Moderation und es wird gelöscht.
Gratulation, Ihr habt es wieder einmal geschafft
smilie_09
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1146
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Währungsreform - schon bald oder nur Wunschdenken?

Beitragvon Hannoveraner » 11.08.2020, 18:18

Tykon hat geschrieben:



Heißt auf gut deutsch, damals konnten sich hier noch die Sympathisanten einer in großen Teilen rassistischen, rechtsradikalen und vom Bundesverfassungschutz beobachteten Organisation, die sich als demokratisch gewählte Partei tarnt, unbehelligt Ihren Lobgesängen auf die eigene Blase hingeben


———

LOL
Die vom Verfassungsschutz beobachtete Linke hat gerade eine Verfassungsrichterin gestellt. Die offen die vom Verfassungsschutz beobachtete Linksextreme Gruppierung innerhalb der SED Nachfolgeorganisation unterstützt.
Gewählt nicht von den anderen Linke., sogar von der CDU.

Eine Vertreterin von einer vom Verfassungsschutz beobachteten muslimischen Organisation, von denen einige Teile als Verfassungsgefährdend eingestuft sind, wurde gerade von unserem Aussenminister in ein Interkulturelles Beratungsgremium berufen.

Vertreter vom Verfassungsschutz beobachteten und als Verfassungsgefährdend eingestufte Organisationen stehen neben Merkel auf der Kanzel und predigen bei den beiden Gottesdiensten nach dem Breitscheit Attentaten.

Soviel zum Verfassungsschutz der erst einmal den Verfassungsschutzpräsidenten austauschen musste um das was Du oben geschildert hast durchzuführen.
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

Benutzeravatar
Turnbeutelvergesser
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1390
Registriert: 22.01.2011, 22:34
Wohnort: Ba-Wü

Re: Währungsreform - schon bald oder nur Wunschdenken?

Beitragvon Turnbeutelvergesser » 11.08.2020, 18:29

black religion hat geschrieben:
Eva Brau, ääh Hamann hat doch eine Insel für euch in Kanada. Da könnt ihr euch nicht nur mental, sondern auch finanziell verarschen lassen. smilie_01


Woh, argumentativ ganz stark. Ich bin schwer beeindruckt. smilie_12

Na ja, wie erwartet, mehr als die Nazikeule kommt leider nicht. Schade. smilie_05

domrepp
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1225
Registriert: 24.09.2011, 13:48

Re: Währungsreform - schon bald oder nur Wunschdenken?

Beitragvon domrepp » 11.08.2020, 18:36

Hannoveraner hat geschrieben:
domrepp hat geschrieben:... wirklich sehr schade, dass kein Austausch möglich ist, egal wie sehr sich die Ansichten unterscheiden. Es findet sich einfache keine Grundlage mehr. Wirklich traurig, wo soll das noch hinführen.
Es gibt anscheinend nur noch schwarz und weiß, nichts mehr dazwischen. Fakten und Gesetze sind völlig egal...


Die Nazikeule funktioniert wunderbar.
Alles Fascho oder was.
Sachargumente gibt es keine.
Also munter mit der Keule draufhauen. Fascho, Nazi, Verschwörungstheoretiker ,
Sind eh alles nur Ratten.

So bekommt man jede sachliche Diskussion in Deutschland tot.
Tykon beherrscht das perfekt.
Black Religion steht dem im nichts nach.
Gleich steht das wieder unter Moderation und es wird gelöscht.
Gratulation, Ihr habt es wieder einmal geschafft
smilie_09


Ich persönlich halte das für höchst bedenklich und gefährlich - diesen pauschalen Vorwürfe. Bewusst habe ich versucht über Quellen (Bücher) zu argumentieren, da ließe sich die Liste beliebig fortsetzen. Wer sowas liest, kann andere Menschen unmöglich als Nazis beschimpfen, die Kritik an den Entwicklungen der letzten Jahre äußern - und ich meine damit definitiv nicht (nur) die Einwanderungspolitik - siehe mein Buch von Stelter, der u. a. die unsägliche EU-Finanzpolitik der letzten Jahre und insbesondere aktuell kritisiert.

Hans Olaf Henkel sagte mal in einer Talkshow sinngemäß: Rechts sein ist überhaupt nicht schlimm, da es auch als eine konservative Haltung verstanden werden kann/soll, rechtsradikal zu sein ist natürlich schlimm. Dem stimme ich absolut zu. Definitiv ohne auf eine konservative Partei, falls wir sowas noch haben, festgelegt zu sein.

schade...
Zuletzt geändert von domrepp am 11.08.2020, 18:37, insgesamt 1-mal geändert.

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 2586
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Währungsreform - schon bald oder nur Wunschdenken?

Beitragvon foxl60 » 11.08.2020, 18:37

Hannoveraner hat geschrieben:
Die Nazikeule funktioniert wunderbar.
Alles Fascho oder was.
Sachargumente gibt es keine.
Also munter mit der Keule draufhauen. Fascho, Nazi, Verschwörungstheoretiker ,
Sind eh alles nur Ratten.

So bekommt man jede sachliche Diskussion in Deutschland tot.
...


Die AfD gefällt sich aber auch sehr in der Opferrolle:

Das o.g. "Argument Nazikeule" wird von denen und ihren Anhängern nur allzu gerne gebraucht, um jedewede Kritik zu blockieren.

domrepp hat geschrieben:..
Hans Olaf Henkel sagte mal in einer Talkshow sinngemäß: Rechts sein ist überhaupt nicht schlimm, da es auch als eine konservative Haltung verstanden werden kann/soll, rechtsradikal zu sein ist natürlich schlimm. Dem stimme ich absolut zu.
...


Ganz meine Meinung.

Außerdem sollte man nicht vergessen, dass es DIE AfD nicht gibt. Die sind sich ja selbst nicht einig in ihrer politischen Stellung, wie der Fall Kalbitz und die "Flügel"-Diskussionen eindeutig zeigen.
Zuletzt geändert von foxl60 am 11.08.2020, 18:43, insgesamt 1-mal geändert.

WhiteWarrior
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 15.02.2020, 15:38

Re: Währungsreform - schon bald oder nur Wunschdenken?

Beitragvon WhiteWarrior » 11.08.2020, 18:39

Einigen wenigen hier im Forum fehlt es an gutem Benehmen und Freundlichkeit. Da bringen dann auch EM nichts mehr.

Wer überall um sich her und hier im Forum nur noch Rechtsextreme sieht, der sollte mal in sich gehen und erforschen, ob das daran liegt, dass er linksextrem ist.

smilie_11
Ein Volk das keine Waffen tragen möchte, wird Ketten tragen.

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6262
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

Re: Währungsreform - schon bald oder nur Wunschdenken?

Beitragvon haehnchen03 » 11.08.2020, 18:41

Naja nun mal langsam.
Wenn mich ein EmHändler über den Tisch zieht, bestelle ich bei dem niemehr was egal wie der Preis wäre.
Wenn ein User hier mit Rechter Gesinnung auftritt und diese mit Nachdruck verteidigt ist eben bei vielen Usern das Achtungslevel überschritten.
Das ist auch gut so.
Wie immer haben sich die üblichen Verdächtigen zusammengerottet. smilie_02
Der Stachel des nichtwählens in verschiedene Ämter sitzt sehr tief und das ist auch richtig so.

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 2586
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Währungsreform - schon bald oder nur Wunschdenken?

Beitragvon foxl60 » 11.08.2020, 18:46

WhiteWarrior hat geschrieben:...
Wer überall um sich her und hier im Forum nur noch Rechtsextreme sieht, der sollte mal in sich gehen und erforschen, ob das daran liegt, dass er linksextrem ist.
...


Auch ein beliebtes "Argument" von denen, dass alles und jeder als links abgetan wird, der nicht ihrer Meinung ist.

Dabei wird regelmäßig sogar "links" mit "linksextrem" gleichgesetzt.

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5946
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Währungsreform - schon bald oder nur Wunschdenken?

Beitragvon lifesgood » 11.08.2020, 19:00

... wenn ich über Politik diskutieren möchte, gehe ich in ein Politikforum oder in den Politikbereich eines anderen Forums.

Unabhängig davon welcher politischen Gesinnung ich bin, betrachte ich es als gestohlene Zeit, wenn ich in Threads klicke und hoffe dort etwas zum Thema erfahre und dort politisch diskutiert wird.

Egal ob links, rechts oder sonstwas, BITTE hört auf die politischen Themen und die entsprechenden Flügelkämpfe in den Threads auszutragen, die damit nichts zu tun haben!!!

Daher auch noch mal eine dringende Bitte an die Moderatoren - schmeißt diese Beiträge raus aus den Threads! Es gab doch mal im Freetalk einen Thread "Kontroverses abseits des Themas" oder so.

Macht einfach einen Thread "Politisches abseits des Themas" wo man das dann alles reinschieben kann. Wer politisch diskutieren möchte, kann dort weitermachen und wer wie ich wegen der Edelmetalle und damit verwandter Themen hier ist, kann sich wieder auf das konzentrieren, was ihn interessiert.

lifesgood
Ich bin dann mal weg ...

Benutzeravatar
Turnbeutelvergesser
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1390
Registriert: 22.01.2011, 22:34
Wohnort: Ba-Wü

Re: Währungsreform - schon bald oder nur Wunschdenken?

Beitragvon Turnbeutelvergesser » 11.08.2020, 19:02

foxl60 hat geschrieben:
Die AfD gefällt sich aber auch sehr in der Opferrolle:

Das o.g. "Argument Nazikeule" wird von denen und ihren Anhängern nur allzu gerne gebraucht, um jedewede Kritik zu blockieren.


Da ist sicher was dran. Irgendwie ist es wie ein Ping-Pong Spiel, das sich aufgeschaukelt hat. Ich sehe da so was wie eine Wechselwirkung. M.E. kommt der Nazi-Vorwurf leider immer recht schnell, wenn man argumentativ nicht weiter kommt, und die Meinung des anderen nicht dem eigenem Weltbild entspricht. Das macht es dann wieder einfach die Opferrolle anzunehmen. Alles ziemlich verfahren. Wie wäre es, das böse N Wort wegzulassen und den Blauen somit die Opferrolle zu entziehen? Wäre vielleicht ein Anfang.

Um mal wieder was zum eigentlichem Thema bei zu steuern. Währungsreform fällt aus. Der Euro ist ein Dogma, an dem nicht gerüttelt wird. Er wird den Weg aller FIAT Währungen gehen. Er erodiert Richtung innerem Wert. Mal schneller, mal langsamer.
Zuletzt geändert von Turnbeutelvergesser am 11.08.2020, 19:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5946
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Währungsreform - schon bald oder nur Wunschdenken?

Beitragvon lifesgood » 11.08.2020, 19:07

Noch besser wäre es Politikdiskussionen dort zu führen, wo sie hingehören. Dann hat der User zumindest die Wahl, ob er es lesen will oder nicht, weil es aus dem Threadtitel ersichtlich ist. ES NERVT!

lifesgood
Ich bin dann mal weg ...

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 2586
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Währungsreform - schon bald oder nur Wunschdenken?

Beitragvon foxl60 » 11.08.2020, 19:10

Turnbeutelvergesser hat geschrieben:Wie wäre es, das böse N Wort wegzulassen und den Blauen somit die Opferrolle zu entziehen?


Das böse N Wort wird doch aber oft von denen zuerst gebraucht, die eine eher am äußeren rechten Rand liegende Meinung vertreten, um Kritiker vorab mundtot zu machen.


@lifesgood
Sicherlich nerven Politikdiskussionen in einem EM-Forum. Unter dem politischen Thema "Währungsreform" werden sich diese aber nicht vermeiden lassen!


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste