Aktuelle Zeit: 13.05.2021, 14:01

Silber.de Forum

Whisky - eine Alternative zu Silber?

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Sauerländer
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 577
Registriert: 08.01.2011, 12:13

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon Sauerländer » 11.12.2016, 14:47

Jetzt mal ne ganz doofe frage an die fachmänner hier: im heutigen marktkaufprospekt ist ne sonderbeilage mit hochprozentigem! Lohnt sich der kauf solcher supermarktangebote? Besteht da irgendwie die chance auf ne wertsteigerung?

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Silvermonkey
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 28.11.2012, 20:38
Wohnort: Im Grünen

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon Silvermonkey » 11.12.2016, 16:29

...
Zuletzt geändert von Silvermonkey am 01.04.2017, 18:17, insgesamt 1-mal geändert.
In der Ruhe liegt die Kraft
Der frühe Vogel kann mich mal

Bewertungen:
Im Mitgliederbewertungsfaden zu finden :wink:

http://forum.silber.de/viewtopic.php?f=28&t=17098

Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 3011
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon Aurifer » 11.12.2016, 17:32

#
Zuletzt geändert von Aurifer am 19.10.2020, 13:08, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn jemand ein Problem mit dir hat, lass es ihm. Es ist seines!

wittu
Silber-Guru
Beiträge: 3960
Registriert: 13.11.2010, 14:35
Wohnort: in der Nähe

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon wittu » 11.12.2016, 20:26

E
Zuletzt geändert von wittu am 27.09.2020, 10:37, insgesamt 1-mal geändert.
ALLE ChinaMünzAdventskalender
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=32&t=20427
___________________________________________________________________
Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen (Astrid Lindgren)
___________________________________________________________________
Ignorierte Mitglieder: Siebenundvierzig900 / Hannoveraner

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 09.10.2016, 20:58

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon Herebordus » 11.12.2016, 21:27

waschbaer hat geschrieben:
Also wenden wir uns doch lieber den schönen Dingen des Lebens zu. Die werden doppelt schön, wenn sich zufällig ein Produkt findet, das eine Verbindung zwischen zwei unterschiedlichen Interessensgebieten herstellt:



Panda jo. Hast du die Pulle von Oktobull?

Benutzeravatar
waschbaer
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 751
Registriert: 10.01.2011, 08:30

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon waschbaer » 11.12.2016, 21:35

@Herebordus wer oder was ist Oktobull? Die Miniflasche war mal ein Beifang bei einer Whiskybestellung vor 2 oder 3 Jahren, weiss nicht mehr wo. Seitdem steht sie bei den Panda-Münzboxen und wartet darauf geleert zu werden. Vielleicht wirds ja diesen Winter passieren, vielleicht auch nicht ... Steht sonst nix drauf, Ist sicher nur ein einfacher Blend, nix besonderes, mir hat einfach das Label gefallen.

Sponsor
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 31.01.2010, 16:01

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon Sponsor » 12.12.2016, 00:36

@Aurifer
deine Aussage das man invest Whiskys nur als Insider Günstig bekommt trifft Gott sei dank nicht zu.
ich sammle jetzt schon seit diversen Jahren und man bekommt Sammlerflaschen noch recht günstig also 70-120 Euro kann man diverse Flaschen kaufen.
Wo ich aber zustimmen muss ist das es wohl fast unmöglich ist bei irgend nen lebensmitteldiscounter an der Ecke ne gute Flasche zu bekommen.
Zu den sammelkriterien wurde hier ja schon genug geschrieben...einfach mal loslegen und nicht unruhig werden manche flaschen steigen erst nach ner weile und wenn sie nie steigen verschenken oder trinken ;-)
Hab damals ein paar flaschen Ardbeg Blasda ek 40 Euro glaube ich als anlage gekauft, weil sie in den ersten halben jahr nicht stiegen hab ich eine zum geburtstag verschenkt und wir haben sie geich da getrunken...Mittlerweile steht die glaube ich um die 100 Euro oder höher :roll: naja gut das ich noch paar habe :lol:

Bullionstattsuppe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: 08.04.2014, 10:48
Wohnort: Karlsruhe

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon Bullionstattsuppe » 12.12.2016, 08:38

Ich wollte mich hier kurz zum Thema Supermarkt-Whisky äußern. Ich selbst trinke gerne Whisky würde mir aber selbst kein sehr fundiertes Wissen unterstellen. Ich trinke was mir schmeckt und gebe in der Regel nicht mehr als 50€ für eine Flasche aus.
Vor kurzem habe ich davon Wind bekommen, dass Lidl zwei World-Whisky-Award gewinner in seinem Online-Shop anbietet. Beide waren von Lidl selbst in Auftrag gegeben. Ich habe mir dann beide gekauft (Ben Bracken 22years, single malt 40€ und glenalba 22years blend 25€)
den glenalba habe ich derweil geöffnet und dank ein paar freunden auch schon halb leer. geschmacklich finde ich ihn ganz gut, lediglich im Abgang ist er etwas schwach. Den anderen habe ich noch nicht geöffnet, er ist mittlerweile ausverkauft und taxiert bei ebay für 65€ im Schnitt. Das ist jetzt natürlich nicht die welt aber man hätte damit schon ein bisschen Geld machen können. Zum Beispiel könnte ich den Ben Bracken verkaufen und hätte den Glenalba quasi geschenkt bekommen.
Daher denke ich auch hier lohnt sich vlt mal ein Versuch, vor allem bei diesen Preisen. 22 Jähriger single malt für 40€ und WWA-Gewinner gibt es ja auch nicht ständig.

wittu
Silber-Guru
Beiträge: 3960
Registriert: 13.11.2010, 14:35
Wohnort: in der Nähe

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon wittu » 12.12.2016, 09:21

G
Zuletzt geändert von wittu am 27.09.2020, 10:37, insgesamt 1-mal geändert.
ALLE ChinaMünzAdventskalender
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=32&t=20427
___________________________________________________________________
Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen (Astrid Lindgren)
___________________________________________________________________
Ignorierte Mitglieder: Siebenundvierzig900 / Hannoveraner

Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 3011
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon Aurifer » 12.12.2016, 09:29

#
Zuletzt geändert von Aurifer am 19.10.2020, 13:07, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn jemand ein Problem mit dir hat, lass es ihm. Es ist seines!

Warmduscher
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1118
Registriert: 02.07.2008, 22:11

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon Warmduscher » 12.12.2016, 11:12

Das Doofe ist ja,dass man teure Flaschen vermutlich eher nicht aufmachen sollte... aber man ohne Aufmachen nicht den Inhalt probieren kann... das ist ja wie einem Kind Spielzeug hinlegen und sagen "Spiel bitte nicht damit" Ich würde das glaube ich nur dann kaufen, wenn man ab und zu auch mal ein Fläschchen wegnuckelt: https://www.ma-shops.com/shops/maCatego ... &desc=desc

pandapaule
Silber-Guru
Beiträge: 2133
Registriert: 21.01.2011, 22:05

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon pandapaule » 12.12.2016, 12:49

Glenfiddich 12 Jahre kennt glaube fast jeder.
Gab's vor ca.3Jahren für 16 € , kostet jetzt teilweise das doppelte. Muss also nicht immer teuer sein.

Gruß PP smilie_24
Jedes Problem hat eine einfache Lösung.
Das Geheimnis liegt auf der Strecke zwischen den beiden.

DaFonzi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: 30.11.2013, 04:28
Wohnort: Bei München

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon DaFonzi » 12.12.2016, 14:01

@PP
Ich sehe nur den Wiederverkauf etwas als Problem in dieser Größenordnung. Da man immer Versandkosten zahlen muss, die entweder bei 5 oder 6 EUR für eine Flasche liegen nimmt man so einen Whisky evtl. doch lieber beim Supermarkt um die Ecke mit...

@all
Drankdozijn hat den Octomore 7.2 Cask Evolution wieder für 89,95, wer so einen gerne mal probieren mag, wurde ja hier schonmal gepostet und wenn man eh was bestellt kann man sich mal überlegen ob man den Diplomatico Single Vintage 2002 für 69,95 mitnimmt...

Sponsor
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 31.01.2010, 16:01

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon Sponsor » 12.12.2016, 21:05

ja die Lidle Flaschen sehen schon gut aus nur die einen sind Blendet( böse leute sagen Gepanscht) und die andere Ben Bracken ist mit Zuckerkulör( also wurde eingefärbt...warum ist mir bei angeblichen 22 jahren unbegreiflich!) und es ist wohl ein Fremdabfüller ich Glaube eine Distille mit namen Ben Bracken gibt es nicht. Zum Sammeln hm na ne Flasche in den Schrank und eine austrinken kann man nix verkehrt machen aber vermutlich werden sie nicht die Bomben...aber wer weiß :-)

strunk
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 05.01.2015, 15:06

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon strunk » 12.12.2016, 22:16

Zwei aktuell interessante Whisky sind 1. der neue Sild Whisky. Dieser deutsche limitierte single mal wird vor Weihnachten ausverkauft sein... smilie_29

2. Als klassische Anlage der Macallan Edition No 2. (Den gibt es noch bei Amazon zum vernünftigen Preis ;) )

Grüße


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste