Aktuelle Zeit: 23.04.2024, 19:36

Silber.de Forum

Whisky - eine Alternative zu Silber?

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

pandapaule
Silber-Guru
Beiträge: 2131
Registriert: 21.01.2011, 22:05

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon pandapaule » 09.11.2016, 09:21

@roterivan

Kann dir nur raten es über diverse Foren zu versuchen. Gibt da ne menge netter Leute. Wenn du Glück hast und freundlich fragst gibt dir evtl. einer ne Flasche zum Ausgabepreis ab. Hab so letztes Jahr den ersten der Serie bekommen, obwohl ich sehr spät dran war.

Gruß und viel Erfolg
PP smilie_24
Jedes Problem hat eine einfache Lösung.
Das Geheimnis liegt auf der Strecke zwischen den beiden.

Anzeigen
Silber.de Forum
Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 158
Registriert: 09.10.2016, 20:58

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon Herebordus » 09.11.2016, 12:17

Probiert mal sowas. Die Flaschen sind auch zum sammeln geeignet.

Laphroaig 10 CS

Bild



Laphroaig 21

Bild

Benutzeravatar
jogyli
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1365
Registriert: 12.07.2011, 10:35

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon jogyli » 09.11.2016, 13:00

Herebordus hat geschrieben:Probiert mal sowas. Die Flaschen sind auch zum sammeln geeignet.

Laphroaig 10 CS

Bild



Laphroaig 21

Bild


Die Laphroaig sind allerdings mehr zum trinken gedacht.
Die CS haben sich nie wirklich im Preis geändert, außer Batch3, dass besonders gut war. Und wenn man nur noch die Flaschen zugelost bekommt, dann macht das als Invest keinen Sinn.

Allerdings sind die super, wenn man auf Rauchbomben steht. Die CS waren bis jetzt immer Granaten. smilie_09

salito
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 851
Registriert: 26.02.2013, 19:43

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon salito » 09.11.2016, 15:58

Ich kenne bisher leider nur den CS Batch 8. Geiler Stoff! Hab mir davon auch zwei Flaschen kommen lassen,naturlich wie bei mir üblich zum Genuss.
Eine Wertsteigerung schließe ich wie mein Vorschreiber aber ebenfalls aus...

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 158
Registriert: 09.10.2016, 20:58

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon Herebordus » 09.11.2016, 16:58

salito hat geschrieben:Ich kenne bisher leider nur den CS Batch 8. Geiler Stoff! Hab mir davon auch zwei Flaschen kommen lassen,naturlich wie bei mir üblich zum Genuss.
Eine Wertsteigerung schließe ich wie mein Vorschreiber aber ebenfalls aus...



Die Flaschen werden nach einiger Zeit auch teurer. Darum lohnt sich auch sammeln. Trinken geht natürlich auch.

lubi29
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 07.03.2015, 19:30

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon lubi29 » 09.11.2016, 19:57

kann Tanne Jahr 17 Hibiki sagen Sie mir jemand fairen Preis. Vielen Dank.

salito
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 851
Registriert: 26.02.2013, 19:43

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon salito » 09.11.2016, 20:32

Gab es zuletzt für 150euro beim Whiskykanzler

wittu
Silber-Guru
Beiträge: 3995
Registriert: 13.11.2010, 14:35
Wohnort: in der Nähe

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon wittu » 09.11.2016, 21:26

u
Zuletzt geändert von wittu am 27.09.2020, 10:42, insgesamt 1-mal geändert.
ALLE ChinaMünzAdventskalender
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=32&t=20427
___________________________________________________________________
"Der ideale Untertan der totalitären Herrschaft ist nicht der überzeugte Nazi oder der engagierte Kommunist, sondern Menschen, für die die Unterscheidung zwischen Fakt und Fiktion, wahr und falsch, nicht mehr existiert."
Hannah Arendt

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 158
Registriert: 09.10.2016, 20:58

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon Herebordus » 09.11.2016, 22:32

Nun auch zu kaufen: Glenfarclas 1978/2016 für 330€. Jüngere kosten oft schon deutlich mehr. Nur 333 Flaschen gibt es davon.

Benutzeravatar
Silberschwabe
Silber-Guru
Beiträge: 3303
Registriert: 03.04.2009, 22:42

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon Silberschwabe » 10.11.2016, 08:41

Delinerio hat gestern geliefert - alles tadellos!

Die Laphroaigs muss ich mir auch nochmals anschauen. In irgendeinem Krimi (Buch) wurde er hochgelobt, und da habe ich mir den normalen gekauft.
Welchen empfehlt ihr nach dem Einsteigermodell? Will nicht gleich spontanverarmen :shock: :D
Die high-relief-Andorra - das Schönste, was man aus Silber machen kann smilie_06

Stormsilver
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 25.03.2016, 00:09

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon Stormsilver » 10.11.2016, 16:00

Ich hab wieder ein Schnäppchen gefunden. Auf der Seite http://drankdozijn.nl/artikel/fles-glen ... vival-70cl gibt es den seltenen Glendronach 15 für 64,50€. Eine Flasche allerdings nur pro Bestellung. Der holländische Laden versendet auch nach D. Der billigste Idealo Preis ist derzeit 110€. Per Suchmaschine konnte ich noch einen für 85€ finden. Der Glendronach 18 Jahre ist heute mit 10€ günstiger im Angebot für 59,95€ zu haben: http://drankdozijn.nl/artikel/fles-glendronach-18-years-allardice-70cl. Vielleicht schlägt ja einer von euch zu. Ich würde wenn ich nicht schon soviel Pulver diesen Monat verschossen hätte.
Wer viel macht, macht viel verkehrt.

salito
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 851
Registriert: 26.02.2013, 19:43

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon salito » 10.11.2016, 17:57

Kürzlich gab es bei Drankdozijn den Glendronach 15,18,21 im Set für 200e.

@silberschwabe
Ich empfehle immer gerne den Laphroaig Quartercask. Zwar kein Alter, aber mit seinen 48%deutlich mehr Punch als der Standard Zehner. Der CS schockt dann nochmals mehr!

Aber wie immer aus meiner Feder, nur fürs trinken. Nix Anlage.

wittu
Silber-Guru
Beiträge: 3995
Registriert: 13.11.2010, 14:35
Wohnort: in der Nähe

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon wittu » 10.11.2016, 19:51

[
Zuletzt geändert von wittu am 27.09.2020, 10:42, insgesamt 1-mal geändert.
ALLE ChinaMünzAdventskalender
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=32&t=20427
___________________________________________________________________
"Der ideale Untertan der totalitären Herrschaft ist nicht der überzeugte Nazi oder der engagierte Kommunist, sondern Menschen, für die die Unterscheidung zwischen Fakt und Fiktion, wahr und falsch, nicht mehr existiert."
Hannah Arendt

Benutzeravatar
Silberschwabe
Silber-Guru
Beiträge: 3303
Registriert: 03.04.2009, 22:42

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon Silberschwabe » 10.11.2016, 20:58

@ wittu

Respekt, gut geschaltet - mit der Lieferung habe ich jetzt auch den quarter cask. Aber der ist noch zu ...schwach, ich weiß, aber bald ist er dran 8)

@ salito

Dann schaue ich mal nach dem cs ... Schock ist besser als "gewöhnlich" :shock:
Die high-relief-Andorra - das Schönste, was man aus Silber machen kann smilie_06

Benutzeravatar
jogyli
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1365
Registriert: 12.07.2011, 10:35

Re: Whisky - eine Alternative zu Silber?

Beitragvon jogyli » 10.11.2016, 22:14

Silberschwabe hat geschrieben:@ wittu

Respekt, gut geschaltet - mit der Lieferung habe ich jetzt auch den quarter cask. Aber der ist noch zu ...schwach, ich weiß, aber bald ist er dran 8)

@ salito

Dann schaue ich mal nach dem cs ... Schock ist besser als "gewöhnlich" :shock:


Die CS sind allerdings auch echte Granaten. Der normale 10er Laphroaig ist schon gut, nicht so leicht wie ein Ardbeg. Ansonsten kannst du ja auch mal einen Octomore probieren. In den verschiedenen Foren kann man sich davon auch mal Samples schicken lassen - dann kracht es im Mund. smilie_02


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 43 Gäste