Aktuelle Zeit: 26.11.2020, 13:16

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1284
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 30.10.2020, 21:28

haehnchen03 » 30.10.2020, 21:08 hat geschrieben:*Teilmoderiert,da OT*

Und zum Thema habe ich auch noch was:
Silberpreis schön im Plus HEUTE


Nicht nur heute....

Schicke voraus daß ich auf einen Chart von 5-6 Jahren mehr gebe als auf die lustigen wochen- oder gar tagesaktuellen Zickezacken.
Zumindest sobald man die jeweilige Begleitmusik noch erinnerlich hat scheint im Markt ein Paradigmenwechsel stattgefunden zu haben.

Hatte ich seit Frühjahr mehrfach in der Nase,bin mir nun jedoch relativ sicher.

Ob ich deshalb jenseits von ein bissl Junk und historischen Gußbarren nochmals kaufe?

Ist noch nicht entschieden.

Anzeigen
Silber.de Forum
Stephen33
1 Unze Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 06.08.2020, 08:46

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Stephen33 » 02.11.2020, 18:46

Schaun wir mal, was am Mittwoch nach den Wahlen passiert. Laut Mr. Alan Lichtman, der übrigens seit 1984 immer den richtigen Präsidenten vorhergesagt hat wird Biden das Rennen machen. Das soll sich dann positiv auf den Silberpreis auswirken. smilie_01

Ansonsten gibt es natürlich weiterhin die Themen Inflationsangst, silberrelevante-Technologien evtl. noch zukünftige Silberknappheit, die den Preis nach oben treiben werden. Mit 30 Dollar am Jahresende wäre ich ja schon zufrieden, wahrscheinlich wird es aber mehr werden... smilie_24

Outback 1403
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 794
Registriert: 27.01.2016, 17:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Outback 1403 » 03.11.2020, 10:03



Sehr interessant, danke. Lese ich das richtig, dass von 1930 - 1933 die Inflationsrate negativ war?

Benutzeravatar
Hagakure
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 28.10.2016, 11:56

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hagakure » 03.11.2020, 11:44

Outback 1403 » 03.11.2020, 10:03 hat geschrieben:


Sehr interessant, danke. Lese ich das richtig, dass von 1930 - 1933 die Inflationsrate negativ war?


Das siehst Du absolut richtig. Das bedeutet ein Minus vor einer Zahl üblicherweise. Und nicht nur in den genannten Jahrgängen von 1930 - 1933. Ist ja auch kein Wunder (Weltwirtschaftskrise). Aber es sind ja auch weitere Jahre betroffen. Eine Statistik die mir so auch noch nicht bekannt war.
Gruß

Benutzeravatar
Xiaolong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 640
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Xiaolong » 09.11.2020, 14:44

Yeah !

Wir haben einen Impfstoff der zu 90% funktioniert...
Freuen wir uns jetzt, oder sind wir traurig, weil diese Nachricht die Börsen weltweit pusht und EM in den Keller schickt?

smilie_08

Himmelhochjauchzendzutodebetrübt trifft es wohl ganz gut.

Das wird ein lustiges JE geben!

So etwas habe ich schon lang nicht mehr gesehen...
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2020-11-09 um 14.43.38.png
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

Benutzeravatar
Andre090904
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1602
Registriert: 20.11.2014, 19:55

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Andre090904 » 09.11.2020, 14:56

Das ist eine Schmerztablette für die Wirtschaft, mehr nicht. Denke langfristig hat sich da nichts verbessert...

Habe mal die Gelegenheit genutzt und ein wenig bei AU nachgelegt.

Benutzeravatar
Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 706
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Unzen999 » 09.11.2020, 14:59

Xiaolong hat geschrieben:Yeah !

Wir haben einen Impfstoff der zu 90% funktioniert...
Freuen wir uns jetzt, oder sind wir traurig, weil diese Nachricht die Börsen weltweit pusht und EM in den Keller schickt?

smilie_08

Himmelhochjauchzendzutodebetrübt trifft es wohl ganz gut.

Das wird ein lustiges JE geben!

So etwas habe ich schon lang nicht mehr gesehen...


Freude überwiegt smilie_09 Und dann das Glas halbvoll sehen, so gibt es Ochsen und Mexikanische Lady's was günstiger....
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Benutzeravatar
karmasilver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1104
Registriert: 04.04.2011, 18:16

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon karmasilver » 09.11.2020, 14:59

Xiaolong » 09.11.2020, 15:44 hat geschrieben:Yeah !

Wir haben einen Impfstoff der zu 90% funktioniert...
Freuen wir uns jetzt, oder sind wir traurig, weil diese Nachricht die Börsen weltweit pusht und EM in den Keller schickt?


smilie_08

Himmelhochjauchzendzutodebetrübt trifft es wohl ganz gut.

Das wird ein lustiges JE geben!

So etwas habe ich schon lang nicht mehr gesehen...


Krank. Speziell die Reaktion beim Illusionskurs bei den Zockern von Papier-EM.

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1284
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 17.11.2020, 22:23

Siebenundvierzig900 » 30.10.2020, 21:28 hat geschrieben:
haehnchen03 » 30.10.2020, 21:08 hat geschrieben:*Teilmoderiert,da OT*

Und zum Thema habe ich auch noch was:
Silberpreis schön im Plus HEUTE


Nicht nur heute....

Schicke voraus daß ich auf einen Chart von 5-6 Jahren mehr gebe als auf die lustigen wochen- oder gar tagesaktuellen Zickezacken.
Zumindest sobald man die jeweilige Begleitmusik noch erinnerlich hat scheint im Markt ein Paradigmenwechsel stattgefunden zu haben.

Hatte ich seit Frühjahr mehrfach in der Nase,bin mir nun jedoch relativ sicher.

Ob ich deshalb jenseits von ein bissl Junk und historischen Gußbarren nochmals kaufe?

Ist noch nicht entschieden.


To whom it may concern...

Entscheidung steht nun.
Gibt nochmals Meter.

Wie auch seinerzeit üblich in Tranchen aufgeteilt.
Denke wieder an 3.

1x noch in 2020
1x relativ bald in 21
Nr. 3 lasse ich noch offen. Sowohl Terminierung als auch das "ob".

Benutzeravatar
Mahoni
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1484
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Mahoni » 18.11.2020, 09:13

@ 47900:

Entscheidungsfindung per Bauchgefühl? Oder aufgrund von Indikatoren? Und wenn ja, welche?
Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an.
----------------------------------------------------------------------------
Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1284
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 18.11.2020, 16:17

Mahoni » 18.11.2020, 09:13 hat geschrieben:@ 47900:

Entscheidungsfindung per Bauchgefühl? Oder aufgrund von Indikatoren? Und wenn ja, welche?


Den letztgültigen Ausschlag gibt immer der Bauch.

Wohl an sich tut derjenige welcher dies vor seinem Spiegelbild zugibt.


Sinnvoll ist es freilich auf dem Weg zum Bauch im Vorab einige auf Rationalität,Daten und Erfahrungen basierende Filter einzubauen.

Durch diese Filter hatte ich im Verlauf des Jahres die Frage ob ich persönlich nochmals nenneswerte Quantitäten aufstocke mehrfach gejagt.
Tendenz fiel im Grunde immer positiv aus.

Daß ich auf die Millisekundencharttechnik bezügl. physischer Invests keinen Pfifferling gebe setze ich als bekannt voraus.
Seit geraumer Zeit decken sich jedoch die Langfristprognosen einiger meinerseits durchaus beachteter Charties auffallend mit meinen ureigenen Perspektiven.

Habe zwar mein ökonomisches Engagement so weit irgend möglich heruntergefahren,es tröpfelt aktuell jedoch noch etwas mehr an EZB Verrechnungseinheitenkram nach als zu vermuten stand.

In 2020 bedeutete dies a. moderate Aufstockung Au
b. etw. mehr Saft ins Depot
c. Ag mehrfach durch die erwähnten Filter laufen lassen.

Der Bauch setzt nun.

Benutzeravatar
gullaldr
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 866
Registriert: 27.09.2012, 04:00

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon gullaldr » 24.11.2020, 20:34

Na sieh mal einer an. Trotz Corona brummt es plötzlich wirtschaftlich. Und das noch passend zur Trump-Abwahl... ein Schelm, der sich etwas dabei denkt...

Der Goldpreis hingegen fällt. Silber auch. Obwohl Silber nach der ökonomischen Logik ja bei brummender Wirtschaft zulegen müsste. Aber, wir wissen, dass so der Kurs nicht gemacht wird.

Positive US-Konjunkturdaten
Goldpreis fällt auf tiefsten Stand seit vier Monaten
https://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/id_88993532/goldpreis-faellt-auf-tiefsten-stand-seit-vier-monaten-das-ist-der-grund.html

Nun stellt sich die Frage, wie es weitergeht. Der Fall von Ag auf 15 Euro/Oz?... smilie_08

Benutzeravatar
Xiaolong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 640
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Xiaolong » 25.11.2020, 08:53

:D

Bin also nicht der Einzige, der atm etwas ratlos ist. Nur ein Rechenbeispiel...

Eine Kiste Hupfer gibt es jetzt unter 5600€ für 250 Unzen, sie sind verfügbar. Als es papiermäßig abwärts ging hatte ich keine Kiste zum Preis von 3750€ gesehen, oder es schlichtweg verpasst. Schlagt mich, aber ich meine wir waren auf 11€ an einem Tag börslich?
Nimmt man die 3750 als Untergerenze und setzt die 25-26€ der letzten Zeit an sind 6250-6500 also die Obergrenze des letzten Jahres.
Heißt für mich, man kann 1.000 gewinnen, oder 2.000 verlieren, oder eben 100G Gold kaufen.
:oops:
Ratio liegt bei knapp eins zu achtundsiebzig... Da sollte noch was gehen, oder? ^^

Eben noch einmal geschaut, seit Sommer sind die 23 US$ nicht mehr wirklich gefallen, ob das der neue Grenzwert für die nächste Seitwärtsperiode (4-5-6-7 Jahre) wird?
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1370
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hannoveraner » 25.11.2020, 10:14

An dem von dir genannten Tag konnte für 14-15€ je Oz gekauft werden. Gold ging dann noch eine Weile 1400€ bis 1500€
Bei den Silber VK Preisen zu dieser Zeit und Goldpreisen war ein Ratio 60-65 drin. Zwischenzeitlich ist es wieder auf 85 gestiegen. tatsächliche Kauf und VK Preise.
Das es da wieder unter 15 hingeht, glaube ich nicht. Rechne eher damit 19-20€, wenn überhaupt

Persönlich habe ich die Zeit genutzt mich in EM Massiv zu verstärken. Jetzt sind die Börsen wieder dran.
Kaufen werde ich erst wieder unter 18€. Gold unter 1400€
Aber das auch unter Vorbehalt und Betrachtung der Gesamten Situation
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

Outback 1403
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 794
Registriert: 27.01.2016, 17:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Outback 1403 » 25.11.2020, 18:45

gullaldr » 24.11.2020, 20:34 hat geschrieben:Na sieh mal einer an. Trotz Corona brummt es plötzlich wirtschaftlich. Und das noch passend zur Trump-Abwahl... ein Schelm, der sich etwas dabei denkt...

Der Goldpreis hingegen fällt. Silber auch. Obwohl Silber nach der ökonomischen Logik ja bei brummender Wirtschaft zulegen müsste. Aber, wir wissen, dass so der Kurs nicht gemacht wird.

Positive US-Konjunkturdaten
Goldpreis fällt auf tiefsten Stand seit vier Monaten
https://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/id_88993532/goldpreis-faellt-auf-tiefsten-stand-seit-vier-monaten-das-ist-der-grund.html

Nun stellt sich die Frage, wie es weitergeht. Der Fall von Ag auf 15 Euro/Oz?... smilie_08


Das kann man auch anders sehen:

Der Kupferpreis steht zur Zeit ganz gut im Futter, da lohnt sich ordentlich die Förderung. Somit kommt auch wieder mehr Silber als Beifang aus der Erde. Man sollte mit dem Märchen aufräumen, dass Silber bei ordentlicher Konjunktur gut läuft. So ca. 2014-2019 ist die Konjunktur sicher ganz gut gewesen, mit Ausnahme der Brexit Zeit hat Silber aber keine Schlag nach oben getan. Es bleibt wohl eher eine Art Krisenvorsorge.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: prüfer und 6 Gäste