Aktuelle Zeit: 29.09.2020, 15:41

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team, Andre090904

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1046
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hannoveraner » 05.08.2020, 06:45

zwergensilber hat geschrieben:
IrresDing hat geschrieben:Was mir noch fehlt ist die Panik am Markt....
Jede Krise ist anders. Die Finanzkrise war geprägt durch ein fundamentales Misstrauen. Das ist mit Covid bisher nicht so. Das System wird zur Zeit nicht in Frage gestellt. Das allgemeine Gefühl ist wohl eher, dass das in Griff zu bekommen ist.

Denke ähnlich.
Damals dachte man eine Bank nach der anderen bricht zusammen.
Das Gelddrucken hat dort begonnen und man hat gelernt das es funktioniert. Das auch die Bevölkerung nicht darauf reagiert das durch die niedrigen Zinsen Ihr Sparguthaben verliert an Wert. Man geht hier von weit über 300 Mrd an Zinsverlusten aus. Die öffentliche Hand spart einen noch höheren Wert ein.
Das und noch vieles andere wird hingenommen.
Solange das so ist, kommt keine Panik auf. Gehen halt die Zinsen noch weiter runter.
Neue Steuern werden es richten.
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5549
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Bumerang » 05.08.2020, 07:31

Wer regelmäßig auf den Spatz setz bzw gesetzt hat, hat bzw wird eine volle Voliere davon haben. Hingegen bleibt den allermeisten Taubenjägern am Ende nur die Erinnerung an dem Geschmack smilie_07

Es ist keine Kunst auch Mal eine Taube zu erwischen. Die Frage ist, wie viele Spatzen man dabei verloren hat.

Leider denkt der Mensch kurzfristig und kann große Zahlen und expontielle Funktionen nicht begreifen. Man sieht jede Woche einen Lotto-Millionären. Und denkt, dass irgendwann man auch dabei sein wird, ja fast sein muss. Die Wahrscheinlichkeit zu gewinnen scheint viel höher als sie Tatsächlich ist. Insbesondere weil Mann jede Woche, sogar zwei Mal, mit den Gewinnern konfrontiert wird in den Medien.

Zudem sind die meisten (Finanz)Tauben so dressiert, dass sie zurück zum Eigentümer fliegen, wenn man nicht aufpasst.

Ich erinnere mich an dem Film "Mein Hund heißt Bumerang" smilie_11

Da hat ein Typ in Amerika seinen Hund immer wieder verkauft, der brach abends aber aus und die zogen weiter mit der Masche.

Gold springt über 2000$ und schlägt den Dow Jones fast um Faktor 2 in den letzten 20 Jahren!
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5939
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 05.08.2020, 07:44

Das ist richtig, wenn der Spatz darin besteht, immer ein wenig EM einzusammeln.

Will man aber den Spatz sichern indem man kleine Gewinne mitnimmt, und ins FIAT geht, um zu sehen was passiert, kann es im Worstcase passieren, dass sogar der Spatz sich in Luft auflöst.
Lifesgood
Ich bin dann mal weg ...

Benutzeravatar
Argentum Amicum
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: 01.10.2018, 21:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Argentum Amicum » 05.08.2020, 07:51

zwergensilber hat geschrieben:
Argentum Amicum hat geschrieben:...
Na, ich bin noch nicht an meinem persönlichen Bestandsziel angelangt und konnte daher heute morgen den Bestellfinger kurz vor dem erneuten Start der Kursrakete leider nicht ruhen lassen, also habe ich mir sogar in diesen verrückten Zeiten wieder eine Masterbox bestellt.
Logische Schlussfolgerung: Der Kurs wird bald wieder fallen, wie immer nach einer Bestellung! smilie_13 smilie_02


Du glaubst nicht, wie häufig ich mir schon Vorwürfe gemacht hatte für Nachkäufe in steigende Kurse. ;


Ich kann es mir lebhaft vorstellen.

Vorwürfe habe ich mir gemacht, als ich mich von meiner Familie im Kauf bremsen ließ, als die Unze für unter 15 Euro zu bekommen war.

Ebenso als ich die erste Masterbox für 18,50 €/Oz bestellte. "Ist das nicht schon zu teuer gewesen?" habe ich mich gefragt.

Und gestern am frühen Morgen hatte ich wieder ein mulmiges Gefühl, ob es richtig war, fast 23 Euro die Unze auszugeben.
"Das macht meinen schönen günstigen Durchschnittspreis doch kaputt!' habe ich noch gedacht.

Aber wie so oft: Erst hinterher ist man schlauer und sich zu ärgern bringt ohnehin nichts.

Immerhin haben wir hier alle schon mehr, als diejenigen, die sich gar nicht mit Edelmetallen beschäftigen. smilie_01
Viele Grüße
Argentum Amicum

tuarek123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 365
Registriert: 22.02.2013, 10:04

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon tuarek123 » 05.08.2020, 07:58

Vielleicht wäre ein Bausparvertrag das richtige für dich. smilie_24

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1046
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hannoveraner » 05.08.2020, 08:03

@ Argentum
Schön beschrieben.
Denke das geht vielen hier so.

Ich hoffe es geht noch aufwärts.
Dann könnte ich zumindest mal meine ersten Münzen mit Gewinn verkaufen. Viel fehlt nicht mehr
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1046
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hannoveraner » 05.08.2020, 09:01

Die 26$ die hier in den Analysen als Haltelinie genannt wurden, sind nun gerissen. Laut der hier genannten Chartanalysen sollte es nun wieder auf 21€ runtergehen. Die hier gelistete Analyse vom Wallstreet Journal schrieb sogar von unter 18$ um danach weit über 30$ zu gehen.

Wer vertraut den Analysten und verkauft ganz oder teilweise?

Ernsthafte Frage. Wäre mal eine Umfrage Wert.
Erwartet Ihr noch ernsthafte Rücksetzer, wenn ja wie tief? Was erwartet Ihr zum Jahresende?

Ich habe wirklich 0 Plan. Halte aber alles.
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6246
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon haehnchen03 » 05.08.2020, 09:10

Wenn du vorerst alles halten willst, hast du doch schon einen Plan.

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1046
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hannoveraner » 05.08.2020, 09:12

haehnchen03 hat geschrieben:Wenn du vorerst alles halten willst, hast du doch schon einen Plan.

Das stimmt:)
Aber kein Plan wie es weitergehen könnte.
Letztendlich auch egal

Wäre trotzdem mal spannend. Tips zu lesen. Ähnlich wie die Tiprunde zum Jahresanfang.
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7315
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 05.08.2020, 09:22

Drehen denn jetzt alle komplett am Rad ???

$ 26.40
:shock: smilie_02 smilie_09
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5939
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 05.08.2020, 09:30

Offen gestanden hätte ich heute zumindest mit einer Konsolidierung gerechnet.

Bin echt neugierig, wie es weitergeht, wenn die Amis mitspielen.

lifesgood
Ich bin dann mal weg ...

Benutzeravatar
silberpower
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 472
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberpower » 05.08.2020, 09:34

Hannoveraner hat geschrieben:
haehnchen03 hat geschrieben:Wenn du vorerst alles halten willst, hast du doch schon einen Plan.

Das stimmt:)
Aber kein Plan wie es weitergehen könnte.
Letztendlich auch egal

Wäre trotzdem mal spannend. Tips zu lesen. Ähnlich wie die Tiprunde zum Jahresanfang.


Das ist doch das erste was man lernt, wenn man sich in den Finanzmärkten bewegt, dass eben niemand von den sog. Experten einen Plan hat ... das sollte man sich schleunigst aneignen smilie_24

Die Trends sind wichtig und die stehen im Edelmetallmarkt aktuell ganz klar auf grün, bzw. gen Norden ... und Trends drehen in der Regel auch nicht von heute auf morgen (abgesehen von kurzfristigen Ausreißern nach oben oder unten und Konsolidierungsphasen).

Benutzeravatar
Lillebor
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 788
Registriert: 16.05.2013, 09:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Lillebor » 05.08.2020, 09:39

Hannoveraner hat geschrieben:Erwartet Ihr noch ernsthafte Rücksetzer, wenn ja wie tief? Was erwartet Ihr zum Jahresende?

Ich habe wirklich 0 Plan. Halte aber alles.


Ein großen Rücksetzer kann es immer geben, denke da an 10-15 %. Mehr glaube ich aber nicht. Verkauft wird bei mir nix! Habe es gestern geschaft das sogar meine ersten Stücke ins + gedreht sind smilie_07

Zum Jahresende glaube ich an 25-27 Euro die Oz. Kann auch deutlich mehr sein, aber das würde jetzt wieder in die Verschwörung abdriften wenn ich es versuchen sollte zu erklären.
Ein wenig Angst macht mir der schnelle Anstieg, da wissen doch schon wieder einige Eliten mehr als wir. Was auch immer das sein mag!
Lg Lille
Bei einem Absturz sollte man vorne sitzen, denn da kommt der Getränkewagen nochmal vorbei.

Benutzeravatar
Straati
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: 19.03.2019, 21:47

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Straati » 05.08.2020, 09:56

Also ich kann nur sagen erstaunlich. Jede Widerstandszone wurde zerfetzt. Es geht einfach immer höher. Man kann es gar nicht mehr erklären. Nach Chartkriterien ist Gold und Silber massiv überkauft. Korrektur erforderlich die aber nicht kommen will.
Ich glaube zwar immer noch an eine Korrektur und die wird auch heftig aber das wann ist nicht mehr zu sagen.

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6246
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon haehnchen03 » 05.08.2020, 10:23

Nun es kommt auch darauf an ob du Sammler oder Horter bist.
Als Horter kann man sich schon mal Teilverkäufe überlegen (kommt natürlich darauf an wie man gekauft hat).
Als Sammler hast du natürlich ein anderes Problem. Jetztkaufen oder warten.
Wenn ich jetzt kaufe, dann kann es sein das ich zu hohe Preise zahle. Will ich evtl später kaufen kann es sein das die Sammelmünze schlecht zu bekommen ist (dann noch teuerer wird).


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste