Aktuelle Zeit: 09.07.2020, 07:10

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team, Andre090904

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 758
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 15.06.2020, 20:32

Betonsammler hat geschrieben:Solange die Differenz für Maples etc. zwischen An- und Verkauf bei den Händlern so um 3% ist, hat der "Spotpreisaufschlag" keine Bedeutung für mich. Den bekomm ich doch beim Verkauf wieder zurück.

Ärgerlich ist nur, das die Comex Trades nicht zwingend in Silber angeboten bzw. ausgezahlt werden müssen. Das würde wohl einiges ändern.
Jeder Zocker darf da seine Dollar in den Ring werfen und so tun als ob er Silber hätte bzw. welches kaufen wollte.


Wie schnell sich der physische Markt im Zweifel seine ganz eigenen Regeln schafft war im vergangenen März zu sehen.

Gewiß, auch ich schaue zuweilen mal nach welchem Äquivalent in € oder $ mein Ag entspricht.

Im Grunde interessieren mich derzeit aber nur Unzen,Kilos,Gramm und Zentner.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5671
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 15.06.2020, 20:42

Betonsammler hat geschrieben:Solange die Differenz für Maples etc. zwischen An- und Verkauf bei den Händlern so um 3% ist, hat der "Spotpreisaufschlag" keine Bedeutung für mich. Den bekomm ich doch beim Verkauf wieder zurück.


... aber nur, wenn Du am selben Tag wieder verkaufst.

Wie wir ja in den letzten Wochen und Monaten erfahren haben steigt mit dem Aufgeld auch der Händlerankaufspreis. MP hatte im Ankauf für den Maple bis zu 5 € über Spot bezahlt. Der Spread bleibt also relativ gleich.

Wenn man nun aber zu Zeiten mit 5,50 € oder 6,-- € Aufgeld pro Unze (wie im März/April) gekauft hat und irgendwann ist das Aufgeld wieder auf einem normalen Niveau, bekommt man im Händlerankauf nur 1,50 € bis 2,-- € über Spot und der Spread ist eben nicht mehr bei 3%. Somit braucht man schon 4 € Kursanstieg um alleine den Unterschied beim Aufgeld auszugleichen.

lifesgood
Paßt auf Euch auf und bleibt gesund!!!

Benutzeravatar
Betonsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 376
Registriert: 15.04.2019, 07:52

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Betonsammler » 15.06.2020, 20:49

lifesgood hat geschrieben:
Betonsammler hat geschrieben:Solange die Differenz für Maples etc. zwischen An- und Verkauf bei den Händlern so um 3% ist, hat der "Spotpreisaufschlag" keine Bedeutung für mich. Den bekomm ich doch beim Verkauf wieder zurück.

... aber nur, wenn Du am selben Tag wieder verkaufst.
Wie wir ja in den letzten Wochen und Monaten erfahren haben steigt mit dem Aufgeld auch der Händlerankaufspreis. MP hatte im Ankauf für den Maple bis zu 5 € über Spot bezahlt. Der Spread bleibt also relativ gleich.
Wenn man nun aber zu Zeiten mit 5,50 € oder 6,-- € Aufgeld pro Unze (wie im März/April) gekauft hat und irgendwann ist das Aufgeld wieder auf einem normalen Niveau, bekommt man im Händlerankauf nur 1,50 € bis 2,-- € über Spot und der Spread ist eben nicht mehr bei 3%. Somit braucht man schon 4 € Kursanstieg um alleine den Unterschied beim Aufgeld auszugleichen
lifesgood


Genau! Deshalb kauft man im März 2020 Gold und im April 2020 Nichts. smilie_24

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5671
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 15.06.2020, 20:54

... ich kaufe schon seit 2008 kein Anlagegold mehr und seit Herbst 2018 kein Anlagesilber mehr ... aber Danke für den Tipp ;)
Paßt auf Euch auf und bleibt gesund!!!

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 758
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 15.06.2020, 21:12

lifesgood hat geschrieben:... ich kaufe schon seit 2008 kein Anlagegold mehr und seit Herbst 2018 kein Anlagesilber mehr ... aber Danke für den Tipp ;)


Bin ja durchaus ein Befürworter des Gedankens seine ökonomischen Aktivitäten einzudampfen/massiv einzudampfen.

Dennoch bleibt mir mehr FIAT als ich im Normalbetrieb benötige.

Für diese Überhänge an FIAT sehe ich in meinem Fall wenig Alternativen als diese in EM zu parken.

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2274
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Frank the tank » 15.06.2020, 21:23

Sehe ich genauso. Wenn Fiat übrig ist, was willst Du dann kaufen?
Ja ich weiß, nicht vergessen zu LEBEN. Stimmt auch.
Deshalb das Geld was sowieso zur Altersvorsorge gedacht ist und das was wirklich über ist ...
... geht dann in EM.

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5671
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 15.06.2020, 21:29

Frank the tank hat geschrieben:Sehe ich genauso. Wenn Fiat übrig ist, was willst Du dann kaufen?


Da könnte ich Dir aus dem Stegreif zig verschiedene Dinge aufzählen. smilie_02

Letztendlich ist alles eine Frage des Lebensabschnitts ... bei mir ist nichts mehr zur Altersvorsorge gedacht.

Da ich nicht davon ausgehe 150 Jahre alt zu werden smilie_10 würde das keinen Sinn mehr machen. Eigentlich müßte ich langsam mit dem Vorsorgeabbau anfangen. Alleine durch den Nichtabbau steigt ja der jährliche Vorsorgebestand für die verbleibenden Jahre. Die Steigerungen von 2019 und 2020 haben ein übriges getan.

Da ich ja seit 2019 weniger arbeite, bleibt schon mal weniger Geld übrig. Und davon kaufe ich mir Dinge die Freude machen. Das kann ein schönes Silberobjekt sein, aber auch was Anderes ;)

lifesgood
Paßt auf Euch auf und bleibt gesund!!!

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 758
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 16.06.2020, 00:04

lifesgood hat geschrieben: Und davon kaufe ich mir Dinge die Freude machen.


Mehr als 5-6-7 x monatlich essen gehen macht mir keine Freude.

Bücher kaufe ich nur in dem Rythmus in welchem ich sie lesen kann (und hinke dennoch mim Lesen hinterher).

Auch darüber hinaus bin ich kein Asket oder Konsumverweigerer, aber die wirklich zenrtalen Begegnungen im Leben sind ohnehin schlicht nicht käuflich.

Mal sehen ,möglicherweise kann ich meine Arbeitszeit noch weiter herunterregeln.Fürchte jedoch bereits an der realistischen Untergrenze zu kratzen.

Ganz einstellen? smilie_08

Wenn damit nicht auch Andere betroffen wären....

sofort!

Benutzeravatar
Xiaolong
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 479
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Xiaolong » 16.06.2020, 05:31

smilie_05

Bevor hier weiter geheult wird wohin mit dem Geld ...

Generation Wealth anschauen und die tollen Ideen dort aufgreifen. Vielleicht liest ja einer der Interviewten hier sogar mit?

Setze ich den hier auch noch?
smilie_10
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5671
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 16.06.2020, 10:54

Na ja, bei Generation Wealth steht ja doch viel Dekadenz und falsche Werte dahinter.

Wir sind ja hier eher bodenständig und die Älteren bewegen sich eben auf ein Ziel zu, auf das sie sehr lange hingearbeitet haben.

Von daher war der smilie_10 vollkommen gerechtfertigt ;)

lifesgood
Paßt auf Euch auf und bleibt gesund!!!

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 758
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 16.06.2020, 11:41

Ich bin in der Feinabstimmung wohl noch nicht perfekt,aber im Groben passt es schon.

Das relativ bissl Ag welches ich von den FIAT-Überhängen (nicht gigantisch,aber eben vorhanden)noch erwerbe wird jedoch definitiv NICHT dazu ausreichen einen wesentlichen Einfluß auf die Weltweisheit des Fadentitels auszuüben.

Benutzeravatar
Betonsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 376
Registriert: 15.04.2019, 07:52

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Betonsammler » 22.06.2020, 20:13

Mit einer gesunden Gold-Silber Anlagestrategie alles richtig gemacht. Das darf so weitergehen oder noch ein bischen besser werden. smilie_15
Dateianhänge
Marktbericht-2020-06.jpg

Benutzeravatar
sternengong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 609
Registriert: 01.07.2016, 21:21

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon sternengong » 23.06.2020, 18:28

Auf dem Papier steigt Gold und Silber aktuell wieder ganz gut ....
Physisch ist es mir dennoch am Liebsten ;-)
Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden smilie_01

.tob.
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 14.04.2020, 11:15

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon .tob. » 26.06.2020, 13:37

"Diese jetzt anstehende saisonal positive Phase bei Silber beginnt am 28. Juni"

https://newsroom.proaurum.de/silber-unm ... zeitpunkt/

Ggf. doch noch schnell kaufen und nicht die MwSt-Senkung abwarten, die sich bei diff.-best. Silber ohnehin nur geringfügig auswirkt.

Manche Händler wie proaurum und Geiger verkaufen derzeit kein normalversteuertes Edelmetall mehr.

Benutzeravatar
bestone
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1881
Registriert: 21.04.2011, 15:17

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon bestone » 29.06.2020, 14:34

Was mir aktuell wieder einmal auffällt und was wir vorher eine gewisse Zeit nicht hatten
ist der tägliche Kursrückgang mit der Kurseröffnung in den USA.

Wird hier wieder einmal bewusst der Kurs gedrückt?
Viele Grüße
bestone


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron