Aktuelle Zeit: 06.08.2020, 00:44

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team, Andre090904

Benutzeravatar
karmasilver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1051
Registriert: 04.04.2011, 18:16

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon karmasilver » 03.04.2020, 17:15

Soviel mal zum mittelfristigen Nachschub bei hoher Nachfrage:

https://srsroccoreport.com/global-silve ... y/?nopopup

Hoffentlich gibt's wenigstens die Lady 2020... smilie_02

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
lubucoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 431
Registriert: 26.02.2019, 15:54

Re: Kommentare zu den Schnäppchen

Beitragvon lubucoin » 06.04.2020, 18:34

Unzen999 hat geschrieben: Ich weiß nur das ich nicht's weiß was die Zukunft in Bezug auf EM bringt...aber ich kann ja mal morgen im Kaffeesatz schauen...


smilie_11 Dann wäre es klasse, wenn du uns nach deiner Erkenntnis hier informieren würdest smilie_24

Spass beiseite, aber nach solchen aberwitzigen Kommentaren, kommt mir jedesmal vor ich müsse mich hier einfach nochmal und noch ausdrücklicher erklären. Sorry schonmal an alle anderen wenn es jetzt mal wieder etwas länger wird.

Wie man sehr gut sehen kann ist bei den meisten Händlern mittlerweile so gut wie alles unter 20 Euro ausverkauft. Und der Preis der 5oz ist nach aktuellen Verhältnissen sogar tatsächlich ganz gut.
Daher ist ja soweit auch alles in Ordnung und ich will mich deswegen auch gar nicht beschweren, falls es den Eindruck machen sollte. Im Gegenteil, ich finde es Klasse, dass immer wieder Angebote gepostet werden.

Wobei bei PSC würde ich persönlich selbst für 15 Euro die Unze nix mehr kaufen wollen.
Um ehrlich zu sein, glaube ich auch, die würden mir genauso nix mehr verkaufen wollen. smilie_11
Da hab ich aber auch kein Problem damit. Und darauf wollte ich ursprünglich auch nicht hinaus.

Sondern vielmehr deutlich machen, dass man hier die Katze im Sack kauft.
Und man bekommt logischerweise eben das, was sich sonst nicht so gut verkaufen lässt. Das liegt ja auf der Hand, wenn schon in der Produktbeschreibung steht, die suchen dir das Motiv aus.

Dieses Angebot, wie Maxe auch bereits geschrieben hat, gibt es seit ein paar Tagen schon bei PSC, das kann ich bestätigen. Und obwohl hier offenbar mehrere bereit sind Silber unter 20 Euro die Unze zu kaufen (ich übrigens auch, wenn es was hübsches zum sammeln ist), gehen diese nicht weg. Selbst nachdem die unter Schnäppchen gepostet wurden gehen die nicht oder nur mühsam weg.

Bei mir liegts definitiv am antique finish smilie_08 , sonst würde ich von den Terrakotta dingern mehr haben wollen. Einen davon habe ich, der gefällt mir von der Haptik schon. Aber das reicht dann auch.
Ich denke, dass 20 Euro die Unze momentan auch kein richtiger Schnapper für Anleger ist, sondern seit Jahren durchschnittlicher Unzenpreis für Sammlermünzen. Sprich wenn Sammlerbullion Kruscht für den Preis verkauft wird, lege ich mir ein paar Belegexemplare hin und gut ist. Für Anlagesilber ist mir das aktuell schon zu viel.

Wir hatten vor der Krise deutlich niedrigere Unzenprise bei deutlich höherem Spot.
Irgendwann wird die Pandemie ja auch einmal ausgestanden sein. Spätestens wenn mehr als die hälfte der Bevölkerung betroffen war und der Großteil dann immun ist, wird vieles wieder zur Normalität zurückkehren. Ich hoffe auch der Silberpreis. Das kann allerdings noch ein wenig dauern.

Bis dahin werden uns bestimmt noch viele (vermeintliche) Schnäppchen begegnen.
"Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen." - Benjamin Franklin

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1707
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Kommentare zu den Schnäppchen

Beitragvon KarlTheodor » 06.04.2020, 18:49

lubucoin hat geschrieben:...
Irgendwann wird die Pandemie ja auch einmal ausgestanden sein. Spätestens wenn mehr als die hälfte der Bevölkerung betroffen war und der Großteil dann immun ist, wird vieles wieder zur Normalität zurückkehren. Ich hoffe auch der Silberpreis. Das kann allerdings noch ein wenig dauern.
...


Wenn Normalität eingekehrt ist, wird vielleicht der Wert des physischen Silbers von dem des Papiersilbers abgekoppelt sein, so dass man solche irrwitzig niedrigen Silberpreise wie jetzt nicht mehr sehen muss.

Benutzeravatar
Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 649
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Kommentare zu den Schnäppchen

Beitragvon Unzen999 » 06.04.2020, 19:15

lubucoin hat geschrieben:
Unzen999 hat geschrieben: Ich weiß nur das ich nicht's weiß was die Zukunft in Bezug auf EM bringt...aber ich kann ja mal morgen im Kaffeesatz schauen...


smilie_11 Dann wäre es klasse, wenn du uns nach deiner Erkenntnis hier informieren würdest smilie_24

Spass beiseite, aber nach solchen aberwitzigen Kommentaren, kommt mir jedesmal vor ich müsse mich hier einfach nochmal und noch ausdrücklicher erklären. Sorry schonmal an alle anderen wenn es jetzt mal wieder etwas länger wird.

Wie man sehr gut sehen kann ist bei den meisten Händlern mittlerweile so gut wie alles unter 20 Euro ausverkauft. Und der Preis der 5oz ist nach aktuellen Verhältnissen sogar tatsächlich ganz gut.
Daher ist ja soweit auch alles in Ordnung und ich will mich deswegen auch gar nicht beschweren, falls es den Eindruck machen sollte. Im Gegenteil, ich finde es Klasse, dass immer wieder Angebote gepostet werden.

Wobei bei PSC würde ich persönlich selbst für 15 Euro die Unze nix mehr kaufen wollen.
Um ehrlich zu sein, glaube ich auch, die würden mir genauso nix mehr verkaufen wollen. smilie_11
Da hab ich aber auch kein Problem damit. Und darauf wollte ich ursprünglich auch nicht hinaus.

Sondern vielmehr deutlich machen, dass man hier die Katze im Sack kauft.
Und man bekommt logischerweise eben das, was sich sonst nicht so gut verkaufen lässt. Das liegt ja auf der Hand, wenn schon in der Produktbeschreibung steht, die suchen dir das Motiv aus.

Dieses Angebot, wie Maxe auch bereits geschrieben hat, gibt es seit ein paar Tagen schon bei PSC, das kann ich bestätigen. Und obwohl hier offenbar mehrere bereit sind Silber unter 20 Euro die Unze zu kaufen (ich übrigens auch, wenn es was hübsches zum sammeln ist), gehen diese nicht weg. Selbst nachdem die unter Schnäppchen gepostet wurden gehen die nicht oder nur mühsam weg.

Bei mir liegts definitiv am antique finish smilie_08 , sonst würde ich von den Terrakotta dingern mehr haben wollen. Einen davon habe ich, der gefällt mir von der Haptik schon. Aber das reicht dann auch.
Ich denke, dass 20 Euro die Unze momentan auch kein richtiger Schnapper für Anleger ist, sondern seit Jahren durchschnittlicher Unzenpreis für Sammlermünzen. Sprich wenn Sammlerbullion Kruscht für den Preis verkauft wird, lege ich mir ein paar Belegexemplare hin und gut ist. Für Anlagesilber ist mir das aktuell schon zu viel.

Wir hatten vor der Krise deutlich niedrigere Unzenprise bei deutlich höherem Spot.
Irgendwann wird die Pandemie ja auch einmal ausgestanden sein. Spätestens wenn mehr als die hälfte der Bevölkerung betroffen war und der Großteil dann immun ist, wird vieles wieder zur Normalität zurückkehren. Ich hoffe auch der Silberpreis. Das kann allerdings noch ein wenig dauern.

Bis dahin werden uns bestimmt noch viele (vermeintliche) Schnäppchen begegnen.



Ich wollte morgen mal total über die Stränge schlagen, ungehorsam und rebellisch sein und mir die doppelte Menge Kakaopulver wie vorgesehen in die Milch tun...kleines Späßle. Wenn deine Vorhersagen zutreffen glaube ich das bei 50-70% sogenannter Durchseuchung der Silberpreis das kleinste Problem sein wird, jedenfalls bei mir. Ein Anfang vom Ende der Krise sehe ich erst wenn ein Impfstoff auf den Markt kommt. Da ist aber nur meine bescheidende Meinung....Allen alles Gute und bleibt gesund smilie_24
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Benutzeravatar
lubucoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 431
Registriert: 26.02.2019, 15:54

Re: Kommentare zu den Schnäppchen

Beitragvon lubucoin » 06.04.2020, 19:21

KarlTheodor hat geschrieben:
lubucoin hat geschrieben:...
Irgendwann wird die Pandemie ja auch einmal ausgestanden sein. Spätestens wenn mehr als die hälfte der Bevölkerung betroffen war und der Großteil dann immun ist, wird vieles wieder zur Normalität zurückkehren. Ich hoffe auch der Silberpreis. Das kann allerdings noch ein wenig dauern.
...


Wenn Normalität eingekehrt ist, wird vielleicht der Wert des physischen Silbers von dem des Papiersilbers abgekoppelt sein, so dass man solche irrwitzig niedrigen Silberpreise wie jetzt nicht mehr sehen muss.


Normal wäre das dann aber nicht mehr. Das finde ich ja an EM unter anderem so faszinierend, dass man es als Anlage bisher zumindest immer recht nah am Spot kaufen konnte.

Ob sich nun der Spot wieder in Richtung Physicher Silberpreis bewegt oder andersrum bleibt abzuwarten.

Es könnte durchaus auch zur Normalität werden, dass die Margen der Händler in Zukunft noch höher sein werden und der Pos von Unzenpreis beim Händler noch viel weiter auseinander driftet.

In den meisten Branchen ist es zumindest so, dass ein Händler im Schnitt etwa die hälfte vom VK für den Einkauf zahlt. Schliesslich müssen Miete, Personal, Steuer und weitere Nebenkosten gedeckt werden.

Das gehört nun aber schon nicht mehr in den Schnäppchen Kommentarfaden, sondern eher unter Silber- Ausbruch/Rückfall.
"Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen." - Benjamin Franklin

Benutzeravatar
silberpower
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 428
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberpower » 06.04.2020, 21:12

Dass ich sowas nochmal so schnell erlebe:

Ankaufspreis 1 Kilo Münzbarren 600 EUR smilie_01
https://www.heubach-edelmetalle.de/verk ... fiji-14360

... da soll nochmal jemand behaupten, dass Silber in Krisenzeiten nix bringt smilie_24

libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2464
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon libelle » 06.04.2020, 21:45

silberpower hat geschrieben:Dass ich sowas nochmal so schnell erlebe:



Ich befürchte ja , dass wir in den nächsten Wochen noch ganz andere Preise sehen werden.
Nix mehr mit super günstig nachlegen.

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 914
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 06.04.2020, 21:52

Wobei man sich durchaus fragen darf ob das Material zulegt oder....

...eher die dollen und fortschrittlichen Draghi-Papers der EZB bereits erodieren.

Benutzeravatar
gullaldr
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 832
Registriert: 27.09.2012, 04:00

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon gullaldr » 07.04.2020, 03:04

Also, wenn ich mir u.a. den Verkaufsfaden in diesem Forum angucke, dann kann ich nur sagen, dass das irgendwie abartig ist. Wir haben aktuell einen Silberpreis von von 15,20 Dollar / 14.08 Euro. Es werden aber teils Preise aufgerufen von z.B. einer Arche Noah für 25 Euro oder einem Maple Leaf 2016 für 28 Euro.

Zu solchen Preisen kaufe ich erst mal kein Silber mehr. Auch nicht von privat. Das steht in keiner Relation mehr zum Spot.

Letzte Woche habe ich immerhin noch einen Maple Leaf über ein Internet-Auktionsportal :wink: für 18,50 Euro gekauft. Damit reicht es mir, bis es wieder ein vernünftiges Verhältnis zwischen Spot und Kaufpreisen gibt.

foxele
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 308
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 07.04.2020, 08:25

Moin,
weiss nicht was das rumgejammere von wegen Spotpreis/Realpreis soll?
Entweder kauft man oder lässt es bleiben.
Wird niemand gezwungen zu kaufen.
Und wenn der Markt es hergibt ist es legitim.

Schutzmasken kosteten auch nur Centbeträge. Nun werden horrende Preise für bezahlt.

Benutzeravatar
gullaldr
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 832
Registriert: 27.09.2012, 04:00

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon gullaldr » 07.04.2020, 15:35

Gejammert habe ich eigentlich nicht, sondern auf ein für mich zu extremen Unterschied in der Preisgestaltung hingewiesen. Und, dass ich zu solchen Preisen angesichts des Spots derzeit Silber nicht mehr kaufe.

Irgendetwas kann man ja mal schreiben, mache ich ja hier selten genug.

Benutzeravatar
Tykon
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 959
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Tykon » 07.04.2020, 17:17

Ich würde sagen, ein privater Verkäufer orientiert sich an Händlerpreisen, nicht am Spot.
Wenn es bei Händlern nur Ware deutlich über Spot gibt (wenn überhaupt), warum sollte dann ein privater Verkäufer spotnah verkaufen?

Das ist ein ganz normales Verhalten. Und wie schon gesagt wurde, es wird niemand gezwungen zu kaufen.
Ich kann die Floskel "bleibt Gesund" nicht mehr hören oder lesen. Es kotzt mich mittlerweile an. smilie_44


Hannoveraner
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 827
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hannoveraner » 08.04.2020, 10:50

Tykon hat geschrieben:Ich würde sagen, ein privater Verkäufer orientiert sich an Händlerpreisen, nicht am Spot.
Wenn es bei Händlern nur Ware deutlich über Spot gibt (wenn überhaupt), warum sollte dann ein privater Verkäufer spotnah verkaufen?

Das ist ein ganz normales Verhalten. Und wie schon gesagt wurde, es wird niemand gezwungen zu kaufen.

Mit Sicherheit an den Händlerpreisen.
Momentan gehen Münzen mit Milchflecken und/oder Patina, dazu mit Nennung und Fotos dieser Mängel, für problemlos 21€ über den Tisch. Top Ware wie Wiener locker 23€.
Irre der Markt.
Bin gespannt wer am Ende Recht hat, Käufer oder Verkäufer

Benutzeravatar
Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 649
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Unzen999 » 08.04.2020, 12:38

Hannoveraner hat geschrieben:
Tykon hat geschrieben:Ich würde sagen, ein privater Verkäufer orientiert sich an Händlerpreisen, nicht am Spot.
Wenn es bei Händlern nur Ware deutlich über Spot gibt (wenn überhaupt), warum sollte dann ein privater Verkäufer spotnah verkaufen?

Das ist ein ganz normales Verhalten. Und wie schon gesagt wurde, es wird niemand gezwungen zu kaufen.

Mit Sicherheit an den Händlerpreisen.
Momentan gehen Münzen mit Milchflecken und/oder Patina, dazu mit Nennung und Fotos dieser Mängel, für problemlos 21€ über den Tisch. Top Ware wie Wiener locker 23€.
Irre der Markt.
Bin gespannt wer am Ende Recht hat, Käufer oder Verkäufer



Genauso ist es Hannoveraner, Rollenware wie
z.B Wiener mit Milchflecken ect.21€ - 22€ kein Problem. Die von mir eingesetzten 1/2oz Berlin Panda Top für 10€, einzeln gekapselt zusätzlich noch in Papptubes interessierte bis jetzt keinen. Sind schon komische Zeiten....
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste