Aktuelle Zeit: 25.01.2021, 11:50

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
Xiaolong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 673
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Xiaolong » 20.03.2020, 05:32

silberpower hat geschrieben:Ich jedenfalls reg mich überhaupt nicht auf über den Papierpreisverfall (geht sicherlich noch viel, viel weiter runter) ... nur geht mir mächtig auf den Sack, dass ich nicht mit den "normalen Premiums" Silber nachkaufen kann.


Das ist auch bei mir der springende Punkt, ich würde schon noch gerne etwas kaufen wollen, aber nach dem rush ist ja kaum noch etwas zu bekommen...
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
OZ47AG
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 02.12.2019, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon OZ47AG » 20.03.2020, 07:55

lifesgood hat geschrieben:
Aber wir werden die Möglichkeit haben, wenn es so kommen sollte, unser EM dann in eine neue Währung umzutauschen, darin liegt der große Vorteil eines jeden Sachwertes.

lifesgood


smilie_09 smilie_09 smilie_09

Wenn ich ein wenig träumen darf...
Dateianhänge
100_DM_Serie3_Vorderseite.jpg
100_DM_Serie3_Rueckseite.jpg
Silberhut.

leicht_angelaufen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: 15.02.2010, 22:52

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon leicht_angelaufen » 20.03.2020, 08:14

OZ47AG hat geschrieben:
lifesgood hat geschrieben:
Aber wir werden die Möglichkeit haben, wenn es so kommen sollte, unser EM dann in eine neue Währung umzutauschen, darin liegt der große Vorteil eines jeden Sachwertes.

lifesgood


smilie_09 smilie_09 smilie_09

Wenn ich ein wenig träumen darf...

<100 DM>


smilie_01 smilie_01 smilie_01

Sowas darf man doch heute gar nicht mehr posten, ohne als Nazi/Nationalist/Rechtspopulist/Europagegner oder gar Reichsbürger klassifiziert zu werden. :mrgreen: smilie_07 :mrgreen:

Was erlaubst du dir, eine eigene Meinung dazu zu haben?
Danke allen Handelspartnern für die mehr als 20 erfolgreichen Deals hier!

Benutzeravatar
OZ47AG
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 02.12.2019, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon OZ47AG » 20.03.2020, 08:48

leicht_angelaufen hat geschrieben:
Sowas darf man doch heute gar nicht mehr posten, ohne als Nazi/Nationalist/Rechtspopulist/Europagegner oder gar Reichsbürger klassifiziert zu werden. :mrgreen: smilie_07 :mrgreen:

Was erlaubst du dir, eine eigene Meinung dazu zu haben?


Ironie ich spüre smilie_02 .

Im Ernst, ich kenne tatsächlich niemanden, der sich an dieser "Träumerei" stört. Sie aber auch nicht wirklich ernst nimmt :mrgreen: . Meiner kleinen bescheidenen Auffassung noch ist das Projekt Euro gescheitert. Darüber gibt es hier aber genügend ähnliche Meinungen und Beiträge.
Bemerkenswert finde ich, dass das quasi kaum jemanden in meiner Umgebung interessiert oder berührt. Allgemein das Thema Sachwerteerhalt und EM wird förmlich ausgeblendet. Die Leute klammern sich an Riester, der sicheren Rente, den Groschen auf dem Spar-buch-Konto. Meine EM Affinität wurde "früher" nahezu mitleidig belächelt, was ich mittlerweile sehr beruhigend finde, da keine Fragen dazu kommen. Es ist ein wenig erschreckend wie wenig sich die breite Masse Gedanken um ihr Erarbeitetes machen und völlig blind den Bankangeboten vertrauen. Vorhin beim morgendlichen Kaffeeritual; selbst heute noch felsenfest davon überzeugt, das das alles nur Panikmache ist und sie der EZB und dem deutschen Bankensystem Respekt zollen, wie Klasse die anlaufenden Maßnahmen doch alle sind.
Ich schmunzle immer noch leicht, genieße nun den zweiten Kaffee und achte darauf mit dem guten Stück Apfelstrudel nicht die Tastatur zu versauen smilie_24 .
Zuletzt geändert von OZ47AG am 20.03.2020, 10:09, insgesamt 1-mal geändert.
Silberhut.

Benutzeravatar
Tykon
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1021
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Tykon » 20.03.2020, 09:14

OZ47AG hat geschrieben:Ironie ich spüre smilie_02 .

Im Ernst, ich kenne tatsächlich niemanden, der sich an dieser "Träumerei" stört. Sie aber auch nicht wirklich ernst nimmt :mrgreen: . Meiner kleinen bescheidenen Auffassung noch ist das Projekt Euro gescheitert. Darüber gibt es hier aber genügend ähnliche Meinungen und Beiträge.

Die Betonung liegt ganz klar auf hier.
Außerhalb von EM Foren sieht das zum Glück anders aus.

OZ47AG hat geschrieben:Bemerkenswert finde ich, dass das quasi kaum jemanden in meiner Umgebung interessiert oder berührt. Allgemein das Thema Sachwerteerhalt und EM wird förmlich ausgeblendet. Die Leute klammern sich an Riester, der sicheren Rente, den Groschen auf dem Spar-buch-Konto. Meine EM Affinität wurde "früher" nahezu mitleidig belächelt, was ich mittlerweile sehr beruhigend finde, da keine Fragen dazu kommen. Es ist ein wenig erschreckend wie wenig sich die breite Masse Gedanken um ihr Erarbeitetes machen und völlig blind den Bankangeboten vertrauen. Vorhin beim morgendlichen Kaffeeritual; selbst heute noch felsenfest davon überzeugt, das das alles nur Panikmache ist und sie der EZB und dem deutschen Bankensystem Respekt zollen, wie Klasse die anlaufenden Maßnahmen doch alle sind.
Ich schmunzle immer noch leicht, genieße nun den zweiten Kaffee und achte darauf mit dem gutes Stück Apfelstrudel nicht die Tastatur zu versauen smilie_24 .

Schön zu hören, dass es auch im privaten Umfeld von EM Foristen noch eine Mehrheit mit vernünftigen Einstellungen gibt. smilie_01
Ich kann die Floskel "bleibt Gesund" nicht mehr hören oder lesen. Es kotzt mich mittlerweile an. smilie_44

leicht_angelaufen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: 15.02.2010, 22:52

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon leicht_angelaufen » 20.03.2020, 10:04

OZ47AG hat geschrieben:Bemerkenswert finde ich, dass das quasi kaum jemanden in meiner Umgebung interessiert oder berührt. Allgemein das Thema Sachwerteerhalt und EM wird förmlich ausgeblendet. Die Leute klammern sich an Riester, der sicheren Rente, den Groschen auf dem Spar-buch-Konto. Meine EM Affinität wurde "früher" nahezu mitleidig belächelt, was ich mittlerweile sehr beruhigend finde, da keine Fragen dazu kommen. Es ist ein wenig erschreckend wie wenig sich die breite Masse Gedanken um ihr Erarbeitetes machen und völlig blind den Bankangeboten vertrauen. Vorhin beim morgendlichen Kaffeeritual; selbst heute noch felsenfest davon überzeugt, das das alles nur Panikmache ist und sie der EZB und dem deutschen Bankensystem Respekt zollen, wie Klasse die anlaufenden Maßnahmen doch alle sind.


Für uns, die sich zum Teil schon seit Jahren oder Jahrzehnten mit EM, Geld und VWL befassen und dementsprechend handeln, ist das, was wir jetzt sehen, ja nichts Ungewöhnliches, nur eine Bestätigung dessen, worüber wir seit Jahren lesen und reden und schreiben. Ja und der Otto-Normal-Riestersparer oder Sparbuchsparer steht natürlich im Gegensatz zu uns erst einmal vor der ganz großen Hürde, sich selbst eingestehen zu müssen, dass er auf dem Holzweg ist/war (betrifft, wie wir sehen, ja noch weitaus mehr Leute, also auch Aktieninvestoren, Anleihenkäufer etc., Immobilieninvestoren im Moment (noch) nicht). Deswegen glaube ich, dass es auch damit etwas zu tun hat, dass der Mensch es möglichst immer vermeidet, sich mit unbequemen Wahrheiten befassen zu müssen.
Hinzu kommt natürlich die völlige Verblödung im Durchschnitt durch Medien und sonstige Disneyfication/Funnyfication der Gesellschaft. Das alte "Brot und Spiele"-Prinzip halt. Ich denke aber, der Tiefschlaf wird sehr bald vorbei sein.

Guten Appetit bei deinem Strudel. Habe ich deinetwegen jetzt auch Bock drauf bekommen. smilie_11
Zuletzt geändert von leicht_angelaufen am 20.03.2020, 10:08, insgesamt 1-mal geändert.
Danke allen Handelspartnern für die mehr als 20 erfolgreichen Deals hier!

Benutzeravatar
OZ47AG
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 02.12.2019, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon OZ47AG » 20.03.2020, 10:07

Tykon hat geschrieben:Schön zu hören, dass es auch im privaten Umfeld von EM Foristen noch eine Mehrheit mit vernünftigen Einstellungen gibt. smilie_01

Ich freue mich von Herzen, beitragen zu können, das du deine tägliche Portion "gegen jede persönliche Meinung" loswerden durftest.
Silberhut.

Benutzeravatar
OZ47AG
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 02.12.2019, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon OZ47AG » 20.03.2020, 10:12

leicht_angelaufen hat geschrieben: Deswegen glaube ich, dass es auch damit etwas zu tun hat, dass der Mensch es möglichst immer vermeidet, sich mit unbequemen Wahrheiten befassen zu müssen.

"Aber mein Banker hat gesagt es ist alles safe...". Es kann so einfach sein smilie_01

leicht_angelaufen hat geschrieben:Guten Appetit bei deinem Strudel. Habe ich deinetwegen jetzt auch Bock drauf bekommen. smilie_11

Darauf ein zweites zartes Scheibchen smilie_14
Silberhut.

leicht_angelaufen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: 15.02.2010, 22:52

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon leicht_angelaufen » 20.03.2020, 10:28

Viele hier hatten sich die Tage ja gefragt, ob der Aufschlag wieder runtergeht, wenn der Spotpreis wieder steigt. Heute bekommen wir die Antwort:

Papierpreise ziehen wieder kräftig an, Agio bei den Händlern immer noch >40%

So viel dazu. Sehr spannend! smilie_09
Danke allen Handelspartnern für die mehr als 20 erfolgreichen Deals hier!

Benutzeravatar
Turnbeutelvergesser
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1434
Registriert: 22.01.2011, 22:34
Wohnort: Ba-Wü

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Turnbeutelvergesser » 20.03.2020, 10:40

Angebot und Nachfrage smilie_02

Vorbildlich die Münze Österreich bei Gold (wenn man es tatsächlich auch bekommt) smilie_01

Basti2009
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1052
Registriert: 13.10.2009, 00:05

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Basti2009 » 20.03.2020, 11:11

Wie sieht das denn mit der Steuer aus wenn man aus Österreich Silber oder Gold nach Deutschland schicken lässt???

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1706
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon KarlTheodor » 20.03.2020, 11:26

Basti2009 hat geschrieben:Wie sieht das denn mit der Steuer aus wenn man aus Österreich Silber oder Gold nach Deutschland schicken lässt???


Wie soll das wohl aussehen ?

In Österreich gilt der Steuersatz von 20 % auf Silber und 0 % auf Gold, der im Prinzip auch für Lieferungen nach Deutschland gilt.

Bei Schoeller gibt es die Besonderheit, dass eine Niederlassung in Deutschland besteht und deswegen 19 % Umsatzsteuer auf Silber anfällt.

Benutzeravatar
Xiaolong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 673
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Xiaolong » 20.03.2020, 14:55

Hmm, heute Mittag rum gab es bei der Münze Österreich 16,09 den Phili.. zwar nicht vorrätig, aber es war mal ein Preis. Gerade noch geguckt 16,99€ ...
Habe bei denen kein Konto, hätte man die Unze für 16,09 € in den Warenkorb legen können, bei späterer Lieferung?
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1706
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon KarlTheodor » 20.03.2020, 15:39

Xiaolong hat geschrieben:Hmm, heute Mittag rum gab es bei der Münze Österreich 16,09 den Phili.. zwar nicht vorrätig, aber es war mal ein Preis. Gerade noch geguckt 16,99€ ...
Habe bei denen kein Konto, hätte man die Unze für 16,09 € in den Warenkorb legen können, bei späterer Lieferung?


Aktuell steht der Silber Phili bei der MÖ zu 16,99 Euro im Shop mit dem Status "nicht verfügbar" , das sollte die Frage beantworten.

Benutzeravatar
sternengong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 705
Registriert: 01.07.2016, 21:21

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon sternengong » 20.03.2020, 16:06

leicht_angelaufen hat geschrieben:Viele hier hatten sich die Tage ja gefragt, ob der Aufschlag wieder runtergeht, wenn der Spotpreis wieder steigt. Heute bekommen wir die Antwort:

Papierpreise ziehen wieder kräftig an, Agio bei den Händlern immer noch >40%

So viel dazu. Sehr spannend! smilie_09


Ja, das ist echt erstaunlich. Ich hatte ja auch überlegt, nochmals etwas nachzulegen, aber jetzt weiß ich echt nicht. Sehen wir demnächst nochmals günstigere (physische) Preise oder war es das etwa schon? Was meint ihr?
Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden smilie_01


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste