Aktuelle Zeit: 03.04.2020, 21:25

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team, Mahoni, Andre090904

Benutzeravatar
Xiaolong
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 386
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Xiaolong » 28.01.2020, 17:55

Dann hab ich für die letzten Canadier gestern (knapp 54 Cent pro Gramm) mal wieder zuviel bezahlt...

Wie heisst es immer so schön?

Mal verliert man, mal gewinnen die anderen :mrgreen:
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 871
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silbermann 1984 » 28.01.2020, 18:11

Xiaolong hat geschrieben:Dann hab ich für die letzten Canadier gestern (knapp 54 Cent pro Gramm) mal wieder zuviel bezahlt...

Wie heisst es immer so schön?

Mal verliert man, mal gewinnen die anderen :mrgreen:

Und hättest du das Geld versoffen wär es auch weg :wink: ,so besteht immerhin noch die möglichkeit das du es mal wieder siehst smilie_11

Benutzeravatar
karmasilver
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 999
Registriert: 04.04.2011, 18:16

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon karmasilver » 28.01.2020, 18:48

Ag ist nach wie vor enttäuschend. Unfassbar, wie leicht es die Papierzocker an der Crimex haben. Das open interest wird erhöht und das Zeug bleibt im depressiven Illusionskurs gefangen. Wirklich unfassbar.... smilie_02 :mrgreen:

Benutzeravatar
Mahoni
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1044
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Mahoni » 28.01.2020, 18:51

Polkrich hat geschrieben:Und trotz Corona heute 1,5% im Minus smilie_04

Edit 16:32 Uhr....2,5% im Minus


timestamp 18:51 Uhr mittlerweile -3,24 %
Gebt auf Euch acht und bleibt gesund !!!
----------------------------------------------------------------------------
Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an.
----------------------------------------------------------------------------
Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.

Benutzeravatar
amabhuku
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1290
Registriert: 04.03.2012, 19:07
Wohnort: Grauzone

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon amabhuku » 28.01.2020, 18:53

Grandmaster hat geschrieben: Die werden ihre Einkaufskurse von über 30€ wahrscheinlich in diesem Leben nicht mehr sehen....oder sie sind noch recht jung, was ich aber eher bezweifeln würde.

100$ (90€!!) braucht es nicht. Vielen würden wahrscheinlich ein neues Allzeithoch bei Silber von 35€ schon reichen. Sollte das mal kommen, kann ich mir gut vorstellen, dass ein enormer Abverkauf stattfinden wird. Wäre aber auch abhängig von der GSR.

Im Moment ist der Silberkauf auch sehr schwer. Sofern nicht mal was unter Silberpreis von Privat zu kaufen ist, kann ich mich kaum durchringen auch nur eine Unze zu kaufen. Und selbst bei "unter Silberpreis" klicke ich die Anzeigen manchmal schon weg.


Tja, Grandmaster du schreibst über Anlagesilber, muss man anfügen. Moderne Medaillen oder solche die es werden wollen. :wink:
Wer Silber faszinierend findet, da zähle ich mich zu, ist auch auf anderen Gebieten aktiv.
Dort interessiert der Schmelz- oder Ankaufspreis diversen Anlagesilbers eher wenig.

Bei historischem Silber kaufe und verkaufe ich seit Jahren mit Gewinn, dazu muss man aber z.B. ein Milchkännchen aus dem Rokoko von einem aus dem Historismus unterscheiden können.
Oder einen echten silbernen Rattenschwanz-Löffel aus dem 16.Jhd. von einer Nachempfindung der vorletzten Jahrhundertwende.
Unzenpreise von 200-1500 Oiro sind keine Seltenheit, aber das ist nur die Umrechnung, eigentlich spielt das Silbergewicht bei der Preisfindung keine Rolle.
Alles keine Geheimnisse, doch komischerweise bzw. zum Glück gibt es viele Zeitgenossen die ihr "Silberzeuch" gar nicht schnell genug loswerden können, ob bei epay oder auf dem Trödelmarkt.
Jede Art Recherche ist denen von Grund auf zuwider.

Niemand verbietet einem sich weiterzubilden und die Augen aufzuhalten.
So verbringen manche Leute die Wartezeit auf die 100 €/oz. für den Anlage- und Beifangkram, der sich natürlich auch anhäuft.
Soll kein Vorwurf sein, nur ein Denkanstoss.
8)

Benutzeravatar
silberpower
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 365
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberpower » 28.01.2020, 19:56

90 sind wir doch schon mal wieder ... ich warte erst mal bis April, ggf. kann man wieder lecker nachunzern.

Benutzeravatar
Betonsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 327
Registriert: 15.04.2019, 07:52

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Betonsammler » 28.01.2020, 20:30

@karmasilber
2022 wird auch Silber zur Reservewährung. Dann hat selbst eine Bank wie JP Morgan keine Macht mehr über die Comex (Crimex). Dann kommen die Regierungen mit aller Macht und decken sich ein. Noch sind denen die Hände gebunden. Vor 2022 können die nichts machen, die Bilanzregularien verbieten das.
Zweitens werden alle Edelmetalle zu Tier 1 Assets ohne wenn und aber. Also auch die Geschäftsbanken werden Interesse entwickeln. Wer weiß welche kruden "Produkte" die dann erfinden werden um sich satt zu machen und obendrein die eigene Bilanz aufzupolieren. Die die JP-Leute wissen das, und horten deswegen auch selber.
Nutzen wir das Zeitfenster zu unseren Gunsten. Wer weiß denn schon darüber Bescheid außer uns paar Hanseln. Und wer handelt danach? Noch weniger.
Und das Abwärtspotential hält sich doch sehr in Grenzen, sollte ich daneben liegen! smilie_22
Nimm die Mütze ab, das is´n Tausender!

Benutzeravatar
karmasilver
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 999
Registriert: 04.04.2011, 18:16

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon karmasilver » 28.01.2020, 20:59

Betonsammler hat geschrieben:@karmasilber
2022 wird auch Silber zur Reservewährung. Dann hat selbst eine Bank wie JP Morgan keine Macht mehr über die Comex (Crimex). Dann kommen die Regierungen mit aller Macht und decken sich ein. Noch sind denen die Hände gebunden. Vor 2022 können die nichts machen, die Bilanzregularien verbieten das.
Zweitens werden alle Edelmetalle zu Tier 1 Assets ohne wenn und aber. Also auch die Geschäftsbanken werden Interesse entwickeln. Wer weiß welche kruden "Produkte" die dann erfinden werden um sich satt zu machen und obendrein die eigene Bilanz aufzupolieren. Die die JP-Leute wissen das, und horten deswegen auch selber.
Nutzen wir das Zeitfenster zu unseren Gunsten. Wer weiß denn schon darüber Bescheid außer uns paar Hanseln. Und wer handelt danach? Noch weniger.
Und das Abwärtspotential hält sich doch sehr in Grenzen, sollte ich daneben liegen! smilie_22


smilie_01 smilie_12 Volle Zustimmung

Benutzeravatar
Betonsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 327
Registriert: 15.04.2019, 07:52

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Betonsammler » 29.01.2020, 21:27

Und dann nochwas. Wenn die Edelmetalle zu Tier 1 Assets werden, also zu 100% zu hartem Kernkapital, dann haben logischerweise alle Banken ein Interesse an steigenden Kursen. Und sie werden dafür sorgen das genau das passiert! Dürfen Sie doch das 12,5 fache Ihres Eigenkapitals als Kredite vergeben.
Meiner Meinung nach schreit das Szenario geradezu nach einer Edelmetallblase wie sie die Menschheit noch nicht gesehen hat.
Und Herr Krall muss sich noch ein paar weitere Jahre gedulden.
Nimm die Mütze ab, das is´n Tausender!

PB350
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 24.05.2018, 04:23

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon PB350 » 29.01.2020, 21:46

Es ist zwar erst 1/12 dieses Jahres rum, aber was Silber bislang nicht imstande zu leisten war, taten dafür andere börsengehandelte Werte wie Gold, Weltaktienindexfonds und Bitcoin. Wohl dem, der auf eine breite Vermögensstreuung setzt. Der Januar beschert mir bislang einen richtig leckeren Vermögenszuwachs. smilie_01

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5153
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 29.01.2020, 21:54

Ja Silber bleibt aktuell deutlich hinter Gold zurück. Gold in € seit 1.1. um 5,85% vorne, Silber bescheidene 0,25 %. Die Ratio wieder knapp unter 90.

Meines Erachtens baut sich hier Druck auf, der sich auch mal entladen wird.

Breite Streuung hat noch nie geschadet. Wobei mir mein physisches EM-Depot mit Gold, Silber und Platin mit einer Performance seit 1.1. von 4,36% durchaus Freude bereitet.

lifesgood
Paßt auf Euch auf und bleibt gesund!!!

PB350
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 24.05.2018, 04:23

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon PB350 » 29.01.2020, 22:00

Mir auch. Der Überflieger meiner börsengehandelten Werte: Bitcoin mit einem Plus von fast 30 %. :shock:

Jetzt kann ich es das restliche Jahr über gelassen angehen, weil mein angestrebtes Jahresendziel bereits ohne weitere Sparraten so gut wie erreicht ist. smilie_05

Sonnigwarme Grüße von den Kanaren ins ungemütliche Deutschland :wink:
Zuletzt geändert von PB350 am 29.01.2020, 22:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5153
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 29.01.2020, 22:09

Meine Highlights waren die Pandora Aktie (Anfang Dezember bei 35 rein, diese Woche bei 48 raus) und die NEL-Aktie. Da wurde ich schon zweimal mit schönem Gewinn ausgestoppt und konnte günstiger wieder rein. Auch eine RWE macht momentan Freude.

Mit Kryptos werde ich mich auf meine alten Tage nicht mehr beschäftigen ;)

Bei uns hat es endlich mal geschneit.

lifesgood
Paßt auf Euch auf und bleibt gesund!!!

Ishikawa
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 533
Registriert: 08.03.2013, 16:45

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Ishikawa » 29.01.2020, 22:20

..mit Silber physisch spekulieren ? :|
" Viele klettern so schnell, dass sie garnicht merken das sie auf den falschen Berg gestiegen sind "

PB350
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 24.05.2018, 04:23

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon PB350 » 29.01.2020, 22:29

lifesgood hat geschrieben:Meine Highlights waren die Pandora Aktie (Anfang Dezember bei 35 rein, diese Woche bei 48 raus) und die NEL-Aktie. Da wurde ich schon zweimal mit schönem Gewinn ausgestoppt und konnte günstiger wieder rein. Auch eine RWE macht momentan Freude.

Mit Kryptos werde ich mich auf meine alten Tage nicht mehr beschäftigen ;)

Bei uns hat es endlich mal geschneit.

lifesgood


Es ist schön zu lesen, dass du Aktien nicht mehr abgeneigt bist. Es ist einfach so, dass jede Anlageklasse ihre ganz spezifischen Vor- und Nachteile hat. Warum sollte man sich aus Risikogesichtsgründen in 1 Pferd verlieben, wenn man einen ganzen Rennstall voll haben kann? :wink:


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: KookaDieter und 10 Gäste