Aktuelle Zeit: 19.01.2020, 06:09

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Panik95
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Panik95 » 10.12.2019, 21:30

Grandmaster hat geschrieben:
lifesgood hat geschrieben:Wenn Du schnell verkaufen willst, bekommst Du für die Gedenker den Schmelzpreis. Der liegt je nach Menge zwischen 39 und 42 Cent pro Gramm Feinsilber, also zwischen 36 und 39 Cent pro Gramm 925er Silber, macht dann pro Unze 925er zwischen 11,20 und 12,13 € Ankaufspreis.


Falls hier irgendjemand mitlesen sollte, der 10-DM-925 für 0,39€/g abzugeben hat...das sind 5,60€ das Stück, bitte bei mir melden! Für den Preis nehme ich 3000 Stück, vielleicht auch mehr. Wenn ich gut drauf bin, zahle ich auch 5,80€ je Münze. PPs in Folder/Folie sogar ganze 6€!

Zu Edelmetallen und deren Verwendung in/nach Krisen wurde im Forum ja schon mehr als ausreichend diskutiert.

Ansonsten kann ich die Beiträge von H.M. Murdoch, Siebenundvierzig900, Nappo und Der Telefonmann unterschreiben.

Was nützt das Kaufgesuch wenn es zu dem Preis keine Verkäufer gibt?
Für 15€ nehme ich auch 1000 Stück 1 Unze Britannia.

Anzeigen
Silber.de Forum
Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 794
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silbermann 1984 » 10.12.2019, 21:37

Ich finde das es mir sowas von Sch...egal ist was dann passiert ,es kommt eh immer anders als man denkt ,weshalb deshalb darüber sich einen Kopf machen?

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2058
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberschatzimsee » 10.12.2019, 21:47

für 15€ pro Bullion kaufe ich auch 3000 Stück ein. smilie_24
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 10.12.2019, 21:50

silberschatzimsee hat geschrieben:für 15€ pro Bullion kaufe ich auch 3000 Stück ein. smilie_24


Bite 15,50€(EA und nehme statt 3k auch 4k ab.

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2058
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberschatzimsee » 10.12.2019, 22:00

Siebenundvierzig900 hat geschrieben:
silberschatzimsee hat geschrieben:für 15€ pro Bullion kaufe ich auch 3000 Stück ein. smilie_24


Bite 15,50€(EA und nehme statt 3k auch 4k ab.


smilie_02 smilie_02
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2058
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberschatzimsee » 10.12.2019, 22:07

Ernsthaft, ich bin eh am überlegen ob ich bei Ag derzeit nachlegen soll oder abwarten. Derzeit ist ja Flaute( also seit Ende Sept gabs ja keine großen Ausschläge). Die ganzen Chartprognosen mit diesen willlkürlichen Tangenten sind für mich nur Kaffeesudleserei.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 10.12.2019, 22:11

Zumindest für das "e" kann man noch nachkaufen. smilie_02

Mein Kerninvest an Ag steht aber und aktuell geht es mir eher darum möglichst nur soviel FIAT vorrätig zu halten wie notwendig.
Au,Betongold oder Aktien oder einzelne spezifische Staatsanleihen sind da freilich auch Optionen.Aktien im Augenblick eher theoretisch und beim Betongold ginge es auch eher um eine selbst genutzte Ferienimmo (mit späterem Ruhesitzpotential)

Leicht tröpfeln lassen werde ich meine 47er Zukäufe also wohl auch weiterhin.Dazu besagte Anleihen(kurzer Laufzeit).

Entschließe ich mich zur kleinen Immo entfallen die Anleihen und das 47er tröpfelt für eine Weile nur noch in Nanomengen.
Zuletzt geändert von Siebenundvierzig900 am 10.12.2019, 22:22, insgesamt 1-mal geändert.

Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 794
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silbermann 1984 » 10.12.2019, 22:21

silberschatzimsee hat geschrieben:Ernsthaft, ich bin eh am überlegen ob ich bei Ag derzeit nachlegen soll oder abwarten. Derzeit ist ja Flaute( also seit Ende Sept gabs ja keine großen Ausschläge). Die ganzen Chartprognosen mit diesen willlkürlichen Tangenten sind für mich nur Kaffeesudleserei.


Ich glaube es wird gekauft ohne Ende Auragentum hat in 6 Tagen ganze 1221 Rechnungen geschrieben smilie_11.

Woher ich das weiß?

Sind mit die einzigsten die noch Maple's auf Lager haben.

Jetzt ist aber für dieses Jahr wirklich schluss :wink:
Zuletzt geändert von Silbermann 1984 am 10.12.2019, 22:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 10.12.2019, 22:24

Silbermann 1984 hat geschrieben:
silberschatzimsee hat geschrieben:Ernsthaft, ich bin eh am überlegen ob ich bei Ag derzeit nachlegen soll oder abwarten. Derzeit ist ja Flaute( also seit Ende Sept gabs ja keine großen Ausschläge). Die ganzen Chartprognosen mit diesen willlkürlichen Tangenten sind für mich nur Kaffeesudleserei.


Ich glaube es wird gekauft ohne Ende Auragentum hat in 6 Tagen ganze 1221 Rechnungen geschrieben smilie_11.

Woher ich das weiß?

Sind mit die einzigsten die noch Maple's auf Lager haben.


Wobei ich davon ausgehe daß der Betrieb sich ab Jänner auch wieder eindampft.

Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 794
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silbermann 1984 » 10.12.2019, 22:27

Siebenundvierzig900 hat geschrieben:
Silbermann 1984 hat geschrieben:
silberschatzimsee hat geschrieben:Ernsthaft, ich bin eh am überlegen ob ich bei Ag derzeit nachlegen soll oder abwarten. Derzeit ist ja Flaute( also seit Ende Sept gabs ja keine großen Ausschläge). Die ganzen Chartprognosen mit diesen willlkürlichen Tangenten sind für mich nur Kaffeesudleserei.


Ich glaube es wird gekauft ohne Ende Auragentum hat in 6 Tagen ganze 1221 Rechnungen geschrieben smilie_11.

Woher ich das weiß?

Sind mit die einzigsten die noch Maple's auf Lager haben.


Wobei ich davon ausgehe daß der Betrieb sich ab Jänner auch wieder eindampft.


Kann sein ich bin mal gespannt wie das mit Trump weiter geht ,wer weis was das noch für auswirkungen auf den Kurs hat.

Und auch was die Langarde noch so alles vor hat,besser wirds nicht mehr :wink: .

Was man hat das hat man smilie_24

Wenn man schon über sowas nachdenkt https://www.handelsblatt.com/meinung/ko ... FJ4ntA-ap2 muss es schon schlimm sein .

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 10.12.2019, 22:35

Silbermann 1984 hat geschrieben:
Kann sein ich bin mal gespannt wie das mit Trump weiter geht ,wer weis was das noch für auswirkungen auf den Kurs hat.



Darfst guten Mutes sein daß das Dauerbashing des Deep State und seiner medialen Krakenarme(e) nicht enden wird.

Sollte er tatsächlich durch einen dieser 1001 Schlammwürfe weggeputscht werden wird es in den Staaten ....sagen wir noch schneller "sehr spannend" als ohnehin zu befürchten steht.

Benutzeravatar
Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 657
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Grandmaster » 10.12.2019, 23:01

Panik95 hat geschrieben:
Grandmaster hat geschrieben:
lifesgood hat geschrieben:Wenn Du schnell verkaufen willst, bekommst Du für die Gedenker den Schmelzpreis. Der liegt je nach Menge zwischen 39 und 42 Cent pro Gramm Feinsilber, also zwischen 36 und 39 Cent pro Gramm 925er Silber, macht dann pro Unze 925er zwischen 11,20 und 12,13 € Ankaufspreis.


Falls hier irgendjemand mitlesen sollte, der 10-DM-925 für 0,39€/g abzugeben hat...das sind 5,60€ das Stück, bitte bei mir melden! Für den Preis nehme ich 3000 Stück, vielleicht auch mehr. Wenn ich gut drauf bin, zahle ich auch 5,80€ je Münze. PPs in Folder/Folie sogar ganze 6€!

Zu Edelmetallen und deren Verwendung in/nach Krisen wurde im Forum ja schon mehr als ausreichend diskutiert.

Ansonsten kann ich die Beiträge von H.M. Murdoch, Siebenundvierzig900, Nappo und Der Telefonmann unterschreiben.

Was nützt das Kaufgesuch wenn es zu dem Preis keine Verkäufer gibt?
Für 15€ nehme ich auch 1000 Stück 1 Unze Britannia.

Ich hatte die Befürchtung, dass nach der Aussage eines bekannten Silberguru einige 10-DM Horter in Panik geraten. Und damit sie nicht ihr Zeug nur noch zum Schmelzpreis oder zu noch schlimmeren Preisen abgeben müssen, wollte ich mich da als rettender Samariter einbringen und ihre Silberschrott-Schmelzware abnehmen. Von dem Erlös können sie sich ja dann werthaltige Bullion kaufen. Bis jetzt hat sich aber noch keiner gemeldet.

Ich wäre ja schon fast in Versuchung, dir für 15€ Bullion zu verkaufen. So richtig schön mit Milchflecken und alles, was dazu gehört. Nur damit ich später sagen kann: Ja, auch Panik95 kauft fleckige Bullion. smilie_11
Die Berühmtheit manches Zeitgenossen ist unmittelbar mit der Dummheit seiner Bewunderer verbunden.

Panik95
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Panik95 » 11.12.2019, 00:53

@grandmaster
Bedaure,ich habe Britannia geschrieben,da habe ich noch keine Milchflecken gesehen.
Vor 2-3 Monaten habe ich meine Bullionbestände um ca. 30% reduziert,in den letzten Wochen kaufe ich wieder,Kleinvieh macht auch Mist.
Nur eins ist sicher Känguru,Philharmoniker und ML vor 2018 kommen mir nicht ins Haus.
Auf dem Schirm habe ich z.Zt.Krügerrand 2020 und Britannia 2020,auf Platz 3 noch den Super Pit.
Wenn im nächsten Jahr der große Crash kommt werde ich wohl den Garten erweitern und Kartoffeln anbauen. smilie_06

PB350
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: 24.05.2018, 04:23

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon PB350 » 11.12.2019, 02:00

silberschatzimsee hat geschrieben:Ernsthaft, ich bin eh am überlegen ob ich bei Ag derzeit nachlegen soll oder abwarten. Derzeit ist ja Flaute( also seit Ende Sept gabs ja keine großen Ausschläge). Die ganzen Chartprognosen mit diesen willlkürlichen Tangenten sind für mich nur Kaffeesudleserei.


Ich setze auf eine feste Vermögensaufteilung. Dadurch kaufe ich mit frischen Geldern immer die Positionen antizyklisch nach, die nach unten hin am meisten von ihren Sollwerten abweichen. Vollkommen emotions- und chartprognosefrei. 8)

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 11.12.2019, 03:56

Panik95 hat geschrieben:Wenn im nächsten Jahr der große Crash kommt werde ich wohl den Garten erweitern und Kartoffeln anbauen. smilie_06


Vom Beginn des Bankendominos bis zum Beginn des ökonomischen Crashs wirst Du noch eine gewisse Zeitspanne hinzurechen dürfen. Bis zum gesellschaftlichen Crash sogar noch einen weiteren Augenblick.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste