Aktuelle Zeit: 18.02.2020, 01:40

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
gullaldr
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 795
Registriert: 27.09.2012, 04:00

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon gullaldr » 05.09.2019, 22:24

Cardy hat geschrieben:Bald sind die Goldeuros für 626€ kein Schnäppchen mehr... :wink:


Ich habe auch mal geordert. Allerdings gibt es ja ein 14-tägiges Widerrufungsrecht. Insofern behalte ich die Sache im Auge und notfalls trete ich vom Kauf zurück. Geld zu verbrennen, kann ich mir derzeit nicht leisten.

Aber denkt Ihr wirklich, dass der Goldkurs jetzt wieder eklatant herunterrauscht? Oder ist das Panik nach einer kleinen Tageskorrektur?

Anzeigen
Silber.de Forum
salito
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 478
Registriert: 26.02.2013, 19:43

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon salito » 05.09.2019, 22:58

gullaldr hat geschrieben:
Ich habe auch mal geordert. Allerdings gibt es ja ein 14-tägiges Widerrufungsrecht. Insofern behalte ich die Sache im Auge und notfalls trete ich vom Kauf zurück. Geld zu verbrennen, kann ich mir derzeit nicht leisten.
.....


gewährt die vsf ein 14-tägiges Rückgaberecht?

Benutzeravatar
Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 661
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Grandmaster » 05.09.2019, 23:00

gullaldr hat geschrieben:
Cardy hat geschrieben:Bald sind die Goldeuros für 626€ kein Schnäppchen mehr... :wink:


Ich habe auch mal geordert. Allerdings gibt es ja ein 14-tägiges Widerrufungsrecht. Insofern behalte ich die Sache im Auge und notfalls trete ich vom Kauf zurück. Geld zu verbrennen, kann ich mir derzeit nicht leisten.

Aber denkt Ihr wirklich, dass der Goldkurs jetzt wieder eklatant herunterrauscht? Oder ist das Panik nach einer kleinen Tageskorrektur?


So wie ich das verstanden habe besteht nach dem 12 September, also nach der Bestellfrist, eine Abnahmepflicht. Während der Bestellfrist kann man seine Order noch stornieren. Danach nicht mehr.

Bei den deutschen Halbunzern sind aktuell noch ungefähr 60€ Puffer nach unten. Aktuell bekommt man die Halbunzer für um die 685€. Wenn der Puffer aufgebraucht ist, dann ist die 2019er Münze mit 625€ kein Schnäppchen mehr. Die deutschen Halbunzer sind auch aufgrund der hohen Auflagen keine Sammlermünzen mit aussagekräftigen Sammlerzuwächsen. Die Halbunzer bewegen sich preislich also immer im Fahrwasser des täglich schwankenden Goldpreises.

Ich habe auch überlegt, mir eine (oder mehrere) zu bestellen. Nach der heutigen Korrektur warte ich aber mal bis Anfang/Mitte nächste Woche, was sich da bei Gold noch bewegt. Bestellfrist geht ja bis Donnerstag 12. September. Kann sein, dass der Kurs bis dahin wieder steigt und auf 1400€ oder höher geht, dann würde ich bestellen. Kann aber auch sein, dass der Goldkurs nach der heutigen Korrektur noch weiter einbricht. Dann bestelle ich nicht.
Die Berühmtheit manches Zeitgenossen ist unmittelbar mit der Dummheit seiner Bewunderer verbunden.

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6321
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon nordmann_de » 05.09.2019, 23:04

gullaldr hat geschrieben:
Cardy hat geschrieben:Bald sind die Goldeuros für 626€ kein Schnäppchen mehr... :wink:


Ich habe auch mal geordert. Allerdings gibt es ja ein 14-tägiges Widerrufungsrecht. Insofern behalte ich die Sache im Auge und notfalls trete ich vom Kauf zurück. Geld zu verbrennen, kann ich mir derzeit nicht leisten.

Aber denkt Ihr wirklich, dass der Goldkurs jetzt wieder eklatant herunterrauscht? Oder ist das Panik nach einer kleinen Tageskorrektur?


Unabhängig von der Entwicklung des PoG, es gibt bei der VfS kein allgemeines 14tägies Rücktrittsrecht vom Kauf bei den Goldmünzen, siehe §5 Widerrufsrechte der AGBs: https://www.deutsche-sammlermuenzen.de/ ... vatkunden/
Steht auch hier expliziet auf der Bestellkarte: https://www.deutsche-sammlermuenzen.de/ ... 19_neu.pdf
Jedoch kannst Du in diesem Falle bei der 100 Euro Goldmünze Speyer Deinen Kaufantrag bis zum 12.09.2019 widerrufen, bevor die Bestellfrist (hier der 12.09.19) abgelaufen ist.
Danach aber musst Du die gezeichneten Münzen im Falle der Zuteilung abnehmen und bezahlen.
smilie_24
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
Betonsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: 15.04.2019, 07:52

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Betonsammler » 05.09.2019, 23:16

Grandmaster hat geschrieben:
gullaldr hat geschrieben:
Cardy hat geschrieben:Bald sind die Goldeuros für 626€ kein Schnäppchen mehr... :wink:


Ich habe auch mal geordert. Allerdings gibt es ja ein 14-tägiges Widerrufungsrecht. Insofern behalte ich die Sache im Auge und notfalls trete ich vom Kauf zurück. Geld zu verbrennen, kann ich mir derzeit nicht leisten.

Aber denkt Ihr wirklich, dass der Goldkurs jetzt wieder eklatant herunterrauscht? Oder ist das Panik nach einer kleinen Tageskorrektur?


So wie ich das verstanden habe besteht nach dem 12 September, also nach der Bestellfrist, eine Abnahmepflicht. Während der Bestellfrist kann man seine Order noch stornieren. Danach nicht mehr.

Bei den deutschen Halbunzern sind aktuell noch ungefähr 60€ Puffer nach unten. Aktuell bekommt man die Halbunzer für um die 685€. Wenn der Puffer aufgebraucht ist, dann ist die 2019er Münze mit 625€ kein Schnäppchen mehr. Die deutschen Halbunzer sind auch aufgrund der hohen Auflagen keine Sammlermünzen mit aussagekräftigen Sammlerzuwächsen. Die Halbunzer bewegen sich preislich also immer im Fahrwasser des täglich schwankenden Goldpreises.

Ich habe auch überlegt, mir eine (oder mehrere) zu bestellen. Nach der heutigen Korrektur warte ich aber mal bis Anfang/Mitte nächste Woche, was sich da bei Gold noch bewegt. Bestellfrist geht ja bis Donnerstag 12. September. Kann sein, dass der Kurs bis dahin wieder steigt und auf 1400€ oder höher geht, dann würde ich bestellen. Kann aber auch sein, dass der Goldkurs nach der heutigen Korrektur noch weiter einbricht. Dann bestelle ich nicht.



Und ihr werdet alle spezielle Post vom Finanzamt in 2020 bekommen, weil ihr die Karotte geschluckt habt.

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6321
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon nordmann_de » 05.09.2019, 23:29

Betonsammler hat geschrieben:...
Und ihr werdet alle spezielle Post vom Finanzamt in 2020 bekommen, weil ihr die Karotte geschluckt habt.


Bei 600 Euro Steuerfreibetrag sollte da kaum eine Chance bestehen, wenn man nicht mehr als etwa 10 Münzen zugeteilt bekommen hat (mehr geht normal nicht bei der VfS als Privatmann) und die auch mit dem Gewinn von derzeit etwa grob 50 Euro je Stück verkauft (derzeit bester Ankauf bei Heubach) hat und sonst auch keine EM-Gewinne innerhalb der einjährigen Spekulationsfrist vorliegen:
https://www.gold.de/steuern-edelmetalle/
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1406
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon KarlTheodor » 05.09.2019, 23:58

Betonsammler hat geschrieben:...
Und ihr werdet alle spezielle Post vom Finanzamt in 2020 bekommen, weil ihr die Karotte geschluckt habt.


Warum sollte man "spezielle Post vom Finanzamt" bekommen, nur weil man eine Goldmünze gekauft hat smilie_08 ?

Panik95
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 272
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Panik95 » 06.09.2019, 00:09

Grandmaster hat geschrieben:
gullaldr hat geschrieben:
Cardy hat geschrieben:Bald sind die Goldeuros für 626€ kein Schnäppchen mehr... :wink:




Ich habe auch überlegt, mir eine (oder mehrere) zu bestellen. Nach der heutigen Korrektur warte ich aber mal bis Anfang/Mitte nächste Woche, was sich da bei Gold noch bewegt. Bestellfrist geht ja bis Donnerstag 12. September. Kann sein, dass der Kurs bis dahin wieder steigt und auf 1400€ oder höher geht, dann würde ich bestellen. Kann aber auch sein, dass der Goldkurs nach der heutigen Korrektur noch weiter einbricht. Dann bestelle ich nicht.

Glaubst Du ernsthaft daran dass Bestellungen im September noch die Chance einer Zuteilung haben?
Die Bestellfrist endet am 12.9,die Auflage dürfte schon mehrfach überzeichnet sein.
Wer noch nicht bestellt hat dürfte leer ausgehen.

graurock
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon graurock » 06.09.2019, 06:49

Betonsammler hat geschrieben:
Und ihr werdet alle spezielle Post vom Finanzamt in 2020 bekommen, weil ihr die Karotte geschluckt habt.


?

Argentifikator
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 291
Registriert: 30.12.2010, 16:06

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Argentifikator » 06.09.2019, 06:52

Ich finde es bedauerlich dass die günstigen Preise der 100€ Goldmünzen durch die enormen Versandkosten von 58,57€ für jede privat bestellte Münze zunichte gemacht werden. Habe die Finger davon gelassen.

Benutzeravatar
Augsburger
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 21.10.2010, 13:01
Wohnort: mir san mir

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Augsburger » 06.09.2019, 07:12

Betonsammler hat geschrieben:
Und ihr werdet alle spezielle Post vom Finanzamt in 2020 bekommen, weil ihr die Karotte geschluckt habt.


Die Karotten wurden zu Weihnachten wieder verschenkt. Nichts mehr da. Ich habe mir auch zwei bestellt.
Bin mal gespannt ob ich die auch bekomme. Wenn schon in den Mainstream Medien darauf aufmerksam das die VFS zur Zeit noch unter Materialpreis verkauft, ist der Bestellandrang sicher groß.

Gruß Augsburger smilie_24

Benutzeravatar
Augsburger
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 21.10.2010, 13:01
Wohnort: mir san mir

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Augsburger » 06.09.2019, 07:18

Argentifikator hat geschrieben:Ich finde es bedauerlich dass die günstigen Preise der 100€ Goldmünzen durch die enormen Versandkosten von 58,57€ für jede privat bestellte Münze zunichte gemacht werden. Habe die Finger davon gelassen.


Hallo

Bestellwert Versandkosten*
bis 55,- € 4,87 € DHL Paket
55,01 € bis 500,- € 6,09 € DHL Paket eigenhändig
Je weitere 500,- €** zzgl. 6,09 €
bis 15.000,-€** 58,57 € Wertversand

Das sind die Versandkosten und nicht 58,57 Euro für jede Münze.

Gruß Augsburger smilie_01

Argentifikator
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 291
Registriert: 30.12.2010, 16:06

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Argentifikator » 06.09.2019, 07:31

...und jetzt die Versandbedingungen bei ** weiterlesen!

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6859
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 06.09.2019, 07:40

Panik95 hat geschrieben:
Grandmaster hat geschrieben:
gullaldr hat geschrieben:


Ich habe auch überlegt, mir eine (oder mehrere) zu bestellen. Nach der heutigen Korrektur warte ich aber mal bis Anfang/Mitte nächste Woche, was sich da bei Gold noch bewegt. Bestellfrist geht ja bis Donnerstag 12. September. Kann sein, dass der Kurs bis dahin wieder steigt und auf 1400€ oder höher geht, dann würde ich bestellen. Kann aber auch sein, dass der Goldkurs nach der heutigen Korrektur noch weiter einbricht. Dann bestelle ich nicht.

Glaubst Du ernsthaft daran dass Bestellungen im September noch die Chance einer Zuteilung haben?
Die Bestellfrist endet am 12.9,die Auflage dürfte schon mehrfach überzeichnet sein.
Wer noch nicht bestellt hat dürfte leer ausgehen.



Ist doch Unsinn smilie_18

Wenn tatsächlich mehr bestellungen als münzen vorhanden sein sollten, kommt das Losverfahren zur Anwendung
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

silbernase
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1054
Registriert: 18.02.2009, 14:07

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silbernase » 06.09.2019, 08:02

San hat da vollkommen recht

Es wird durch einen Schlüssel zugeteilt.

Gelost wird nicht.

Wer in den Vorjahren zu schlechten Bedingungen viele Stücke gekauft hat kann mit der Zuteilung in der Größenordnung rechnen.

Der Rest wird durch einen Zuteilungsschlüssel bei Überzeichnung zugeordnet.

Gruß an Alle und schönes Wochenende smilie_09


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste