Aktuelle Zeit: 19.10.2019, 17:52

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team, Mahoni

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4368
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 24.07.2019, 13:20


Anzeigen
Silber.de Forum
MarcoLunar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 651
Registriert: 13.09.2017, 02:08

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon MarcoLunar » 24.07.2019, 14:08

lifesgood hat geschrieben:Link, ohne Kommentar ;)

https://www.godmode-trader.de/artikel/d ... re,7545637

lifesgood

Sehr sehr sehr seeeeehr interessanter Bericht.
smilie_01 smilie_14

Benutzeravatar
sternengong
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 389
Registriert: 01.07.2016, 21:21

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon sternengong » 24.07.2019, 15:18

Ja, das liest sich wirklich sehr spannend. Wir haben ja jetzt auch einige trübe Monate (Jahre?!) hinter uns. Andere werden sagen: „Wieso? Waren doch gute Einkaufspreise“. Vielleicht ist es ja wirklich so, dass wir nun mittelfristig deutlich höhere Silberpreise sehen werden. Ich habe mich in den letzten Jahren so an die Kurse „gewöhnt“, dass ich es fast gar nicht mehr glauben kann, aber wer weiß das schon?! Ich bin gespannt . . .
Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden smilie_01

Benutzeravatar
Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 624
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Grandmaster » 24.07.2019, 19:00

sternengong hat geschrieben:Ja, das liest sich wirklich sehr spannend. Wir haben ja jetzt auch einige trübe Monate (Jahre?!) hinter uns. Andere werden sagen: „Wieso? Waren doch gute Einkaufspreise“. Vielleicht ist es ja wirklich so, dass wir nun mittelfristig deutlich höhere Silberpreise sehen werden. Ich habe mich in den letzten Jahren so an die Kurse „gewöhnt“, dass ich es fast gar nicht mehr glauben kann, aber wer weiß das schon?! Ich bin gespannt . . .


Ich habe mir angewöhnt, auf so reißerische Überschriften wie "Die kommenden Silber-Millionäre…" nichts mehr zu geben. Habe den Bericht auch nicht gelesen. Steht wahrscheinlich drin, dass man bald Millionär durch Silber wird (dafür muss man aber jetzt schon mind. 1000 Kilo im Keller liegen haben, sonst wird das wohl nichts). Das hat man in den letzten Jahren viel zu oft gehört. Silber auf über 100$ kann ich mich noch erinnern. Danach ging es jahrelang nur noch bergab bis teilweise unter 14$. Viele haben dabei eine Menge Geld verloren. Und jetzt liegt man bei irgendwas 16,50$. Letztendlich ist alles möglich, da der Preis manipuliert ist. Silber kann innerhalb eines Jahres auf 100$ steigen oder die nächsten 10 Jahre unter 20$ verharren. Jeder sollte seine Marken kennen und danach handeln.
Die Berühmtheit manches Zeitgenossen ist unmittelbar mit der Dummheit seiner Bewunderer verbunden.

Benutzeravatar
silberpower
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 302
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberpower » 24.07.2019, 19:25

Ich hoffe und wünsche mir, dass ich nie Silber-Millionär werde, denn was nutzt es mir dann, wenn ein Brötchen 2 Millionen kostet?

7.2 Prozent p.a. währe ich sehr zufrieden bis zur Rente. smilie_01 smilie_02

Benutzeravatar
EcolLeo
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 23.07.2019, 14:38

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon EcolLeo » 24.07.2019, 19:42

Wer während der letzten 10 Jahre Silber gekauft und gehalten hat steht in finanzieller Hinsicht heute schlechter da als wenn er das Geld auf seinem Sparbuch "angelegt" hätte. Mit Bitcoin wäre er in diesem Zeitfenster mehrfacher Millionär geworden. Silber wurde aber schon während den Zeiten des Bimetallismus im 18. und frühen 19. Jahrhundert als Surrogat für das weit seltenere Gold genutzt. Es spricht zur Zeit einiges dafür, dass sich schon im nächsten Jahrzehnt eine Kombination aus einem Trimetallismus und der Blockchain als Standard des Finanzsystemes ausformen wird. Dabei wird der physische Besitz von Gold, Silber und Platin gewiss kein Fehler sein.

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6603
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 24.07.2019, 20:00

Grandmaster hat geschrieben:
sternengong hat geschrieben:Ja, das liest sich wirklich sehr spannend. Wir haben ja jetzt auch einige trübe Monate (Jahre?!) hinter uns. Andere werden sagen: „Wieso? Waren doch gute Einkaufspreise“. Vielleicht ist es ja wirklich so, dass wir nun mittelfristig deutlich höhere Silberpreise sehen werden. Ich habe mich in den letzten Jahren so an die Kurse „gewöhnt“, dass ich es fast gar nicht mehr glauben kann, aber wer weiß das schon?! Ich bin gespannt . . .


..... Das hat man in den letzten Jahren viel zu oft gehört. Silber auf über 100$ kann ich mich noch erinnern. Danach ging es jahrelang nur noch bergab bis teilweise unter 14$. Viele haben dabei eine Menge Geld verloren. Und jetzt liegt man bei irgendwas 16,50$..........


wer hat das gesagt, das eine Menge Geld verloren wurde ?

Wir hören von Dir immer und immer die selben Dinge, mittlerweile weis es auch der letzte Forist
wie Deine Meinung zu Silber ist
nur: was bringt Dich das ganze weiter, ständig silberverachtend zu schreiben ?

Wäre dann auch mal schön wenn man von Dir hören würde, wenn Silber die USD 20 Marke knackt

aber das würde Dich ja auch nicht viel weiter bringen.

Habe ich Recht oder habe ich nicht Recht ?

PS: Ich orientiere mich beim Bullion an die Eagle und die stehen auf € Basis so hoch wie seit
knapp 2 Jahren nicht mehr
Ich habe im Schnitt da nun kein Geld verloren !
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4368
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 24.07.2019, 20:12

... und die Ratio ist mittlerweile unter 86.

lifesgood

Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 659
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silbermann 1984 » 24.07.2019, 20:32

Das ihr immer wisst wo ihr alle steht :wink: ,ich hab welche für 18-20€ gekauft ,dann ne Zeit lang mal für 14-15 € ,die letzten waren jetzt 17,50 ,interessiert mich aber auch nicht so sehr weil ich es ja wenns geht die nächsten Jahrzehnte nicht zu Fiat machen will,ich habs aber egal was kommt .
Und falls mal der Tag X kommt ist es egal ob man nun für 20 oder 40€ eingekauft hat dann ist nur wichtig das man überhaupt eingekauft hat .

Und ich nicht nur 100€ in 6,5 neue Mark tauschen kann ,macht bei 10.000€ grade mal läppische 650 neue Mark

Benutzeravatar
Hook
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 651
Registriert: 16.07.2013, 13:03
Wohnort: Süden

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hook » 24.07.2019, 20:47

Wer den Bericht auf Godmode-Trader gelesen hat weiss, dass es da in der Hauptsache um Aktien von Silberexplorern und Minen geht.
Ist halt ein Unterschied ob man Silber physisch oder "gehebelt" in attraktiven Unternehmen kauft.

Nur mal am Rande: ein Explorer in dem ich investiert bin hat die letzte Woche 75% und im letzten Monat 125% gemacht. Und das ist der Anfang.

Diese Entwicklung sieht man gerade bei vielen Gold und Silberminen/Explorern nach Jahren der Durststrecke. Selbst Grössen wie Barrick verzeichnen massive Steigerungen.
Wer am Tief der letzten 2-3 jahre gekauft hat und den Unkenrufen nicht zugehört hat, hat es in der Hinsicht richtig gemacht.

Wer Rohstoffe, in Unternehmen und auch physisch, nicht antizyklisch handelt, läuft immer dem fahrenden Zug hinterher.

Mfg smilie_24
Hook

PS: dazu braucht es Sitzfleisch. Denn man weiss nie wann ein neuer Zyklus beginnt. Wichtig ist es vorbereitet zu sein. Das kann auch schon mal 10 Jahre dauern oder länger. Das fantastische ist, dass alles darauf hindeutet, dass jetzt die Trendwende kommt.
Zuletzt geändert von Hook am 24.07.2019, 20:56, insgesamt 1-mal geändert.
....and a bottle of rum

Benutzeravatar
Xiaolong
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Xiaolong » 24.07.2019, 20:53

Silbermann 1984 hat geschrieben:Das ihr immer wisst wo ihr alle steht :wink: ,ich hab welche für 18-20€ gekauft ,dann ne Zeit lang mal für 14-15 € ,die letzten waren jetzt 17,50 ,interessiert mich aber auch nicht so sehr weil ich es ja wenns geht die nächsten Jahrzehnte nicht zu Fiat machen will,ich habs aber egal was kommt


Halt irgendeine Exceltabelle zusammenklicken, Einkauf/Materialwert/Mengen etc ...
Ist ja schnell gemacht, vielleicht eine Marotte, aber ich weiß halt gerne was ich wor rumfliegen habe und was es wert ist.

Vielleicht wird es ja diese Woche noch etwas mit den 500€ fürs Kilo ^^
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

Unzen999
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Unzen999 » 24.07.2019, 22:08

Denke, eins ist sicher, langweilig wird es in nächster Zeit nicht...

https://www.deraktionaer.de/artikel/gol ... 88968.html
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Betonsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 15.04.2019, 07:52

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Betonsammler » 24.07.2019, 22:53



Billigster "Fragezeichen Journalismus" von Möchtegern!
Hab ich Müll geschrieben, gar gelogen, mir ein Märchen ausgedacht? Neeeeein, ich stelle nur Fragen!

Ich kann das nicht mehr sehen, geschweige denn lesen. Das nimmt sowas von überhand. Da bin ich ganz bei Onkel Dagobert.

Benutzeravatar
silberpower
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 302
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberpower » 24.07.2019, 23:34

Hm, ich habe zwar das, was ich mir persönlich vorgestellt habe mit meinem letzten Kauf nun über die Jahre endlich beisammen (vor paar Wochen 10 Kilo bei Kurs @14.53 USD), aber weil ich aktuell nicht (weiter) in den Aktienmarkt investieren möchte, hatte ich mir gewünscht, zumindest bis Jahresende noch nachlegen zu können mit Silber und später mal einen Teil in Gold zu tauschen, was aktuell (leider) auch ausgesetzt ist und ich erst mal abwarte - naja, zumindest habe ich mein persönliches Planziel erreicht - man kann nicht alles haben. smilie_02

v5
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 569
Registriert: 11.10.2009, 15:29

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon v5 » 25.07.2019, 00:30

Melde mich nach langer Zeit auch mal wieder.

Die letzten 8 Jahre waren schon brutal.
Silber war fast das schlechteste Investment was man machen konnte (gefühlt).

O.k. die deutsche Bank aktie war noch mieser.

Ich hab alles zähneknirschend gehalten an Beständen. Gut laufende Aktien sogar noch umgeschichtet.

Langsam muss was kommen sonst is es nicht mehr auszuhalten.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Finanzminister, Google Adsense [Bot] und 14 Gäste