Aktuelle Zeit: 04.06.2020, 23:26

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team, Andre090904

Benutzeravatar
Xiaolong
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 450
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Xiaolong » 24.07.2019, 20:53

Silbermann 1984 hat geschrieben:Das ihr immer wisst wo ihr alle steht :wink: ,ich hab welche für 18-20€ gekauft ,dann ne Zeit lang mal für 14-15 € ,die letzten waren jetzt 17,50 ,interessiert mich aber auch nicht so sehr weil ich es ja wenns geht die nächsten Jahrzehnte nicht zu Fiat machen will,ich habs aber egal was kommt


Halt irgendeine Exceltabelle zusammenklicken, Einkauf/Materialwert/Mengen etc ...
Ist ja schnell gemacht, vielleicht eine Marotte, aber ich weiß halt gerne was ich wor rumfliegen habe und was es wert ist.

Vielleicht wird es ja diese Woche noch etwas mit den 500€ fürs Kilo ^^
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

Anzeigen
Silber.de Forum
Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 573
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Unzen999 » 24.07.2019, 22:08

Denke, eins ist sicher, langweilig wird es in nächster Zeit nicht...

https://www.deraktionaer.de/artikel/gol ... 88968.html
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Betonsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 15.04.2019, 07:52

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Betonsammler » 24.07.2019, 22:53



Billigster "Fragezeichen Journalismus" von Möchtegern!
Hab ich Müll geschrieben, gar gelogen, mir ein Märchen ausgedacht? Neeeeein, ich stelle nur Fragen!

Ich kann das nicht mehr sehen, geschweige denn lesen. Das nimmt sowas von überhand. Da bin ich ganz bei Onkel Dagobert.

Benutzeravatar
silberpower
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 380
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberpower » 24.07.2019, 23:34

Hm, ich habe zwar das, was ich mir persönlich vorgestellt habe mit meinem letzten Kauf nun über die Jahre endlich beisammen (vor paar Wochen 10 Kilo bei Kurs @14.53 USD), aber weil ich aktuell nicht (weiter) in den Aktienmarkt investieren möchte, hatte ich mir gewünscht, zumindest bis Jahresende noch nachlegen zu können mit Silber und später mal einen Teil in Gold zu tauschen, was aktuell (leider) auch ausgesetzt ist und ich erst mal abwarte - naja, zumindest habe ich mein persönliches Planziel erreicht - man kann nicht alles haben. smilie_02

v5
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 570
Registriert: 11.10.2009, 15:29

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon v5 » 25.07.2019, 00:30

Melde mich nach langer Zeit auch mal wieder.

Die letzten 8 Jahre waren schon brutal.
Silber war fast das schlechteste Investment was man machen konnte (gefühlt).

O.k. die deutsche Bank aktie war noch mieser.

Ich hab alles zähneknirschend gehalten an Beständen. Gut laufende Aktien sogar noch umgeschichtet.

Langsam muss was kommen sonst is es nicht mehr auszuhalten.

Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 573
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Unzen999 » 25.07.2019, 09:02

Betonsammler hat geschrieben:


Billigster "Fragezeichen Journalismus" von Möchtegern!
Hab ich Müll geschrieben, gar gelogen, mir ein Märchen ausgedacht? Neeeeein, ich stelle nur Fragen!

Ich kann das nicht mehr sehen, geschweige denn lesen. Das nimmt sowas von überhand. Da bin ich ganz bei Onkel Dagobert.


In einem Punkt hatte er trotzdem recht, mehrfach wurde darauf hingewiesen das die Underperformance von Silber in einem EM-Bullenmarkt nicht's außergewöhnliches sei. Gold führt an, Silber startet später. War so! Das Rauschen im Blätterwald in Bezug auf neue Höhen bei EM ist z.Zt. ja unüberhörbar, ob im Rahmen neuer Zinssenkungen und schon diskutierte Weitergabe von Strafzinsen auch für Normalkunden der Michel anfängt zu überlegen ob EM eine Alternatve darstellen? Lt. der Aussage vom Rohstoffexperten der Commerzbank ist die Zinspolitik der Haupttreiber der Kurse...
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Benutzeravatar
KookaDieter
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 26.07.2019, 16:51

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon KookaDieter » 01.08.2019, 13:42

Es scheint weider deutlich Bergab zu gehen 8) . Leider oder zum Glück (je nachdem wie man es sieht) verabschiedet sich der Euro gleich mit. Sonst würde es schon wider ganz anders aussehen
Gedankenverschmelzung. "Als ich das letzte Mal die Worte 'Meinen Geist zu deinem Geist' hörte, hatte ich zwei Wochen lang Kopfweh"

Outback 1403
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 763
Registriert: 27.01.2016, 17:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Outback 1403 » 01.08.2019, 16:47

Ich glaube, man sollte nicht auf die kurzfristigen Kursbewegung starren sondern mehr die Fundamentals berücksichtigen, ob die für Silber sprechen oder nicht. Fresnillo als Nr. 1 wird dieses Jahr ca. 10 % weniger Silber fördern. Das ist das 1. Mal seit Jahren, dass die weniger aus Erde buddeln.Die Leitwährungen liefern sich ein Abwertungskrieg, um wenigstens den Export nicht komplett einbrechen zu lassen. Und der Wirtschaftsabschwung wird zu einer Reduktion der Buntmetallförderung führen = weniger verfügbares Silber. Da hat sich doch Einiges an Basisdaten in den letzten Monaten pro Silber gedreht.

Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 573
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Unzen999 » 01.08.2019, 19:00

Achtung....Hier sollten alle Alarmglocken angehen......-Deutsche Brauerein im Minus-(Nicht ganz ernst gemeint aber wahr) Automobilindustrie auch mit grottenschlechten Zahlen und nach dem sogenannten Handelskrieg wird nun auch ein Währungskrieg (Wettlauf um die Abwertung der Währungen) befürchtet. Hört sich alles nicht so rosig an smilie_08
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1707
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon KarlTheodor » 01.08.2019, 20:26

KookaDieter hat geschrieben:Es scheint weider deutlich Bergab zu gehen 8) .
...


Wie kommst Du da drauf ?

Benutzeravatar
derleichte
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 325
Registriert: 01.01.2015, 16:00
Wohnort: Ratingen

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon derleichte » 01.08.2019, 20:44

8)
Zuletzt geändert von derleichte am 01.08.2019, 20:46, insgesamt 1-mal geändert.
Einer der prominentesten Gegner von Gold ist der US-Kult-Investor Warren Buffett. Menschen würden das Edelmetall in entlegenen Weltregionen aufwendig aus der Erde buddeln, um es dann Tausende Kilometer entfernt wieder in Tresoren unter der Erde zu verstecken. Vor allem aber sei es unproduktiv und bringe keine laufenden Erträge :mrgreen:

Benutzeravatar
Muzel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 136
Registriert: 20.03.2019, 11:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Muzel » 01.08.2019, 20:45

KarlTheodor hat geschrieben:
KookaDieter hat geschrieben:Es scheint weider deutlich Bergab zu gehen 8) .
...


Wie kommst Du da drauf ?


Wenn du dir mal den Kursverlauf angucken würdest, als er seinen Post abgesetzt hat, würdest du verstehen warum er das sagte, anstatt hier wieder eine Spitze gegen andere zu verteilen :wink:
Zur Mittags/Nachmittagszeit sah's nun mal etwas anders als jetzt.

Benutzeravatar
derleichte
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 325
Registriert: 01.01.2015, 16:00
Wohnort: Ratingen

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon derleichte » 01.08.2019, 20:45

KookaDieter hat geschrieben:Es scheint weider deutlich Bergab zu gehen 8) . Leider oder zum Glück (je nachdem wie man es sieht) verabschiedet sich der Euro gleich mit. Sonst würde es schon wider ganz anders aussehen


gerade sehe ich nur Bergauf smilie_13 40 USD in 5 Stunden smilie_12 ...selber schuld wer nicht dabei ist.
Einer der prominentesten Gegner von Gold ist der US-Kult-Investor Warren Buffett. Menschen würden das Edelmetall in entlegenen Weltregionen aufwendig aus der Erde buddeln, um es dann Tausende Kilometer entfernt wieder in Tresoren unter der Erde zu verstecken. Vor allem aber sei es unproduktiv und bringe keine laufenden Erträge :mrgreen:

Benutzeravatar
derleichte
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 325
Registriert: 01.01.2015, 16:00
Wohnort: Ratingen

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon derleichte » 01.08.2019, 20:48

Muzel hat geschrieben:
KarlTheodor hat geschrieben:
KookaDieter hat geschrieben:Es scheint weider deutlich Bergab zu gehen 8) .
...


Wie kommst Du da drauf ?


Wenn du dir mal den Kursverlauf angucken würdest, als er seinen Post abgesetzt hat, würdest du verstehen warum er das sagte, anstatt hier wieder eine Spitze gegen andere zu verteilen :wink:
Zur Mittags/Nachmittagszeit sah's nun mal etwas anders als jetzt.


gut wäre es etwas über den Tellerrand schauen zu können smilie_10
Einer der prominentesten Gegner von Gold ist der US-Kult-Investor Warren Buffett. Menschen würden das Edelmetall in entlegenen Weltregionen aufwendig aus der Erde buddeln, um es dann Tausende Kilometer entfernt wieder in Tresoren unter der Erde zu verstecken. Vor allem aber sei es unproduktiv und bringe keine laufenden Erträge :mrgreen:

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1707
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon KarlTheodor » 01.08.2019, 20:50

Muzel hat geschrieben:
KarlTheodor hat geschrieben:
KookaDieter hat geschrieben:Es scheint weider deutlich Bergab zu gehen 8) .
...


Wie kommst Du da drauf ?


Wenn du dir mal den Kursverlauf angucken würdest, als er seinen Post abgesetzt hat, würdest du verstehen warum er das sagte, anstatt hier wieder eine Spitze gegen andere zu verteilen :wink:
Zur Mittags/Nachmittagszeit sah's nun mal etwas anders als jetzt.


Das war keine Spitze, wie Du wieder mal vermutest, @Muzel.

Aber nur, weil EM mal für ein paar Stunden niedriger notiert war, muss man nicht gleich schreiben, es würde "deutlich bergab" gehen.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Varw3n und 5 Gäste