Aktuelle Zeit: 17.02.2020, 19:47

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
AeroMaster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: 21.11.2015, 11:38

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon AeroMaster » 20.07.2019, 09:49

Mich wundert es sowieso, dass Silber dem Gold so hinterherläuft. Klar Silber hängt stärker an der Konjunktur, trotzdem sind die Preise zu niedrig. Ziel: Gold / Silber Ratio von 80 (mein persönlicher Wunsch :wink: ).

Weiter so...

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Hook
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 659
Registriert: 16.07.2013, 13:03
Wohnort: Süden

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hook » 20.07.2019, 10:54

Tach an alle smilie_24 ,

In vielen Exportnationen brechen die Ausfuhren als auch die Gewinne ein, an den Börsen der Handel.
Wir stehen damit vor einer neuen Welle von Anleihekäufen und der Geldmengenausweitung.
Damit ist es auch nur eine Frage der Zeit, bis es zum Knall der Währungen kommt.
Irgendwann wird es Konsequenzen haben, wenn Pleitegeier gehandelt werden als seien es Gewinner. Schade um die kleinen Anleger, die diese Papiere jetzt noch kaufen und auf Sicherheit und/oder Gewinne hoffen.

Der Turnaraound im Zyklus scheint da. Der Kaiser ist nackt und das werden irgendwann alle sehen.

MfG
Hook
....and a bottle of rum

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4857
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 20.07.2019, 10:56

Wenn‘ s bei der Ratio in die andere Richtung geht, kann es schnell gehen.
Haben wir ja jetzt gesehen, wie schnell es von 93 auf 88 ging.
Lifesgood

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 5962
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon haehnchen03 » 20.07.2019, 11:13

Hook,
irgendwann wirst du recht bekommen. Aber das wird noch sehr lange dauern.
Ich habe da im Moment null Sorgen.
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f ... a097cbdd6c
3/4 der User haben jetzt schon unrecht.

Outback 1403
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 763
Registriert: 27.01.2016, 17:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Outback 1403 » 21.07.2019, 17:22

Hook hat geschrieben:Tach an alle smilie_24 ,

In vielen Exportnationen brechen die Ausfuhren als auch die Gewinne ein, an den Börsen der Handel.
Wir stehen damit vor einer neuen Welle von Anleihekäufen und der Geldmengenausweitung.
Damit ist es auch nur eine Frage der Zeit, bis es zum Knall der Währungen kommt.
Irgendwann wird es Konsequenzen haben, wenn Pleitegeier gehandelt werden als seien es Gewinner. Schade um die kleinen Anleger, die diese Papiere jetzt noch kaufen und auf Sicherheit und/oder Gewinne hoffen.

Der Turnaraound im Zyklus scheint da. Der Kaiser ist nackt und das werden irgendwann alle sehen.

MfG
Hook


Genau richtig smilie_01

Bis vor einem Jahr hätte ich das Ende des Euro in unbestimmter Zeit gesehen. Aber die neuen Pläne zur Zinssenkung der EZB, Strafzinsen jetzt auch auf Einlagen für Kleinsparer, neue Steuerprojekte wie CO2 und andere " Geschenke " der EU geben dem System den Rest. Die Mittelschicht wird systematisch ausgeblutet. Die Euroäischen Börsen machen es daher schon bei den Zyklikern vor, die ganzen Stahlwerte, Banken, Autozulieferer, etc. = Kurseinbrücke + Kurzarbeit, der Ölpreis schafft nicht mal mehr 70 $, Der Ofen ist aus. Ich gebe dem Euro noch maximal 3 Jahre. Man hat die Zeit seit 2008 halt nicht genutzt und alles nur noch schlimmer gemacht = Bankrotterklärung des Systems

Benutzeravatar
silberpower
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 326
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberpower » 21.07.2019, 17:27

Die Wette nehme ich gegen ein paar Silberunzen an ... den EURO wird es noch Jahrzehnte geben, nur in welchen Ländern, dass ist mir nicht so ganz klar. :D

Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 825
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silbermann 1984 » 21.07.2019, 18:03

Ich kenne mich da nicht so aus ,vielleicht gibt es jemanden der mir das mal genauer erklären kann.

Das mit der Inflation hab ich verstanden,aber ich komme nicht wirklich dahinter wer eine Hyperinflation mit einem Schlag auslöst ,es ist immer mehr Geld im Umlauf aber warum geht das dann von einem auf den anderen Tag so schnell?

Als wär jemand aufgewacht und merkt das auf einmal die 1000fache Geldmenge vorhanden ist im gegensatz zu früher smilie_08

Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 503
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Unzen999 » 21.07.2019, 18:12

Ich sehe auch einen Zeitraum von 3 bis maximal 5 Jahren dann werden die schon länger auf Hochtouren laufenden Beatmungsgeräte abgeschaltet, vorher wird der Mittelstand in's Nirvana geschickt der zukünftige Rentner wird beim Flaschensammeln die Nachtschicht dazu nehmen müssen und für die kleinen Arbeitsleute die 50 KM mit ihrer Klappermühle zur Arbeit müssen wird sich das ganze nicht mehr lohnen. Es sieht düster aus richtig AUA (AngelaUrsulaAnnegret). Aber wir wissen ja schlimmer geht immer......
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

MarcoLunar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 723
Registriert: 13.09.2017, 02:08

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon MarcoLunar » 21.07.2019, 18:17

Mir scheint es als ob die BRD-GmbH von den Amis ohne Skrupel den Bach runtergewirtschaftet wird.

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1404
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon KarlTheodor » 21.07.2019, 18:20

Unzen999 hat geschrieben:Ich sehe auch einen Zeitraum von 3 bis maximal 5 Jahren dann werden die schon länger auf Hochtouren laufenden Beatmungsgeräte abgeschaltet, vorher wird der Mittelstand in's Nirvana geschickt der zukünftige Rentner wird beim Flaschensammeln die Nachtschicht dazu nehmen müssen und für die kleinen Arbeitsleute die 50 KM mit ihrer Klappermühle zur Arbeit müssen wird sich das ganze nicht mehr lohnen. Es sieht düster aus richtig AUA (AngelaUrsulaAnnegret). Aber wir wissen ja schlimmer geht immer......


Ihr immer mit Euren kleinen Problemen:

https://www.t-online.de/nachrichten/aus ... -bald.html

Hagen
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 26.01.2018, 01:55

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hagen » 21.07.2019, 18:23

Silbermann 1984 hat geschrieben:Das mit der Inflation hab ich verstanden,aber ich komme nicht wirklich dahinter wer eine Hyperinflation mit einem Schlag auslöst ,es ist immer mehr Geld im Umlauf aber warum geht das dann von einem auf den anderen Tag so schnell?


Hier wird das Forum kollektiv in die Hände klatschen: Auslöser einer Hyperinflation ist immer der Staat:

https://de.wikipedia.org/wiki/Hyperinflation

Auch interessant:

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Inflation_1914_bis_1923

Hagen

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6859
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 21.07.2019, 18:29

....die letzten Postings sind doch recht depremierend und hoffnungslos smilie_04

da wird uns allen Foristen doch nur eins übrig bleiben, bevor demnächst die Welt unter geht:

Party, saufen und f..... smilie_02 smilie_29

ach ja: morgen früh stehe ich nicht mehr auf um zur Arbeit zu gehen,
zahle keinen cent mehr in die Rentenkasse ein smilie_24
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 503
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Unzen999 » 21.07.2019, 18:32

Richtig so smilie_09 ...wir sollten alle zu Hause bleiben man oh man was da ein CO2 eingespart wird....
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

MarcoLunar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 723
Registriert: 13.09.2017, 02:08

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon MarcoLunar » 21.07.2019, 18:33

san agustin hat geschrieben:....die letzten Postings sind doch recht depremierend und hoffnungslos smilie_04

da wird uns allen Foristen doch nur eins übrig bleiben, bevor demnächst die Welt unter geht:

Party, saufen und f..... smilie_02 smilie_29

ach ja: morgen früh stehe ich nicht mehr auf um zur Arbeit zu gehen,
zahle keinen cent mehr in die Rentenkasse ein smilie_24

Hört sich gut an, da bin ich dabei smilie_11

Benutzeravatar
Betonsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: 15.04.2019, 07:52

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Betonsammler » 21.07.2019, 18:39

Geht Morgen lieber zur Arbeit und kauft euch Silber statt Schnaps.
Was positives gefällig?

Die BIZ (Bank für internationalen Zahlungsausgleich in Basel) Mitglieder sollen sich geeinigt haben auch Silber und Platin als Reservewährung ab dem 01.01.2022 zuzulassen.
Damit müsste nicht nur die Umsatzsteuer für diese Metalle wegfallen, weil dann Devise.
Es würde auch Sinn machen Silber und Platin wieder zu horten; Notenbanken.
Sollte das wirklich kommen, dann wäre es das größte Ausbruchsignal seit 100 Jahren.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste