Aktuelle Zeit: 23.08.2019, 11:54

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team, Mahoni

Benutzeravatar
silberpower
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 258
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberpower » 21.06.2019, 19:12

Ich denke schon. Wenn übertrieben wird, egal ob nach oben oder nach unten, dann krachen immer die Schallmauern ... hm, ob dann Silber unter 10 USD fällt? smilie_08 ... glaub ich eher nicht.

Anzeigen
Silber.de Forum
Ruston Hornsby
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 08.06.2019, 20:26

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Ruston Hornsby » 22.06.2019, 09:34

silberpower hat geschrieben:Ich denke schon. Wenn übertrieben wird, egal ob nach oben oder nach unten, dann krachen immer die Schallmauern ... hm, ob dann Silber unter 10 USD fällt? smilie_08 ... glaub ich eher nicht.


Übertrieben hin oder her.... irgendwo hat alles seine Grenze. Ob Silber überhaupt noch großartig fällt ist die Frage, denke eher nicht. Unter 10 USD ist es noch ein langer Weg. Ich persönlich glaube nicht dran.
Was nicht heißt das Gold noch erheblich steigen kann. Da ist noch gut Luft nach oben möglich. Eine Ratio um 100 durchaus denkbar.

Grüße R H smilie_24

stoffe67
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 532
Registriert: 01.07.2010, 21:05
Wohnort: Southern-Bavaria

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon stoffe67 » 23.06.2019, 12:17

Silber ist nach wie vor im Bärenmarkt gefangen. Denke es steht tiefer als vor 3 Jahren.
Lifesgood Limit zum Tausch macht eines deutlich, wer schleppt gerne 78 Kilo durch die Gegend, wer möchte es lagern, irgendwann, immer häufiger wird umgezogen, der Arbeit hinterher, der Beziehung wegen. Ich sah in meinem bisherigen Leben auf den Straßen der Republik noch niemals annähernd diese Menge an Umzugsfirmen mit Lagerhaltung für das private Inventar. Baukräne ebenso. Es sind dermaßen viele Leute permanent unterwegs und das weltweit gesehen.
Da zählt Wertdichte, gerne auch bei weniger Ertrag. Ein Kilo Gold kriegt man immer und überall weltweit gehandelt, vom Flugzeug abgesehen, doch das ist sowieso nur für Touristen. Die werden auch nicht weniger, 78 Kilo zu lagern, selbst für jene teuer, unpraktisch unsicher.
RicIII hat es obig beschrieben, seit 2008 Ausnahmezustand, was das Finanzsystem betrifft. Dieses betrifft jedoch ca. 80 Prozent der Menschheit und mittlerweile hat das auch jeder geschnallt, auch wenn fast keiner darüber spricht ( in Deutschland ). Im Unterbewusstsein sitzt das jedenfalls seit paar Jahren. Flexibilität ist wichtiger denn je, für die heutige Population.
MWST. auf Silber in nahezu jedem Land tut sein übriges. Heute steht Flexibilität ganz weit vorne ( zum Teil auch Bequemlichkeit ) und da hat Silber ein arges Problem gegenüber Gold. Je höher die Ratio, je größer sein Handicap.
Gruß Stoffe.
Es wird aufwärts gehen, es wird abwärts gehen, es wird nicht untergehen.

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6486
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 23.06.2019, 12:43

@ stoffe67

mir ist nicht ganz bewusst auf was dein Posting hinzielt

ich kann an dieser Stelle nur historisches zitieren:

aktuell haben wir ein Verhältnis in der Ratio von über 91
diese Marke wurde bisher nur im Jahr 1991 bei über 92 übertroffen smilie_22

die höchste jemals erzielte Ratio von knapp über 100 wurde in den 1930er und Anfang der 1990er
Jahren erzielt

Das Verhältnis der natürlichen Rohstoffvorkommen liegt bei ca. 1:10

Nun kann oder soll jeder für sich selber beurteilen wie sein Handlungsbedarf aussieht
ich habe für mich schon die Entscheidung getroffen smilie_02

übrigens: 1 Masterbox American Eagle nimmt nicht soviel Platz weg und wiegt 15,6 Kilo komplett
bei aktuellem Kurs von ca € 16,-- pro Unze also € 8000,--

lass mal bei rascher Umkehr der Ratio (davon gehe ich aus) die Unze von 16 auf 18 steigen,
dann ist die Masterbox AE schon € 1000,-- teurer

PS: beim Gold sahen wir auf EURO Basis im Jahr 2012 das Hoch bei ca. € 1386,--
aktuell im Juni 2019 nun bei ca. € 1230,-- smilie_22
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

rosab2000
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1437
Registriert: 08.11.2009, 17:20

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon rosab2000 » 23.06.2019, 12:48

smilie_24 Ein Kursmünzen Satz China 81 gab es vor 2 Jahren für 50€. Jetzt über 1000€ eher 1300 rum... VERRÜCKTE Welt verrückte Preise. Wer weiß wo das mal hin führt smilie_08

Rhenanus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 332
Registriert: 04.03.2012, 12:33

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Rhenanus » 23.06.2019, 17:09

stoffe67 hat geschrieben: . . . wer schleppt gerne 78 Kilo durch die Gegend, wer möchte es lagern, irgendwann, immer häufiger wird umgezogen, der Arbeit hinterher, der Beziehung wegen. Ich sah in meinem bisherigen Leben auf den Straßen der Republik noch niemals annähernd diese Menge an Umzugsfirmen mit Lagerhaltung für das private Inventar. Baukräne ebenso. Es sind dermaßen viele Leute permanent unterwegs und das weltweit gesehen.
Da zählt Wertdichte, gerne auch bei weniger Ertrag. Ein Kilo Gold kriegt man immer und überall weltweit gehandelt, vom Flugzeug abgesehen, doch das ist sowieso nur für Touristen. Die werden auch nicht weniger, 78 Kilo zu lagern, selbst für jene teuer, unpraktisch unsicher.


Es soll ja auch Eigenheimbesitzer mit Garten, Garage(n), Keller, Speicher geben. Die haben keine Probleme 5 Masterboxen unterzubringen, sogar ohne Tresor. An Platz ist diese Menge mit dem eines Sackes Kartoffeln vergleichbar. Solche Leute wollen auch oft nicht mehr umziehen, weil sie das schon hinter sich haben. Und die armen Umzugsunternehmen: transportieren hochempfindliche Flatbildschirme bis 2 m Diagonale, aber an einer stoß- und weitgehend bruchsicheren Masterbox oder auch 5 davon scheitert es. In der Studentenbude sind 5 MB wirklich fehl am Platz, bei normalem Eigenheimbesitz möchte ich den Einbrecher sehen, der die Zeit hat und sich die Mühe macht, das ganze Anwesen zu durchsuchen. Der muss tatsächlich jeden Sack Gartenerde und alle größeren Blumenkübel durchwühlen, um nichts zu übersehen. Vielleicht schaut er auch noch kurz im Fundament des Gartenhauses nach. Für den Eigentümer dürfte es kein Problem sein, eine MB aus einem solchen Versteck zu holen. Die Reihe der Plätze lässt sich beliebig erweitern.

Benutzeravatar
silberpower
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 258
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberpower » 23.06.2019, 18:50

Warum wird hier immer über die Masterboxen dikutiert? Macht es denn nicht ab einer bestimmten angesammelter Menge an Einunzern Sinn, danach nur noch Kilo-Münzbarren zu erwerben? ... die kann man doch noch besser verstauen, sind billiger zu erwerben als die Unze (umgerechnet) und loswerden sollte man das Zeugs auch wieder bei Bedarf. smilie_08

Benutzeravatar
pheinen
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 08.09.2013, 11:41
Kontaktdaten:

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon pheinen » 25.06.2019, 08:48

Gold über 1.400 Dollares smilie_01
Legt man den Jahreschart von Gold und Silber übereinander, müsste Silber jetzt über 17 $ stehen ...

Benutzeravatar
MaxeBaumann
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1173
Registriert: 16.10.2017, 19:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon MaxeBaumann » 25.06.2019, 08:54

Gold steigt und steigt , warum zieht Silber nicht mit? smilie_08
Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd ( indianische Weisheit ).

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6486
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 25.06.2019, 08:57

pheinen hat geschrieben:Gold über 1.400 Dollares smilie_01
Legt man den Jahreschart von Gold und Silber übereinander, müsste Silber jetzt über 17 $ stehen ...


Mein Reden aber keiner hört auf mich !
Ratio heute bei knapp 93 !!!
Und später jammern alle wieder
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6486
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 25.06.2019, 08:58

MaxeBaumann hat geschrieben:Gold steigt und steigt , warum zieht Silber nicht mit? smilie_08


Absicht
Man will die letzten verbliebenen aus Silber
Ins Gold jagen
Erst danach knallt der POS......
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1024
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon KarlTheodor » 25.06.2019, 09:14

MaxeBaumann hat geschrieben:Gold steigt und steigt , warum zieht Silber nicht mit? smilie_08


Gut, wenn man beides hat.

Benutzeravatar
Augsburger
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 302
Registriert: 21.10.2010, 13:01
Wohnort: mir san mir

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Augsburger » 25.06.2019, 09:17

san agustin hat geschrieben:
MaxeBaumann hat geschrieben:Gold steigt und steigt , warum zieht Silber nicht mit? smilie_08


Absicht
Man will die letzten verbliebenen aus Silber
Ins Gold jagen
Erst danach knallt der POS......


Ja so wird es wohl kommen, wenn JPM das so will. smilie_24

Zitat Anfang: Quelle:Börse-online.de

02.04.2019 05:00:00
Die weiteren Aussichten für den Goldpreis beurteilt die US-Investmentbank JP Morgan als nach wie vor verhalten. Doch ab dem zweiten Halbjahr 2019 sollte das gelbe Edelmetall dann von seiner Rolle als sicherer Hafen profitieren. Auch Silber und Platin dürften den Analysten zufolge dann deutlich steigen.
Zitat Ende.
Gruß Augsburger

25rubel
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1483
Registriert: 12.09.2012, 15:41

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon 25rubel » 25.06.2019, 09:49

nun ja, bei nur drei sich bietenden möglichkeiten (unverändert, steigt und sinkt) wird wohl einer recht behalten. nur liegt derjenige nicht immer richtig! steigende silberpreise sind auch nicht auszumachen.
meine ganz persönliche meinung (selbst wenn ich mir damit feinde schaffe):
gold ist ein krisen-, silber lediglich ein industriemetall, auch wenn versucht wird, es anders darzustellen.

Benutzeravatar
amabhuku
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1215
Registriert: 04.03.2012, 19:07
Wohnort: Grauzone

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon amabhuku » 25.06.2019, 11:44

25rubel hat geschrieben:nun ja, bei nur drei sich bietenden möglichkeiten (unverändert, steigt und sinkt) wird wohl einer recht behalten. nur liegt derjenige nicht immer richtig! steigende silberpreise sind auch nicht auszumachen.
meine ganz persönliche meinung (selbst wenn ich mir damit feinde schaffe):
gold ist ein krisen-, silber lediglich ein industriemetall, auch wenn versucht wird, es anders darzustellen.


Wieso Feinde? Stimmt nur nicht was du schreibst.
Fakt ist: Gold ist NUR Krisenmetall, Silber Krisen- UND Industriemetall.
Silber wird bei der zu erwartenden Klimawahn-Sektengesellschaft zunehmend gebraucht. Wie will man sonst vom Erdölzeitalter zur rosaroten Photovoltaik-Wind-Eauto-Ebike Gesellschaft wechseln.
Und wenn es ans Hauen und Stechen geht, Cyberkrieg / Gutmensch gegen Schlechtmensch Gemetzel, erst recht. In der Militär- und Roboterindustrie ist Silber strategisches Metall.
Gold in der Industrie ist und wird vernachlässigbar.

Fragt sich nur ob wir die dann steigenden Preise noch erleben und überleben.
smilie_08


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste