Aktuelle Zeit: 01.03.2024, 18:54

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 3201
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Frank the tank » 06.09.2023, 08:34

De-Euroisierung anstatt De-Dollarisierung – Gold bleibt ein Kauf für Europäer
04.09.2023 | Markus Blaschzok

https://www.goldseiten.de/artikel/59225 ... paeer.html

Aus dem Artikel:
Der Silberpreis verlor hingegen leicht um 0,3% und blieb damit unterhalb des Widerstands bei 24,50 $. Die schwache Performance der letzten Handelswoche relativiert sich jedoch, berücksichtigt man die vorherige schnelle Rallye von 22,30 $ auf 25 $. Die Terminmarktdaten verschlechterten sich unterdessen für Silber und sind nun bestenfalls neutral. Der Preis keilt sich aktuell ein und ist nun abhängig von der Entwicklung des Goldpreises, der sich ebenfalls zwischen einem Abwärtstrend und einer Unterstützung bei 1.900 $ eingekeilt hat.

Der Goldpreis wird dem Silberpreis in den nächsten beiden Wochen die Richtung vorgeben, abhängig davon, ob es zu einem bullischen oder bärischen Ausbruch kommen wird. Aktuell sind die Risiken noch hoch, dass der Goldpreis erst noch einmal neue Verlaufstiefs erreichen abarbeiten muss, bevor sich der Terminmarkt völlig bereinigen kann und somit die Ausgangslage für eine neue Rallye entsteht.
ENDE

Anzeigen
Silber.de Forum
Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 3201
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Frank the tank » 06.09.2023, 08:36

Silber taucht wieder ab
04.09.2023 | Christian Kämmerer

https://www.goldseiten.de/artikel/59224 ... er-ab.html

Aus dem Artikel
Rückblickend zur Analyse vom 22. August, fingen wir Silber rechtzeitig zum Start des Auftriebs ein. Nahezu punktuell schob sich das Metall in Richtung der damals anvisierten Zielzone von 24,11 bis 24,42 USD. Seit Touch dieses Levels überwiegen jedoch wieder die Verkäufer und somit fällt Silber seit letzter Woche, und auch zum heutigen Wochenstart, wieder zurück. Aktuell wird dabei sogar das Level von 24,11 USD unterschritten, was durchaus weitere Verluste bis 23,11 USD zur Konsequenz haben könnte.
ENDE

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 3201
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Frank the tank » 08.09.2023, 13:51

Goldexperte Markus Bußler: Nächste große Rally bahnt sich an
07.09.2023 | 10:02

https://www.deraktionaer.tv/videos/rohs ... 39011.html

Herr Bußler auf lange Sicht bullish....
Wenn ich mir die Charts von den Minen anschaue, eigentlich ein Kauf.

Sehr interessant die AISC 2019 und 2023 von Gold im Vergleich....

Benutzeravatar
Silbermann 1984
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1373
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silbermann 1984 » 11.09.2023, 18:48

Schubidu » 30.08.2023, 07:05 hat geschrieben:Wohl wahr Timo.

Allerdings würde ich nicht soweit gehen, das Leben als nicht mehr lebenswert zu betrachten, solange man selbst nicht existenziell bedroht ist. Diejenigen hatten aber schon vorher Probleme und sind hier eher nicht im Forum.

Natürlich müssen wir alle Kaufkraftverluste hinnehmen. Aber für viele bedeutet das eben "nur", dass die Sparrate sinkt, oder man auf das ein oder andere Goodie verzichten muß.

Das ist sicher nicht angenehm, aber sich davon die Freude am Leben nehmen zu lassen, ist jammern auf höchstem Niveau.

Zudem sind die Dinge, aus denen man Lebensqualität zieht (solange man existenziell nicht bedroht ist) meist nicht monetär zu bemessen.

Also fokussiert Euch nicht nur auf das Negative der aktuellen Zeiten, sondern bewahrt Euch auch den Blick für das Positive in Eurem privaten Umfeld, auch wenn der Mensch dazu neigt, das Positive als gegeben hinzunehmen.


Genau so siehts aus ,ich hab früher gerne meine 40,50,60 Unzen im Jahr gekauft .
Irgendwann hab ich gemerkt das dies einfach nicht mehr drin ist.

Mach was dran ist halt einfach so ,stirbt man auch nicht von.

Irgendwie hab ich auch gemerkt das man so ja nicht wirklich zu was kommt,Wohlhabend wird man dadurch ja nicht und es war mehr oder weniger Liebhaberrei wo mich jedes kleine Stück allerdings glücklich gemacht hat weil ich schöne Dinge mag .

Könnte ich mir das heute so auch noch leisten ,1/3-1/2 von dem vielleicht ,würde es Sinn machen ,besser wie auf dem Konto wahrscheinlich.

Allerdings bin ich Handwerker,mit dem Kopf hab ich es nicht so,von daher hab ich meine Passion jetzt beim Thema Werkzeug entdeckt,da auch gerne Markenprodukte,Thema Elektrik,Wasserinstallation,KFZ Bereich.
Zangen ,(Drehmoment )Schlüssel,Ratschen,von der Bosch Blau Flex und den Bohrhammer,hin zu Makita Akkuschrauber ,Schlagschrauber.....da gibts ja sehr viel.

Bosch,Makita,Wera,Knipex....

Die Silbermünze repariert mir keinen Wasserhahn,von daher ist es für mich gleich doppelt Sinnvoll,ich kann sehr viel selbst machen,brauche keinen Handwerker die man kaum bezahlen kann und ich hab auch Spaß dran.

Die letzte "Investiton" war halt ein Wasserhahn von Hans Grohe und keine 3 Unzen Silber den ich freudig mit dem "ganzen Werkzeugsortiment" eingebaut habe ,als alles wieder Dicht war und schön funktionierte war ich Happy das ich es benutzen konnte und auch Geld gespart habe .

Da ich eh nie aus einer Vermögenden Familie gekommen bin ,Edelmetalle da nie ein Thema waren,ich da nur durch meine Neugier in das Thema geschlittert bin,beim Thema Silber mich etwas ausleben konnte ,der Abstecher ins Thema Gold war bedeutend kürzer und kleiner bin ich jetzt auch nicht Traurig,ich durfte da mal Reinschnuppern bin dankbar dafür das ich meinen Horizont etwas erweitern konnte bzw. durfte.

Als dann alles immer Teurer wurde hat man da eben zuerst gespart ,denn Silber wie Gold sind purer Luxus wie eine Teure Uhr,die man sich leisten können muss und auch will .

Von daher bleibt der Schuster eben wieder bei seinen Leisten,statt den Baumwollhandschuhen,kommen die Arbeitshandschuhe zum Einsatz.

Und wenn man sich mal Luxus gönnen will legt man sich mal 4 Bratwürste vom Gallowayrind in Bioqualität auf den Grill , 4Stk. 12€ smilie_11 und trinkt dazu ein Pils .

Großartig Anspruchsvoll war ich nie ,bin eigentlich mit sehr wenig zufrieden ,da haben andere bestimmt dann eher probleme,die Würste waren deshalb auch Neugier nicht weil ich Luxus bräuchte .

Und ja ich hab noch nie so eine weiche leckere Bratwurst gegessen smilie_11

Benutzeravatar
Edelmetall47
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 648
Registriert: 24.02.2020, 17:13

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Edelmetall47 » 12.09.2023, 08:27

Schön geschrieben @Silbermann. smilie_01
Irgendwie sehe ich mich da selber. :wink:

Benutzeravatar
Silbermann 1984
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1373
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silbermann 1984 » 12.09.2023, 15:12

Edelmetall47 » 12.09.2023, 08:27 hat geschrieben:Schön geschrieben @Silbermann. smilie_01
Irgendwie sehe ich mich da selber. :wink:

Ich schätze mal das hier eben auch doch einige sind die es nicht so Dicke haben und sich trotzdem dafür interessiert haben.

Denen fehlen jetzt die paar Tausend Euro die sie immer da rein gesteckt haben,bzw. es ist eben nicht mehr so viel über was man dann eher für wichtige und nützliche Dinge ausgibt .

Traurig ist das schon irgendwie,wobei es von vornerein auch irgendwo klar war da man nie wo es auch noch besser war das Geld für eine ganze Unze Gold über hatte,wenn es mal ganz gut lief konnte man sich mal eine halbe am Stück leisten,mal bzw. sehr sehr selten nicht Regelmäßig,ich lieb sie immer noch smilie_11 ,ich spar auch immer noch paar € aber das ist dann eben Geld was man dann in absehbarer Zeit auch wieder benötigt.

Die restlichen paar € wandern dann eben in Nützliche Langlebige Dinge die einem im Alltag bei Problemen weiter helfen.

Ich schaue mir hier immer noch gerne Bilder an oder bei Händlern,weiß aber das es bis auf ganz ganz wenige Silbermünzen beim Schauen bleibt.

So bin ich gespannt wann jetzt die neue Lunar 3 2oz. erscheinen wird und der Kookaburra in einer Unze.

Denk mir das werden die Händler bestimmt auch merken .

Panda,Koala....hab ich aber alle aufgehört zu sammeln .

Gimli
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 658
Registriert: 10.02.2012, 14:57

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Gimli » 13.09.2023, 09:58

Wichtige aktuelle Interview-Einschätzungen für Rohstoffe/Edelmetalle/Kryptos/Inflation etc.
von Starinvestor Jim Rogers

https://www.nzz.ch/finanzen/legendaerer ... ld.1755738
Moo kari makka?

Ylva
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 07.01.2018, 13:24

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Ylva » 14.09.2023, 11:14

Es ist schon so, dass vielen kleinen Anlegern mittlerweile einfach das Geld fehlt, um in Edelmetalle zu investieren. Viele leben mittlerweile wieder von der Hand in den Mund, haben viele Kredite zu bedienen (welche auch bei 0,0% Zinsen eine monatliche Rate zur Folge haben) und die Nebenkosten fressen auch so manche Häuslebauer der vergangenen paar Jahre auf. Wer da bei 10 jähriger Zinsbindung nur ein Prozenz tilgt, der wird bald sein blaues Wunder erleben.
Ich persönlich habe einen Durchschnittseinkaufspreis von ~17€ (hatte doch das ein oder andere schöne Stück teuer nachgekauft) pro Unze und habe mich, wie auch ein paar Dutzend Seiten vorher angekündigt, bei 30€/Oz Ankaufspreis von einigen Kilos wieder getrennt.
Bei den jetzigen Preisen macht es für mich überhaupt keinen Sinn nachzulegen, da ich halt ein gewichtiges Paket noch liegen habe.
Meine Sparpläne in ETF laufen einfach weiter und ich erfreue mich monatlich an meinen steigenden Dividendenausschüttungen, welche ich ebenso stupide reinvestiere.
Langfristig sehe ich den Silberpreis schon noch wieder steigen, mittelfristig sehe ich das in der jetzigen Wirtschaftslage aber nicht. Gehe persönlich schon von einer Rezension aus, welche uns noch ein paar Jahre begleiten wird.
Das Leben ist ein Spiel, doch nur wenige Menschen verstehen die Regeln.

libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2561
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon libelle » 29.09.2023, 18:43

Da schlägt der Silberkurs ja mal wieder schöne Haken. Bei richtig günstigen Einkaufspreisen sind wir zwar noch nicht angelangt, aber die Richtung stimmt ja schon mal.
Dass der Preis für einen Silver Eagle von 2023 immer noch über 30€ liegt, ist wirklich nicht nett.
Bisher habe ich mich in diesem Jahr noch brav zurückgehalten.
Das könnte sich nun bezahlt machen.
Man muss sich Grenzen setzten und vor allem warten können. Das Warten fällt einem natürlich leichter, wenn man grundsätzlich schon gut investiert ist. Wer also noch nichts hat, sollte natürlich eine andere Strategie fahren.
Für mich gilt aber: sollten die schnöden Bullion im Preis noch einmal tief genug liegen, schlage ich gerne noch einmal beherzt zu.

Benutzeravatar
Schalkoli
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 19.11.2020, 17:31

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Schalkoli » 29.09.2023, 20:29

Von 3 % plus heute nachmittag, zu 2 % minus am abend. Das sollte mal bei Gold in dieser form so hin und her manipuliert werden smilie_23 aber bitte vorher bescheid sagen smilie_14
Sammler und Anleger smilie_13

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 3201
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Frank the tank » 30.09.2023, 09:15

Ölpreis WTI steigt:

https://www.finanzen.net/rohstoffe/oelpreis/chart

Silberpreis fällt....

Mit welcher Form von Energie wird Silber aus der Erde geholt und weiter verarbeitet?
Fundamental ist hier nichts zu erklären.
Alles nur Zockerei.
Keep on stacking

WhiteWarrior
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 15.02.2020, 15:38

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon WhiteWarrior » 30.09.2023, 13:31

Da kann man wirklich nichts mehr fundamental oder mit Fakten erklären. Das Silber schlägt Kapriolen, die mit Wirtschaftsdaten und dem Ölpreis überhaupt nicht zu erklären sind.

Bei Edelmetall-Minen allerdings Kaufpreise für die ganz harten (grossen?) Jungs und Mädels.

Barrick-Gold galt Jahrelang unter 18 Euro als Kauf: Jetzt bei 13,74 Euro und zahlt Dividende 4 X im Jahr.

First Majestic Silver galt Jahrelang für unter 8 Euro als Top-Kauf: Jetzt für 4,84 Euro zu haben. Ich habe nochmals 500 Stück gekauft.

Und so sieht es bei vielen Gold und Silberminen aus. Die können aber irgendwann nur noch steigen. Die Minen brauchen jede Menge Diesel, Öl, Personal, Maschinen.

Auch erwarte ich in 2024 einiges von den BRICS-Staaten in Bezug auf Gold- und Silberkäufe.

Nach dem Durchschreiten des "Tales der Tränen" winken uns da durchaus deutliche Gewinne.

Persönlich muss ich nach einigen grösseren Reparaturen und dem Nach-Kauf der FMS-Aktien derzeit meine Cash-Reserve wieder deutlich aufstocken. Physisches Silber wird derzeit bei den Händlern deutlich weniger Nachgefragt.

Junk-Silber bekommt man sogar wieder zum Spotpreis (bei Händlern die man persönlich kennt und schon jahrelang Kunde ist).

Habe mich trotzdem für den Kauf der Silber-Aktien entschieden. Traue dem Braten nicht so recht mit physischem Silber seit der Steuergeschichte Anfang des Jahres. Und ich bin da nicht der einzige.
Ein Volk das keine Waffen tragen möchte, wird Ketten tragen.

SeliPeti
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 02.11.2022, 11:13

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon SeliPeti » 30.09.2023, 13:50

WhiteWarrior » 30.09.2023, 13:31 hat geschrieben:Da kann man wirklich nichts mehr fundamental oder mit Fakten erklären. Das Silber schlägt Kapriolen, die mit Wirtschaftsdaten und dem Ölpreis überhaupt nicht zu erklären sind.

Bei Edelmetall-Minen allerdings Kaufpreise für die ganz harten (grossen?) Jungs und Mädels.

Barrick-Gold galt Jahrelang unter 18 Euro als Kauf: Jetzt bei 13,74 Euro und zahlt Dividende 4 X im Jahr.

First Majestic Silver galt Jahrelang für unter 8 Euro als Top-Kauf: Jetzt für 4,84 Euro zu haben. Ich habe nochmals 500 Stück gekauft.

Und so sieht es bei vielen Gold und Silberminen aus. Die können aber irgendwann nur noch steigen. Die Minen brauchen jede Menge Diesel, Öl, Personal, Maschinen.

Auch erwarte ich in 2024 einiges von den BRICS-Staaten in Bezug auf Gold- und Silberkäufe.

Nach dem Durchschreiten des "Tales der Tränen" winken uns da durchaus deutliche Gewinne.

Persönlich muss ich nach einigen grösseren Reparaturen und dem Nach-Kauf der FMS-Aktien derzeit meine Cash-Reserve wieder deutlich aufstocken. Physisches Silber wird derzeit bei den Händlern deutlich weniger Nachgefragt.

Junk-Silber bekommt man sogar wieder zum Spotpreis (bei Händlern die man persönlich kennt und schon jahrelang Kunde ist).

Habe mich trotzdem für den Kauf der Silber-Aktien entschieden. Traue dem Braten nicht so recht mit physischem Silber seit der Steuergeschichte Anfang des Jahres. Und ich bin da nicht der einzige.

Hallo @White Warrior,dass mit den Aktien sehe ich genauso wie du, kann man schon welche nachkaufen zu dem Kurs, aber warum traust du dem Braten mit Physischem Silber nicht,oder mit was rechnest du genau, was passieren könnte
Grüße Peti smilie_24

WhiteWarrior
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 15.02.2020, 15:38

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon WhiteWarrior » 30.09.2023, 15:47

Ich denke der Verkauf von physischem Silber (evtl. auch Gold) nach 1 Jahr Haltedauer wird nicht steuerfrei bleiben.

Bei Aktien zahle ich auch 25% Kapitalertragssteuer bei Verkauf mit Gewinn, aber ich habe nicht die Arbeit/Aufwand wie bei physischer Ware. Und die Steuer bei Silber, hat viele Anleger dieses Jahr dazu bewogen vermehrt in Gold zu investieren.

Meinem Händler werden die 20 Gold-Reichsmark Deutsches Kaiserreich förmlich aus der Hand gerissen. Junk Silber liegt selbst zum Spot herum und geht dann in die Schmelze.

Ich traue einfach nicht mehr dem steuerfreien Verkauf von physischem Silber nach 1 Jahr Haltedauer. Ich traue der Bundesregierung nicht. Kannst du in diversen Parteiprogrammen der Ampel-Koalition sogar nachlesen.
Ein Volk das keine Waffen tragen möchte, wird Ketten tragen.

libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2561
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon libelle » 04.10.2023, 16:32

Na also, wieder deutlich unter 25€/ Unzen bei diversen Händlern.
Bei 24€ vielleicht schon mal einen kleinen Einkauf tätigen


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste