Aktuelle Zeit: 01.03.2024, 18:10

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

foxele
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1352
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Wann geht der Silberpreis auf 200 USD/ oz?

Beitragvon foxele » 27.08.2023, 16:31

Mit Verlaub,
Wenn du Gold und Silber seit 2003 beobachtest, wie kommst du da auf ein Minus?
Goldpreis hat sich mehr als verfünffacht, Silber mehr als vervierfacht.

Anzeigen
Silber.de Forum
Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 3201
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Wann geht der Silberpreis auf 200 USD/ oz?

Beitragvon Frank the tank » 27.08.2023, 17:14

Der Euro wurde 1999 zunächst nur als Buchgeld eingeführt. Die Ausgabe als Bargeld an die Endverbraucher begann am 1. Januar 2002. Die ehemaligen Landeswährungen sind keine gültigen gesetzlichen Zahlungsmittel mehr.

Edelmetallpreise vom 04.01.2002
Gold 309,99 EUR 277,75 USD
Silber 5,22 EUR 4,68 USD
Platin 525,90 EUR 472,00 USD
Palladium 473,55 EUR 425,00 USD

Zahlen bei Gold.de ermittelt

https://www.gold.de/kurse/

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 358
Registriert: 01.08.2010, 19:12

Re: Wann geht der Silberpreis auf 200 USD/ oz?

Beitragvon Köni123 » 27.08.2023, 17:57

Mike009 » 27.08.2023, 15:39 hat geschrieben: Wann sehen wir die 1/15 in Bezug zu Gold wieder? Also ca. 3000USD Gold und 200 USD Silberpreis.

Wenn überhaupt, dann wenn die Nachfage nach physischen Silber entsprechend ist.
Schon oft gehandelt und bisher nie enttäuscht worden!

Albrecht
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 30.03.2023, 15:45

Re: Wann geht der Silberpreis auf 200 USD/ oz?

Beitragvon Albrecht » 28.08.2023, 06:03

Mit Verlaub, wie kommt man zu so einer schrägen Feststellung ? Warst du die letzten Jahre irgendwie außerhalb ? Nur mal als Beispiel : Ich habe in 2017 die Unze Känguru schon mal für 15,95 Euro das Stück erwerben können. Da lag Silber so um die 48 Cent/g. Momentan um die 72 Cent. Als begeisterter Trödelmarktgänger hätte ich mal auch zu dieser Zeit beispielsweise die 5 Reichsmarkstücke von 1933 bis 1939 einsammeln sollen. Die lagen da noch mehr oder weniger massenhaft rum und für 2-3 Euro das Stück konnte man die kaufen . Heute zahlt dir beispielsweise die Scheideanstalt ESG pro Stück derzeit ca. 7,35 Euro ( 12, 5 g Feingehalt ) . Aktuell ist da in dieser Hinsicht Flaute auf den Märkten, in der Bucht allerdings sind die noch gut zu haben. Ich wundere mich aber immer wieder, zu welchen Preisen die da weg gehen. Nun, 93 Stück dieser Dinger habe ich ja wenigstens. Nur bezüglich der von mir genannten Beispiele bin ich mit Silber mehr als zufrieden, da bei meinem Bestand der Grundgedanke des Kaufkrafterhaltes und die Umwandlung von schnöden Papiergeld ( oder elektronischen Zahlen ) in einen Sachwert mehr als erfüllt wurde. Über die restlichen Gegebenheiten wie weltweiter Silberverbrauch, Reichweite der derzeit bekannten Bestände , Förder- Transport - und Aufbereitungskosten gehe ich mal nicht weiter ein. Betrachtet man das in der Gesamtheit, muss ganz einfach der Silberpreis noch weiter steigen. Nicht umsonst führt derzeit bei uns hier in Sachsen im Erzgebirge ein australisches Bergbauunternehmen Probebohrungen in alten Silberstollen aus dem Mittelalter durch. Laut hiesiger Presse war auf Nachfrage die Aussage des Pressesprechers des Unternehmens, das es bis jetzt sehr gut aussehen würde und theoretisch könne man in ca. 8 Jahren mit einer Förderung beginnen. Fakt dürfte sein, das eine Förderung hier mitten in Europa sehr kostenintensiv sein würde. Das würde sich also nur bei steigenden Preisen lohnen. Und die werden mit Sicherheit kommen.

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 3637
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Wann geht der Silberpreis auf 200 USD/ oz?

Beitragvon foxl60 » 28.08.2023, 09:28

Albrecht » 28.08.2023, 06:03 hat geschrieben:...
in 2017
...
Als begeisterter Trödelmarktgänger hätte ich mal auch zu dieser Zeit beispielsweise die 5 Reichsmarkstücke von 1933 bis 1939 einsammeln sollen. Die lagen da noch mehr oder weniger massenhaft rum und für 2-3 Euro das Stück konnte man die kaufen .
...

Mit Verlaub:

Ich wage es zu bezweifeln, dass man in 2017 5 Reichsmark-Münzen für 3 Euro/Stück auf Flohmärkten bekommen konnte. Vielleicht mal bei einem Tandler, der sich nicht auskannte, aber bestimmt nicht bei der Masse der Flohmarkt-Verkäufer.

Frage mich dann aber auch, warum du bei 3,00 Euro nicht zugegriffen hast, also bei einem Silberpreis von 24 Cents/Gramm (= 240 Euro/Kilo) smilie_08 ?

Albrecht
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 30.03.2023, 15:45

Re: Wann geht der Silberpreis auf 200 USD/ oz?

Beitragvon Albrecht » 28.08.2023, 09:53

Was gibt es daran zu zweifeln oder was ? Hier im sogenannten Dreiländereck Sachsen , Polen , Tschechien hattest du viele Händler aus diesen Ländern dazumal gehabt, das hat sich jetzt quasi mehr oder weniger gegeben. Außerdem gab es große Märkte zum Beispiel in Breslau. Das war unter anderem die reinste Resterampe für deutsches Überbleibsel bis 1945. Ich hatte damals erst angefangen, in Silber so richtig zu investieren und die Dinger noch gar nicht auf dem Schirm. Für mich waren das nur reine Sammlermünzen. Bis ich später mal mit einem Händler aus Tschechien in das Gespräch über genau dieses Thema kam und er mich fragte , ob ich ihn solche Dinger besorgen könne. Ab 1000 Stück würde er mir 5 Euro pro Stück zahlen. Da wurde ich mal so richtig aufmerksam zu dieser Thematik. Wenn hier manche in diesem Forum keine Ahnung über irgendwelche Hintergründe oder sonstigen Modalitäten haben, dann lasst doch einfach die Finger von der Tastatur.

Benutzeravatar
Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 787
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Wann geht der Silberpreis auf 200 USD/ oz?

Beitragvon Grandmaster » 28.08.2023, 10:09

foxl60 » 28.08.2023, 09:28 hat geschrieben:
Albrecht » 28.08.2023, 06:03 hat geschrieben:...
in 2017
...
Als begeisterter Trödelmarktgänger hätte ich mal auch zu dieser Zeit beispielsweise die 5 Reichsmarkstücke von 1933 bis 1939 einsammeln sollen. Die lagen da noch mehr oder weniger massenhaft rum und für 2-3 Euro das Stück konnte man die kaufen .
...

Mit Verlaub:

Ich wage es zu bezweifeln, dass man in 2017 5 Reichsmark-Münzen für 3 Euro/Stück auf Flohmärkten bekommen konnte.


Vielleicht waren es chinesische 5 Reichsmark-Münzen? Die sind etwas billiger als die deutschen. smilie_07
Die Berühmtheit manches Zeitgenossen ist unmittelbar mit der Dummheit seiner Bewunderer verbunden.

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 3637
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Wann geht der Silberpreis auf 200 USD/ oz?

Beitragvon foxl60 » 28.08.2023, 13:48

Grandmaster » 28.08.2023, 10:09 hat geschrieben:
foxl60 » 28.08.2023, 09:28 hat geschrieben:
Albrecht » 28.08.2023, 06:03 hat geschrieben:...
in 2017
...
Als begeisterter Trödelmarktgänger hätte ich mal auch zu dieser Zeit beispielsweise die 5 Reichsmarkstücke von 1933 bis 1939 einsammeln sollen. Die lagen da noch mehr oder weniger massenhaft rum und für 2-3 Euro das Stück konnte man die kaufen .
...

Mit Verlaub:

Ich wage es zu bezweifeln, dass man in 2017 5 Reichsmark-Münzen für 3 Euro/Stück auf Flohmärkten bekommen konnte.


Vielleicht waren es chinesische 5 Reichsmark-Münzen? Die sind etwas billiger als die deutschen. smilie_07


Das könnte sein. Würde auch erklären, warum 5 Reichsmark Münzen von 1933 für 2 bis 3 € auf Albrechts Flohmärkten zu finden waren.

CrazybutOK
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 265
Registriert: 10.11.2014, 16:53
Wohnort: Bocholt

Re: Wann geht der Silberpreis auf 200 USD/ oz?

Beitragvon CrazybutOK » 28.08.2023, 23:05

Wahrscheinlich haben die in China so wahnsinnig schnell geprägt, dass die Zeit rückwärts gelaufen ist. Oder sie wissen etwas aus der Zeit, das in der Geschichte unentdeckt geblieben ist.....

Wartet mal, es klopft gerade an der Tür, bin gleich zurück.
Erfolgreich im Forum gehandelt:

Ja, auf Wunsch nenne ich gerne die Partner per PN.

Mike009
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 24.08.2023, 21:37

Re: Wann geht der Silberpreis auf 200 USD/ oz?

Beitragvon Mike009 » 29.08.2023, 00:09

foxele » 27.08.2023, 16:31 hat geschrieben:Mit Verlaub,
Wenn du Gold und Silber seit 2003 beobachtest, wie kommst du da auf ein Minus?
Goldpreis hat sich mehr als verfünffacht, Silber mehr als vervierfacht.



Nee hab nicht gesagt , "minus" aber hinkt schon gegenüber Goldspot. Darum war natürlich es etwas provokant gefragt.
Ich hät auch fragen können: wann kommt der 200USD Spike (im Monats-chart)?

Und ich gehe schon davon aus, das der um die Ecke ist (aber das dachte ich auch schon früher einmal)
Mein Fahrplan sieht so aus: über 30USD noch 2023, über 52USD 2024, und Ende 2024 sehen wir die 200USD.... smilie_14 . Ist schon gewagte These. smilie_02

Mike009
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 24.08.2023, 21:37

Re: Wann geht der Silberpreis auf 200 USD/ oz?

Beitragvon Mike009 » 29.08.2023, 00:26

Köni123 » 27.08.2023, 17:57 hat geschrieben:
Mike009 » 27.08.2023, 15:39 hat geschrieben: Wann sehen wir die 1/15 in Bezug zu Gold wieder? Also ca. 3000USD Gold und 200 USD Silberpreis.

Wenn überhaupt, dann wenn die Nachfage nach physischen Silber entsprechend ist.


Denke soviel Nachfrage kann nur relativ kurz initiert durch Leerverkäufe entstehen. Also einen gewaltigen shortsqueeze, und dann springen die Spekulanten ganz schnell auf. Ab einem gewissen Level setzt dann das "Goldfieber" der Interessenten aus dem privaten Sektor ein.

Silber hat halt dann immer das Problem dass die Minengesellschaften auch mal schnell einiges kurzfristig an Kapazitäten freisetzen können, Ich denke die könnten wenn sie denn wollten viel mehr fördern.
Wären dann aber auch schnell wieder ausgelaugt. Und der zweite Spike setzt ein.
Dadurch kommen die typischen chartformationen im Silber zustande.

Von der Industrie dürfte gerade weniger Nachfrage kommen, das ist eher gerade nachteilig so denkt man. Ist aber für obiges Scenario eher zweitrangig, sondern für den Initialantrieb nun aber eher zuträglich. Weil man halt einfach nicht damit rechnet>>> Silberspike

Albrecht
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 30.03.2023, 15:45

Re: Wann geht der Silberpreis auf 200 USD/ oz?

Beitragvon Albrecht » 29.08.2023, 04:34

Das hier wieder von manchen Typen regelrechter Schwachsinn zelebriert wird, wundert mich gar nicht. Wie in anderen Foren halt auch. Insofern völlig normal. Man kennt keine genauen Hintergründe, meint aber sofort seinen Unsinn dazu absondern zu müssen. Man ist ja furchtbar schlau und die anderen sind doof. Siehe diesen Blödsinn mit irgendwelchen angeblichen " Chinamünzen " . Keiner hat je so etwas in Natura gesehen, aber " Bescheid " wissen wollen. Glauben denn hier einige Aspiranten im Ernst, ich bin völlig bescheuert in der Birne und würde Münzen ( aller Art ) ohne Sachkenntnis kaufen ? Hier müssen einige wohl endlich mal wieder geerdet werden. Sie sind nicht der Nabel der Welt mit ihren angeblichen " Wissen ".

25rubel
Silber-Guru
Beiträge: 2183
Registriert: 12.09.2012, 15:41

Re: Wann geht der Silberpreis auf 200 USD/ oz?

Beitragvon 25rubel » 29.08.2023, 07:23

smilie_01 smilie_01

Benutzeravatar
Turnbeutelvergesser
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1492
Registriert: 22.01.2011, 22:34
Wohnort: Ba-Wü

Re: Wann geht der Silberpreis auf 200 USD/ oz?

Beitragvon Turnbeutelvergesser » 29.08.2023, 07:30

Dachte wir haben hier schon einen Faden 'Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall' smilie_08

foxele
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1352
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Wann geht der Silberpreis auf 200 USD/ oz?

Beitragvon foxele » 29.08.2023, 07:48

Mike009 » 29.08.2023, 00:26 hat geschrieben:
Köni123 » 27.08.2023, 17:57 hat geschrieben:
Mike009 » 27.08.2023, 15:39 hat geschrieben: Wann sehen wir die 1/15 in Bezug zu Gold wieder? Also ca. 3000USD Gold und 200 USD Silberpreis.

Wenn überhaupt, dann wenn die Nachfage nach physischen Silber entsprechend ist.


Denke soviel Nachfrage kann nur relativ kurz initiert durch Leerverkäufe entstehen. Also einen gewaltigen shortsqueeze, und dann springen die Spekulanten ganz schnell auf. Ab einem gewissen Level setzt dann das "Goldfieber" der Interessenten aus dem privaten Sektor ein.

Silber hat halt dann immer das Problem dass die Minengesellschaften auch mal schnell einiges kurzfristig an Kapazitäten freisetzen können, Ich denke die könnten wenn sie denn wollten viel mehr fördern.
Wären dann aber auch schnell wieder ausgelaugt. Und der zweite Spike setzt ein.
Dadurch kommen die typischen chartformationen im Silber zustande.

Von der Industrie dürfte gerade weniger Nachfrage kommen, das ist eher gerade nachteilig so denkt man. Ist aber für obiges Scenario eher zweitrangig, sondern für den Initialantrieb nun aber eher zuträglich. Weil man halt einfach nicht damit rechnet>>> Silberspike


Du hast zwar nicht explizit von minus geschrieben, allerdings das Silber seit Jahrzehnten auf dem absteigenden Ast wäre.
Käme dem minus aber gleich.
Nun, da Silber sich in den letzten 20 Jahren mehr als vervierfacht hat spricht das komplett gegen deine Aussage.
Und Silber bei 200 $/Oz, denke dann hätten wir dann auch noch andere Probleme.
Irgend welche Prognosen in die Zukunft zu machen sehe ich als sehr gewagt an.
Keiner von uns hat eine verlässliche Glaskugel und von Charttechniken halte ich auch nichts.
Die allgemeine Geopolitische und Wirtschaftliche Lage ist dermassen fragil da wäre theoretisch alles möglich was auch Einfluss auf die Spotpreise haben könnte.
Ende der 90zger hieß es, wenn die Amis ihren Silvereagle weiter so prägen haben die bald kein Silber mehr.
Dann müssten sie sich das Silber auf dem Markt hinzukaufen und es wird knapper und teurer. smilie_11
Völliger Blödsinn.
Mittlerweile schmeißen so viele Mints ihre Unzen auf dem Markt und den Silvereagle gibt es auch noch zur genüge.
Silberknappheit sieht momentan anders aus.
Ich für meinen Teil befasse mich mehr mit dem hier und jetzt und nicht mit irgendwelchen ambitionierten Zukunftsprognosen. smilie_08


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste