Aktuelle Zeit: 07.02.2023, 03:21

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

chinalunar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 166
Registriert: 07.07.2011, 18:59
Wohnort: bayern

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon chinalunar » 04.11.2022, 18:43

2011 - 2013 war Silber weit höher als jetzt, erst wenn es wieder dahin geht und wir mal bei 35 - 40 € die OZ stehen dann kann man mit weiteren steigerung rechnen. Könnte schnell gehen, aber die paar Euro sind noch lange kein Ausbruch , bei den Problemen in der Welt, eigentlich nur eine Anpassung.

Silberpreis in EUR
je Feinunze (31,103 g)
20,90 EUR
+4,76 %+0,95 EUR

heute ein guter anfang, mal sehen was Silber am Montag ..Dienstag macht , wieder Gewinn mitnahmen ? und wieder geht es nicht smilie_04 richtung Ausbruch

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Silber3000
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 166
Registriert: 01.06.2021, 09:08

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silber3000 » 04.11.2022, 19:12

Silber ist schon längst ausgebrochen, wenn man die physischen Preise beim Händler betrachtet und die werden weiter stark steigen.

Wer aber nur auf den Papier-Illusionspreis schielt, für den ist natürlich der Silberpreis noch nicht ausgebrochen :wink:

Benutzeravatar
Silber3000
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 166
Registriert: 01.06.2021, 09:08

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silber3000 » 04.11.2022, 19:19

Mich hatte übrigens gerade jemand angeschrieben, ich hätte im Frühjahr 2020 zu teuer gekauft (20 Euro die Unze).

Okay, dann leben wir wahrscheinlich in unterschiedlichen Realitäten. Zu diesem Zeitpunkt gab es auf dem Silber-Markt für ein paar Wochen so gut wie nichts bei den Händlern zu kaufen und wenn, dann nur in ganz kleinen Stückzahlen und 20 Euro war für mich okay. Der Papierpreis war teilweise bei 13 Euro.... Danach sind ja die Preise bekanntlicherweise bis auf 30 Euro hochgeschnellt...

Benutzeravatar
Schubidu
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 329
Registriert: 12.04.2019, 02:12

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Schubidu » 05.11.2022, 11:53

... ich denke nicht, dass wir in unterschiedlichen Realitäten leben. Im Grund bestätigst Du ja, was ich schreibe.

Das Problem liegt wohl eher in der Definition von "Frühjahr oder Frühling". Das interprätiere ich für den Zeitraum von ca. Mitte März bis ca. Mitte Juni und in dieser Zeitspanne gab es nur noch ein kleines Zeitfenster wo man für 20 € oder darunter kaufen konnte.

Ende Februar/Anfang März 2020 wären 20 € pro Unze zu teuer gewesen, da hat der User, der Dich angeschrieben hat, schon Recht.

redtshirt
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 660
Registriert: 16.07.2011, 18:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon redtshirt » 05.11.2022, 14:20

was für Zeiten? Aufgeld von 50% ist günstig?
Wenn wir bei 50$ stehen, dann können wir von einem Ausbruch reden.
Der Spread zwischen Spot und physisch ist seit 2018 immer weiter gestiegen und die Steuer macht nun den Rest. Wer 40% Aufgeld zahlt muss das auch erstmal wieder rein holen. Wer noch nicht dabei ist, der muss Prämie bezahlen. Ich würde aktuell heute kein Silber kaufen, da mir das zu teuer wäre. Günstig war 2008 als ich für 10$ direkt bei der US Mint kaufen konnte. In Relation zu Spread, Ratio und Gesamtmarkt war auch 2015 bis 2018 gut zu kaufen. Aktuell ist es gerade zum Kaufen zu teuer und zum Verkaufen zu billig. Vielleicht noch im Zollfreilager attraktiv.

Benutzeravatar
Nappo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: 30.03.2013, 15:40

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Nappo » 05.11.2022, 17:16

Wie hat der damals gesagt? "Hätte, hätte Fahrradkette..." :D

Ich gönne Jedem, noch für 10 € Einkäufe realisiert zu haben. Man muss och jönne könne.... :D

Mich hatte übrigens gerade jemand angeschrieben, ich hätte im Frühjahr 2020 zu teuer gekauft (20 Euro die Unze).


Ich finde nicht, dass Du zu teuer gekauft hast. Aktuell betrachtet hast Du es ja auch nicht. Und, wie man bei uns sagt, "Hinterm Pflug ist geackert."

Natürlich sind die Aufschläge derzeit krass. Kaufe ich also nur die, die ich gerne sowieso haben möchte. Serien und so ein Zeugs, die ich nicht unterbrechen möchte. Mal sehen, was noch kommt.

Eigentlich ist ja "zu teuer eingekauft" nur dann zutreffend, wenn ich das Zeugs nicht dafür auch los werde. Da fehlen auch hier mir die Erfahrungsberichte derjeniger, die im Verkaufsprozess stehen. Und am Ende ist es dann "zu teuer", wenn man das Zeugs woanders "billiger" bekäme. Tut man aber nicht. Ausgenommen der Quellen, die mir vielleicht entgangen sind. :wink:
https://www.podcast.de/podcast/908466/

Benutzeravatar
silberpower
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 555
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberpower » 05.11.2022, 18:20

Seit wieviel Jahren jammern wir hier jetzt eigentlich rum, dass die Aufschläge viel zu krass sind?
Was ist seitdem passiert, außer dass es immer krasser und krasser geworden ist?
Wer sagt, dass es nicht noch krasser wird?

Benutzeravatar
Schubidu
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 329
Registriert: 12.04.2019, 02:12

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Schubidu » 05.11.2022, 18:27

... die Aufschläge beim Händlerverkauf sind das Eine, das Andere ist die Frage, wie viel der Händler beim Ankauf über Spot bezahlt und welcher Spread dazwischenliegt.

Hier war es lange so, dass zwischen dem günstigsten Händlerverkaufspreis und dem höchsten Händlerankaufspreis nur eine Differenz von 80 Cent bis 1 € lag.

Wenn ich mir aktuell die Listung bei Gold.de ansehe, kostet der günstigste Maple 30,10 € und der höchste Ankauf liegt bei 27,21 €, da liegen 2,89 € Differenz dazwischen :( .

Wobei ein Ankauf mit 6,28 € oder 30% über Spot schon nicht schlecht ist, das gab's früher auch nicht.

Benutzeravatar
Matze12
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 375
Registriert: 07.08.2021, 08:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Matze12 » 05.11.2022, 20:44

ja das relativiert das Ganze und damit kann man Leben

Benutzeravatar
Matze12
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 375
Registriert: 07.08.2021, 08:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Matze12 » 08.11.2022, 19:21

sind jetzt über der 200 Tageslinie, dann hoffen wir mal dass nun ein nachhaltiger Anstieg folgt und wir Preise unter 20 USD nie mehr sehen

Benutzeravatar
roddi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 207
Registriert: 27.01.2012, 19:27
Wohnort: Niedersachsen

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon roddi » 08.11.2022, 19:50

Die Aufschläge sind schon der Hammer. Das ist eben der Markt. Wenn ich jetzt FIAT übrig hätte würde ich nur noch Gold kaufen. Wohl dem, der rechtzeitig eingesackt hat.

roddi smilie_24

Benutzeravatar
Matze12
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 375
Registriert: 07.08.2021, 08:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Matze12 » 08.11.2022, 20:16

am Woe gabs Bull Bear für 24,50

Marcelausz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: 28.10.2019, 08:50

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Marcelausz » 08.11.2022, 22:49

[quote="[url=http://forum.silber.de/viewtopic.php?p=703299#p703299]roddi » 08.11.2022, 19:50[/url]"]Die Aufschläge sind schon der Hammer. Das ist eben der Markt. Wenn ich jetzt FIAT übrig hätte würde ich nur noch Gold kaufen. Wohl dem, der rechtzeitig eingesackt hat.

roddi smilie_24[/quote]

Wenn Silber 500% steigt und im selben Zeitraum Gold nur 300% steigt, sind die Aufschläge lächerlich.. WENN :)
Dateianhänge
F9D546C4-B0E8-4564-BA27-1E4B31975AF7.jpeg

Benutzeravatar
08-15
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 209
Registriert: 30.08.2020, 08:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon 08-15 » 09.11.2022, 02:44

Marcelausz » 08.11.2022, 22:49 hat geschrieben:Wenn Silber 500% steigt und im selben Zeitraum Gold nur 300% steigt, sind die Aufschläge lächerlich.. WENN :)

Wenn Silber 300% steigt und im selben Zeitraum Gold um 500% steigt, sind die Aufschläge auf Silber auch nicht das Problem.. WENN :-)

PS: Wenn Silber oder Gold um 300% oder 500% steigen, dann haben wir alle ganz andere Probleme und nein, das wünsche ich mir nicht.
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=28&t=20818

proton
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: 05.08.2020, 09:08

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon proton » 09.11.2022, 07:53

08-15 » 09.11.2022, 02:44 hat geschrieben:
Marcelausz » 08.11.2022, 22:49 hat geschrieben:Wenn Silber 500% steigt und im selben Zeitraum Gold nur 300% steigt, sind die Aufschläge lächerlich.. WENN :)

Wenn Silber 300% steigt und im selben Zeitraum Gold um 500% steigt, sind die Aufschläge auf Silber auch nicht das Problem.. WENN :-)

PS: Wenn Silber oder Gold um 300% oder 500% steigen, dann haben wir alle ganz andere Probleme und nein, das wünsche ich mir nicht.


Aus welchen Grund genau wünschst du dir das nicht? Ich will das jetzt mal wissen warum hier einige immer sagen "nein das wünsche ich mir nicht"???
Der Feigen waren mehr denn der Streitbaren, der Dummen mehr denn der Klugen - Mehrheit setzte sich durch...
Friedrich von Schiller


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste