Aktuelle Zeit: 29.05.2022, 00:40

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team, Mahoni

Benutzeravatar
Matze12
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 07.08.2021, 08:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Matze12 » 27.04.2022, 19:46

was ist mit Spanne gemeint?
der Spread wohl nicht...

Anzeigen
Silber.de Forum
foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 3500
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxl60 » 27.04.2022, 19:52

Matze12 » 27.04.2022, 19:46 hat geschrieben:was ist mit Spanne gemeint?
...

Differenz Ein- zu Verkauf.

Denkbar wäre auch: Gewinn bezogen auf den Umsatz.
Zuletzt geändert von foxl60 am 27.04.2022, 19:55, insgesamt 1-mal geändert.

.tob.
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: 14.04.2020, 11:15

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon .tob. » 27.04.2022, 19:52

Rhenanus » 27.04.2022, 19:37 hat geschrieben:Aus einem Austausch mit einem Insider / Partner eines EM-Händlers zitiere ich:

"Die Spannen im Onlinehandel sind trotz der Knappheit sehr gering. Ich weiß nicht, ob Ihnen bekannt ist, dass die Spanne bei Standardprodukten zwischen 0,3 und 1,5% liegt."

Ich kann das nicht überprüfen, lasse es nur mal so stehen!


Da bezieht er sich aber bestimmt auf Gold und nicht auf Silber?

Panik95
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 614
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Panik95 » 28.04.2022, 01:29

Hier mal 2 Händlerpreise,ganz aktuell.
1) Maple Leaf Verkauf: 29,44€,Ankauf: 25,94€, Spread = 3,50€
2) Maple Leaf Verkauf: 29,80€,Ankauf: 25,51€, Spread = 4,29€
2018 war der Spread mal 60 Cent.
Wer wie silber3000 an die große Hyperinflation glaubt sollte eher in Gold investieren,da kostet die Unze ML 1836€,der Spread liegt bei 15€.
Wer die 1836€ lieber in Silber anlegen will bekommt 62 Unzen,Spread 62x 3,50€= 217€
Ob ein Händler in ein paar Jahren bei einem Kurs von 22,12€ noch bereit ist 25,94€ für die Unze Silber zu bezahlen ???????????
Es freut mich dass sich einige Foristen Gedanken darüber machen was die Händler verdienen,an mir verdienen sie z.Zt. nichts.

foxele
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1015
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 28.04.2022, 03:36

Panik95 » 28.04.2022, 01:29 hat geschrieben:Hier mal 2 Händlerpreise,ganz aktuell.
1) Maple Leaf Verkauf: 29,44€,Ankauf: 25,94€, Spread = 3,50€
2) Maple Leaf Verkauf: 29,80€,Ankauf: 25,51€, Spread = 4,29€
2018 war der Spread mal 60 Cent.
Wer wie silber3000 an die große Hyperinflation glaubt sollte eher in Gold investieren,da kostet die Unze ML 1836€,der Spread liegt bei 15€.
Wer die 1836€ lieber in Silber anlegen will bekommt 62 Unzen,Spread 62x 3,50€= 217€
Ob ein Händler in ein paar Jahren bei einem Kurs von 22,12€ noch bereit ist 25,94€ für die Unze Silber zu bezahlen ???????????
Es freut mich dass sich einige Foristen Gedanken darüber machen was die Händler verdienen,an mir verdienen sie z.Zt. nichts.


Naja,
Ist einfach Äpfel mit Birnen oder einen Tretroller mit einer Harley Davidson zu vergleichen. smilie_13

Benutzeravatar
Schubidu
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 232
Registriert: 12.04.2019, 02:12

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Schubidu » 28.04.2022, 07:05

Panik95 » 28.04.2022, 01:29 hat geschrieben:Hier mal 2 Händlerpreise,ganz aktuell.
1) Maple Leaf Verkauf: 29,44€,Ankauf: 25,94€, Spread = 3,50€
2) Maple Leaf Verkauf: 29,80€,Ankauf: 25,51€, Spread = 4,29€
2018 war der Spread mal 60 Cent.
Wer wie silber3000 an die große Hyperinflation glaubt sollte eher in Gold investieren,da kostet die Unze ML 1836€,der Spread liegt bei 15€.
Wer die 1836€ lieber in Silber anlegen will bekommt 62 Unzen,Spread 62x 3,50€= 217€
Ob ein Händler in ein paar Jahren bei einem Kurs von 22,12€ noch bereit ist 25,94€ für die Unze Silber zu bezahlen ???????????
Es freut mich dass sich einige Foristen Gedanken darüber machen was die Händler verdienen,an mir verdienen sie z.Zt. nichts.


Ja, Du hast vollkommen Recht, der Spread ist deutlich höher als noch vor einigen Jahren, aber eben auch weit von den 30% Aufgeld, mit denen hier argumentiert wird entfernt.

Der Spread hängt natürlich auch von der Größe der Stückelung ab und wird, je kleiner die Stückelung ist, umso größer. Bei einer Unze Gold ist er noch recht gering. Geht man aber auf kleinere Stückelungen wird es dort auch deutlich mehr.

MP ist ja wohl der Händler, der die 3,50 € Spread beim Silber Maple hat, was bezogen auf den Verkaufspreis rund 12% ergibt.. Beim Gold Maple 1/4 Onze liegt die aber auch mit 40 € bei rund 8%, bei der 1/10 Unze mit 15 € bei gut 7% und beim 1 g Maple mit 8 € über 11%.

Eine Unze Silber mit einer Stückelung von 30 € mit einer Unze Gold in einer Stückelung von über 1.800 € zu vergleichen ist nicht zielführend.

Natürlich verdienen die EM-Händler Geld, dazu braucht man sich nur die im Bundesanzeiger veröffentlichten Daten ansehen.

Ich habe in meinem Leben die Erfahrung gemacht, dass es besser ist sich mit dem eigenen Verdienst zu beschäftigen, als mit dem Verdienst Anderer ;)

proton
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 115
Registriert: 05.08.2020, 09:08

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon proton » 28.04.2022, 08:43

Panik95 » 28.04.2022, 01:29 hat geschrieben:Hier mal 2 Händlerpreise,ganz aktuell.
1) Maple Leaf Verkauf: 29,44€,Ankauf: 25,94€, Spread = 3,50€
2) Maple Leaf Verkauf: 29,80€,Ankauf: 25,51€, Spread = 4,29€
2018 war der Spread mal 60 Cent.
Wer wie silber3000 an die große Hyperinflation glaubt sollte eher in Gold investieren,da kostet die Unze ML 1836€,der Spread liegt bei 15€.
Wer die 1836€ lieber in Silber anlegen will bekommt 62 Unzen,Spread 62x 3,50€= 217€
Ob ein Händler in ein paar Jahren bei einem Kurs von 22,12€ noch bereit ist 25,94€ für die Unze Silber zu bezahlen ???????????
Es freut mich dass sich einige Foristen Gedanken darüber machen was die Händler verdienen,an mir verdienen sie z.Zt. nichts.



Zum Glück kann man das Zeug privat verkaufen und muss es nicht zu den Händler Ankaufspreisen unter Wert abgeben smilie_09
Der Feigen waren mehr denn der Streitbaren, der Dummen mehr denn der Klugen - Mehrheit setzte sich durch...
Friedrich von Schiller

foxele
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1015
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 28.04.2022, 09:01

@Schubidu

Genau das meinte ich mit Äpfel und Birnen.
Hatte heute Nacht aber keine Lust das ausführlich darzustellen.

Wenn wirklich genügend an Silberunzen zur Verfügung ständen, wäre die Ankaufskurse auch nicht so hoch.
Je knapper die Lagerbestände umso höher die VK.
Momentan macht wirklich der Markt den Preis und nicht die Spotschieler.

Benutzeravatar
Schubidu
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 232
Registriert: 12.04.2019, 02:12

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Schubidu » 28.04.2022, 09:28

... wobei man wohl davon ausgehen kann, dass der Ankaufskurs der Händler unter dem Preis liegt, den Händler für Neuware bei der Mint bezahlt.

Denn in der Regel werden ja Rückläufer auch wieder günstiger verkauft als Neuware und wenn der Händler ankauft, geht er ja vom Ankaufszeitpunkt bis zum Verkauf ins Kursrisiko, weil er ja die Ware schon da hat und bezahlt hat.

Bei Neuware ist das anders. Da hat er zwar auch einen gewissen Bestand, aber der rotiert eben. Wenn er da was verkauft, bestellt er ja (vereinfacht dargestellt) in derselben Größenordnung wieder nach, wobei hier der Nachkaufpreis eben der aktuelle Verkaufspreis abzügl. seiner Marge ist.

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 3500
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxl60 » 28.04.2022, 12:00

Panik95 » 28.04.2022, 01:29 hat geschrieben:...
Es freut mich dass sich einige Foristen Gedanken darüber machen was die Händler verdienen,an mir verdienen sie z.Zt. nichts.


Waren Dir die Silberunzen bei einem Preis von 25 oder 20€ nicht auch schon zu teuer, @Panik95 smilie_08 ?

Benutzeravatar
Silber3000
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: 01.06.2021, 09:08

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silber3000 » 28.04.2022, 13:29

foxl60 » 28.04.2022, 12:00 hat geschrieben:
Panik95 » 28.04.2022, 01:29 hat geschrieben:...
Es freut mich dass sich einige Foristen Gedanken darüber machen was die Händler verdienen,an mir verdienen sie z.Zt. nichts.


Waren Dir die Silberunzen bei einem Preis von 25 oder 20€ nicht auch schon zu teuer, @Panik95 smilie_08 ?


:lol:

Benutzeravatar
Silber3000
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: 01.06.2021, 09:08

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silber3000 » 28.04.2022, 16:27

Momentan herrscht Krieg, nicht nur in der Ukraine, sondern auch gegen die echten Sachwerte. Wir befinden uns gerade in einer hochmanipulativen Phase, in der mit allen Mitteln versucht wird, wertloses, wie z.B. Kryptos aller Art, aber auch viele Aktien auf Teufel komm raus hochzupuschen, echte Sachwerte, die den Anleger vor Enteignung schützen können, aber mit Gewalt zu drücken. Schaut man aber in die Geschichtsbücher, dann sieht man auch, dass dieses perfide Spiel nicht auf Dauer durchführbar ist und das Kartenhaus früher oder später zusammenbrechen muss und das alternativlos :wink:

Jetzt gilt also Ruhe bewahren und sich nicht von den Papier-Marktschreiern irgendetwas aufschwatzen zu lassen. Der Euro nähert sich von Tag zu Tag der Dollar-Parität, was viele nicht auf dem Bildschirm haben. Dadurch wird die Inflation erheblich angeheizt, da viele Produkte in Dollar bezahlt werden müssen.

Am Ende setzt sich die Wahrheit durch und die heißt physisches Gold und Silber!

Benutzeravatar
Matze12
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 07.08.2021, 08:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Matze12 » 28.04.2022, 20:06

Silber3000 » 28.04.2022, 16:27 hat geschrieben:Momentan herrscht Krieg, nicht nur in der Ukraine, sondern auch gegen die echten Sachwerte. Wir befinden uns gerade in einer hochmanipulativen Phase, in der mit allen Mitteln versucht wird, wertloses, wie z.B. Kryptos aller Art, aber auch viele Aktien auf Teufel komm raus hochzupuschen, echte Sachwerte, die den Anleger vor Enteignung schützen können, aber mit Gewalt zu drücken. Schaut man aber in die Geschichtsbücher, dann sieht man auch, dass dieses perfide Spiel nicht auf Dauer durchführbar ist und das Kartenhaus früher oder später zusammenbrechen muss und das alternativlos :wink:

Jetzt gilt also Ruhe bewahren und sich nicht von den Papier-Marktschreiern irgendetwas aufschwatzen zu lassen. Der Euro nähert sich von Tag zu Tag der Dollar-Parität, was viele nicht auf dem Bildschirm haben. Dadurch wird die Inflation erheblich angeheizt, da viele Produkte in Dollar bezahlt werden müssen.

Am Ende setzt sich die Wahrheit durch und die heißt physisches Gold und Silber!


schöne Worte smilie_01 aus welchem Jahr stammt dieser Text smilie_02

Benutzeravatar
Schubidu
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 232
Registriert: 12.04.2019, 02:12

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Schubidu » 28.04.2022, 22:44

... mir sind die Worte etwas zu pathetisch.

Wenn jetzt noch das Rettungsboot kommt, könnte das vom Eichelburg von vor 10 oder 20 Jahren sein :wink:

Panik95
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 614
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Panik95 » 01.05.2022, 17:33

Schubidu » 28.04.2022, 22:44 hat geschrieben:... mir sind die Worte etwas zu pathetisch.

Wenn jetzt noch das Rettungsboot kommt, könnte das vom Eichelburg von vor 10 oder 20 Jahren sein :wink:

Dass Walter Eichelburg jetzt unter dem Decknamen silber 3000 unterwegs ist war mir neu.
Danke für die Info.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste