Aktuelle Zeit: 01.10.2022, 16:47

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team, Mahoni

Neelix
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 13.11.2011, 13:12
Wohnort: Hebertsfelden/Bayern

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Neelix » 01.09.2022, 17:29

Also mir gefällt das aktuelle Marktumfeld auch ganz und gar nicht. Und ich bin überzeugt, in einigen Bereichen (Strompreis, Pelletspreis, Gaspreis, Benzinpreis etc) haben wir noch lange nicht die Spitzen gesehen. Es braut sich in meinen Augen in vielen Bereichen großes Ungemach zusammen. Aber für Silber bin ich, im Gegensatz zu sehr vielen hier, ziemlich bullisch.
Warum? Einfach wegen der absolut pessimistischen Stimmung für Silber. Und da beziehe ich mich nicht auf einige Posts hier im Forum. Die Terminmarktpositionierung ist so pessimistisch wie seit vielen vielen Jahren nicht mehr. Da sind so viele Investoren bis zum Hals short. Und immer wenn Commercials und Spekulanten in den vergangenen Jahren im Gleichgewicht waren, was eh nur all Jubeljahre geschieht, ging es kurze Zeit später kräftig aufwärts. Die aktuelle Situation muss sich irgendwann entladen in einen Short Squeeze. Ich traue mir nicht zu, zu prognostizieren, wo der Silberpreis in einigen Monaten stehen wird, und ich weiß auch nicht, wie weit es noch nach unten geht. Aber es wird in Kürze mindestens eine 5- bis 10-US-Dollar-Bewegung nach oben geben. Ob fundamental gerechtfertigt oder nicht. So etwas nennt man Markttechnik. Ob wir danach erneut den Rückwärtsgang einlegen, hängt von einigen Faktoren ab. Ein neues Tief könnte aber auch für einige Jahre das Tief gewesen sein.

Meine Meinung

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
silberpower
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 550
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberpower » 01.09.2022, 17:37

Nachunzen ist ja dieses Mal nicht, denn die physischen Preise sind immer noch völlig abgehoben vom Zockerpreis ... also, wenn es nach unten geht, und so sieht es ja aktuell aus, dann immer mit Übertreibungen .... somit bin ich bei < 15 USD wieder dabei, aber dieses mal kurzfristig mit Zettelchen.

WhiteWarrior
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 277
Registriert: 15.02.2020, 15:38

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon WhiteWarrior » 01.09.2022, 20:42

Ich bin ebenfalls sehr bullisch bei Silber für die Zukunft. Die Kosten in den Minen sind am explodieren (Diesel, Strom, Baumaterial, Maschinen, Wartung). Keine Mine der Welt kann für 12 Euro eine Unze Feinsilber aus dem Boden holen und nach Europa schaffen.

Die Inflation in Deutschland wird weiter steigen und noch mehr Menschen mit Vermögen zu den Edelmetallen treiben. Die Sanktionen haben unsere Wirtschaft langfristig schwer beschädigt, das sorgt bei vielen DAX-Aktionären für einen sehr unruhigen Schlaf. Und der Rettungsanker in 5000 Jahren war eben Gold und Silber. Und es wird wieder so sein.

Wir haben heute das genaue Gegenteil der Silbereuphorie von 2011. Ich bin seit 25 Jahren Silberinvestor und die Stimmung war noch nie so miserabel. Das kann in ein paar Monaten völlig umschlagen (wie 2011).
Die Investoren glauben nun, Silber wäre Schrott und man könnte Heiermänner für 3 Euro einsammeln. Das ist aber keinesfalls so.

Ich nutze solche Rücksetzer immer zum Nachunzen. Viele warten noch darauf, dass auch Platin wieder unter 1000 Euro die Unze fällt um nachzukaufen. Bei Silber würde ich nicht darauf hoffen zu Preisen von 15 Euro die Unze kaufen zu können. Ich bleibe auf meinen Beständen hocken und verkaufe erst ab Spotpreisen von 0,80 Euro pro Gramm Feinsilber.

Die Stimmung derer, die gar nichts oder wenig haben ist jedenfalls gar nicht gut. Da wird die Politik leichtes Spiel haben, mit Aufwiegeln des Wahlvolkes gegen "gierige Aktionäre und böse Edelmetallbesitzer."

Ob unsere Regierung in dem kommenden Winter dann meint auch den Gold- und Silberpreis managen zu müssen wird man sehen. Nach meinen "Corona-Erfahrungen" in den letzten Jahren halte ich inzwischen auch das für möglich.

Also weiter Bestände aufbauen und Klappe halten.
Zuletzt geändert von WhiteWarrior am 01.09.2022, 20:48, insgesamt 2-mal geändert.
Ein Volk das keine Waffen tragen möchte, wird Ketten tragen.

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2867
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Frank the tank » 02.09.2022, 11:00

Outback 1403 » 01.09.2022, 13:31 hat geschrieben:Noch was zum " Inflationsschutz Silber "....

10 Jahresperformance lt. Gold.de: " M I N U S 29,3 % "

Quelle: https://www.gold.de/kurse/silberpreis/

Aber wie ich ja heute von foxele gelernt habe, gab es wohl in den letzten 10 Jahren keine Inflation smilie_11


Jahresperformance 2022

Dax Verlust 2022 -20,49%

Gold +6,55%

Silber -11,61

EM Zahlen von Gold.de, DAX Tante Googel

Benutzeravatar
Schalkoli
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 19.11.2020, 17:31

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Schalkoli » 02.09.2022, 13:53

Gehört vielleicht nicht ganz in diesen faden, aber wen unsere Regierung spitz kriegt das bei Silber und Gold investoren noch eine Marktlücke vorhanden ist hinsichtlich des abschröpfens dann gnade uns....wer auch immer.
Ich kann mir gut vorstellen das man sich vielleicht überlegt den physischen Em kauf komplett zu versteuern, inclusive Münzbarren und sonstige geschichten. Und dann könnte man gewinne die aus Em verkauf resultieren auch schön besteuern, und nicht nach einem jahr steuerfrei gestalten....usw...usw....

hoffentlich ließt von denen keiner mit smilie_08

Ansonsten ....sehe ich bei Silber viel mehr potenzial als bei Gold, nicht morgen oder in einem monat. Man muss geduld haben können, und soviel seines geldes investieren wie man sich leisten kann, ohne gefahr zu laufen irgendwann verkaufen zu müssen
Aber das sollte ja sowiso jeder investor wissen, oder ?
Sammler und Anleger smilie_13

Benutzeravatar
Schubidu
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 274
Registriert: 12.04.2019, 02:12

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Schubidu » 02.09.2022, 14:45

Schalkoli » 02.09.2022, 13:53 hat geschrieben:Und dann könnte man gewinne die aus Em verkauf resultieren auch schön besteuern, und nicht nach einem jahr steuerfrei gestalten....usw...usw....

hoffentlich ließt von denen keiner mit smilie_08


Dazu brauchen die nicht mitlesen. Den Wegfall der Steuerfreiheit von EM und Kryptos nach einem Jahr, wie auch der Steuerfreiheit von Immos nach 10 Jahren, hatten sowohl die Grünen, die SPD und auch die Linke in ihrem Wahlprogramm.

Dass dies bisher nicht umgesetzt wurde liegt nur an der Regierungsbeteiligung der FDP. Auch wenn der Lindner sonst nichts vernünftig macht.

salito
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 809
Registriert: 26.02.2013, 19:43

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon salito » 02.09.2022, 16:21

Zum Glück betrifft mich das alles nicht, hab ich nie im Leben einen Krümel Silber, oder gar Gold besessen.

Benutzeravatar
Schalkoli
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 19.11.2020, 17:31

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Schalkoli » 02.09.2022, 16:35

Ich auch nicht. Und das was ich mal gekauft habe, besitzen jetzt verschiedene Damen in Hamburg smilie_06
und/oder hab ich vergessen wo ich es vergraben habe.
Aber ab sofort lese ich wahlprogramme bevor ich wieder wählen gehe. Lindner for Präsident smilie_09 smilie_12
Sammler und Anleger smilie_13

KoalaMint
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 27.09.2021, 15:06

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon KoalaMint » 03.09.2022, 21:54

Ich habe mein EM auch verloren oder in Escortservice investiert. Sachen gibts…

Benutzeravatar
Silber3000
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 153
Registriert: 01.06.2021, 09:08

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silber3000 » 07.09.2022, 09:39

Neelix » 01.09.2022, 17:29 hat geschrieben:Aber es wird in Kürze mindestens eine 5- bis 10-US-Dollar-Bewegung nach oben geben. Ob fundamental gerechtfertigt oder nicht. So etwas nennt man Markttechnik. Ob wir danach erneut den Rückwärtsgang einlegen, hängt von einigen Faktoren ab. Ein neues Tief könnte aber auch für einige Jahre das Tief gewesen sein.Meine Meinung


Da Silber auf dem Weltmarkt in Dollar gehandelt wird und der Euro von Monat zu Monat extrem an Wert verliert, kann der Silberpreis nur stark nach oben gehen. Den Euro wird dasselbe Schicksal wie alle Fiat-Papierversprechen treffen, sein Wert gegen Null sinken! Ich verrate Euch einmal ein offenes Geheimnis: Wir sind Pleite!!! Aber bitte nicht weitersagen... :D

thesilversurfer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 277
Registriert: 15.10.2015, 17:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon thesilversurfer » 08.09.2022, 17:39

so, jetzt aber noch mal schnell ein paar Unzen mit der Queen kaufen, bevor ich Charles kaufen muß smilie_11

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2867
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Frank the tank » 08.09.2022, 18:23

Zinserhöhung und nichts ist passiert? Komisch
Hat jemand eine Erklärung? Ich hatte eigentlich mit Kursrückgang gerechnet.....

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7546
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon nordmann_de » 08.09.2022, 18:38

Frank the tank » 08.09.2022, 18:23 hat geschrieben:Zinserhöhung und nichts ist passiert? Komisch
Hat jemand eine Erklärung? Ich hatte eigentlich mit Kursrückgang gerechnet.....


Ist doch schon bekannt gewesen, das der Zinsschritt kommt, als war es eskomtiert.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

WhiteWarrior
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 277
Registriert: 15.02.2020, 15:38

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon WhiteWarrior » 10.09.2022, 18:15

Bei der derzeitigen Stimmung unter Silber Investoren möchte ich auf eine Aussage von Professor Hans Bocker hinweisen die er uns Silberanlegern einmal sehr ans Herz gelegt hat.

"Es gilt für Gold, noch mehr aber für Silber:
Bullenmärkte werden im Pessimismus geboren, wachsen im Skeptizismus, reifen im Optimismus und sterben in der Euphorie."

Momentan kommt auch der physische Silbermarkt in Indien wieder richtig in Fahrt, da kann bei Silber bis zum Jahresende noch einiges geschehen.
Ein Volk das keine Waffen tragen möchte, wird Ketten tragen.

Panik95
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 636
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Panik95 » 11.09.2022, 13:51

Kein Anleger ist bereit für physisches Silber 30% Aufpreis zu zahlen,da kaufen nur Sammler in kleiner Menge.
Ein voller Kühlschrank und ein gefüllter Öltank ist wichtiger als eine Unze Silber.
In den nächsten Monaten werden viele Sammler wieder Spitzenpreise rund ums Thema Elisabeth II zahlen,die Neuheitenflut mit überteuerten Sonderausgaben wird dem Markt nicht gut tun.
Am Ende bleibt für neue Anlagen nur das Gold,Aufpreise ziehen auch an.
Lieferzeiten werden länger,bei einem Händler heißt es: bestellbar mit Lieferzeit.
Da frage ich mich Lieferzeit 14 Tage oder 2 Monate,bei Vorkasse ist beides nicht akzeptabel.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste