Aktuelle Zeit: 07.02.2023, 02:38

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

FLECKentferner
½ Unze Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 31.08.2022, 12:35

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon FLECKentferner » 27.10.2022, 11:15

Outback 1403 » 27.10.2022, 10:20 hat geschrieben:Und? Wundert mich nicht, dass die Tresore jetzt endgültig vom Silber geräumt werden. Braucht ja nur Platz das Zeugs und alle Lügen seit 42 Jahren über angebliche Knappheit oder Inflationsschutzfunktion von Silber sind ja nun endgültig aufgedeckt.

Ist ein reines Industriemetall, von dem mehr als genug die nächsten Jahre auf dem Markt zirkulieren wird durch den erhöhten Kupferabbau zwecks " Energiewende ". Wozu soll man den Kram dann noch im Tresor einlagern, wenn soviel davon auf dem freien Markt rumschwirrt? smilie_08

Man legt ja auch kein Kupfer oder Eisenerz in den Tresor.

Silber schafft selbst in der - weltweit mit Abstand - höchsten Inflation seit 1949 keine Stich. Das ist Fakt, alles Andere nur gehaltlose Frasendrescherei.


Was schafft den aktuell ein Stich? in der größten Inflation seit 1949
Und andersseits wiedersprichst du dir selber oben macht es 5 Jahre ein Totentanz und in deinem letzten Beitrag ist es nur wertloses Industriemetall.
Dir scheint nicht bekannt zu sein, wie pervers der Silbermarkt manipuliert wird?

Anzeigen
Silber.de Forum
foxele
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1188
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 27.10.2022, 14:03

Ach Kinders
Warum geht man eigentlich ständig auf die Kommentare eines Silbertrolls ein, der im Grunde keine Ahnung davon hat?
Der das Wort Inflationsschutz gar nicht richtig deuten kann und somit den Sinn auch nicht versteht?
Unsere Väter, Grossväter und Urhrossväter waren da teilweise besser drauf und das ohne Internet.

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2956
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Frank the tank » 28.10.2022, 18:44

Silber: Physische Nachfrage explodiert…
28.10.2022 10:50 Uhr | Andreas Hoose

https://www.goldseiten.de/artikel/55684 ... diert.html

Aus dem Artikel:
Unser Kommentar:

Allmählich deutet sich an, was wir schon lange erwartet haben: Der physische Silbermarkt beginnt die Kontrolle über die Preisfindung zu übernehmen. Noch steht diese Entwicklung ganz am Anfang. Anleger sind daher gut beraten, den "frühen Vogel" zu mimen und sich im Silbermarkt schon jetzt zu positionieren, mit pysischen Metallen, ganz besonders aber auch mit den Aktien aussichtsreicher Silber-Produzenten und -Explorer. Das Thema bleibt einer unserer Analyse-Schwerpunkte. Mehr dazu in der November-Ausgaber des Antizyklischen Börsenbriefs…


© Andreas Hoose
www.antizyklischer-boersenbrief.de
ENDE

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 8045
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 28.10.2022, 18:57

Frank the tank » 28.10.2022, 18:44 hat geschrieben:Silber: Physische Nachfrage explodiert…
28.10.2022 10:50 Uhr | Andreas Hoose

https://www.goldseiten.de/artikel/55684 ... diert.html

Aus dem Artikel:
Unser Kommentar:

Allmählich deutet sich an, was wir schon lange erwartet haben: Der physische Silbermarkt beginnt die Kontrolle über die Preisfindung zu übernehmen. Noch steht diese Entwicklung ganz am Anfang. Anleger sind daher gut beraten, den "frühen Vogel" zu mimen und sich im Silbermarkt schon jetzt zu positionieren, mit pysischen Metallen, ganz besonders aber auch mit den Aktien aussichtsreicher Silber-Produzenten und -Explorer. Das Thema bleibt einer unserer Analyse-Schwerpunkte. Mehr dazu in der November-Ausgaber des Antizyklischen Börsenbriefs…


© Andreas Hoose
http://www.antizyklischer-boersenbrief.de
ENDE


Die Unze Silber fällt heute auf € Basis um ca. 0,40 cent, aber bei den Händlern sieht man keine Bewegung nach unten.

das nicht lustig :oops:
smilie_38

Outback 1403
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1101
Registriert: 27.01.2016, 17:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Outback 1403 » 31.10.2022, 10:12

Ja, die Abwärtsbewegung sieht man aber eindeutig bei den Ankaufspreisen. Mondpreise aufrufen im Verkauf kann ja jeder.

Entscheidend alleine ist der Preis, den ich als Privatmann im Verkauf erziele.

Übrigens, interessant: in einer einigermaßen realen stabilen Währung dem Schweizer Franken liegt der Wertverlust von Silber innerhalb von 10 Jahren mittlerweile bei

M I N U S 3 5 % !

Quelle: https://www.gold.de/kurse/silberpreis/

Wenn man noch die Inflationsraten der letzten 10 Jahre hinzuzieht, Spread Ankauf/Verkauf, Bezugskosten, Lagerkosten, Opportunitätskosten etc. dann ist das im Grunde ein Totalverlust.

So sieht die Wahrheit aus.

CasaGrande
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 813
Registriert: 02.10.2012, 08:50

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon CasaGrande » 31.10.2022, 11:27

Outback 1403 » 31.10.2022, 10:12 hat geschrieben:...So sieht die Wahrheit aus.


Nur der Teil der Wahrheit, welcher den Zeitraum "die letzten 10 Jahre" als Bezugspunkt betrachtet
und Veränderungen innerhalb dieser festgelegten Zeitspanne ignoriert.
Für anderen Zeiträume und nach jeder (Mengen-)Änderung sieht die Wahrheit anders aus.
Deine Betrachtungsweise ist unausgegoren und das weißt Du auch ...

foxele
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1188
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 31.10.2022, 14:16

CasaGrande » 31.10.2022, 11:27 hat geschrieben:
Outback 1403 » 31.10.2022, 10:12 hat geschrieben:...So sieht die Wahrheit aus.


Nur der Teil der Wahrheit, welcher den Zeitraum "die letzten 10 Jahre" als Bezugspunkt betrachtet
und Veränderungen innerhalb dieser festgelegten Zeitspanne ignoriert.
Für anderen Zeiträume und nach jeder (Mengen-)Änderung sieht die Wahrheit anders aus.
Deine Betrachtungsweise ist unausgegoren und das weißt Du auch ...



Eben, ein Silbertroll
smilie_09

Er kommt mir irgendwie vor wie ein Geistlicher der ständig auf der Reeperbahn für das Zölibat predigt. smilie_12

Benutzeravatar
Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 746
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Grandmaster » 31.10.2022, 15:45

Die Entscheidung Silber zu kaufen, muss jeder selber treffen. Die Gründe dafür oder dagegen sind wahrscheinlich so vielfältig wie die Anzahl der Mitglieder hier im Forum. So wird es frustrierte Leute geben, die mit Silber tief in den roten Zahlen stehen und es wird gleichzeitig glückliche Leute geben, die mit ihren Silberbeständen in den schwarzen Zahlen stehen. Auch hierfür sind die Gründe vielfältig.

Das letzte mal, dass ich Silber bei einem Händler gekauft habe ist über 6 Jahre her, da kostete eine Unze Bullion noch unter 20€. Danach nur noch von Privat zum Spotpreis. Die aktuellen Silberpreise im Handel sind meiner Meinung nach Abzocke (hier gebe ich outback1403 recht, dass man auf die Ankaufspreise der Händler achten sollte), aber auch das muss jeder für sich selbst entscheiden. Wer der Meinung ist, dass eine Unze Silber für 30€ und mehr immer noch sehr günstig ist, der soll kaufen. Es wird immer wieder Leute geben, die neu einsteigen oder wenig haben und die werden kaufen. Wahrscheinlich auch bei Aufpreisen von 50%. Wer schon mehr als genug hat, wird seine Käufe bei derartigen Aufpreisen wahrscheinlich einstellen oder einfach auf Gold umstellen. Warum sollte man 50% Aufpreis für Silber bezahlen, wenn man für ~10% Aufpreis sehr schöne Goldmünzen bekommen kann. Für ~8% Aufpreis bekommt man 1g Goldbarren (Heimerle und Meule, ich mag die kleinen Barren in der UnityBox) und 10g Goldbarren gibt es schon für ~3%,wenn man eher kleine Stückelungen sucht und nicht gleich ganze Goldunzen kaufen will.

Wenn man Silber aus Gründen einer Versicherung gegen Verwerfungen kauft, ob politische, gesellschaftliche oder wirtschaftliche, kann einem der aktuelle Preis egal sein. Ich vergleiche es mit meiner Hausversicherung. Am Ende des Jahres ist die Versicherung vorbei. Im neuen Jahr muss ich wieder dafür bezahlen. Das Geld aus dem letzten Jahr ist weg. Das bekomme ich nicht wieder, auch wenn nichts passiert ist. Wenn man so eine Silberversichung betrachtet, sieht es schon wieder viel besser aus.
Die Berühmtheit manches Zeitgenossen ist unmittelbar mit der Dummheit seiner Bewunderer verbunden.

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7671
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon nordmann_de » 31.10.2022, 17:16

Jeder sollte sich auch immer selber ein Bild machen. Und wie auch schon erwähnt, spielt das Timing bei Kauf/Verkauf natürlich individuell eine wichtige Rolle. Pauschale Aussagen, egal aus welchen Gründe in den Raum gepracht, kann man da auch gerne ignorieren. :wink:
Hier mal eine immer wieder aktualisierte Übersicht der Kursentwicklungen (jährlich, über die letzten 20 Jahre) in diversen Währungen; Quelle goldsilbershop.de: https://www.goldsilbershop.de/silberpreis.html

Da kann man sich "seine" Währung rauspicken.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Outback 1403
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1101
Registriert: 27.01.2016, 17:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Outback 1403 » 03.11.2022, 00:26

@Grandmaster

So ist das, Gold ist eine Versicherung fûr den Notfall, Weltkrieg oder ähnliches. Silber ist reine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme fûr die Schmelze.

Aber hier wurde ja ein Inflationsfaden nach dem anderen aus der Taufe gehoben, um den angeblichen Inflationsschutz von Silber hervorzuheben.

Und seit Jahren schreibe ich schon, dass das völliger Blödsinn ist. Den Beweis bekommt man ja nun auch spätestens seit Anfang des Jahres täglich geliefert.

Uebrigens ist Silber heute wieder einmal völlig erwartungsgemäß von der Wallstreet ordentlich vermöbelt worden, Fortsetzung folgt

silbernase
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 846
Registriert: 18.02.2009, 14:07

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silbernase » 03.11.2022, 07:17

Ich sehe es nicht so pessimistisch.
Silber verbraucht sich, Gold hingegen nicht.
Die Welt ist im Wandel und Silber wird dafür gebraucht und zwar mehr als zur Verfügung steht , was zu Folge einen höheren Preis bringen wird.
Die Abhängigkeit von fossilen Energien führt zu einem Umdenken und es wird mehr in Alternativen investiert, die Silber in unterschiedlichen Mengen benötigen.

Benutzeravatar
Silber3000
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 166
Registriert: 01.06.2021, 09:08

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silber3000 » 04.11.2022, 15:51

Outback 1403 » 03.11.2022, 00:26 hat geschrieben:Uebrigens ist Silber heute wieder einmal völlig erwartungsgemäß von der Wallstreet ordentlich vermöbelt worden, Fortsetzung folgt


Silber vermöbelt? Heute ist Silber + 6,7 % alles klar! Wer spätestens im Frühjahr 2020 auf fette Silber-Einkaufstour gegangen ist, darf sich über mindestens 10 Euro Gewinn pro Unze freuen. Bei einer Stückzahl von mehreren Tausend ein Super-Gewinn. Mich interessieren übrigens nur die Verkaufskurse der Händler. Und wenn ich verkaufe, dann 1-2 Euro unter diesen Kursen und ich finde immer private Käufer... :wink:

Will hier aber keine falschen Hoffnungen wecken, ich verkaufe nicht. Erst ab 100 Euro/Feinunze Silber, ist ja bald :wink:

Benutzeravatar
Schubidu
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 329
Registriert: 12.04.2019, 02:12

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Schubidu » 04.11.2022, 17:19

... auch wenn der Silber-Spot im Frühjahr 2020 mal kurz rund 10 € unter dem aktuellen Spot lag, war es nie möglich, physisches Silber so zu kaufen, dass man es jetzt mit 10 € Gewinn verkaufen könnte, weil die Händler mit ihren Verkaufspreisen den Peak nach unten nicht mitgegangen sind.

Aber es gibt einige User, die im Frühjahr 2020 zu Preisen von über 30 €/Oz bei ebay-Kleinanzeigen verkauft hatten und das teilweise in Masterbox-Dimensionen.

Benutzeravatar
Silber3000
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 166
Registriert: 01.06.2021, 09:08

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silber3000 » 04.11.2022, 17:50

Aha, ich hatte im Frühjahr 2020 massenhaft für ca. 20 Euro/Feinunze gekauft. Davor 9 Jahre immer fast jeden Monat von 16,50 Euro bis ca. 20 Euro...

Die Preise kann man sich gerne im Chart anschauen, und mein Händler hat viele Jahre nah am Spot verkauft...

Komisch, dass ich so günstige Preise bekommen habe und du nicht... Sehr komisch...

Dass die Händlerpreise jetzt wesentlich höher sind, und das schon seit ca. 12 Monaten, liegt hauptsächlich daran, dass die Produzenten nicht mehr bereit sind, ihr aufwändig gefördertes Silber zu lächerlichen Preisen von 20 Dollar oder so halbwegs zu verschenken. Würde ich auch nicht machen, vor allem wenn man sich die Inflation anschaut, die nächstes Jahr im Dezember schon bei 20 % und höher liegen könnte...

Benutzeravatar
Schubidu
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 329
Registriert: 12.04.2019, 02:12

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Schubidu » 04.11.2022, 18:10

... ich selbst hatte meine Anlagekäufe bereits im Herbst 2017 mit einem finalen Kauf unter 15 €/Oz abgeschlossen. Ein Kauf für 20 € hätte mir nur den Durchschnitt versaut und es war und ist mehr als genug Masse da ;)

Mein Motto war immer "unter 20 € kann man kaufen, unter 15 € muß man kaufen".

Aber meine Lebensgefährtin hatte im Frühjahr 2020 gekauft. Über ein sehr kurzes Zeitfenster (wenige Tage) konnte man unter 20 € kaufen, das hatte sie auch gemacht, aber weniger als ich ihr empfohlen hatte. Aber als sie nochmals kaufen wollte, lagen die Preise deutlich drüber.

Und kurze Zeit später haben verschiedene User, wie z.B. der Hannoveraner von Verkäufen zu Preisen über 30 €/Oz bei ebay-Kleinanzeigen berichtet. Ich weiß auch von anderen Usern, die per PN im Frühjahr 2020 von Verkäufen zu solchen Preisen berichtet haben.

Abe egal ... irgendwie bist Du hier wohl das Gegenstück zu Outback. Der erscheint immer wenn Silber fällt und Du erscheinst immer wenn Silber steigt. Er meint, dass Silber auf 10 € oder darunter fällt, Du meinst, dass Silber auf 100 € oder darüber steigt (wird es sicherlich irgendwann mal ... aber ob wir das erleben). Richtig ernst nehmen kann ich Euch beide nicht.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste