Aktuelle Zeit: 16.06.2021, 16:41

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Turnbeutelvergesser
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1450
Registriert: 22.01.2011, 22:34
Wohnort: Ba-Wü

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Turnbeutelvergesser » 28.10.2020, 15:41

silberpower » 24.10.2020, 18:07 hat geschrieben:Sogar Robert Halver schwärmt jetzt vom Silber.

https://www.focus.de/finanzen/boerse/go ... 76482.html



Wenn´s schon wieder im Mainstream ist, ist´s wohl ein Kontraindikator smilie_08

PS: Die vorletzte Focus Ausgabe hat Gold als Titelaufmacher.
Zuletzt geändert von Turnbeutelvergesser am 28.10.2020, 16:04, insgesamt 1-mal geändert.

Anzeigen
Silber.de Forum
foxele
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 28.10.2020, 15:51

Einfach mal abwarten was kommt.
Gerade rauscht alles runter, wobei sich EM noch einigermassen hält.
Wenn die ergebnisse des coronagipfels bekannt gegeben werden kann es noch hektisch werden.
Mit EM steht man aber recht gut da.

087paula7
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 255
Registriert: 30.10.2011, 21:33
Wohnort: silberberg

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon 087paula7 » 28.10.2020, 16:04

Richtig!
Wenn offensiv um Gold und Silber geworben wird ist all zu oft das Gegenteil der Fall!
Der heutige Rücksetzer ist jetzt eher normal. Das hatten wir schon derber. Wichtig ist, in wie wie weit er sich bis Handelsschluss, spätestens aber bis Freitag erholt.
Für mich gilt nach wie vor, das EM in der heutigen Weltweiten "Situation" überbewertet ist.
Mag falsch liegen, aber bei beendeter USA Wahl wird die so wieso Richtung neu bestimmt.

Meine Devise lautet immer noch:
Wir gehen einem noch nie dagewesenen weltweiten Wirtschaftschchrash entgegen, der vorprogrammiert war und dessen Katalysator "Corona" ist! Auslöser war Corona NICHT!!!
ABER! Ich gehe trotzdem davon aus, das die Währungen EU, USD in den nächsten Jahren(5 mind.) weiter Bestand haben.
Kurzfristig, paradoxer Weise sind Aktien interessant.
Langfristig wird der EM Besitzer das Rennen machen. Das zeigt schon allein die Geschichte.
smilie_14
erfolgreich gehandelt mit Telefonmann,shrek, Silberraffzahn,pandapaule,FrankKN,Goldright,Benutzername: *,John Ruskin

.tob.
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: 14.04.2020, 11:15

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon .tob. » 28.10.2020, 16:20

Mein Eindruck ist, dass mit Blick auf die schwindenden Kurse der verschiedenen Märkte das politische Signal ausgehen soll, dass die Geldwährung der sichere Hafen in der Krise ist.

Benutzeravatar
Mahoni
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1950
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Mahoni » 28.10.2020, 16:26

087paula7 » 28.10.2020, 16:04 hat geschrieben:Richtig!
Wenn offensiv um Gold und Silber geworben wird ist all zu oft das Gegenteil der Fall!
Der heutige Rücksetzer ist jetzt eher normal. Das hatten wir schon derber. Wichtig ist, in wie wie weit er sich bis Handelsschluss, spätestens aber bis Freitag erholt.
Für mich gilt nach wie vor, das EM in der heutigen Weltweiten "Situation" überbewertet ist.
Mag falsch liegen, aber bei beendeter USA Wahl wird die so wieso Richtung neu bestimmt.

Meine Devise lautet immer noch:
Wir gehen einem noch nie dagewesenen weltweiten Wirtschaftschchrash entgegen, der vorprogrammiert war und dessen Katalysator "Corona" ist! Auslöser war Corona NICHT!!!
ABER! Ich gehe trotzdem davon aus, das die Währungen EU, USD in den nächsten Jahren(5 mind.) weiter Bestand haben.
Kurzfristig, paradoxer Weise sind Aktien interessant.
Langfristig wird der EM Besitzer das Rennen machen. Das zeigt schon allein die Geschichte.
smilie_14


Stand 16:24 Uhr sind es -1,16 % - das würde ich jetzt beileibe nicht als Rücksetzer sehen. Das ist, wie du selbst schon schreibst, normale Schwankung. Wenn wir bei >5% angekommen sind kann man schon eher davon sprechen.

In Zahlen....eine 1/4 oz Au ist jetzt 2-3 € günstiger als gestern zur selben Zeit. Also Peanuts :wink:
Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an.
----------------------------------------------------------------------------
Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.
----------------------------------------------------------------------------
Das, worauf es im Leben wirklich ankommt, sind die guten Beziehungen zu anderen Menschen.

foxele
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 28.10.2020, 16:29

.tob. » 28.10.2020, 16:20 hat geschrieben:Mein Eindruck ist, dass mit Blick auf die schwindenden Kurse der verschiedenen Märkte das politische Signal ausgehen soll, dass die Geldwährung der sichere Hafen in der Krise ist.


Der Eindruck täuscht.
Die Zocker wissen schon worauf es ankommt.
Sind ja nicht alle auf dem Kopf gefallen.

Benutzeravatar
Mahoni
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1950
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Mahoni » 28.10.2020, 16:36

Stephen33 » 28.10.2020, 15:14 hat geschrieben:Merke: Papiersilberpreise interessieren nicht. Ich hatte mich noch einmal bei 25 Euro fürstlich eingedeckt. Möchte nicht, dass es mir so geht wie im März, als viele Händler nur noch kleine Mengen liefern konnten. Das System ist mit seinen Gelddruckorgien und Wirtschaftseinbrüchen in der Endphase. Ich kann mit meinem Silber auch noch sehr ruhig schlafen, selbst wenn der Kurs bei 15 Euro wäre, da ich genau weiß, dass der Euro keine Zukunft hat. Jetzt heißt es warten...


Also ich hätte nichts dagegen wenn es noch mal die Preise vom März geben würde...Maples für 15,50 und 10oz Valiants für 156 € waren nicht soo schlechte Preise. Wurden dann noch am 23.03. getoppt als man Krugerrands für 14,60 kaufen konnte. Allerdings waren wohl keine großen Mengen mehr verfügbar.

Auch wenn es indiskret erscheinen mag...von welchen Margen sprechen wir wenn du schreibst das du dich fürstlich eingedeckt hast? Nur damit man ein Gefühl für die Relation bekommt.
Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an.
----------------------------------------------------------------------------
Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.
----------------------------------------------------------------------------
Das, worauf es im Leben wirklich ankommt, sind die guten Beziehungen zu anderen Menschen.

Benutzeravatar
Straati
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 247
Registriert: 19.03.2019, 21:47

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Straati » 28.10.2020, 16:49

Mahoni » 28.10.2020, 16:36 hat geschrieben:
Stephen33 » 28.10.2020, 15:14 hat geschrieben:Merke: Papiersilberpreise interessieren nicht. Ich hatte mich noch einmal bei 25 Euro fürstlich eingedeckt. Möchte nicht, dass es mir so geht wie im März, als viele Händler nur noch kleine Mengen liefern konnten. Das System ist mit seinen Gelddruckorgien und Wirtschaftseinbrüchen in der Endphase. Ich kann mit meinem Silber auch noch sehr ruhig schlafen, selbst wenn der Kurs bei 15 Euro wäre, da ich genau weiß, dass der Euro keine Zukunft hat. Jetzt heißt es warten...


Also ich hätte nichts dagegen wenn es noch mal die Preise vom März geben würde...Maples für 15,50 und 10oz Valiants für 156 € waren nicht soo schlechte Preise. Wurden dann noch am 23.03. getoppt als man Krugerrands für 14,60 kaufen konnte. Allerdings waren wohl keine großen Mengen mehr verfügbar.

Auch wenn es indiskret erscheinen mag...von welchen Margen sprechen wir wenn du schreibst das du dich fürstlich eingedeckt hast? Nur damit man ein Gefühl für die Relation bekommt.


1 Unze vielleicht?

Ich bin auch überhaupt nicht traurig über viel niedrigere Preise. Mir gefallen die neuen 250g Barren der East Indian trading company so gut die will ich günstig haben.
Der, die, das, wer, wie, was, wieso, weshalb, warum,
wer nicht fragt, bleibt dumm!
Aktueller denn je.

Benutzeravatar
black religion
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1884
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon black religion » 28.10.2020, 16:52

Also bisher sind wir von dem Rücksetzer, den ich erwarte, noch weit entfernt. Geändert hat sich für mich aber nichts. Ich bleibe noch auf warten. Die Aufpreise, auch jetzt noch, machen Bullion für mich seit Monaten uninteressant, weil ich auch Sprünge nach oben erst in einiger Zeit (zwei, drei Jahre?) erwarte. Einfach viel zu unruhige Zeiten. Sowohl zum kaufen, als auch zum verkaufen. Da ich immer noch nicht vom Zusammenbruch des Euro, der Wirtschaft, noch der Gesellschaft (auch wenn es einige Gegenargumente dafür gibt) ausgehe, erwarten uns auch wieder ruhigere Zeiten. Und bei längeren Perioden günstigerer Kurse, wird es auch wieder Anlagesilber mit zumutbaren Aufpreise geben. Aber wie gesagt, die Geduld muß man haben.
Natürlich kaufe ich weiterhin stetig zu, hält sich aber in Summe in Grenzen, was Standardbullion angeht. Im Moment geht da mehr ins Hobbysilber.
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

Benutzeravatar
Turnbeutelvergesser
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1450
Registriert: 22.01.2011, 22:34
Wohnort: Ba-Wü

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Turnbeutelvergesser » 28.10.2020, 16:54

Intraday schwankt Silber heute schon mehr als 5%. Ideal für Zocker :mrgreen:

foxele
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 28.10.2020, 17:05

Wurde heute morgen auch noch mit AG zwangseingedeckt.
Wollte eigentlich nicht so richtig. smilie_08

Benutzeravatar
black religion
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1884
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon black religion » 28.10.2020, 17:08

Turnbeutelvergesser » 28.10.2020, 15:41 hat geschrieben:Wenn´s schon wieder im Mainstream ist, ist´s wohl ein Kontraindikator .....


smilie_01

Ehrlich gesagt, bin ich immer gut damit gefahren, nicht zu kaufen, wenn alle Zeitungen zum EM Kauf animieren. Händler und ihre "Fachleute", sowie auch alle Dr. Charttechnik & Prof. Börsenprofi, interessieren mich wenig bis garnicht. Aber wenn Focus, Bild, FAZ & alle anderen Standardmedien EM Kauf anheizen, dann ist der Zug schon abgefahren. Entweder bleiben die Kurse längere Zeit stabil, oder sind vor dem Fallen. Gegen den Strom schwimmen macht bei EM Sinn.
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

foxele
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 28.10.2020, 18:22

black religion » 28.10.2020, 17:08 hat geschrieben:
Turnbeutelvergesser » 28.10.2020, 15:41 hat geschrieben:Wenn´s schon wieder im Mainstream ist, ist´s wohl ein Kontraindikator .....


smilie_01

Ehrlich gesagt, bin ich immer gut damit gefahren, nicht zu kaufen, wenn alle Zeitungen zum EM Kauf animieren. Händler und ihre "Fachleute", sowie auch alle Dr. Charttechnik & Prof. Börsenprofi, interessieren mich wenig bis garnicht. Aber wenn Focus, Bild, FAZ & alle anderen Standardmedien EM Kauf anheizen, dann ist der Zug schon abgefahren. Entweder bleiben die Kurse längere Zeit stabil, oder sind vor dem Fallen. Gegen den Strom schwimmen macht bei EM Sinn.


Wobei man die aktuelle Situation nicht mit dem Normalfall vergleichen kann.
Die Märkte sind sehr verunsichert und keiner kann irgendwelche Prognosen machen.
Von daher alles kann, nichts muss.

Benutzeravatar
black religion
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1884
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon black religion » 28.10.2020, 18:31

foxele » 28.10.2020, 18:22 hat geschrieben:
black religion » 28.10.2020, 17:08 hat geschrieben:
Turnbeutelvergesser » 28.10.2020, 15:41 hat geschrieben:Wenn´s schon wieder im Mainstream ist, ist´s wohl ein Kontraindikator .....


smilie_01

Ehrlich gesagt, bin ich immer gut damit gefahren, nicht zu kaufen, wenn alle Zeitungen zum EM Kauf animieren. Händler und ihre "Fachleute", sowie auch alle Dr. Charttechnik & Prof. Börsenprofi, interessieren mich wenig bis garnicht. Aber wenn Focus, Bild, FAZ & alle anderen Standardmedien EM Kauf anheizen, dann ist der Zug schon abgefahren. Entweder bleiben die Kurse längere Zeit stabil, oder sind vor dem Fallen. Gegen den Strom schwimmen macht bei EM Sinn.


Wobei man die aktuelle Situation nicht mit dem Normalfall vergleichen kann.
Die Märkte sind sehr verunsichert und keiner kann irgendwelche Prognosen machen.
Von daher alles kann, nichts muss.


Ehrlich gesagt ist es doch immer so. Z. Zt. ist es einfach zu unruhig um wirklich in EM zu investieren.
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

foxele
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 28.10.2020, 18:33

Wenn alles ruhig wäre, bräuchte man gar nicht in EM investieren. :mrgreen:


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], spaeti.002 und 12 Gäste