Aktuelle Zeit: 24.09.2021, 22:46

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7701
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 22.06.2021, 18:11

Panik95 » 22.06.2021, 16:51 hat geschrieben:@White Warrior.
.......

Es kann in den nächsten Tagen und Wochen noch deutlich Richtung Süden gehen,das sind dann die Chancen.


Verstehe ich jetzt nicht wirklich, ganz ernsthaft
Wo liegen die Chancen und bei welcher Marke und tiefer geht's dann nicht mehr smilie_08
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Anzeigen
Silber.de Forum
foxele
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 703
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 22.06.2021, 18:47

Panik95 » 22.06.2021, 16:51 hat geschrieben:@White Warrior.
2018 hatten wir 3 Monate lang einen Kurs von unter 13€.
Ein Kurs unter den Förderkosten ist auch heute mehrere Monate möglich.
Hohe Aufgelder sind langfristig nur möglich wenn die Käufer das akzeptieren,da muß sich jeder fragen wieviel Silber habe ich 2021 bisher gekauft und welche Menge kaufe ich in nächster Zeit.
Dann stellt sich für viele die Frage: wenn ich nicht kaufe warum sollten es die anderen tun?
Warum sollten bei fehlender Nachfrage die Preise steigen?
Wo der Kurs am Jahresende steht,keine Ahnung,ich hoffe deutlich höher.
Es kann in den nächsten Tagen und Wochen noch deutlich Richtung Süden gehen,das sind dann die Chancen.


Vor 15 Jahren hatten wir einen Kurs um die 5€.
Das waren Chancen. smilie_01

Dieses ganze gelabber von Kursen und chancen ist doch relativ.
Wo es hingeht weiss keiner.
Ich denke ende des Jahres sind wir irgendwo zwischen 8 und 50 Euro.
Wettet einer dagegen?

Ernsthaft jetzt, als AU damals bei 600/Oz stand haben auch viele gesagt zu teuer und auf Kaufkurse um 400 gewartet.
Ich glaube die haben heute einen sehr langen Bart.
Und damals standen wir (Welt)wirtschaftlich noch wesentlich besser da als heute.
Es sind momentan zuviele unwägbarkeiten im Spiel.
Wichtig ist einfach das man ne Handvoll Ag, von mir aus auch AU hat um diese als Absicherung zu hinterlegen.
Ganz egal ob se nun 18, 22, 25 oder 32€ kostet.
Da kann man dann auch ganz gut mit schlafen.
Dieses andauernde rumgeschiele auf den Kurs macht nur Sinn wenn man kurzfristig gewinne erzielen möchte.
Zur Absicherung völlig irrelevant.

PB350
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 307
Registriert: 24.05.2018, 04:23

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon PB350 » 22.06.2021, 21:22

foxele » 22.06.2021, 09:38 hat geschrieben:Ja, die Krüppelwährungen gehen wohl wieder richtung inneren Wert. smilie_01


Na ja, ich kann mich über die bisherige Wertentwicklung wahrlich nicht beklagen. Bin froh, dass ich auf eine breite Vermögensstreuung setze und nicht alles in Edelmetalle gepumpt habe.

foxele
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 703
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 22.06.2021, 21:36

PB350 » 22.06.2021, 21:22 hat geschrieben:
foxele » 22.06.2021, 09:38 hat geschrieben:Ja, die Krüppelwährungen gehen wohl wieder richtung inneren Wert. smilie_01


Na ja, ich kann mich über die bisherige Wertentwicklung wahrlich nicht beklagen. Bin froh, dass ich auf eine breite Vermögensstreuung setze und nicht alles in Edelmetalle gepumpt habe.


Das ist ja auch in Ordnung. Kryptos ausgenommen. smilie_01

Panik95
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 478
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Panik95 » 23.06.2021, 00:28

san agustin » 22.06.2021, 18:11 hat geschrieben:
Panik95 » 22.06.2021, 16:51 hat geschrieben:@White Warrior.
.......

Es kann in den nächsten Tagen und Wochen noch deutlich Richtung Süden gehen,das sind dann die Chancen.


Verstehe ich jetzt nicht wirklich, ganz ernsthaft
Wo liegen die Chancen und bei welcher Marke und tiefer geht's dann nicht mehr smilie_08

In den letzten 6 Monaten gab es mehrfach die Chancen bei 20,50€ einzusteigen und bei 23,10€ auszusteigen,das macht 12,5% Rendite.
20,09€ war in den letzten 6 Mon. der Tiefstkurs und 24,75€ der Höchstkurs.
Ich gehe davon aus dass ein Rückgang auf 20€ kurzfristig noch möglich ist um dann bis zum Jahresende auf ca. 25€ zu steigen.
Möglich ist z.Zt. alles,Silber kann noch deutlich abschmieren.
Die Foristen mit Kursziel 50 und 100€ zum Jahresende sind alle abgetaucht.
Ich werde weiterhin physisches Silber meiden und bei ETCs auf der Lauer liegen.
Die Versicherung bringt mir Gold,die Rendite Aktien,für die kurzfrisige Spekulation gibt es Silber-ETCs.

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7701
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 23.06.2021, 07:54

Panik95 » 23.06.2021, 00:28 hat geschrieben:
san agustin » 22.06.2021, 18:11 hat geschrieben:
Panik95 » 22.06.2021, 16:51 hat geschrieben:@White Warrior.
.......

Es kann in den nächsten Tagen und Wochen noch deutlich Richtung Süden gehen,das sind dann die Chancen.


Verstehe ich jetzt nicht wirklich, ganz ernsthaft
Wo liegen die Chancen und bei welcher Marke und tiefer geht's dann nicht mehr smilie_08

In den letzten 6 Monaten gab es mehrfach die Chancen bei 20,50€ einzusteigen und bei 23,10€ auszusteigen,das macht 12,5% Rendite.
20,09€ war in den letzten 6 Mon. der Tiefstkurs und 24,75€ der Höchstkurs.
Ich gehe davon aus dass ein Rückgang auf 20€ kurzfristig noch möglich ist um dann bis zum Jahresende auf ca. 25€ zu steigen.
Möglich ist z.Zt. alles,Silber kann noch deutlich abschmieren.
Die Foristen mit Kursziel 50 und 100€ zum Jahresende sind alle abgetaucht.
Ich werde weiterhin physisches Silber meiden und bei ETCs auf der Lauer liegen.
Die Versicherung bringt mir Gold,die Rendite Aktien,für die kurzfrisige Spekulation gibt es Silber-ETCs.


Ich dachte wir reden hier über physisches Silber und das gab es eben in den vergangenen 6 Monaten nicht zu Deinen Preisen.
Die Aufschläge werden gefühlt immer heftiger

Und ganz ernsthaft: bei deinem Modell geht's 1 x gut und 3 x in die Hose
Und wegen 12,5 % Rendite mache ich mir nicht den Stress und Aufwand
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2646
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Frank the tank » 23.06.2021, 07:59

Und da ist er wieder:
Der Unterschied zwischen Papierpreis und Preis für physische Ware.
Bei Silber bin ich zZt. etwas zurück haltend wegen den mMn hohen Aufschlägen.
Muss man halt Gold kaufen.....

.tob.
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: 14.04.2020, 11:15

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon .tob. » 23.06.2021, 08:24

Wer Silber kaufen möchte, aber sich die nervösen Schwankungen des Silberpapierkurses sowie heftige Aufgelder ersparen möchte, dem sei gut erhaltenes Umlaufsilber empfohlen. Nach wie vor gibt es von privat gut erhaltenes Umlaufsilber (wie z.B. 5er-SFR) für unter €20/Unze zu kaufen.

Panik95
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 478
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Panik95 » 23.06.2021, 15:18

san agustin » 23.06.2021, 07:54 hat geschrieben:
Panik95 » 23.06.2021, 00:28 hat geschrieben:
san agustin » 22.06.2021, 18:11 hat geschrieben:


Und ganz ernsthaft: bei deinem Modell geht's 1 x gut und 3 x in die Hose
Und wegen 12,5 % Rendite mache ich mir nicht den Stress und Aufwand

Mit 12% stressfreier Rendite in 6 Monaten bin ich sehr zufrieden und kann sorgenfrei schlafen.
Aufwand ist gleich null,Bestellung per Knopfdruck,alles andere geht automatisch.
ich habe ca. 7 Jahre lang physisch gekauft,letztes Jahr alles verkauft und mit ETCs neu angefangen.
Ich will mit Silber Geld verdienen,das geht am einfachsten mit Papiersilber.
Die Versicherung und der Notgroschen ist physisches Gold.

tuarek123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 452
Registriert: 22.02.2013, 10:04

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon tuarek123 » 23.06.2021, 16:19

Panik95 » 23.06.2021, 15:18 hat geschrieben:

Mit 12% stressfreier Rendite in 6 Monaten bin ich sehr zufrieden und kann sorgenfrei schlafen.
Aufwand ist gleich null,Bestellung per Knopfdruck,alles andere geht automatisch.
ich habe ca. 7 Jahre lang physisch gekauft,letztes Jahr alles verkauft und mit ETCs neu angefangen.
Ich will mit Silber Geld verdienen,das geht am einfachsten mit Papiersilber.
Die Versicherung und der Notgroschen ist physisches Gold.


Ah. Dann wird alles klarer. Wenn es mir auch nur ums Geld verdienen gehen würde dann wäre ich auch auf Silber nicht gut zu sprechen und teils auch frustriert. Da hätte es die letzten 10 Jahre gereicht in irgendwelche Aktien oder in irgendwelche "Kryptos" zu investieren und man hätte Silber locker geschlagen.

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1770
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hannoveraner » 23.06.2021, 16:47

Panik95 » 23.06.2021, 00:28 hat geschrieben:
san agustin » 22.06.2021, 18:11 hat geschrieben:
Panik95 » 22.06.2021, 16:51 hat geschrieben:@White Warrior.
.......

Es kann in den nächsten Tagen und Wochen noch deutlich Richtung Süden gehen,das sind dann die Chancen.


Verstehe ich jetzt nicht wirklich, ganz ernsthaft
Wo liegen die Chancen und bei welcher Marke und tiefer geht's dann nicht mehr smilie_08

In den letzten 6 Monaten gab es mehrfach die Chancen bei 20,50€ einzusteigen und bei 23,10€ auszusteigen,das macht 12,5% Rendite.
20,09€ war in den letzten 6 Mon. der Tiefstkurs und 24,75€ der Höchstkurs.
Ich gehe davon aus dass ein Rückgang auf 20€ kurzfristig noch möglich ist um dann bis zum Jahresende auf ca. 25€ zu steigen.
Möglich ist z.Zt. alles,Silber kann noch deutlich abschmieren.
Die Foristen mit Kursziel 50 und 100€ zum Jahresende sind alle abgetaucht.
Ich werde weiterhin physisches Silber meiden und bei ETCs auf der Lauer liegen.
Die Versicherung bringt mir Gold,die Rendite Aktien,für die kurzfrisige Spekulation gibt es Silber-ETCs.


Gratulation und Lob und Anerkennung das Du jedesmal die Schwankungen rechtzeitig erkennt und im hohen Bereich Verkauft und im niedrigen Bereich nachgekauft hast.
Kinder in Not - Hilfe für Südafrika e.v.
https://www.kinder-in-not.org/

Outback 1403
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 956
Registriert: 27.01.2016, 17:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Outback 1403 » 23.06.2021, 17:53

tuarek123 » 23.06.2021, 16:19 hat geschrieben:
Panik95 » 23.06.2021, 15:18 hat geschrieben:

Mit 12% stressfreier Rendite in 6 Monaten bin ich sehr zufrieden und kann sorgenfrei schlafen.
Aufwand ist gleich null,Bestellung per Knopfdruck,alles andere geht automatisch.
ich habe ca. 7 Jahre lang physisch gekauft,letztes Jahr alles verkauft und mit ETCs neu angefangen.
Ich will mit Silber Geld verdienen,das geht am einfachsten mit Papiersilber.
Die Versicherung und der Notgroschen ist physisches Gold.


Ah. Dann wird alles klarer. Wenn es mir auch nur ums Geld verdienen gehen würde dann wäre ich auch auf Silber nicht gut zu sprechen und teils auch frustriert. Da hätte es die letzten 10 Jahre gereicht in irgendwelche Aktien oder in irgendwelche "Kryptos" zu investieren und man hätte Silber locker geschlagen.



Ach so? Verdienen dürfen also nur die Händler? Wenn sich hier Leute über die lächerlichen wahnwitzigen Aufschläge beim Silber beschweren ist das immer völlig unangebracht und dass der Anleger von seinem Investment zumindest einen Inflationsausgleich erwartet dann auch noch zuviel des Guten? smilie_12

Ich sag mal meine Meinung dazu: Physisches Silber ist im Gegensatz zu Gold hinsichtlich Inflationsausgleich keinen Schuss Pulver wert und solche Kommentare wie deine bestätigen mir meine Einstellung ggü. dem Milchflecken-Metall. Wertdichte, Handelbarkeit, Aufschläge und Abschläge beim Kauf bzw. Verkauf sind einfach unterirdisch.

Benutzeravatar
amabhuku
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1466
Registriert: 04.03.2012, 19:07
Wohnort: Grauzone

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon amabhuku » 23.06.2021, 18:03

Ach Scheixxe, ich werde auch zu den Papiergeld-Liebhabern wechseln, das stimmt wenigstens der Grundpreis.
:mrgreen:

20 Tael Note.jpg


Zwei alte 10 Tael Silberbarren aus der gleichen Zeit kosten heute keine 15 k € smilie_04

WhiteWarrior
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 176
Registriert: 15.02.2020, 15:38

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon WhiteWarrior » 25.06.2021, 09:07

Keith Neumeyer im Interview mit Marc Friedrich über den Edelmetall- / Silbermarkt:
(Mit deutschen Untertiteln).

http://www.youtube.com/watch?v=G5z3dmlazl8

Natürlich ist Hr. Neumeyer als Chef einer grossen Silbermine / Silberaktie nicht neutral. Dennoch viele sehr gute Informationen, gerade auch für physische Gold- und Silberinvestoren. Auch sehr interessante Ausblicke auf kommende Silberkurse.
Ein Volk das keine Waffen tragen möchte, wird Ketten tragen.

Rhenanus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 415
Registriert: 04.03.2012, 12:33

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Rhenanus » 25.06.2021, 09:47

Panik95 » 23.06.2021, 00:28 hat geschrieben:Ich werde weiterhin physisches Silber meiden und bei ETCs auf der Lauer liegen.
Die Versicherung bringt mir Gold,die Rendite Aktien,für die kurzfrisige Spekulation gibt es Silber-ETCs.


Gegen diese Ansicht ist nichts zu sagen - jeder kann nach seinem Gusto investieren. Ich frage mich allerdings, ob man seine Abneigung gegen physisches Silber über Jahre hinweg in mehr als 400 Beiträgen unbedingt in einem Silber-Forum durchweg mit Mitgliedern, die sich für physisches Silber interessieren, mantraartig wiederholen muss. Das hat schon was von einem modernen Don Quijote in seinem sinnlosen Kampf gegen Windmühlen aus physischem Silber oder rollt hier ein Sisyphus redivivus den silberhaltigen Felsblock immer wieder den Berg hoch, um am Ende doch kläglich zu scheitern? Vielleicht haben die Götter den Foristen diesen Panik(macher) als ständigen Mahner geschickt, um sie vom Irrweg einer Investition in physisches Silber abzubringen und auf den rechten Weg zu führen.
Gold als Versicherung? War es nicht das güldene Metall, vom dem es hieß: „Wozu treibst du nicht die Herzen der Menschen, verfluchter Hunger nach Gold!“ - die auri sacra fames kennen sogar die Piraten bei Asterix.
Für ein erfülltes Leben reichen meist schon ein Heim, ein Herd (Nahrung), ein Herz voller Wärme / Liebe des Lebenspartners, Freunde ... und eine Handvoll Andorras zum Klimpern, die einem das Gefühl von Reichtum verleihen. smilie_11


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

cron