Aktuelle Zeit: 27.09.2021, 19:05

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Silbermann 1984
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1230
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silbermann 1984 » 04.05.2021, 19:35

karmasilver » 04.05.2021, 18:41 hat geschrieben:
Straati » 04.05.2021, 17:35 hat geschrieben:Ich bitte Stephen33 um seine fundierte Fachkenntnisse. Lass uns bitte teilhaben. Wie geht der Silberkurs (Oh Wunder Threadthema) weiter???


Nun. Die Zocker haben mit Papiersilber wieder zugeschlagen und den Illusionskurs beeinflusst. Das Einige hier von "Märkten" sprechen lässt einem nur noch den Kopf schütteln.... smilie_52 smilie_52

Das Andere als Grund für Käufe von Silber "Inflationsschutz" angeben, lässt ebenfalls nur Kopfschütteln zu. Das Zeug ist nominal (nicht etwa inflationsbereinigt) beim Papiersilberkurs fast 50% billiger als vor 41 Jahren.

Aber viel Glück mit Euren Bullioninvestments. Ich kaufe entweder Gold oder Silbermünzen, wo Angebot und Nachfrage tatsächlich spielt und bin nur verwundert, das es Einige einfach nicht checken (wollen?), weil Sie dem Betrugssystem unaufhörlich glauben schenken.

Trotzdem good luck to all!


Wobei 1980 ja immer gerne herrangezogen wird wo der Kurs bei 50$ stand ,man könnte ja auch 1990 nehmen und mit heute vergleichen !

Und was nach 1980 passiert ist weis auch jeder .

Genau so wie es diejenigen gibt die dem Betrugssystem immer noch glauben gibts auf der anderen Seite diejenigen die fest überzeugt sind das sie mal ganz reich damit werden .

Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.

Man hat mir mal gesagt Gold und Silber werden nicht teurer ,das Geld wird nur weniger wert.

Dazu kommt noch das manche Spekulieren was den Preis kurzfristig schwanken lässt.

Lässt man das mal außen vor müsste der Preis über lange Sicht immer leicht steigen was er ja auch seit Jahrzehnten tut ähnlich wie bei Gold.

Deshalb halte ich so eine Preisexplosion von heute auf morgen wenn alles normal weiter läuft für nicht sehr wahrscheinlich .

Einzig wenn das Kartenhaus zusammen fällt,dann haben aber auch meistens die Banken und Börsen zu ,was ist Silber und Gold dann wert?
Genau das was dein gegenüber bereit ist dafür zu geben.

Und ist die ganze Sache abgewickelt und die Banken und Börsen machen wieder auf dann ist es ganz genau so viel wert wie jetzt oder vor 50 Jahren .

Und ihr glaubt doch nicht das die Industrie ein interesse dran hat paar Hundert € für ne Unze Silber zu bezahlen .

Anzeigen
Silber.de Forum
S_W86
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 30.04.2021, 11:37

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon S_W86 » 04.05.2021, 19:57

Argentum Amicum » 04.05.2021, 18:46 hat geschrieben:
S_W86 » 04.05.2021, 13:17 hat geschrieben:Hallo,
ich bin sehr neu hier im Forum, und ich sammle auch erst seit diesem Jahr Silbermünzen.
Ich sammle Silbermünzen weil sie mir a, sehr gut gefallen und b, weil ich es für ein sehr schönes Hobby finde.
(Jetzt werden wieder einige denken das ich viele Münzen viel zu teuer gekauft habe, das ist mir aber egal weil es ja meine Sache ist.)
Ich habe mich hier im Forum angemeldet um Neuigkeiten zu erfahren, tolle Silbermünzen zu kaufen und evtl. von den "alten Hasen" zu lernen.
Aber was ich hier lese :shock: "Mein lieber Schieber!"
Jetzt mal die erste dumme Frage... Was ist denn der Richtige Zeitpunkt um "einzusteigen"?
Zweite dumme Frage... Wie kann man denn den Silberpreis vorhersehen?
Hier reden manche wie lange sie schon dabei sind, und solche die erst jetzt einsteigen haben eh keine Ahnung... Es hat doch jeder mal angefangen... Oder?
Viele Grüße


Hallo S_W86,

zu allererst mal herzlich willkommen im Forum und toll, dass Du beim Thema Edelmetalle und bei Silber gelandet bist.

Manche Beiträge hier müssen für einen Newcomer (der wir in der Tat alle mal waren) sehr verwirrend klingen.

Sei Dir gewiss, es sind immer ein paar wenige Mitglieder dabei, die mitunter sehr laut klappern und selbst glauben, alles zu wissen, doch in Wirklichkeit steckt da oft wenig dahinter.

Die meisten „alten Hasen“ mit langjähriger und echter Erfahrung sind eher besonnen, geben auf Fragen sehr gute Hinweise und Ratschläge und auch wenn es einige Ausnahmen gibt, die meinen, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben, kann ich Dir versichern:
Niemand, absolut niemand kann mit absoluter Sicherheit vorhersagen, wann bspw. der Silberpreis um wie viel steigt oder um wie viel fällt.

Es gibt natürlich immer viele beeinflussende Faktoren und man kann versuchen, mit Wahrscheinlichkeiten zu kalkulieren, jedoch die berühmte Kristallkugel, die einem die Zukunft (oder auch den Silberkurs) vorhersagt, hat schlicht niemand.

Mach Dir selbst Dein Bild über die vielen Charaktere hier im Forum, je mehr Du liest, desto besser weißt Du nach einigen Monaten oder Jahren die Aussagen und die Persönlichkeiten hinter den Namen einzuschätzen.

Auch wenn schon viele der alten Hasen das Forum bedauerlicherweise verlassen haben, es gibt hier immer noch viel Substanz und viel Erfahrung im Silberforum, nutze das und versuche, die Blender und die Halbwissen verkündenden Forennutzer einfach auszublenden.
Gelingt Dir das, wirst Du viel Freude hier im Forum haben.

Silber ist ein interessantes Edelmetall und es gibt unglaublich viele schöne Stücke, die auch Dein „Sammel-Gen“ mit Freude erfüllen werden.

Den richtigen oder absolut perfekten Zeitpunkt zum Kauf oder Verkauf vermag ohnehin niemand durch echte Kenntnis zu finden, der eine hat dabei ein gutes Händchen und der andere wünscht sich nur, er/sie hätte mal besser zu diesem oder jenem Zeitpunkt gekauft oder verkauft.

Also liebe(r) S_W86, Glückwunsch zum Hobby und viel Freude mit Deinen Barren, Münzen, Medaillen und sonstigen schönen Stücken, die schon den Weg zu Dir gefunden haben oder diesen noch finden werden.


Danke für das tolle Statement, fühle mich sehr willkommen! Ich habe mich ja auch hier angemeldet um zu lernen :D

Marek
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 589
Registriert: 09.07.2013, 15:01

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Marek » 04.05.2021, 20:20

Moin
@ S_W86:

"Herzlich willkommen!"

Bzw.: "Läuft für Dich!" (=> Kaufst ja Silber)
Bzw. "Hier werden Sie geholfen!"

Liebe Grüße
Marek

S_W86
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 30.04.2021, 11:37

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon S_W86 » 04.05.2021, 21:19

Marek » 04.05.2021, 20:20 hat geschrieben:Moin
@ S_W86:

"Herzlich willkommen!"

Bzw.: "Läuft für Dich!" (=> Kaufst ja Silber)
Bzw. "Hier werden Sie geholfen!"

Liebe Grüße
Marek


Danke Marek smilie_07

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7280
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon nordmann_de » 04.05.2021, 21:57

S_W86 » 04.05.2021, 13:17 hat geschrieben:Hallo,
ich bin sehr neu hier im Forum, und ich sammle auch erst seit diesem Jahr Silbermünzen.
Ich sammle Silbermünzen weil sie mir a, sehr gut gefallen und b, weil ich es für ein sehr schönes Hobby finde.
(Jetzt werden wieder einige denken das ich viele Münzen viel zu teuer gekauft habe, das ist mir aber egal weil es ja meine Sache ist.)
Ich habe mich hier im Forum angemeldet um Neuigkeiten zu erfahren, tolle Silbermünzen zu kaufen und evtl. von den "alten Hasen" zu lernen.
Aber was ich hier lese :shock: "Mein lieber Schieber!"
Jetzt mal die erste dumme Frage... Was ist denn der Richtige Zeitpunkt um "einzusteigen"?
Zweite dumme Frage... Wie kann man denn den Silberpreis vorhersehen?
Hier reden manche wie lange sie schon dabei sind, und solche die erst jetzt einsteigen haben eh keine Ahnung... Es hat doch jeder mal angefangen... Oder?
Viele Grüße


Vielleicht magst Du Dich ja auch hier bei den Neuankömmlingen nochmal kurz vorstellen, ist aber kein Muss: https://forum.silber.de/viewtopic.php?f ... Willkommen
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1601
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 04.05.2021, 22:09

@Silberman1984, die Wahrheit dürfte nicht zwischen den umrissenen Positionen legen, sondern schlicht jenseits. Die Debatte ist seit Jahren mit phrasenhaften Prämissen beladen daß sie unweigerlich in der altbekannten, nutzlosen Form steckenbleibt.

Benutzeravatar
Silbermann 1984
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1230
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silbermann 1984 » 04.05.2021, 23:39

Siebenundvierzig900 » 04.05.2021, 22:09 hat geschrieben:@Silberman1984, die Wahrheit dürfte nicht zwischen den umrissenen Positionen legen, sondern schlicht jenseits. Die Debatte ist seit Jahren mit phrasenhaften Prämissen beladen daß sie unweigerlich in der altbekannten, nutzlosen Form steckenbleibt.

Und wo liegt sie genau ?

Vielleicht kann ich ja noch was lernen .
Ich finde es amüsant wie sich die Kurse nur so um die Ohren gehauen werden 100€ ,1000€ . Gold bald bei 3000€ .

Ich stelle mir dann immer vor wie so einige hier vor dem Rechner mit den großen Charts sitzen und dann wie die Banker im feinen Zwirn die Analyse machen .

Ich mein ich lese manchmal auch ein wenig was in der Wirtschaft los ist ,glaube genau so wenig das es Silber nochmal für 8€ geben wird ,die 100€ will ich aber auch nicht so recht glauben .

So wichtig ist mir das dann auch nicht ,ich bin Kleinstsparer der sich irgendwann mal mit dem Thema Banken ,Inflation und Zinsen auseinander gesetzt hat und deshalb irgendwann auf den Trichter gekommen ist .

Von Aktien verstehe ich 0 ,EM ist mir da greifbarer.

Was mir wichtig ist das ich langfristig grüne Zahlen sehe und wenn es 5 oder 6 % pro Jahr sind bin ich auch zu frieden .

Immer noch besser als 0,05% bei der Bank .

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1601
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 05.05.2021, 00:10

Silbermann 1984 » 04.05.2021, 23:39 hat geschrieben:
Siebenundvierzig900 » 04.05.2021, 22:09 hat geschrieben:@Silberman1984, die Wahrheit dürfte nicht zwischen den umrissenen Positionen legen, sondern schlicht jenseits. Die Debatte ist seit Jahren mit phrasenhaften Prämissen beladen daß sie unweigerlich in der altbekannten, nutzlosen Form steckenbleibt.

Und wo liegt sie genau ?
k .

Man kann sich ihr lediglich nähern auf ihr zu liegen gelingt seltenst. Hilfreich dabei ist ALLE präsentierten Narrative zu hinterfragen, also auch diejenigen welche in sich bereits die Fragwürdigkeit des vorherigen Narrativs als Titel an die Stirn pappen. Hier ist A ebenso Interessengesteuert wie B..... und ebenso unbrauchbar. Mit den Jahren meint man jedoch nicht nur zwischen, sondern eher hinter den Zeilen lesen zu können. Ne Glaskugel lässt sich daraus nicht gießen, Tendenzen erkennen und aus einem 50:50 ein 57:43 herausschnitzen ist drin.

Benutzeravatar
SilberstattPapier
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1221
Registriert: 03.11.2010, 08:57
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon SilberstattPapier » 05.05.2021, 08:41

karmasilver » 04.05.2021, 18:41 hat geschrieben:Das Andere als Grund für Käufe von Silber "Inflationsschutz" angeben, lässt ebenfalls nur Kopfschütteln zu. Das Zeug ist nominal (nicht etwa inflationsbereinigt) beim Papiersilberkurs fast 50% billiger als vor 41 Jahren.


Ein Vergleich der letzen 30 Jahre (01.05.1991 / 3,39 Euro zu 01.05.2021 / 22,19 Euro) ergibt einen Kursgewinn von 654,6%. Das wäre schon eine Art Inflationsschutz. Oder habe ich mich verrechnet? Du kannst natürlich das Jahr 1980 hernehmen oder ein anderes Jahr: Silber steigt oder fällt nicht, es sind die Papierscheinchen mit welchen man es handelt, die sich ändern.
Silber steigt oder fällt nicht, es sind die Papierscheinchen mit welchen man es handelt, die sich ändern.

Benutzeravatar
karmasilver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1405
Registriert: 04.04.2011, 18:16

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon karmasilver » 05.05.2021, 11:14

SilberstattPapier » 05.05.2021, 08:41 hat geschrieben:
karmasilver » 04.05.2021, 18:41 hat geschrieben:Das Andere als Grund für Käufe von Silber "Inflationsschutz" angeben, lässt ebenfalls nur Kopfschütteln zu. Das Zeug ist nominal (nicht etwa inflationsbereinigt) beim Papiersilberkurs fast 50% billiger als vor 41 Jahren.


Ein Vergleich der letzen 30 Jahre (01.05.1991 / 3,39 Euro zu 01.05.2021 / 22,19 Euro) ergibt einen Kursgewinn von 654,6%. Das wäre schon eine Art Inflationsschutz. Oder habe ich mich verrechnet? Du kannst natürlich das Jahr 1980 hernehmen oder ein anderes Jahr: Silber steigt oder fällt nicht, es sind die Papierscheinchen mit welchen man es handelt, die sich ändern.


Genau darum geht es. Bei Vertrauen in das Betrugssystem mit nominellem Denken und Vertrauen in die Infaltionsstatistik der Amis sieht es nicht extrem düster aus. Es wird versucht, die exzeptionell steigenden Schulden auf Kosten der produktiven Gesellschaft wegzuinflationieren. Das klappt bisher gut, da die Schafe noch immer genüsslich weiden. Bei Hinterfragen des Systems sieht das Ganze jedoch anders aus.

https://www.goldseiten.de/artikel/47923 ... ml?seite=4

Benutzeravatar
amabhuku
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1466
Registriert: 04.03.2012, 19:07
Wohnort: Grauzone

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon amabhuku » 05.05.2021, 11:41

Zitat: "Silbermann 1984 » 04.05.2021, 19:35
Und ist die ganze Sache abgewickelt und die Banken und Börsen machen wieder auf dann ist es ganz genau so viel wert wie jetzt oder vor 50 Jahren .

Und ihr glaubt doch nicht das die Industrie ein interesse dran hat paar Hundert € für ne Unze Silber zu bezahlen ."

Punkt 1: Das wäre doch ein gutes Ergebnis, um nicht zu sagen hervorragend. Du hast eine wie auch immer geartete Krise ohne völligen Vermögensverlust überstanden und kannst sofort starten!

Punkt 2: Interesse hat die Industrie an niedrigen Einkaufspreisen, sind sie aber hoch schlägt sich das einfach in den Endprodukten nieder. Steuern oder vorhersagen kann sie es nicht.
Sieht man zur Zeit bei Bauholz, Kupfer, Zinn.
Bei Zinn z.B. lag die Deutsche Rohstoffagentur mit Vorhersage von Bedarf, Angebot und Preis komplett daneben. Der Preis hat sich die letzten Jahre nahezu verdreifacht, Angebot gesunken, Bedarf gestiegen.

Das wird bei Silber absehbar nicht anders sein, da die zukünftig in D herrschenden Grünen Khmer in absehbarer Zeit fossile Heizung und Verbrennungsmotoren verbieten wollen.
Restliche Welt ähnlich, siehe China.
Eine "Elektrowelt" braucht Silber, besonders wo es auf geringes Gewicht und hohe Effizienz ankommt.

Robbert
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: 22.05.2015, 21:11
Wohnort: GMT

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Robbert » 05.05.2021, 13:15

SilberstattPapier
Ein Vergleich der letzen 30 Jahre (01.05.1991 / 3,39 Euro zu 01.05.2021 / 22,19 Euro) ergibt einen Kursgewinn von 654,6%. Das wäre schon eine Art Inflationsschutz. Oder habe ich mich verrechnet?


Zins entspricht ziemlich genau 9% p.a. -- minimal mehr als die reale Inflation.

robbert
Zuletzt geändert von Robbert am 05.05.2021, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they've found it." Terry Pratchett

Benutzeravatar
Silbermann 1984
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1230
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silbermann 1984 » 05.05.2021, 13:46

Robbert » 05.05.2021, 13:15 hat geschrieben:
SilberstattPapier
Ein Vergleich der letzen 30 Jahre (01.05.1991 / 3,39 Euro zu 01.05.2021 / 22,19 Euro) ergibt einen Kursgewinn von 654,6%. Das wäre schon eine Art Inflationsschutz. Oder habe ich mich verrechnet?


Zins entspricht ziemlich genau 8% p.a. -- minimal mehr als die reale Inflation.


robbert


Siehste dann passt es doch bis auf ein paar mal wo man mit gezockt hat behält man zumindest die Kaufkraft und es gibt noch 1% Treueprämie oben drauf, reich wird man damit nicht aber was viel wichtiger ist auch nicht arm :wink:

Interessant wär das auch mal bei Gold über diesen Zeitraum.

Benutzeravatar
karmasilver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1405
Registriert: 04.04.2011, 18:16

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon karmasilver » 05.05.2021, 14:00

Silbermann 1984 » 05.05.2021, 13:46 hat geschrieben:
Robbert » 05.05.2021, 13:15 hat geschrieben:
SilberstattPapier
Ein Vergleich der letzen 30 Jahre (01.05.1991 / 3,39 Euro zu 01.05.2021 / 22,19 Euro) ergibt einen Kursgewinn von 654,6%. Das wäre schon eine Art Inflationsschutz. Oder habe ich mich verrechnet?


Zins entspricht ziemlich genau 8% p.a. -- minimal mehr als die reale Inflation.


robbert


Siehste dann passt es doch bis auf ein paar mal wo man mit gezockt hat behält man zumindest die Kaufkraft und es gibt noch 1% Treueprämie oben drauf, reich wird man damit nicht aber was viel wichtiger ist auch nicht arm :wink:

Interessant wär das auch mal bei Gold über diesen Zeitraum.


Hab doch einen Link eingestellt. Dort steht es auch für Gold und sieht VIEL besser aus, weil eben auch die Zentralbanken das Zeug halten. Denn in der Nähe des inflationsbereinigten Allzeittiefs der letzten paar Tausend Jahre gemäss Deinem Beispiel im Mai 1991 (inflationsbereinigt war es letzten März 2020) haben wohl die Wenigsten hier relevante Mengen von dem Zeug gekauft. Ich habe jedenfalls im März 2020 sogar Bullionzeug wie doof gekauft. Werde das wohl bald verkaufen und in Gold umschichten. Mit BTC oder Aktien (Minenaktien ausgenommen) fährt man ohnehin wesentlich besser. Die Frage ist nur wie lange noch.

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7280
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon nordmann_de » 05.05.2021, 17:24

Hier auch eine schöne Tabelle zum Goldpreis der letzen 20 Jahre, auch in diversen Währungen:
https://www.granvalora.de/gold-als-altersvorsorge/
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste