Aktuelle Zeit: 15.04.2021, 12:45

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
leuchtboje
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 279
Registriert: 17.05.2018, 09:25

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon leuchtboje » 02.02.2021, 18:02

Xiaolong » 02.02.2021, 17:46 hat geschrieben:Ich hab Sonntag ein paar Silbersachen dazu gekauft und bin damit glaube schon wieder ein Sovereign im Minus, wachsen mir deshalb noch mehr graue Haare?
Nein.
Verkauft habe ich nichts, hatte aber kurz über die ollen knadischen Olympiamünzen aus den 70ern nachgedacht. Nun ist die Chance für den Moment vertan, vielleicht kommt sie wieder...
Wir werden sehen.
Rauscht der Preis weiter in den Keller, gibt es eben noch ein paar Türstopper mehr.


Die Olympiade Calgary PP 1 Oz 925er? Da habe ich auch noch einen Sack voll, ich finde die total toll - kann man immerwieder mal günstig bei ebay einsammeln und die haben 20! can-$ Nennwert - also eine zusätzliche Absicherung - 13 Euro aktuell smilie_01

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Silbermann 1984
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1124
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silbermann 1984 » 02.02.2021, 18:07

Was mir auch noch aufgefallen ist ,im gegensatz zu früher schaue ich heute maximal alle paar Tage auf den Preis ,früher 20 Unzen in der Tasche und auch geglaubt bald werden 300€ aber mindestens 2000€ smilie_11 .

So hab ich das am Montag auch nur durch Zufall mitbekommen.

muenzfreund
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 21.12.2020, 23:00

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon muenzfreund » 02.02.2021, 18:20

Danke für eure Antworten! smilie_01 smilie_14

Daraus schließe ich, dass ich die verkaufswilligen posts falsch eingeschätzt hatte. Ich dachte es handelt sich um substanzielle Mengen oder komplett Aufgabe des physischen AG Bestands.

Ich halte ca. 55% Gold in Kruger u. Philharmonikern
und 45% in fast ausschließlich 1OZ Pihilies, Maple, Libertads.
Bei dem Lunar II Hype habe ich mich mitreißen lassen und kaufe immer mal wieder was modernes,
was mir gefällt. Das sind aber deutlich unter 5% und mir daher nicht so wichtig, ob ich damit Profit mache.
Allerdings sehe ich den Verkauf solcher modernen Sammler, wie z.B. Lunar II auch sehr schwierig, daher ist mein Kaufreiz mittlerweile einfach zu unterdrücken.

Ich bin jedenfalls gespannt, wie sich das in den kommenden 10 Jahren entwickeln wird.
Nur noch Maple, AE, Phili oder werden die Sammler nochmal heiß begehrt..

Viele Grüße

Outback 1403
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 896
Registriert: 27.01.2016, 17:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Outback 1403 » 02.02.2021, 18:27

muenzfreund » 02.02.2021, 16:48 hat geschrieben:Mich würde interessieren warum ihr eure Silberbestände abbauen wollt.
Ist es weil der Preis nicht gut gelaufen ist die letzten Jahre?
Die Fundamentaldaten sprechen für weiter steigende Preise in den nächsten Jahren.

Green Deal, JP Morgan, Minenproduktion um nochmal ein paar zu nennen.


Kommt darauf an, was man unter den " letzten Jahren " so versteht. Die Sache ist doch relativ einfach: Gold steht heute wesentlich höher als 1980 und Silber wesentlich tiefer. Seine Spikes hat Silber nie gehalten, Gold macht im Abstand von einigen Jahren immer mal wieder ein all-time-high, Silber schon lange nicht mehr. Auch das 2011 high ging nicht über die 50 § von 1980.

Und richtig interessant wird es erst, wenn man die Preiskurven von Gold und Silber gegen die Inflationsverluste seit 1930 benchmarkt. Da hat Gold den Inflationsverlust so ziemlich 1:1 ausgegeglichen und Silber eben nicht. Die richtigen langfristigen Vergleiche sprechen ganz klar pro Gold. Kurzfristige Spikes vorherzusagen sind eine Angelegenheit der Glaskugel. Für einen Otto-Normal-Anleger macht die Glaskugel doch eher keinen Sinn. Und der heftige Aufschlag beim Kauf von Silber ggü. Gold muss man erst mal wieder reinbekommen.

WhiteWarrior
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 15.02.2020, 15:38

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon WhiteWarrior » 02.02.2021, 18:38

Habe heute mit einem Silberinvestor aus meinem Bekanntenkreis telefoniert. Er investiert seit 20 Jahren in Silber, hat 2020 bei den Heiermännern die 5000 Stück Marke gerissen.
"Verkaufst du was" Frage hat Gelächter ausgelöst?
"Bei den Preisen niemals."

Meiner Frau werde ich dieses Jahr im Herbst eine 1 Unze Wiener Philharmoniker Gold 9999 zum Geburtstag kaufen. Mehr wird 2021 bei mir - zumindest im grossen Stil - leider nicht möglich sein.
Ein Volk das keine Waffen tragen möchte, wird Ketten tragen.

muenzfreund
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 21.12.2020, 23:00

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon muenzfreund » 02.02.2021, 18:51

Ich verkaufe mir die schlechte Silberpreisperformance mit dem zu großen Angebot für die Nachfrage.
Dazu dann die Shortposition von Bear Stearns in 2008, die JP Morgan übernommen hatte.
Die Vergleiche von 1930 finde ich schwierig, da in der Zwischenzeit so viel passiert ist, dass ich das nicht einordnen kann.

Dein Punkt mit der MWST. ist allerdings massiv.
Wer gibt schon gerne 19% + nochmal 10% Aufgeld beim Münzkauf ab.

Ich hatte irgendwo mal eine Grafik gesehen, worin seit 2015 die Minenproduktion gleich bzw. leicht fallend ist, bei Silberminen. Dagegen der Elektroauto boom und der Green Deal sollte die industrielle Nachfrage deutlich ankurbeln. Ich meine die nächsten 10 Jahre ca. Ob das gegen einen Aktien-ETF gewinnt kann ich nicht sagen, aber im Vergleich zu Immobilien, Aktien, Kunst, Oldtimern oder Whisky ist bei Silber noch richtig potential. Zukaufen will ich aber auch nicht substanziell, da streue ich lieber breiter.

Die Grafik ist von https://www.silverinstitute.org/
also mit Vorsicht, aber als Anhaltspunkt vielleicht interessant.
Dateianhänge
silverinstitue2020.jpg

Marcelausz
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 233
Registriert: 28.10.2019, 08:50

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Marcelausz » 02.02.2021, 19:02

Bei 26,33$ die nächste Chance zu drehen zurück über 30$. Fibs

Gehts tiefer, dann 25,31 nächstes Ziel.
Dateianhänge
74689A81-13B6-4FE1-AB70-94B8DAB1B03C.png

Benutzeravatar
Katz
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1003
Registriert: 14.08.2010, 11:53
Wohnort: Ulm

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Katz » 02.02.2021, 19:28

Ihr könnt euch das mal durchlesen
dann wisst ihr wie der Hase Läuft
https://renaissancemen.org/2021/02/02/w ... -4d-chess/

wer das gelesen hat kauft auch noch bei 50.- smilie_24

achja der Retest der 26 war ja auch so sicher wie ...................... smilie_12
"Wissen ist Macht nichts Wissen Macht nichts"

Flashlight

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Flashlight » 02.02.2021, 19:39

Das ist auf jeden Fall extrem krass. Das kann doch irgendwann nur komplett zusammenbrechen...jeder leiht sich von jedem, gigantische Mengen, und verkauft, mehrfach (250-500x) an jeden...sehe ich das richtig, so ungefähr?
:evil:
:shock:
Zuletzt geändert von Flashlight am 02.02.2021, 20:05, insgesamt 1-mal geändert.

087paula7
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 241
Registriert: 30.10.2011, 21:33
Wohnort: silberberg

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon 087paula7 » 02.02.2021, 19:55

Für die nächsten Käufe wird bei mir Gold im Fokus liegen.

Silber kaufen mit 20% Aufschlag. Gerade um die 30% möchte ich nicht.
Ich meine, das Gold die bessere Wahl ist. Auf Gold wird mit Sicherheit eine Mehrwertsteuer kommen.
Da möchte ich bis dahin noch paar Gramm zulegen.
Wenn natürlich etwas preiswertes KR oder KR Österreich vor die Nase kommt nehm ich es gerne mit.
Da kann in meinen Augen dieses pseudo Lunar Zeug und co eh nicht mithalten.
erfolgreich gehandelt mit Telefonmann,shrek, Silberraffzahn,pandapaule,FrankKN,Goldright,Benutzername: *,John Ruskin

Benutzeravatar
Dr. Metall
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 132
Registriert: 15.02.2020, 12:07

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Dr. Metall » 02.02.2021, 20:18

087paula7 » 02.02.2021, 19:55 hat geschrieben:Für die nächsten Käufe wird bei mir Gold im Fokus liegen.

Silber kaufen mit 20% Aufschlag. Gerade um die 30% möchte ich nicht.
Ich meine, das Gold die bessere Wahl ist. Auf Gold wird mit Sicherheit eine Mehrwertsteuer kommen.
Da möchte ich bis dahin noch paar Gramm zulegen.
Wenn natürlich etwas preiswertes KR oder KR Österreich vor die Nase kommt nehm ich es gerne mit.
Da kann in meinen Augen dieses pseudo Lunar Zeug und co eh nicht mithalten.

So denke ich auch. Damit verdient der Staat am meisten. Nehmen wir mal fiktiv 5 % Goldsteuer. Sind ca. 20 Euro für eine 20 RM mit Kaiser Wilhelm oder gute 75 bis 80 Euro für die Unze Krugerrand. Das wird sich der Staat nicht entgehen lassen.

Kronen sind gut. Sowohl im Einkauf als auch im Verkauf spotnah zu bekommen, noch zumindest. Wenn du noch Vreneli, Dukaten oder 20 Francs aus Belgien/Frankreich bekommst, sind die auch eine Überlegung wert. Wenn nicht, sind Kronen keine allzu schlechte Wahl.
Spieglein, Spieglein an der Wand, was ist das beste Edelmetall?

Xiaolong

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Xiaolong » 02.02.2021, 20:22

leuchtboje » 02.02.2021, 18:02 hat geschrieben:
Xiaolong » 02.02.2021, 17:46 hat geschrieben:Ich hab Sonntag ein paar Silbersachen dazu gekauft und bin damit glaube schon wieder ein Sovereign im Minus, wachsen mir deshalb noch mehr graue Haare?
Nein.
Verkauft habe ich nichts, hatte aber kurz über die ollen knadischen Olympiamünzen aus den 70ern nachgedacht. Nun ist die Chance für den Moment vertan, vielleicht kommt sie wieder...
Wir werden sehen.
Rauscht der Preis weiter in den Keller, gibt es eben noch ein paar Türstopper mehr.


Die Olympiade Calgary PP 1 Oz 925er? Da habe ich auch noch einen Sack voll, ich finde die total toll - kann man immerwieder mal günstig bei ebay einsammeln und die haben 20! can-$ Nennwert - also eine zusätzliche Absicherung - 13 Euro aktuell smilie_01


Stümmt! Davon hab ich auch ein paar, waren mir in letzter Zeit aber zu teuer. Ich meinte eigentlich die klopsigen Münzen mit rund 24 G und 48 G Sterlingsiber. Sind meine ich 5 und 10 kanadische Dollar.

Benutzeravatar
Dr. Metall
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 132
Registriert: 15.02.2020, 12:07

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Dr. Metall » 02.02.2021, 20:33

Die Kanadamünzen hatte ich letztes Jahr und verkauft. Zu dem Zeitpunkt hatte MP sehr sehr gute Ankaufspreise dafür. Das war schon sehr nah am Silberpreis. Aktuell funktioniert der Link nicht.

Damit bin ich bei Silber eingestiegen, weil die günstig zu bekommen waren. Die habe ich dann aber wegen der Kwihn hinten abgegeben. Die Rubel sind mir da lieber.
Spieglein, Spieglein an der Wand, was ist das beste Edelmetall?

Benutzeravatar
karmasilver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1284
Registriert: 04.04.2011, 18:16

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon karmasilver » 02.02.2021, 21:32

Flashlight » 02.02.2021, 20:39 hat geschrieben:Das ist auf jeden Fall extrem krass. Das kann doch irgendwann nur komplett zusammenbrechen...jeder leiht sich von jedem, gigantische Mengen, und verkauft, mehrfach (250-500x) an jeden...sehe ich das richtig, so ungefähr?
:evil:
:shock:


Nein. Es wird im Bedarfsfall einfach neues Papiersilber aus dem Nichts (mehr oder weniger gratis) herausgegeben. Genau darum kann das nur zusammenbrechen, wenn alles physische Silber weggekauft wird und selber im Besitz verwahrt wird. Dazu bräuchte es aber mehr Käufer mit Mut, welche wissen, dass sie eine zeitlang den Illusionskurs ertragen können. Nicht nur uns paar Hanseln.

Kleinanleger
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 18.06.2017, 22:05

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Kleinanleger » 02.02.2021, 22:26

Wir liegen bei ca. 188x mehr Papiersilber als es Physisch überhaupt gibt. Wenn nicht sogar noch mehr!
Alleine dass würde schon reichen den Preis hochzudrücken, würde jeder auf die Physische auslieferug bestehen.

Das kann also nur zusammenbrechen. Aber halt nur für die, die etwas Verkaufen, was es nicht gibt.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste