Aktuelle Zeit: 02.12.2020, 03:30

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
Lillebor
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 814
Registriert: 16.05.2013, 09:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Lillebor » 18.10.2020, 15:27

gullaldr hat geschrieben: Gesetzt den Fall, es käme wirklich zu einem zweiten Lockdown, meint Ihr, dass die Preise wieder fallen werden? Oder ist dann eine starke Gegenreaktion nach oben zu erwarten?


Gesetzt wenn, was mir sicher scheind, werden wir wieder ein abkoppeln vom Papiermarkt sehen. Denke aber nicht das es wieder soweit runter geht wie im Frühjahr. Aber wer weiß das schon smilie_24
Bei einem Absturz sollte man vorne sitzen, denn da kommt der Getränkewagen nochmal vorbei.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Mahoni
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1492
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Mahoni » 18.10.2020, 16:31

Sollte es erneut in Richtung Lockdown laufen kann es auch sein das ein weiterer Run auf EM ausbleibt. Millionen Beschäftigte in Deutschland sind bereits seit Monaten im KUG.

https://de.statista.com/statistik/daten ... arbeitern/

Das Geld wir möglicherweise nicht mehr so locker sitzen wie noch vor einem Jahr. Wenngleich die Regierung für Langzeitkurzarbeit unter bestimmten Vorraussetzungen eine Aufstockung eingeführt hat. Und sollte sich dies bestätigen das die Kaufkraft leidet, könnte es erneut zu einem deutlichen Kursrutsch führen.

Ich kann mir daher gut vorstellen das sich schon bald neue Chancen auf dem EM-Markt auftun werden. Aber letztlich ist auch das nur Kaffeesatzleserei. smilie_08
Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an.
----------------------------------------------------------------------------
Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.

Benutzeravatar
Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 706
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Unzen999 » 18.10.2020, 17:02

...
Zuletzt geändert von Unzen999 am 18.10.2020, 17:05, insgesamt 1-mal geändert.
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Benutzeravatar
Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 706
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Unzen999 » 18.10.2020, 17:04

Unzen999 hat geschrieben:
Mahoni hat geschrieben:Sollte es erneut in Richtung Lockdown laufen kann es auch sein das ein weiterer Run auf EM ausbleibt. Millionen Beschäftigte in Deutschland sind bereits seit Monaten im KUG.

https://de.statista.com/statistik/daten ... arbeitern/

Das Geld wir möglicherweise nicht mehr so locker sitzen wie noch vor einem Jahr. Wenngleich die Regierung für Langzeitkurzarbeit unter bestimmten Vorraussetzungen eine Aufstockung eingeführt hat. Und sollte sich dies bestätigen das die Kaufkraft leidet, könnte es erneut zu einem deutlichen Kursrutsch führen.

Ich kann mir daher gut vorstellen das sich schon bald neue Chancen auf dem EM-Markt auftun werden. Aber letztlich ist auch das nur Kaffeesatzleserei. smilie_08



Nicht zu vergessen das ab Januar 2021 Firmen ihre Zahlungsunfähigkeit angeben müssen, wer weiß was da noch an Pleiten und Kreditausfällen schlummert. Die Palette von Flucht in EM bis verkaufen um zu retten was zu retten ist, wird eine Riesenbandbreite an eventuellen Möglichkeiten aufzeigen. Wenn ich dann noch an einen weiteren Lockdown denke smilie_50
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

lifesgood

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 18.10.2020, 17:21

...
Zuletzt geändert von lifesgood am 23.10.2020, 00:10, insgesamt 1-mal geändert.

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7423
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 18.10.2020, 17:27

Mahoni hat geschrieben:Sollte es erneut in Richtung Lockdown laufen kann es auch sein das ein weiterer Run auf EM ausbleibt. Millionen Beschäftigte in Deutschland sind bereits seit Monaten im KUG.

https://de.statista.com/statistik/daten ... arbeitern/

Das Geld wir möglicherweise nicht mehr so locker sitzen wie noch vor einem Jahr. Wenngleich die Regierung für Langzeitkurzarbeit unter bestimmten Vorraussetzungen eine Aufstockung eingeführt hat. Und sollte sich dies bestätigen das die Kaufkraft leidet, könnte es erneut zu einem deutlichen Kursrutsch führen.

Ich kann mir daher gut vorstellen das sich schon bald neue Chancen auf dem EM-Markt auftun werden. Aber letztlich ist auch das nur Kaffeesatzleserei. smilie_08


das sich die Menschen - auch auf Grund des aktuell hohen PoG/PoS - im Moment in
Kaufzurückhaltung befinden, kann man auch sehr schön hier im Forum erkennen
selbst Angebote weit unter Händerpreise werden nicht angefasst.

Die Preise werden ja auch immer auf Grund der Börsennotierungen generiert, daher muss dann schon der aktuelle Börsenpreis von USD 1900 bzw. USD 24 in die Knie gehen, damit die physischen Kaufpreise auch ein schönes Niveau erreichen sollen

ich bin da skeptisch das es nochmal zu Schnäppchen wie im März/April kommt

aber klar: ich bin nicht Gott, daher muss es jeder selber wissen wie die Strategie aussieht

ich zumindest würde einen EM immer einem Neu-Pkw Kauf vorziehen smilie_07
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

WhiteWarrior
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 15.02.2020, 15:38

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon WhiteWarrior » 19.10.2020, 06:36

Ich sehe 2021 deutlich höhere Gold und Silberpreise. Nach der Wiederwahl von Donald Trump am 3. November 2020 werden aber auch die Aktienkurse nochmals deutlich nach oben abziehen. Trump spricht ja vom Dow bei 40 000 Punkten.

Ich sehe den ganzen Meltup-Boom bei den Aktien sehr kritisch. Die Aktienkurse können bei der aktuellen Weltwirtschaftslage nicht dauerhaft so oben bleiben. Sie bilden nicht mehr die Realität ab.

Ich habe 2020 zum Nachkauf von EM genutzt. 80 % Silber und ganz aktuell etwas Platin. Ich fühle mich sehr gut dabei. Das Bankkonto habe ich leergeräumt um mit der Cashreserve evtl. bei meinen EM-Händlern nochmals nachzulegen.

In Aktien bin ich gar nicht mehr drin.
Ein Volk das keine Waffen tragen möchte, wird Ketten tragen.

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6367
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon haehnchen03 » 19.10.2020, 07:40

Ich kann mir nicht vorstellen, daß es nochmal zu einem vollen Lockdown kommt. Denke da eher an Lokale Lockdown´s das wird den SIlberpreis eher nicht beeinflussen.
Dennoch kann es natürlich zu höheren oder tieferen Silberpreisen kommen.

tuarek123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 385
Registriert: 22.02.2013, 10:04

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon tuarek123 » 19.10.2020, 09:57

Wenn es nicht bald runter geht wird Silber wahrscheinlich wieder steigen. Steigt es jetzt aber die nächsten Monate dann wird's im Anschluss wieder fallen. So war es die letzten 10 Jahre und so wird es die nächsten 10 Jahre sein, vielleicht sogar die nächsten 20 Jahre. smilie_24

25rubel
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1693
Registriert: 12.09.2012, 15:41

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon 25rubel » 19.10.2020, 10:15

das sind ja alles fundamentale weisheiten. smilie_02

foxele
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 441
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 19.10.2020, 10:34

25rubel hat geschrieben:das sind ja alles fundamentale weisheiten. smilie_02


Da gebe ich dir recht.
Aber wenn man was dazu schreibt werden Posts auch komentarlos gelöscht.

Vielen Dank dafür. smilie_01

Um diesen Post ging es:

haehnchen03 hat geschrieben:Dennoch kann es natürlich zu höheren oder tieferen Silberpreisen kommen.


Jo,das traf in den letzten 20 Jahren fast täglich zu. smilie_01

proton
1 Unze Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 05.08.2020, 09:08

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon proton » 19.10.2020, 11:04

Ich denke mal die kleinen Leute ob die kaufen oder nicht spielen keine Rolle. Die meisten die da arbeiten und ihre Arbeit verlieren kaufen eh kein Gold/Silber.

Die die kaufen sind ja eher überschaubar und wiederum die die in ernst zunehmenden Massen kaufen sind Reiche.
Der Feigen waren mehr denn der Streitbaren, der Dummen mehr denn der Klugen - Mehrheit setzte sich durch...
Friedrich von Schiller

Benutzeravatar
Chinese
Silber-Guru
Beiträge: 2185
Registriert: 30.07.2011, 14:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Chinese » 19.10.2020, 11:18

Auch wenn das Gelddrucken der Zentralbanken langsam als normal und nicht mehr aussergewöhnlich erscheint, glaube ich nicht daran das dem so ist.

Nimmt man einen Focus von 100 Jahren oder gar 1000 Jahren müsste jedem klar sein wo das endet.

Die einzige Frage die sich mit stellt, wie lange läuft das Spiel noch?

Sind es noch Monate, Jahre oder gar noch Jahrzehnte?
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

foxele
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 441
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 19.10.2020, 11:29

Chinese hat geschrieben:Auch wenn das Gelddrucken der Zentralbanken langsam als normal und nicht mehr aussergewöhnlich erscheint, glaube ich nicht daran das dem so ist.

Nimmt man einen Focus von 100 Jahren oder gar 1000 Jahren müsste jedem klar sein wo das endet.

Die einzige Frage die sich mit stellt, wie lange läuft das Spiel noch?

Sind es noch Monate, Jahre oder gar noch Jahrzehnte?


Diese Frage stellen wir uns alle.
Beantworten wird sie aber niemand können, weil im moment viel zuviele unwägbarkeiten im Spiel sind.
Ich hoffe jedenfalls das es noch gemässigt einige Zeit weiterlaufen wird bevor es ungemütlich wird.
Die Pandemie sitzt uns ja auch noch im Nacken.

Benutzeravatar
Lillebor
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 814
Registriert: 16.05.2013, 09:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Lillebor » 19.10.2020, 11:43

Chinese hat geschrieben:
Die einzige Frage die sich mit stellt, wie lange läuft das Spiel noch?

Sind es noch Monate, Jahre oder gar noch Jahrzehnte?


Wer weiß, aber wenn der Tag X kommt, wird es sehr schnell gehen. Da wird man keine Zeit mehr haben um zu handeln smilie_24
Bei einem Absturz sollte man vorne sitzen, denn da kommt der Getränkewagen nochmal vorbei.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron