Aktuelle Zeit: 31.10.2020, 11:07

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Gimli
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 593
Registriert: 10.02.2012, 14:57

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Gimli » 25.09.2020, 08:41

Ich tippe auf eine Schwankungsbreite von +/- 150 Euro. Mehr ist bis Jahresende nicht drin. Alles reine Psychologie. Zuerst waren alle Krisen eingepreist, jetzt wird damit Kasse gemacht. Simple as that!

Gym Lee
Moo kari makka?

Anzeigen
Silber.de Forum
foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 2598
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxl60 » 25.09.2020, 10:30

WhiteWarrior hat geschrieben:...
Die Händler haben nicht genug Ware um Leute die in den Silber-Kursrutsch- Reinkaufen wollen zu bedienen. Wie hier im Forum ausführlich besprochen haben viele Händler bei hohen Silberpreisen die ganzen Silber Konvolute an die Scheideanstalten abgedrückt.

Die ganzen Silber Überhänge und Notreserven sind aufgelöst.

Und wer als Händler zu Höchstpreisen Bullion-Silber eingekauft hat, der schickt lieber Kunden weg, als es zu Verlustpreisen zu verkaufen.
...


Hast Du auch nur ein kleines Fünkchen Nachweis für Deine Behauptung, @WhiteWarrior smilie_08 ?

Ich sehe jedenfalls nicht, dass es bei den Händlern nicht genug Silber geben würde, um die Nachfrage zu bedienen !

Benutzeravatar
black religion
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 954
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon black religion » 25.09.2020, 10:48

Gibt halt Leute, die immer ein Problem brauchen, auch wenn es keins gibt. Wo genau soll es an Silber mangeln? Das immer noch relativ hohe Aufgeld geht langsam zurück. Und Händler, die sowieso ständig einkaufen, kleben nicht auf jede Maple ein Preisschild, sondern bestellen bei steigenden und fallenden Kursen und berechnen aktuelle Aufgelder.

Vielleicht vertue ich mich auch, und alle Händler öffnen erst ab 25$ Spot und man hat in den letzten 5 Jahren nur in 2020 Silber bekommen smilie_10
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

WhiteWarrior
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 15.02.2020, 15:38

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon WhiteWarrior » 25.09.2020, 11:05

Hallo foxl60,

meine Nachweise sind Gespräche mit Händlern und Anlegern. Wir sehen das ganze wohl unterschiedlich.

Jeder sieht die Welt durch seine Augen. Alles gut.
Ein Volk das keine Waffen tragen möchte, wird Ketten tragen.

Benutzeravatar
saho111
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 24.07.2019, 14:41

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon saho111 » 25.09.2020, 11:40

WhiteWarrior hat geschrieben:
Jeder sieht die Welt durch seine Augen. Alles gut.


Deshalb sind die einen erfolgreich und andere die Loser! Das ist nicht auf dich gemünzt sondern allgemein gehalten in der Anlage.

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1221
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hannoveraner » 25.09.2020, 12:28

foxl60 hat geschrieben:
WhiteWarrior hat geschrieben:...
Die Händler haben nicht genug Ware um Leute die in den Silber-Kursrutsch- Reinkaufen wollen zu bedienen. Wie hier im Forum ausführlich besprochen haben viele Händler bei hohen Silberpreisen die ganzen Silber Konvolute an die Scheideanstalten abgedrückt.

Die ganzen Silber Überhänge und Notreserven sind aufgelöst.

Und wer als Händler zu Höchstpreisen Bullion-Silber eingekauft hat, der schickt lieber Kunden weg, als es zu Verlustpreisen zu verkaufen.
...


Hast Du auch nur ein kleines Fünkchen Nachweis für Deine Behauptung, @WhiteWarrior smilie_08 ?

Ich sehe jedenfalls nicht, dass es bei den Händlern nicht genug Silber geben würde, um die Nachfrage zu bedienen !

Auf alle Fälle danke an White Warrior für deine Informationen die Du in persönlichen Gesprächen mit deinen Händlern erfahren hast. Kann das auch nachvollziehen das jemand der 1000 OZ für 26€ gekauft und im Laden liegen hat nun nicht verkauft Sich eher auf das Geschäft konzentriert welches er über Neubestellungen mit Gewinn abwickeln kann. Alternativ die Bestände im Laden nur verkauft wenn er Zeitnah günstiger Nachgeliefert bekommt. Denke daher auch bei einigen Händlern Wartezeiten.
Silber ist sicherlich genug da, zumindest für Anleger die ich hier vermute. Hier werden die wenigsten Millionenaufträge vergeben.
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

.tob.
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: 14.04.2020, 11:15

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon .tob. » 25.09.2020, 12:33

So wie hier das Silberangebot im Forum seit dem Kursrutsch zurückgefahren wurde, verhält es sich auch bei den Händlern. Beides nachvollziehbar, insbesondere wenn man eine nur kurzfristige "Delle" erwartet.

foxele
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 427
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 25.09.2020, 12:47

Wenn der Kurs so rutscht, schlage ich immer was drauf.
Muss sich ja irgendwie ausgleichen damit es im harmonischem Gleichgewicht bleibt. smilie_10

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 2598
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxl60 » 25.09.2020, 13:00

Hannoveraner hat geschrieben:Kann das auch nachvollziehen das jemand der 1000 OZ für 26€ gekauft und im Laden liegen hat nun nicht verkauft ....


Ich kann das nicht nachvollziehen, denn ein EM-Händler, der einen großen Bestand an Edelmetallen in den Lagerbestand aufnehmen und vorfinanzieren würde ohne sich gegen Kursverfälle abzusichern, wäre kein Händler, sondern ein Spekulant.

Händler leben vom Verkauf und nicht vom Lagern, deshalb sichern sie ihre Einkäufe von Waren mit schwankenden Preisen (wie z.B. EM) gegen Kursschwankungen ab und können deswegen auch bei Kursrücksetzern mit den von ihnen vorher kalkulierten Handelsspannen anbieten bzw. verkaufen.

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1221
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hannoveraner » 25.09.2020, 13:03

foxl60 hat geschrieben:
Hannoveraner hat geschrieben:Kann das auch nachvollziehen das jemand der 1000 OZ für 26€ gekauft und im Laden liegen hat nun nicht verkauft ....


Ich kann das nicht nachvollziehen, denn ein EM-Händler, der einen großen Bestand an Edelmetallen in den Lagerbestand aufnehmen und vorfinanzieren würde ohne sich gegen Kursverfälle abzusichern, wäre kein Händler, sondern ein Spekulant.

Händler leben vom Verkauf und nicht vom Lagern, deshalb sichern sie ihre Einkäufe von Waren mit schwankenden Preisen (wie z.B. EM) gegen Kursschwankungen ab und können deswegen auch bei Kursrücksetzern mit den von ihnen vorher kalkulierten Handelsspannen anbieten bzw. verkaufen.


Dann ist es so. Der eine kann es nachvollziehen, der andere nicht. Von daher alles Cool.
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

salito
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 581
Registriert: 26.02.2013, 19:43

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon salito » 25.09.2020, 13:57

.tob. hat geschrieben:So wie hier das Silberangebot im Forum seit dem Kursrutsch zurückgefahren wurde, verhält es sich auch bei den Händlern. Beides nachvollziehbar, insbesondere wenn man eine nur kurzfristige "Delle" erwartet.


Faszinierend war vor allem zu beobachten, was hier teilweise an Preisen aufgerufen wurde! Vor allem Lunar 2, wie in guten alten Zeiten. smilie_12 Viel wurde hier sicherlich nicht verkauft in den letzten Wochen. smilie_24

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1155
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 25.09.2020, 14:28

foxl60 hat geschrieben:Offenbar sind Lieferungen aus AUS im Rollen (die 4-9 Werktage weisen zumindest in diese Richtung), für ein überreichliches Angebot spricht dies eben gerade nicht.


Noch so eine unüberlegte Antwort, @Siebenundvierzig900 !

Welcher Händler legt sich ein großes Lager an Münzen an und finanziert dauerhaft diesen Bestand vor ?[/quote]

Jepp Füchschensechzig, sobald Du einer Person "Unüberlegtheit" unterstellen möchtest dürfte er überdurchschnittlich häufig richtig liegen.

Mich interessiert im gegebenen Zusammenhamng die Frage welche Parameter sich im Gegensatz zu 2019 oder gerne auch 2018 verändert haben.

Wenn also Händler welche Du beispielhaft erwähntest allesamt lange bis sehr lange Lieferzeit schon bei einer mittleren Menge einfacher Anlageunzen haben so IST dies ein veränderter Parameter.

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 2598
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxl60 » 25.09.2020, 17:14

Siebenundvierzig900 hat geschrieben:
foxl60 hat geschrieben:Offenbar sind Lieferungen aus AUS im Rollen (die 4-9 Werktage weisen zumindest in diese Richtung), für ein überreichliches Angebot spricht dies eben gerade nicht.


Noch so eine unüberlegte Antwort, @Siebenundvierzig900 !

Welcher Händler legt sich ein großes Lager an Münzen an und finanziert dauerhaft diesen Bestand vor ?

Jepp Füchschensechzig, sobald Du einer Person "Unüberlegtheit" unterstellen möchtest dürfte er überdurchschnittlich häufig richtig liegen.

Mich interessiert im gegebenen Zusammenhamng die Frage welche Parameter sich im Gegensatz zu 2019 oder gerne auch 2018 verändert haben.

Wenn also Händler welche Du beispielhaft erwähntest allesamt lange bis sehr lange Lieferzeit schon bei einer mittleren Menge einfacher Anlageunzen haben so IST dies ein veränderter Parameter.



Zu Deinem Post ist einiges zu schreiben, @Siebenundvierzig900 !

1. Lerne bitte richtig zu zitieren, damit in Zukunft z.B. zu einem Beitrag von Dir nicht mein Name erscheint.

2. Bring Deinem Gegenüber den nötigen Respekt entgegen und verballhorne nicht seinen Nick, da ich Dich sonst in Zukunft mit 4711 ansprechen muss.

3. Anscheinend glaubst Du, "überdurchschnittlich häufig richtig (zu) liegen". Ich weiß nicht, wie Du zu dieser Annahme kommst, will Dir diesen Glauben aber nicht nehmen, @Siebenundvierzig900 .

4. Eine Lieferzeit von 4 bis 9 Werktagen ist bei Dir eine "lange bis sehr lange" Lieferzeit smilie_08 ? Ich glaube mit dieser Meinung stehst Du ziemlich allein. Wenn ich mir als Beispiel z.B. ps-coins nehme, dann wären schon in den Jahren 2019 und 2018 und vorher die Kunden dieses Händlers oft mit einer solch kurzen Lieferzeit sehr zufrieden gewesen. Längere Lieferzeiten als "veränderte Parameter" sehe ich nicht, zumal die von den Händlern im Shop genannten Versandzeiten oft nur als Pflichtangaben genannt und in der Regel unterschritten werden.

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1155
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 25.09.2020, 18:33

foxl60 hat geschrieben:Eine Lieferzeit von 4 bis 9 Werktagen ist bei Dir eine "lange bis sehr lange" Lieferzeit smilie_08 ? Ich glaube mit dieser Meinung stehst Du ziemlich allein. Wenn ich mir als Beispiel z.B. ps-coins nehme, dann wären schon in den Jahren 2019 und 2018 und vorher die Kunden dieses Händlers oft mit einer solch kurzen Lieferzeit sehr zufrieden gewesen. Längere Lieferzeiten als "veränderte Parameter" sehe ich nicht, zumal die von den Händlern im Shop genannten Versandzeiten oft nur als Pflichtangaben genannt und in der Regel unterschritten werden.



Entkontextualisieren scheint eine Ihrer Leidenschaften zu sein.

1. Der erste Ihrerseits erwähnte Händler gibt eine Lieferzeit von 30 Tagen an. Dies ist aus meiner Perspektive eine sehr lange Lieferzeit.

2. Sie besserten ihr Fallbeispiel nach und nannten einen Händler mit bis zu 9 Werktagen Lieferzeit.
In den Jahren 2018+2019 wäre dies durchaus noch als überdurchschnittlich lange aufgefasst worden.

3. Als Gegenbeispiel soll nun ein eher träge agierendes (meinerseits dennoch geschätztes) Familienunternehmen herhalten? :mrgreen:

Was den Respekt angeht.....

ich befahre keine Einbahnstrassen in der Gegenrichtung, erkläre mich jedoch bereit die Maske der äußeren Form zukünftig unangetastet zu lassen.

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6292
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon haehnchen03 » 25.09.2020, 20:25

Also ich kann mir schon noch tiefere Kurse vorstellen , mal nur so nebenbei würden die mir auch gut gefallen.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste