Aktuelle Zeit: 31.10.2020, 19:48

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1159
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 24.09.2020, 16:35

Jepp, steht zu erwarten daß es nun nicht nur zu einer weitläufiger oszillierenden Volatilität kommt,sondern ebenso zu einer gesteigertern Häufigkeit der Disparität POS/Realware.

Anzeigen
Silber.de Forum
WhiteWarrior
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 15.02.2020, 15:38

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon WhiteWarrior » 24.09.2020, 17:23

foxl60 hat geschrieben:
WhiteWarrior hat geschrieben:Soeben hat mich ein guter Bekannter angerufen, der heute Silber vor Ort kaufen wollte. Ein Händler kauft nur noch Silber an, verkauft zu den Silberpreisen aber nichts, ein anderer Laden hatte ganz geschlossen.
...


Wenn ich mir gold.de ansehe, gibt es aber genug andere Händler, die keine Probleme damit haben Kängurus, Philis, Maples etc zu dem derzeitigen Spot entsprechenden Preisen zu verkaufen.



Auf Gold.de tolle Angebote einstellen ist das eine. Das andere ist dann,

1.) Erstens auch verfügbar und lieferbar zu sein.
2.) "Bitte geben sie die Ziffer 1 oder 2 ein." Wie viele Münzen kriege ich zu dem tollen Preis?

Wer im anonymen Tafelgeschäft 2 Tuben Silber Maple Leaf holen will, dem bringen vermeintlich tolle Online-Angebote erstmal nichts.
Ein Volk das keine Waffen tragen möchte, wird Ketten tragen.

Benutzeravatar
black religion
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 960
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon black religion » 24.09.2020, 17:25

Xiaolong hat geschrieben:Verstehe leider nur Bahnhof Herr Zwerg.
smilie_08

Lieber diskutiuere ich zum zehntausendreihundertachtundzwanzigsten Mal in Staffel 7 den Silberkurs, als durch seitenlange verbale Ergüsse, wessen Stöckchen besser ist, von einigen Foristen hier zu scrollen.

Ich habe nach meinem herben Verlust an EM durch Einbruch vor 3 Jahren noch jede Menge nachzuholen und freue mich über niedrige EK-Preise. Habe noch nicht einmal meine Kookas wieder zusammen, geschweige denn die 1 Oz der Lunar I Serie, die Versicherung zahlte nur den Spot-EM-Wert.


EM ab einem bestimmten Wert wird z. B. bei meiner Hausratversicherung (ab 25k) nur versichert, wenn es durch einen Tresor (mindestens 300 KG, DIN blablabla...)gesichert ist. Und das auch nur zum Materialwert. Wiederbeschaffungs-, bzw. Sammlerwert bekommst Du nur mit Gutachten (NGC Greysheet, Jäger... sehr hilfreich, ebay keinanzeigen nicht so) und Vorlage der Kaufbelege. Gutachten macht ein "Sachverständiger" der Versicherung, was es relativ schwierig macht einen 2008er Koala mit 80€ zu versichern. Sicherlich hilfreich ist es bei so einer Sammlungsversicherung, sie bei einem der großen Banditen abzuschließen. Bei einer "ichversicherallesfürdiehälfte24.de" wird man Schwierigkeiten haben. In jedem Fall wird alles genaustens überprüft und abgenommen. Aktuell ein schönes Beispiel die 100 Kilo Maple aus dem Bodemuseum. Zig bekannte Mängel, von A bis Z, Alarm, Fenster, Sicherheitspersonal..... Einfach genug nicht funktioniert, damit drei 20jährige Bengels ohne Schulabschluss damit rausmarschieren und die Allianz zahlt dem Herrn Fuchs nicht mal eine Million für seine hundert Kilo Gold. Dabei schien doch das Angebot "ich stelle aus und du sparst Dir die Lagerkosten" so verlockend. Von den Elstern sieht der bestimmt keinen Cent, ob jetzt das Museum haften muß, wird wohl das nächste Gericht entscheiden.
Lange Rede, kurzer Sinn, Sammlungsversicherung extra, Wertgutachten, Kaufbelege (kann bei teuren Stücken Grading empfehlen, macht die Bewertung einfacher und die Münzen sind "nummeriert", meine Versicherung steht drauf, bei Kaiserreich Gutachten über die Erhaltung, wieddr Grading top, und der Jäger dient als Bewertungsgrundlage). Wird trotzdem schwer mit Wiederbeschaffungswert.
Theoretisch müsste man ständig ein neues Gutachten machen lassen.
EM zum Materialpreis muß ab einem bestimmten Wert (bei mir 25k) extra versichert werden, bzw. gemeldet werden (Kaufbelege unabdingbar), und auch nachweislich sicher aufbewahrt werden.
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 2599
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxl60 » 24.09.2020, 18:56

WhiteWarrior hat geschrieben:
foxl60 hat geschrieben:
WhiteWarrior hat geschrieben:Soeben hat mich ein guter Bekannter angerufen, der heute Silber vor Ort kaufen wollte. Ein Händler kauft nur noch Silber an, verkauft zu den Silberpreisen aber nichts, ein anderer Laden hatte ganz geschlossen.
...


Wenn ich mir gold.de ansehe, gibt es aber genug andere Händler, die keine Probleme damit haben Kängurus, Philis, Maples etc zu dem derzeitigen Spot entsprechenden Preisen zu verkaufen.



Auf Gold.de tolle Angebote einstellen ist das eine. Das andere ist dann,

1.) Erstens auch verfügbar und lieferbar zu sein.
2.) "Bitte geben sie die Ziffer 1 oder 2 ein." Wie viele Münzen kriege ich zu dem tollen Preis?



Mach das ruhig mal selbst @WhiteWarrior, dann wirst Du selbst sehen, es ist online mehr als genug Silber verfüg- und kaufbar.

Bei anlagegold24 kann man bspw. problemlos 1.000 Stück Kängurus in den Warenkorb legen.

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1159
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 24.09.2020, 19:18

foxl60 hat geschrieben:Bei anlagegold24 kann man bspw. problemlos 1.000 Stück Kängurus in den Warenkorb legen.


Lieferzeit 30 Werktage.
Ist nahezu die Hälfte eines Quartals!

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 2599
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxl60 » 24.09.2020, 19:27

Siebenundvierzig900 hat geschrieben:
foxl60 hat geschrieben:Bei anlagegold24 kann man bspw. problemlos 1.000 Stück Kängurus in den Warenkorb legen.


Lieferzeit 30 Werktage.
Ist nahezu die Hälfte eines Quartals!


Ihr habt aber immer was zu meckern smilie_54.

Dann kauft eben die 1.000 Stück Kängurus bei Münzen Engel bei einer Lieferzeit von 4-9 Werktagen. Dort ist der Laden auch von 9.00 bis 20.00 Uhr von Mo-Sa geöffnet, so dass vielleicht auch Tafelgeschäft möglich ist.

08-15
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 30.08.2020, 08:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon 08-15 » 24.09.2020, 19:32

foxl60 hat geschrieben:
Siebenundvierzig900 hat geschrieben:
foxl60 hat geschrieben:... problemlos 1.000 Stück Kängurus...

... so dass vielleicht auch Tafelgeschäft möglich ist.

Rechnest Du echt mit so niedrigen Silberpreisen? ;-)
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=28&t=20818

Benutzeravatar
black religion
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 960
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon black religion » 24.09.2020, 19:41

foxl60 hat geschrieben:
Siebenundvierzig900 hat geschrieben:
foxl60 hat geschrieben:Bei anlagegold24 kann man bspw. problemlos 1.000 Stück Kängurus in den Warenkorb legen.


Lieferzeit 30 Werktage.
Ist nahezu die Hälfte eines Quartals!


Ihr habt aber immer was zu meckern smilie_54.

Dann kauft eben die 1.000 Stück Kängurus bei Münzen Engel bei einer Lieferzeit von 4-9 Werktagen. Dort ist der Laden auch von 9.00 bis 20.00 Uhr von Mo-Sa geöffnet, so dass vielleicht auch Tafelgeschäft möglich ist.


smilie_11 smilie_11 smilie_11
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1159
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 24.09.2020, 19:48

foxl60 hat geschrieben:
Dann kauft eben die 1.000 Stück Kängurus bei Münzen Engel bei einer Lieferzeit von 4-9 Werktagen. Dort ist der Laden auch von 9.00 bis 20.00 Uhr von Mo-Sa geöffnet, so dass vielleicht auch Tafelgeschäft möglich ist.


Der Mann mag eine Engelsgeduld haben, daß er es allzu gelassen hinnimmt sobald man 4-9 Werktage in seinen Räumlichkeiten kampiert bis ein eventuelles Tafelgeschäft möglich wäre bezweifele ich.

Offenbar sind Lieferungen aus AUS im Rollen (die 4-9 Werktage weisen zumindest in diese Richtung), für ein überreichliches Angebot spricht dies eben gerade nicht.

salito
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 581
Registriert: 26.02.2013, 19:43

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon salito » 24.09.2020, 21:46

08-15 hat geschrieben:Rechnest Du echt mit so niedrigen Silberpreisen? ;-)


Mann kann auch Tafelgeschäfte über 2k€ durchführen. ;-)

08-15
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 30.08.2020, 08:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon 08-15 » 24.09.2020, 21:56

salito hat geschrieben:
08-15 hat geschrieben:Rechnest Du echt mit so niedrigen Silberpreisen? ;-)


Mann kann auch Tafelgeschäfte über 2k€ durchführen. ;-)

ok, erwischt ;-)
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=28&t=20818

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 2599
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxl60 » 25.09.2020, 01:37

Siebenundvierzig900 hat geschrieben:
foxl60 hat geschrieben:
Dann kauft eben die 1.000 Stück Kängurus bei Münzen Engel bei einer Lieferzeit von 4-9 Werktagen. Dort ist der Laden auch von 9.00 bis 20.00 Uhr von Mo-Sa geöffnet, so dass vielleicht auch Tafelgeschäft möglich ist.


Der Mann mag eine Engelsgeduld haben, daß er es allzu gelassen hinnimmt sobald man 4-9 Werktage in seinen Räumlichkeiten kampiert bis ein eventuelles Tafelgeschäft möglich wäre bezweifele ich.


Was für eine Antwort, @Siebenundvierzig900 smilie_18

Schon mal überlegt, dass man die Verfügbarkeit von Münzen vorher telefonisch abklären kann und diese auch ggf. bestellen und dann abholen kann ?

Siebenundvierzig900 hat geschrieben:Offenbar sind Lieferungen aus AUS im Rollen (die 4-9 Werktage weisen zumindest in diese Richtung), für ein überreichliches Angebot spricht dies eben gerade nicht.


Noch so eine unüberlegte Antwort, @Siebenundvierzig900 !

Welcher Händler legt sich ein großes Lager an Münzen an und finanziert dauerhaft diesen Bestand vor ?

WhiteWarrior
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 15.02.2020, 15:38

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon WhiteWarrior » 25.09.2020, 06:50

Es ist genau so gekommen, wie es siebenundvierzig900 vorhergesagt hat:

Die Händler haben nicht genug Ware um Leute die in den Silber-Kursrutsch- Reinkaufen wollen zu bedienen. Wie hier im Forum ausführlich besprochen haben viele Händler bei hohen Silberpreisen die ganzen Silber Konvolute an die Scheideanstalten abgedrückt.

Die ganzen Silber Überhänge und Notreserven sind aufgelöst.

Und wer als Händler zu Höchstpreisen Bullion-Silber eingekauft hat, der schickt lieber Kunden weg, als es zu Verlustpreisen zu verkaufen.

Man kann natürlich 1000 Maple Leaf bestellen, bezahlen und dann auf die Ware warten. Erst 30 Tage, dann 60 Tage.....
Hatten wir hier ja alles schon. War für die Kunden in meiner Erinnerung nicht entspannend. Die entsprechenden Händler wurden hier im Forum zerfetzt.

Was passiert, wenn der Laden/Händler Konkurs geht ist dir aber schon klar?

Wir werden uns an völlig unterschiedliche Preise
Spotpreis
und realer Preis für physisches Silber
gewöhnen müssen.
Ein Volk das keine Waffen tragen möchte, wird Ketten tragen.

Benutzeravatar
Xiaolong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 626
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Xiaolong » 25.09.2020, 06:59

Ist wohl bald wieder vorbei mit der kleinen Delle, Spot steigt ja nun wieder.
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

Benutzeravatar
Lillebor
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 812
Registriert: 16.05.2013, 09:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Lillebor » 25.09.2020, 07:32

Wohl wahr, der Rücksetzer bis ca. 1850 bei Gold und 22$ bei Silber hatten doch fast alle vorher gesagt.
Jetzt dürfen wir mal gespannt sein ob es auch laut Analysten wieder Richtung 2000 und 30$ geht smilie_08
Bei einem Absturz sollte man vorne sitzen, denn da kommt der Getränkewagen nochmal vorbei.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste