Aktuelle Zeit: 24.10.2020, 22:12

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team, Andre090904

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1165
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hannoveraner » 06.08.2020, 14:38

san agustin hat geschrieben:
Silverado11 hat geschrieben:
john-silver hat geschrieben:So langsam wird's unheimlich :shock:

Finde ich auch!

Aber unter 50$ wird ans Verkaufen nicht ansatzweise gedacht...
Habe eig. gedacht, dass ich mir damit mal die Rente aufbessere... (und der Renteneintritt ist bei mir nicht vor 2050 :lol: )
Vor allem, wie schon oft geschrieben wurde, wo sollte ich das Geld denn sonst investieren.
Immobilienwerte sind m.M.n. noch unheimlicher derzeit. :roll:


Bis 2050 ???

ach du armes Schwein smilie_13

mittlerweile frage ich mich, ob es so toll wäre wenn uns die ganze Welt um die Ohren fliegt.
Bei den jetzigen EM kann man es fast vermuten :shock:



Das mit dem armen Schwein hab ich auch gedacht
smilie_13

Wollte eigentlich spätestens in 5/6 Jahren vorzeitig.
Wenn es gut läuft, hilft mir die Entwicklung


Läuft es mies und es kommt der erwähnte Zusammenbruch, können wir es nicht ändern.
Federn aber einiges ab.

Ich wäre für Version 1.
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

Anzeigen
Silber.de Forum
Silverado11
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 29.03.2012, 20:53

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silverado11 » 06.08.2020, 14:45

Hannoveraner hat geschrieben:Das mit dem armen Schwein hab ich auch gedacht
smilie_13

Wollte eigentlich spätestens in 5/6 Jahren vorzeitig.
Wenn es gut läuft, hilft mir die Entwicklung


Danke, ihr baut mich richtig auf! smilie_17

... ich ergötze mich jetzt lieber an den aktuellen Kursen und denke gar nicht an die Rente (2050 war ja auch noch optimistisch... smilie_08 )

Benutzeravatar
Maple Leaf
Silber-Guru
Beiträge: 4214
Registriert: 09.02.2011, 10:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Maple Leaf » 06.08.2020, 15:08

Grüßt euch, liebe Silbergilde. Ja, ich melde mich auch wieder einmal zu Wort und möchte sagen, dass ich mich inzwischen auf einen Teilverkauf meines Silbers vorbereite, da ich NICHT der Meinung bin, dass der Kurs bis auf 50 $ steigen wird ... smilie_02

Klar weiß das, wie immer, Niemand mit Sicherheit, aber meine Glaskugel hat mir das gesagt.

Ein besonderer Gruß an die lieben Urgesteine "san agustin", "wittu", "Lillebor", "lifesgood", "graurock", "bestone" und alle anderen "alten Hasen".
Zuletzt geändert von Maple Leaf am 06.08.2020, 15:16, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße vom Ahornblatt

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6265
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon haehnchen03 » 06.08.2020, 15:13

Hallo Maple, ist bestimmt nicht die schlechteste Entscheidung.
Mit den cash kann man sich was anderes erfüllen, wenn das nicht der Fall ist, cash trockenhalten und warten evtl kannst ja EM wieder billiger kaufen.

Benutzeravatar
Maple Leaf
Silber-Guru
Beiträge: 4214
Registriert: 09.02.2011, 10:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Maple Leaf » 06.08.2020, 15:23

Grüß dich ebenfalls "haehnchen03", sorry, dass ich nicht an dich gedacht habe. Für das Fiat möchte ich mir nichts kaufen, sondern tatsächlich warten bis ich dafür wieder günstiger einkaufen kann.

Ob das so eintreffen wird werden wir sehen. Genauso, ob hier im Forum bei weiter steigenden Preisen auch tatsächlich gekauft wird. Wahrscheinlich geht es so aus, dass ich mit der Ware zu einem meiner Händler fahre und ein Tafelgeschäft abwickle, da einfacher und unkomplizierter.
Liebe Grüße vom Ahornblatt

kanightlife
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 11.04.2013, 07:48
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon kanightlife » 06.08.2020, 15:32

Die Ankaufpreise sind doch schon einiges schlechter bei der Händlern. Teilweise 10% unter deren VK.

Zumindest die in meiner Nähe.
Wäre mal interessant zu wissen ob die Sachen hier im Forum weggehen.

Z. B. Wiener für 0,50€ unter Händler VK

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6265
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon haehnchen03 » 06.08.2020, 15:33

Naja im Moment haben viele die 15 -18€ Kurse noch im Kopf. Aber über kurz oder lang wird auch zu den jetztigen Preisen gekauft. Es kommt natürlich auch an welche Münzen du anbietest.
Ich muss sowieso mal den Markt sondieren wegen der 5Oz Arche Noah 2011(welche offiziell gar nicht am Markt ist) was die bringen.
Aber über eines sollten wir uns sowieso im Klaren sein: EM wird immer verkauft und gekauft.

foxele
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 417
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 06.08.2020, 16:17

kanightlife hat geschrieben:Die Ankaufpreise sind doch schon einiges schlechter bei der Händlern. Teilweise 10% unter deren VK.

Zumindest die in meiner Nähe.
Wäre mal interessant zu wissen ob die Sachen hier im Forum weggehen.

Z. B. Wiener für 0,50€ unter Händler VK


Wo ist das Problem wenn Händler 10 % einrechnen?Ist doch human.

Im Forumsverkauf werden ja immer Mitte ankauf/verkauf propagiert.

Wenn ich mir dann die Angebote hier ansehe, kramen einige ihr schmelzzeug raus und erwarten über POS. smilie_12

Benutzeravatar
Maple Leaf
Silber-Guru
Beiträge: 4214
Registriert: 09.02.2011, 10:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Maple Leaf » 06.08.2020, 16:19

@kanightlife
Klar sind die Ankaufspreise der Händler bei Silber schlechter als bei privaten Käufern, aber ich spreche aus Erfahrung und die hat mir gezeigt, dass sich hier nicht wirklich Käufer finden, die problemlos mal 10 kg aufwärts ankaufen. Bei meinen Händlern funktioniert das auch mit größeren Summen ...

@haehnchen03
Volle Zustimmung, wer seinen Bestand realistisch kalkuliert, spart sich später die Enttäuschung beim Verkauf ...

Hallo foxele,

Auch dir muss ich zustimmen, was hier stelllenweise angeboten wird ist manchmal ein schlechter Witz. Wenn ich die Sachen einstelle, werden sie UNTER dem Mittelwert AN- und Verkauf sein ... smilie_02

Da es sich um Kilomünzen und 10-Unzer handelt wird sowieso anders kalkuliert.
Zuletzt geändert von Maple Leaf am 06.08.2020, 16:22, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße vom Ahornblatt

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1165
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hannoveraner » 06.08.2020, 16:21

Maple Leaf hat geschrieben:@kanightlife
Klar sind die Ankaufspreise der Händler bei Silber schlechter als bei privaten Käufern, aber ich spreche aus Erfahrung und die hat mir gezeigt, dass sich hier nicht wirklich Käufer finden, die problemlos mal 10 kg aufwärts ankaufen. Bei meinen Händlern funktioniert das auch mit größeren Summen ...

@haehnchen03
Volle Zustimmung, wer seinen Bestand realistisch kalkuliert, spart sich später die Enttäuschung beim Verkauf ...

So ist es,

Ein klein wenig hab ich auch gerade abgeschoben.
Muss ich offen zugeben
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

WhiteWarrior
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 15.02.2020, 15:38

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon WhiteWarrior » 06.08.2020, 16:24

Es kann gut sein, dass der Silbermarkt sich etwas überhitzt und dann korrigiert. Aber generell, von der Tendenz her wird es in Gold und Silber weiter nach oben gehen.

Nicht vergessen:

Die letzten 20 Jahre hat sich die Welt dramatisch verändert. In China haben 150 Millionen und in Indien 100 Millionen Menschen der "gehobenen Mittelschicht," einen höheren Lebensstandard als ein durchschnittlicher Europäer.

Und das geht weiter so. Während in China und Indien in der 7 Klasse Informatik, Mathematik und Wirtschaft auf dem Lehrplan steht, hüpft unsere Jugend - von Politik und MSM - animiert auf FFF Demos rum. Oder hängt in Gender-Kursen rum. Oder malt "Black Lives Matter" Plakate mit dem Klassenlehrer.

Auch in Südkorea, Vietnam und weiteren Tigerstaaten sind kaufkräftige, intelligente, fleissige und aufstiegshungrige Asiaten in grosser Zahl aufgestiegen.

Diese Leute werden von Ihren Regierungen in Kino- und Fernsehspots, in ganzseitigen Zeitungsanzeigen usw. dazu aufgerufen in Edelmetalle, vor allem in Gold- und Silber zu investieren.

Diese asiatischen Regierungen wissen, dass EM-Besitzer keine Revolte veranstalten wollen, keine Plünderungen durchführen. Vor allem die Chinesen stabilisieren so Ihre Gesellschaft.

Was vor 40 Jahren noch undenkbar war, ist heute Realität. Aus den Kindern von Reisbauern, Vietkong und Hilfsarbeitern sind Informatiker, Ingenieure, Ärzte, Facharbeiter, Architekten, Unternehmer usw. geworden.

Insgesamt ein Heer von 500 Millionen Aufsteigern in Asien. Dort wird systematisch in EM investiert. So systematisch, dass China bereits heute viele Tonnen EM von Australien nach China lenkt.

Vor 40 Jahren ging diese Ware ausschliesslich nach USA, Kanada, Europa, ein paar Krümel nach Hongkong und Singapur.

Das hat sich komplett geändert. Die Tigerstaaten - mit China an der Spitze - übernehmen auch bei den EM die Führung was Kauf und Horten angeht.

Professor Bocker hat dies schon vor 15 Jahren in seinen Vorträgen vorhergesagt und die sofortige Einstellung der Entwicklungshilfe nach Indien und China -in Milliardenhöhe - gefordert.
Er wurde ausgelacht und als Rassist beschimpft.

Die Welt hat sich geändert. Dort Werbung für den Edelmetallkauf durch das Bürgertum und Aufstieg und hier Enteignung, Hartz 4, Industriedemontage und Klimawahn.

Wenn man die Edelmetallmärkte betrachtet, muss man die ganze Welt anschauen und die Fakten betrachten. Es sind 500 Millionen Asiaten dazugekommen auf dem EM-Markt. Und die kaufen von Ihren Regierungen angefeuert alles was Sie physisch kriegen können.

Die nächsten 20 Jahre werden Gold und Silber - natürlich von Rücksetzern unterbrochen - generell steigen.
Ein Volk das keine Waffen tragen möchte, wird Ketten tragen.

Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 3017
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Aurifer » 06.08.2020, 16:29

smilie_13
Zuletzt geändert von Aurifer am 25.09.2020, 21:14, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn jemand ein Problem mit dir hat, lass es ihm. Es ist seines!

Benutzeravatar
Lillebor
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 800
Registriert: 16.05.2013, 09:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Lillebor » 06.08.2020, 16:42

Hallo Maple, schön das du auch mal wieder vorbei schaust! smilie_24

So, da sind die 28 ja. 30 könnte ich mir noch vorstellen, aber dann wird die Luft erstmal dünne glaube ich. Aber wer weiß das schon. smilie_08
Bei einem Absturz sollte man vorne sitzen, denn da kommt der Getränkewagen nochmal vorbei.

Benutzeravatar
Maple Leaf
Silber-Guru
Beiträge: 4214
Registriert: 09.02.2011, 10:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Maple Leaf » 06.08.2020, 17:04

Hi Lillebor, schön etwas von dir zu lesen. Denke auch, dass es so kommen wird ...
Auf alle Fälle ist der Kurs viel zu schnell gestiegen und was sagt uns die Erfahrung? Richtig ...
Liebe Grüße vom Ahornblatt

Marcelausz
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 28.10.2019, 08:50

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Marcelausz » 06.08.2020, 17:17

Maple Leaf hat geschrieben:Hi Lillebor, schön etwas von dir zu lesen. Denke auch, dass es so kommen wird ...
Auf alle Fälle ist der Kurs viel zu schnell gestiegen und was sagt uns die Erfahrung? Richtig ...


Erfahrungen? Gibts Musterbeispiele für Billionen Gelddrrucken in Verbindung mit negativen Zinsen und einer Pandemie?


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste