Aktuelle Zeit: 22.10.2020, 00:32

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team, Andre090904

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6826
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon nordmann_de » 26.07.2020, 22:44

Betonsammler hat geschrieben:
nordmann_de hat geschrieben:..Nachtrag: Und die sogenannte Mehrwertsteuer ist ein transitiver Posten für die Unternehmen und nur beim Endkunden letztlich ans Finazamt einmalig fällig.


@nordmann
Jetzt erkläre ich dir mal wie es sich wirklich mit der sogenannten Umsatzsteuer verhält:
Du hast 1000 Euro gespart und möchtest dir dafür Lagerregale in deine Garage stellen. Ein Regal kostet EUR 200 und du benötigst 6 Stück. Du kannst dir aber nur 5 Stück leisten, da 200 x 5 = 1000. Der Verkäufer verkauft dir für Euro 1000, 5 x Lagerregale, hat aber nach 19% Umsatzsteuer nur 840,-- in der Kasse. Die 160 Differenz muss er ans Finanzamt abgeben.
Ohne Umsatzsteuer würde das Regal jedoch nur EUR 168 pro Regal betragen, weil er ja keine Umsatzsteuer draufrechnen muss.
Und jetzt kommt´s! Du hättest 6 Regale für EUR 1000 Zuhause und der Verkäufer EUR 1000 in der Kasse anstatt EUR 840.
Wer ist hier wohl der Angeschissene?!


Wenn ich Dir eine umsatzsteuerrelvante Rechnung als Freiberufler schicken darf, lass es mich wissen.
Ich kann/darf Dich da nicht beraten und bin da sicher auch keine Fachkraft.
Wenn Du aber Deine Regale in 2020 bekommst (inklusive Rechnung) sind es nur16%, wenn ich die neuen Gesetze richtig interpretiere.
Und die Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer) ist nun mal abzuführen, da sind wie alle von betroffen und haben ja auch indrekt etwas davon.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Anzeigen
Silber.de Forum
juergen1228
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 919
Registriert: 02.03.2011, 07:56
Wohnort: Deutschland

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon juergen1228 » 26.07.2020, 22:57

Silbermann 1984 hat geschrieben:
Betonsammler hat geschrieben:
nordmann_de hat geschrieben:..Nachtrag: Und die sogenannte Mehrwertsteuer ist ein transitiver Posten für die Unternehmen und nur beim Endkunden letztlich ans Finazamt einmalig fällig.


@nordmann
Jetzt erkläre ich dir mal wie es sich wirklich mit der sogenannten Umsatzsteuer verhält:
Du hast 1000 Euro gespart und möchtest dir dafür Lagerregale in deine Garage stellen. Ein Regal kostet EUR 200 und du benötigst 6 Stück. Du kannst dir aber nur 5 Stück leisten, da 200 x 5 = 1000. Der Verkäufer verkauft dir für Euro 1000, 5 x Lagerregale, hat aber nach 19% Umsatzsteuer nur 840,-- in der Kasse. Die 160 Differenz muss er ans Finanzamt abgeben.
Ohne Umsatzsteuer würde das Regal jedoch nur EUR 168 pro Regal betragen, weil er ja keine Umsatzsteuer draufrechnen muss.
Und jetzt kommt´s! Du hättest 6 Regale für EUR 1000 Zuhause und der Verkäufer EUR 1000 in der Kasse anstatt EUR 840.
Wer ist hier wohl der Angeschissene?!


Beide ,der Verkäufer hat nur 840€ verdient und man selbst hat nur 5 Regale smilie_11


Der Verkäufer zahlt nicht wirklich die Differenz von 160€ an das Finanzamt, weil er die Vorsteuer absetzen kann - entweder vom Einkauf der Regale oder wenn selbst gefertigt die Materialien dazu.

Natürlich hat er keine 840€ <<Verdienst<< - sondern nur Umsatz! Nach Abzug aller Aufwendungen und Kosten bleibt dann ein Gewinn vor sonstigen Steuern.

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5946
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 26.07.2020, 23:19

Bei den Kosten ist aber auch nur der Nettobetrag ohne USt. anzusetzen, weil bei allen gewerblichen Käufen und Kosten als Vorsteuer wieder angesetzt werden, daher zahlt der Händler auch nicht die volle USt.

Beispiel, der Händler kauf das Regal für 800 € brutto und verkauft es für 1.000 € brutto.

In den 800 € Einkaufspreis brutto sind ja bei 16% aktuell 110,34 € MWSt. enthalten. In den 1.000 € Verkaufspreis brutto sind bei 16 % dann 137,93 € enthalten.

Wenn der Händler nun die Regale für 1.000 € verkauft hat er einerseits eine Umsatzsteuerlast von 137,93 €, andererseits hat er aber für den Einkauf einen Vorsteuerabzug von 110,34 €, bezahlt also unterm Strich 27,59 €.

Wobei das für den Händler nur durchlaufende Posten sind. Letztendlich zahlt die Umsatzsteuer/MWSt. der Endverbraucher. Der Händler kalkuliert in der Regel mit Nettopreisen und da kommt dann die USt. noch drauf.

lifesgood
Ich bin dann mal weg ...

Benutzeravatar
Silbermann 1984
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1033
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silbermann 1984 » 26.07.2020, 23:55

Hier wird aber auch alles auf Heller und Pfennig ausgerechnet smilie_11 ,Mensch keiner hat Regale gekauft und keiner musste Steuern zahlen :wink: .

Ich komm mir so manches mal vor wie der Idiot zwischen Genies ,ich bin wohl irgendwo sehr einfach gestrickt ,das er keine 840€ verdient hat leuchtet mir auch ein ,schliesslich muss er die auch erst kaufen oder herstellen .Hat kosten für dies und das .

Aber warum kann man das nicht einfach mal runterbrechen auf ohne Steuern hätten beide mehr ,der eine hat mehr verdient der andere ein Regal mehr .

Warum kompliziert wenns auch einfach geht .

Man merkt aber schon extreme Unterschiede ,woher diese kommen keine Ahnung wär aber mal interessant,aber ein Müllmann hat einfach ein anderes Naturell als irgendein Beamter in irgendeinem Amt,nicht so Steif und Humorlos .

Benutzeravatar
Tamme
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 595
Registriert: 23.01.2013, 18:31

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Tamme » 27.07.2020, 00:13

Silbermann 1984 hat geschrieben:.....
Aber warum kann man das nicht einfach mal runterbrechen auf ohne Steuern hätten beide mehr ,der eine hat mehr verdient der andere ein Regal mehr ..... .


Und dann zurück in die Steinzeit.
das Leben endet immer tödlich

juergen1228
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 919
Registriert: 02.03.2011, 07:56
Wohnort: Deutschland

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon juergen1228 » 27.07.2020, 00:30

lifesgood hat geschrieben:Bei den Kosten ist aber auch nur der Nettobetrag ohne USt. anzusetzen, weil bei allen gewerblichen Käufen und Kosten als Vorsteuer wieder angesetzt werden, daher zahlt der Händler auch nicht die volle USt.

Beispiel, der Händler kauf das Regal für 800 € brutto und verkauft es für 1.000 € brutto.

In den 800 € Einkaufspreis brutto sind ja bei 16% aktuell 110,34 € MWSt. enthalten. In den 1.000 € Verkaufspreis brutto sind bei 16 % dann 137,93 € enthalten.

Wenn der Händler nun die Regale für 1.000 € verkauft hat er einerseits eine Umsatzsteuerlast von 137,93 €, andererseits hat er aber für den Einkauf einen Vorsteuerabzug von 110,34 €, bezahlt also unterm Strich 27,59 €.

Wobei das für den Händler nur durchlaufende Posten sind. Letztendlich zahlt die Umsatzsteuer/MWSt. der Endverbraucher. Der Händler kalkuliert in der Regel mit Nettopreisen und da kommt dann die USt. noch drauf.

lifesgood


Meine Güte nun hast du es so detailiert erklärt und "der Betonsammler" schnallt es immer noch nicht.

libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2465
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon libelle » 27.07.2020, 05:32

Moin :shock:

Wenn das so weitergeht brauche ich den Rücksetzer zum Nachlegen auch nicht mehr und gehe dieses Jahr noch mit dem was ich habe in den Ruhestand :wink:

Benutzeravatar
silberpower
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 475
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberpower » 27.07.2020, 06:59

Allzeithoch Gold und Silber > 24 USD ... die Woche geht mal gut los - schon wieder smilie_01 smilie_02

Benutzeravatar
Lillebor
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 798
Registriert: 16.05.2013, 09:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Lillebor » 27.07.2020, 07:15

Was ist denn heute Nacht schon wieder los gewesen? 24 , smilie_24
Bei einem Absturz sollte man vorne sitzen, denn da kommt der Getränkewagen nochmal vorbei.

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5946
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 27.07.2020, 07:24

... und Silber steigt noch stärker als Gold, Ratio unter 80 :shock:

lifesgood
Ich bin dann mal weg ...

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7329
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 27.07.2020, 07:42

lifesgood hat geschrieben:... und Silber steigt noch stärker als Gold, Ratio unter 80 :shock:

lifesgood


brechen nun alle Dämme smilie_08 smilie_07

Ich bin leicht irritiert und muss nun meine (Renten) Strategie überdenken.
Wir kommen in Bereiche welche ich mir erst zum Rentenbeginn vorstellen konnte
Luxusprobleme - ja ich weis smilie_11

Allerdings habe ich auch als 2011er Forist den damaligen Absturz in Erinnerung und kaufe nicht blind und hastig dazu

aber eins ist jetzt schon so sicher wie das Amen in der Kirche
WIR Silberbugs hatten Recht, die Silberverächter hatten Unrecht - wo sind die ?
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Aurargint
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 573
Registriert: 23.09.2012, 11:50

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Aurargint » 27.07.2020, 07:43

Silbermann 1984 hat geschrieben:Ich sag gar nichts aus,nur das der Staat meistens immer am längeren Hebel sitzt und immer Mittel und Wege findet .

Meistens immer? smilie_08

foxele
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 414
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 27.07.2020, 07:47

Aurargint hat geschrieben:
Silbermann 1984 hat geschrieben:Ich sag gar nichts aus,nur das der Staat meistens immer am längeren Hebel sitzt und immer Mittel und Wege findet .

Meistens immer? smilie_08


Nicht immer meistens immer,
manchmal auch sicher vielleicht. smilie_08

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1146
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hannoveraner » 27.07.2020, 07:47

lifesgood hat geschrieben:... und Silber steigt noch stärker als Gold, Ratio unter 80 :shock:

lifesgood

Reales Ratio / tauschwert Münzen liegt bei 70.

Nach dem Lockdown konnte mann realistisch für 65 tauschen vor ca. 4 Wochen 85.
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5946
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 27.07.2020, 07:55

san agustin hat geschrieben:Ich bin leicht irritiert und muss nun meine (Renten) Strategie überdenken.
Wir kommen in Bereiche welche ich mir erst zum Rentenbeginn vorstellen konnte
Luxusprobleme - ja ich weis smilie_11


... dann zieh doch einfach die Rente vor, dann paßt's wieder smilie_02 smilie_10

lifesgood
Ich bin dann mal weg ...


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste