Aktuelle Zeit: 28.07.2021, 13:03

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Straati
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: 19.03.2019, 21:47

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Straati » 26.07.2020, 10:14

Goldsilberfan hat geschrieben:Schauen mer mal wie sich der Kurs verhält wenn die Aktienkurse wieder nachgeben. Im März ist der Silberkurs mit den Aktienkursen komplett abgestürzt. Mit den steigenden Aktienkursen ist der Silberkurs mitgezogen. Wenns wieder kracht, an den Aktienmärkten, bin ich mal gespannt ob der Silberkurs wieder mit abstürzt. Schauen mer mal......


Mit ziemlicher Sicherheit wird Gold und Silber mit runtergehen.

Aber nicht so stark wie Aktien. Danach kommt dann der rasante Aufstieg.
Der, die, das, wer, wie, was, wieso, weshalb, warum,
wer nicht fragt, bleibt dumm!
Aktueller denn je.

Anzeigen
Silber.de Forum
Goldsilberfan
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: 05.06.2011, 20:29
Wohnort: Nördlichste Stadt Italiens

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Goldsilberfan » 26.07.2020, 10:34

Straati hat geschrieben:
Goldsilberfan hat geschrieben:Schauen mer mal wie sich der Kurs verhält wenn die Aktienkurse wieder nachgeben. Im März ist der Silberkurs mit den Aktienkursen komplett abgestürzt. Mit den steigenden Aktienkursen ist der Silberkurs mitgezogen. Wenns wieder kracht, an den Aktienmärkten, bin ich mal gespannt ob der Silberkurs wieder mit abstürzt. Schauen mer mal......


Mit ziemlicher Sicherheit wird Gold und Silber mit runtergehen.

Aber nicht so stark wie Aktien. Danach kommt dann der rasante Aufstieg.



Ja, spannend zur Zeit.
Sollte an den Aktienmärkten die wirtschaftliche Realität eingepreist werden, krachts wieder.
Meiner Meinung nach ist der aktuelle Anstieg des Silberkurses nur ein bißchen Zettelpapierzockerei.
Ich bin auf jeden Fall froh um mein Angsthasensilber.
Schönen Sonntag allen

Benutzeravatar
Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 756
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Unzen999 » 26.07.2020, 10:43

Straati hat geschrieben:
Goldsilberfan hat geschrieben:Schauen mer mal wie sich der Kurs verhält wenn die Aktienkurse wieder nachgeben. Im März ist der Silberkurs mit den Aktienkursen komplett abgestürzt. Mit den steigenden Aktienkursen ist der Silberkurs mitgezogen. Wenns wieder kracht, an den Aktienmärkten, bin ich mal gespannt ob der Silberkurs wieder mit abstürzt. Schauen mer mal......


Mit ziemlicher Sicherheit wird Gold und Silber mit runtergehen.

Aber nicht so stark wie Aktien. Danach kommt dann der rasante Aufstieg.



Sehe ich auch so. EM wird evtl. mit Gewinn zu veräußern sein und wenn es um die Existenz geht auf den Markt gelangen. Andererseits kann es aber auch genügend Abnehmer geben weil andere Anlageformen ausfallen. smilie_08 Schwer, schwer weil ich auch noch investieren möchte ehe alle wach werden....
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Benutzeravatar
Kerzenständerin
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 14.12.2014, 13:04

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Kerzenständerin » 26.07.2020, 11:04

Meine Erwartungen vom 6. April haben sich weitgehend bestätigt, und den weiteren Ablauf erwarte ich weiterhin um kein Yota anders als damals. Ich fands damals unsinnig, Silberunzen zu verkaufen, um 2-5 EUR Gewinn einzusacken, und um dann hoffentlich zu 15 EUR wieder einzukaufen. Ob das noch aufgehen wird? Ich gehe nicht davon aus. Ja, Silber (Gold eher nicht) wird zusammen mit dem Aktienmarkt nochmal ordentlich runtergehen, aber ich bezweifle, dass dann noch etwas auf die Kleinanleger (das sind wir alle, egal ob man monatlich 5 oder 500 EUR in EM investiert) abfällt. Inzwischen haben viel zu viele den Braten gerochen. Mit jedem Rücksetzer werden neue Anleger einsteigen und umschichten. Wenn es dann crasht und Silber nochmal bei 10,xx EUR oder so stehen sollte (was ich nicht glaube), werden die EM-Händler trotzdem weitgehend leer sein. Oder das bisschen Silber, das noch zu bekommen ist, dann mit 200% Auschlag veräußern. smilie_01
Wie blöd, wenn fremde Fakten die eigene Überzeugung unterminieren.

Benutzeravatar
Silbermann 1984
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1205
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silbermann 1984 » 26.07.2020, 11:10

Kerzenständerin hat geschrieben:Meine Erwartungen vom April haben sich weitgehend bestätigt, und den weiteren Ablauf erwarte ich weiterhin um kein Yota anders als damals. Ich fands damals unsinnig, Silberunzen zu verkaufen, um 2-5 EUR Gewinn einzusacken, und um dann hoffentlich zu 15 EUR wieder einzukaufen. Ob das noch aufgehen wird? Ich gehe nicht davon aus. Ja, Silber (Gold eher nicht) wird zusammen mit dem Aktienmarkt nochmal ordentlich runtergehen, aber ich bezweifle, dass dann noch etwas auf die Kleinanleger (das sind wir alle, egal ob man monatlich 5 oder 500 EUR in EM investiert) abfällt. Inzwischen haben viel zu viele den Braten gerochen. Mit jedem Rücksetzer werden neue Anleger einsteigen und umschichten. Wenn es dann crasht und Silber nochmal bei 10,xx EUR oder so stehen sollte (was ich nicht glaube), werden die EM-Händler trotzdem weitgehend leer sein. Oder das bisschen Silber, das noch zu bekommen ist, dann mit 200% Auschlag veräußern. smilie_01


Ich glaube auch nicht das man dann noch die möglichkeit hat was nachzukaufen,wird wie beim letzten mal werden.

Da waren die Preise unten,hätte auch gerne noch etwas gekauft ,es gab aber nirgends mehr wirklich was ,so wird es wieder kommen .

Goldsilberfan
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: 05.06.2011, 20:29
Wohnort: Nördlichste Stadt Italiens

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Goldsilberfan » 26.07.2020, 11:33

Kerzenständerin hat geschrieben:Meine Erwartungen vom 6. April haben sich weitgehend bestätigt, und den weiteren Ablauf erwarte ich weiterhin um kein Yota anders als damals. Ich fands damals unsinnig, Silberunzen zu verkaufen, um 2-5 EUR Gewinn einzusacken, und um dann hoffentlich zu 15 EUR wieder einzukaufen. Ob das noch aufgehen wird? Ich gehe nicht davon aus. Ja, Silber (Gold eher nicht) wird zusammen mit dem Aktienmarkt nochmal ordentlich runtergehen, aber ich bezweifle, dass dann noch etwas auf die Kleinanleger (das sind wir alle, egal ob man monatlich 5 oder 500 EUR in EM investiert) abfällt. Inzwischen haben viel zu viele den Braten gerochen. Mit jedem Rücksetzer werden neue Anleger einsteigen und umschichten. Wenn es dann crasht und Silber nochmal bei 10,xx EUR oder so stehen sollte (was ich nicht glaube), werden die EM-Händler trotzdem weitgehend leer sein. Oder das bisschen Silber, das noch zu bekommen ist, dann mit 200% Auschlag veräußern. smilie_01



Beim nächsten Absturz der Aktienmärkte werden sich diese, meiner Meinung nach, nicht wieder schnell erholen.
Sollte der Silberkurs wieder mit komplett einbrechen, bleibt der Silberkurs auch mit im Keller.
Wird spannend.....

Benutzeravatar
Silbermann 1984
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1205
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silbermann 1984 » 26.07.2020, 12:12

Warum sollten die dann unten bleiben?

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1690
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hannoveraner » 26.07.2020, 12:32

Silbermann 1984 hat geschrieben:
Kerzenständerin hat geschrieben:Meine Erwartungen vom April haben sich weitgehend bestätigt, und den weiteren Ablauf erwarte ich weiterhin um kein Yota anders als damals. Ich fands damals unsinnig, Silberunzen zu verkaufen, um 2-5 EUR Gewinn einzusacken, und um dann hoffentlich zu 15 EUR wieder einzukaufen. Ob das noch aufgehen wird? Ich gehe nicht davon aus. Ja, Silber (Gold eher nicht) wird zusammen mit dem Aktienmarkt nochmal ordentlich runtergehen, aber ich bezweifle, dass dann noch etwas auf die Kleinanleger (das sind wir alle, egal ob man monatlich 5 oder 500 EUR in EM investiert) abfällt. Inzwischen haben viel zu viele den Braten gerochen. Mit jedem Rücksetzer werden neue Anleger einsteigen und umschichten. Wenn es dann crasht und Silber nochmal bei 10,xx EUR oder so stehen sollte (was ich nicht glaube), werden die EM-Händler trotzdem weitgehend leer sein. Oder das bisschen Silber, das noch zu bekommen ist, dann mit 200% Auschlag veräußern. smilie_01


Ich glaube auch nicht das man dann noch die möglichkeit hat was nachzukaufen,wird wie beim letzten mal werden.

Da waren die Preise unten,hätte auch gerne noch etwas gekauft ,es gab aber nirgends mehr wirklich was ,so wird es wieder kommen .


Kommt drauf an was für einen erstrebenswert war und welche Ziele man sich gesetzt hat. Mit 15/16/17 hab ich auch nicht mehr gerechnet als nach dem Crash die Preise stiegen. 2,50 - 3 € Differenz zwischen Verkäufen und Neukäufen war aber über einen langen Zeitraum drin.
Für den einen erstrebenswert , für den anderen nicht. Jeder muss dann für sich schauen was er macht und rückblickend ob es sich gelohnt hat.

Das mit dem Nachkaufen und verfügbaren Mengen sehe ich , noch, etwas anders.
Irgendwann wird sich das Thema Corona und geschlossene Minen/ Prägeanstalten erledigt haben. Dann wird sich das wieder einpendeln und zu „ normalen“ Aufschlägen zu kaufen sein. Eventuell leicht höher.
Aber schauen wir mal was kommt.
Ich kann mir vorstellen das auch das Spiel mir der/die /das ;) Ratio interessant bleibt.
Nach dem Crash konnte man für 65-70 tauschen. Zwischenzeitlich für 85 zurücktauschen. Jetzt liegen wir etwa bei 73/74 Silbermünzen für 1 Goldmünze Kronen vs Känguru
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

Goldsilberfan
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: 05.06.2011, 20:29
Wohnort: Nördlichste Stadt Italiens

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Goldsilberfan » 26.07.2020, 12:34

Silbermann 1984 hat geschrieben:Warum sollten die dann unten bleiben?


Die Aktienmärkte werden auch irgendwann wieder die wirtschaftliche Realität der nächsten Jahre widerspiegeln. Und die ist Grottenschlecht.
Nur meine Meinung....

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1601
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 26.07.2020, 13:53

foxele hat geschrieben:Habe mir gerade mal die Mühe gemacht und die Ankaufspreise der ESG angeschaut.
Da würde ich sogar 4 Cent/gramm dauflegen und ankaufen.
Von mir aus auch richtigen Silberschrott. :mrgreen:


Joa,

nur was ändert der Umstand daß man als regelmäßiger Einlieferer mit größerer Masse (kann mich noch erinnern daß eine nicht ganz unbekannte Schmelze unter 50 Kg /fein gar nicht ankaufte) mit anderen Konditionen rechnen kann an dem Umstand daß die Masse der PRIVATEN, kleinen Einlieferer sich an ESG Konditionen bzw. Vergleichbarem orientiert?

graurock
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 773
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon graurock » 26.07.2020, 18:39

Was kommt als nächstes?

Veräußerungsteuer bei Edelmetallen?

https://www.deraktionaer.de/artikel/gol ... 04530.html

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7180
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon nordmann_de » 26.07.2020, 18:46

graurock hat geschrieben:Was kommt als nächstes?

Veräußerungsteuer bei Edelmetallen?

https://www.deraktionaer.de/artikel/gol ... 04530.html


Die gemachte Aussage der Veräußerungssteuer zum EM halte ich zu reißerisch,
denn der von Dir verlinkte Beitrag bezieht sich auf Xetra-Gold Investments:
"Gold wird als Anlageform immer beliebter. Münzen und Barren finden sich in vielen Anleger-Tresoren. Doch auch Zertifikate, die mit physischem Gold hinterlegt sind, werden zunehmend gern gekauft. Neben Euwax Gold von der Börse Stuttgart ist vor allem Xetra-Gold von der Deutsche Börse Group begehrt. Doch der Fiskus will Erträge aus der bislang steuerfreien Anlage schon bald versteuern. "
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
silberpower
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 530
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberpower » 26.07.2020, 19:20

Tja, und mit dieser Gesetzesänderung werden sie dafür sorgen, dass die Nachfrage nach physischen Edelmetallen noch weiter steigen wird und somit auch die Preise. smilie_02 smilie_01

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 7180
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon nordmann_de » 26.07.2020, 19:37

silberpower hat geschrieben:Tja, und mit dieser Gesetzesänderung werden sie dafür sorgen, dass die Nachfrage nach physischen Edelmetallen noch weiter steigen wird und somit auch die Preise. smilie_02 smilie_01


Dies ist nicht korrekt wieder gegeben. Es ist keine Gesetzesänderung, sondern ein Gesetzesentwurf (auch wenn die möglichen Änderung im Gesetz nicht unwahrscheinlich scheint oder in den Augen einiger wünschenswert/ablehnenswert sind):
"Änderungen im EStG

Doch damit soll nach dem Willen der Bundesregierung bald Schluss sein. Aus dem am 17. Juli veröffentlichten, rund 200-seitigen Entwurf des Jahressteuergesetzes 2020 geht hervor, dass ab 2021 auch Erträge aus solchen Forderungen der Abgeltungsteuer unterliegen werden, bei denen statt der Rückzahlung des geleisteten Geldbetrages eine Sachleistung gewährt wird oder gewährt werden kann. Konkret geht es um die Erweiterung des Tatbestandes des § 20 Abs. 1 Nr. 7 Einkommenssteuergesetz (EStG) sowie um § 52 Abs. 28 Satz 26 EStG."
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7619
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 26.07.2020, 19:45

also in meinen Augen macht es für ,,Kaiser und König,, nur Sinn, dem ,,Pöbel,, GOLD ausreden zu
können, wenn physisches Gold ebenso 19 % MwSt. auferlegt wird

aber das ist ja (Gott sei Dank) immer noch nach EU-Gesetzen zu regeln

Alleingänge wird es nicht geben smilie_02
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste