Aktuelle Zeit: 25.11.2020, 23:12

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1284
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 06.04.2020, 21:52

Wobei man sich durchaus fragen darf ob das Material zulegt oder....

...eher die dollen und fortschrittlichen Draghi-Papers der EZB bereits erodieren.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
gullaldr
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 866
Registriert: 27.09.2012, 04:00

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon gullaldr » 07.04.2020, 03:04

Also, wenn ich mir u.a. den Verkaufsfaden in diesem Forum angucke, dann kann ich nur sagen, dass das irgendwie abartig ist. Wir haben aktuell einen Silberpreis von von 15,20 Dollar / 14.08 Euro. Es werden aber teils Preise aufgerufen von z.B. einer Arche Noah für 25 Euro oder einem Maple Leaf 2016 für 28 Euro.

Zu solchen Preisen kaufe ich erst mal kein Silber mehr. Auch nicht von privat. Das steht in keiner Relation mehr zum Spot.

Letzte Woche habe ich immerhin noch einen Maple Leaf über ein Internet-Auktionsportal :wink: für 18,50 Euro gekauft. Damit reicht es mir, bis es wieder ein vernünftiges Verhältnis zwischen Spot und Kaufpreisen gibt.

foxele
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 434
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 07.04.2020, 08:25

Moin,
weiss nicht was das rumgejammere von wegen Spotpreis/Realpreis soll?
Entweder kauft man oder lässt es bleiben.
Wird niemand gezwungen zu kaufen.
Und wenn der Markt es hergibt ist es legitim.

Schutzmasken kosteten auch nur Centbeträge. Nun werden horrende Preise für bezahlt.

Benutzeravatar
gullaldr
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 866
Registriert: 27.09.2012, 04:00

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon gullaldr » 07.04.2020, 15:35

Gejammert habe ich eigentlich nicht, sondern auf ein für mich zu extremen Unterschied in der Preisgestaltung hingewiesen. Und, dass ich zu solchen Preisen angesichts des Spots derzeit Silber nicht mehr kaufe.

Irgendetwas kann man ja mal schreiben, mache ich ja hier selten genug.

Benutzeravatar
Tykon
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1014
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Tykon » 07.04.2020, 17:17

Ich würde sagen, ein privater Verkäufer orientiert sich an Händlerpreisen, nicht am Spot.
Wenn es bei Händlern nur Ware deutlich über Spot gibt (wenn überhaupt), warum sollte dann ein privater Verkäufer spotnah verkaufen?

Das ist ein ganz normales Verhalten. Und wie schon gesagt wurde, es wird niemand gezwungen zu kaufen.
Ich kann die Floskel "bleibt Gesund" nicht mehr hören oder lesen. Es kotzt mich mittlerweile an. smilie_44


Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1370
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Hannoveraner » 08.04.2020, 10:50

Tykon hat geschrieben:Ich würde sagen, ein privater Verkäufer orientiert sich an Händlerpreisen, nicht am Spot.
Wenn es bei Händlern nur Ware deutlich über Spot gibt (wenn überhaupt), warum sollte dann ein privater Verkäufer spotnah verkaufen?

Das ist ein ganz normales Verhalten. Und wie schon gesagt wurde, es wird niemand gezwungen zu kaufen.

Mit Sicherheit an den Händlerpreisen.
Momentan gehen Münzen mit Milchflecken und/oder Patina, dazu mit Nennung und Fotos dieser Mängel, für problemlos 21€ über den Tisch. Top Ware wie Wiener locker 23€.
Irre der Markt.
Bin gespannt wer am Ende Recht hat, Käufer oder Verkäufer
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

Benutzeravatar
Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 706
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Unzen999 » 08.04.2020, 12:38

Hannoveraner hat geschrieben:
Tykon hat geschrieben:Ich würde sagen, ein privater Verkäufer orientiert sich an Händlerpreisen, nicht am Spot.
Wenn es bei Händlern nur Ware deutlich über Spot gibt (wenn überhaupt), warum sollte dann ein privater Verkäufer spotnah verkaufen?

Das ist ein ganz normales Verhalten. Und wie schon gesagt wurde, es wird niemand gezwungen zu kaufen.

Mit Sicherheit an den Händlerpreisen.
Momentan gehen Münzen mit Milchflecken und/oder Patina, dazu mit Nennung und Fotos dieser Mängel, für problemlos 21€ über den Tisch. Top Ware wie Wiener locker 23€.
Irre der Markt.
Bin gespannt wer am Ende Recht hat, Käufer oder Verkäufer



Genauso ist es Hannoveraner, Rollenware wie
z.B Wiener mit Milchflecken ect.21€ - 22€ kein Problem. Die von mir eingesetzten 1/2oz Berlin Panda Top für 10€, einzeln gekapselt zusätzlich noch in Papptubes interessierte bis jetzt keinen. Sind schon komische Zeiten....
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

salito
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 599
Registriert: 26.02.2013, 19:43

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon salito » 08.04.2020, 14:12

Ich bin immerhin 100 Eulen gestern abend losgeworden zum Preis von 21€ das Stück.

Die meisten Anzeigen mit ihren Wunschpreisen werden sobald die Woche Einstellfrist vorbei ist, wieder online gestellt...

Benutzeravatar
silberpower
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 479
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberpower » 08.04.2020, 16:05

Mal eine Frage. Ich hab jetzt schon ein paar mal gehört, dass "große Fische" folgendes machen (vereinfacht dargestellt):

a) ich verkaufe 1000 Unzen Silber zu einem aktuellen hohen physischen Preis
b) kaufe mit dem Erlös einen LBMA/COMEX-Long-Contract für 1000 Unzen und den Spread schieb ich mir in die Tasche, welcher aktuell, wie wir wissen, sehr hoch ist - gerade beim Silber.
c) Bestehe auf Auslieferung wenn der Contract ausläuft - auch wenn die Preise dafür erhöht wurden, so mach ich immer noch einen großen "Schnitt" ....

Letztendlich hab ich dann immer noch die gleiche Menge an Silber und noch jede Menge zusätzliches Fiat in der Tasche.

Eigentlich doch TODSICHERES Geschäft aktuell - aber wenn ich TODSICHER höre, dann muss es doch einen Haken an der Sache geben. Klar, wenn das Silber nicht da ist, dann krachts, aber das machen doch aktuell (sehr) viele? Kann das noch eine böse Überraschung geben oder wo ist mein "Denkfehler"?

Benutzeravatar
Kerzenständerin
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 14.12.2014, 13:04

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Kerzenständerin » 08.04.2020, 16:11

silberpower hat geschrieben:Eigentlich doch TODSICHERES Geschäft aktuell - aber wenn ich TODSICHER höre, dann muss es doch einen Haken an der Sache geben. Klar, wenn das Silber nicht da ist, dann krachts, aber das machen doch aktuell (sehr) viele? Kann das noch eine böse Überraschung geben oder wo ist mein "Denkfehler"?


Wenn das nur 0,5 % der Marktteilnehmer machen, kann es für sie aufgehen. Dann kannst du damit einen netten Schnitt machen.
Wenn das aber 20 % der Martteilnehmer machen, wird es eng werden, weil so viel Silber nicht lieferbar ist.
Wenn es 50 % der Marktteilnehmer machen, geht die Comex hops, weil es auf der ganzen Erdkugel nicht so viel Silber gibt, wie dort in Papieren gehandelt wird.

Dass es da über kurz oder lang zu Bereinigungen und massiven Abschreibungen kommen wird, ist somit in meinen Augen sicher. Die Frage ist nur wann. Wenn du vorher noch daran verdient hast, dann Glückwunsch. Wenn du aber dann noch mit defacto wertlosen Papieren investiert bist, kannst du alles auf einmal abschreiben.

Just my 2cents. smilie_24
Wie blöd, wenn fremde Fakten die eigene Überzeugung unterminieren.

Benutzeravatar
Silbermann 1984
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1037
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Silbermann 1984 » 08.04.2020, 18:56

Hannoveraner hat geschrieben:
Tykon hat geschrieben:Ich würde sagen, ein privater Verkäufer orientiert sich an Händlerpreisen, nicht am Spot.
Wenn es bei Händlern nur Ware deutlich über Spot gibt (wenn überhaupt), warum sollte dann ein privater Verkäufer spotnah verkaufen?

Das ist ein ganz normales Verhalten. Und wie schon gesagt wurde, es wird niemand gezwungen zu kaufen.

Mit Sicherheit an den Händlerpreisen.
Momentan gehen Münzen mit Milchflecken und/oder Patina, dazu mit Nennung und Fotos dieser Mängel, für problemlos 21€ über den Tisch. Top Ware wie Wiener locker 23€.
Irre der Markt.
Bin gespannt wer am Ende Recht hat, Käufer oder Verkäufer


23€ ist ja noch billig,Kettner kann wieder Liefern

https://www.kettner-edelmetalle.de/Silb ... aple-Leaf/

Oder doch lieber einen Wiener smilie_11

https://www.kettner-edelmetalle.de/Silb ... -2020.html

Benutzeravatar
MaxeBaumann
Silber-Guru
Beiträge: 2464
Registriert: 16.10.2017, 19:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon MaxeBaumann » 08.04.2020, 19:30

Silbermann 1984 hat geschrieben:Oder doch lieber einen Wiener smilie_11

https://www.kettner-edelmetalle.de/Silb ... -2020.html

Ach lass man, die MÖ hatte am 20. März einen Preis von 16,07 €
Da habe ich mir auch mal eine Tube gegönnt, was sonst nicht so
mein Ding ist.

Maxe smilie_24
Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd ( indianische Weisheit ).

libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2465
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon libelle » 17.04.2020, 10:55

Der Preisunterschied zum Kurs ist schon heftig.
Da bin ich ganz froh, kurz vorher noch einiges wesentlich günstiger eingesackt zu haben.

Für einen Freund von mir sollte ich jetzt noch eine Masterbox besorgen.
Ist zwar nicht mein Geld, aber für über 10 Riesen die Box, kann man da ja nicht wirklich zu raten, oder !?
Auch wenn er bisher in EM nur sehr bescheiden investiert ist, sollte man noch ein wenig warten, denke ich.

lifesgood

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 17.04.2020, 11:11

xxx
Zuletzt geändert von lifesgood am 30.10.2020, 17:41, insgesamt 1-mal geändert.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste