Aktuelle Zeit: 21.09.2021, 07:37

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2503
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon libelle » 25.03.2020, 19:43

Was der Bursche da abzieht ist aus meiner Sicht mindestens mal irreführend, wenn nicht sogar Betrug. :evil: :evil:

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
sternengong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 792
Registriert: 01.07.2016, 21:21

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon sternengong » 25.03.2020, 20:01

Immerhin auf "Verhandlungsbasis"
;-)
Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden smilie_01

foxele
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 683
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon foxele » 25.03.2020, 20:15

Da schaue ich nie nach.
Da tummeln sich nur Möchtegernhändler mit völlig überzogenen vorstellungen.
Dann lieber beim Fachhandel günstiger. smilie_11

Benutzeravatar
gullaldr
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 27.09.2012, 04:00

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon gullaldr » 25.03.2020, 20:36

libelle hat geschrieben:Was der Bursche da abzieht ist aus meiner Sicht mindestens mal irreführend, wenn nicht sogar Betrug. :evil: :evil:


Dass das Betrug ist, finde ich nicht. Die Bewertung der Preissteigerung und das Asien-Marktes ist seine persönliche Darstellung. Der kann ein Käufer folgen oder nicht. Und so lange er echte Ware richtig deklariert anbietet, ist das auch kein Betrug. Das wäre bei irgendwelchen Fakes, die er als echt verkaufen würde, anders. Es ist sein marktwirtschaftliches Recht, die Münze sogar für 500 Euro anzubieten. Ein Käufer ist mündig und selbstverantwortlich. Jener kann ja Vergleichspreise recherchieren. Vermutlich wird er keinen Käufer finden, bei 500 Euro erst recht nicht. Wenn doch, dann ihm ein Glückwunsch, dem Käufer mein Bedauern.

Nun noch das...

Verhältnis von Gold zu Silber erreicht 50-Jahres-Hoch
https://www.cash-online.de/investmentfonds/2020/verhaeltnis-von-gold-zu-silber-erreicht-50-jahres-hoch/501057#

Benutzeravatar
knuffi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 22.05.2011, 20:47
Wohnort: Deutschland

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon knuffi » 25.03.2020, 20:39

Also ich konnte nichts mehr bestellen.
Glück für denjenigen, der jetzt noch beim Händler etwas bekommt.
Aber die Aufpreise beginnen, sich zu entwickeln...

Wo stehen wir in 3 oder 6 Monaten, würde mich einmal interessieren.
Entweder, gibt es wieder die Unze für 16-17 € wie die letzten 10 Jahre,
oder es wird mal extrem anders werden.

Benutzeravatar
silberpower
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 530
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberpower » 25.03.2020, 20:47

Bei Anlagegold aktuell fast 100 Prozent Unterschied beim An- und Verkaufspreis :shock:

Die sind (auch vorher meistens) die günstigsten im Markt bei den Phillis
https://www.anlagegold24.de/1-oz-Silber ... html?p=502

Xiaolong

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Xiaolong » 26.03.2020, 06:00

Man konnte das auch an der Münze in Österreich gut beobachten. Vor ein paar Tagen 16,09 € aber nichts lieferbar, dann 16,99 zu 16,82 bis 100 Unzen konnten geordert werden. Gegen Mittag war dann aber immer alles weg.
Mittlerweile 19,38€ die Unze und nichts lieferbar.

Es bleibt spannend die Geschehnisse ums EM zu verfolgen und ist für mich eine willkommene Abwechslung zu den apokalyptischen Meldungen im Web und den Beschränkungen des täglichen Lebens.

Heute werde ich mich mal bisserl weiter raustrauen und gucken, ob es noch leckere Eier, frisches Gemüse und Nachschub beim Fleischer gibt. Wohne zwar in NRW, aber bislang habe ich außer asiatische Studenten niemanden sonst mit Mundschutz draußen rumlaufen sehen.

Benutzeravatar
Retsamator
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 141
Registriert: 30.05.2013, 10:30
Wohnort: Sachsen

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Retsamator » 26.03.2020, 07:09

knuffi hat geschrieben:Also ich konnte nichts mehr bestellen.
Glück für denjenigen, der jetzt noch beim Händler etwas bekommt.
Aber die Aufpreise beginnen, sich zu entwickeln...

Wo stehen wir in 3 oder 6 Monaten, würde mich einmal interessieren.
Entweder, gibt es wieder die Unze für 16-17 € wie die letzten 10 Jahre,
oder es wird mal extrem anders werden.


Dein letzter Satz gefällt mir. Ist wie die alte Bauernregel: "Kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich das Wetter, oder es bleibt wie es ist." :D
Wissen ist Macht, nichts wissen macht nichts.

Benutzeravatar
Der Telefonmann
Silber-Guru
Beiträge: 6851
Registriert: 19.05.2011, 23:55
Wohnort: NRW

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Der Telefonmann » 02.04.2020, 16:46

Langsam scheint sich das Papiersilber zu erholen. Fast 5% an einem Tag erinnert einen an die guten, alten Zeiten :lol:

smilie_24

Benutzeravatar
Der Telefonmann
Silber-Guru
Beiträge: 6851
Registriert: 19.05.2011, 23:55
Wohnort: NRW

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Der Telefonmann » 02.04.2020, 17:13

Der Telefonmann hat geschrieben:Langsam scheint sich das Papiersilber zu erholen. Fast 5% an einem Tag erinnert einen an die guten, alten Zeiten :lol:

Das aktuelle Gold/Silberratio der auf gold.de gelisteten Händler liegt nur noch bei 72,62 (1594 - 21,95 €) :shock:


smilie_24

Benutzeravatar
black religion
Silber-Guru
Beiträge: 2027
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon black religion » 02.04.2020, 17:37

Der Telefonmann hat geschrieben:
Der Telefonmann hat geschrieben:Langsam scheint sich das Papiersilber zu erholen. Fast 5% an einem Tag erinnert einen an die guten, alten Zeiten :lol:

Das aktuelle Gold/Silberratio der auf gold.de gelisteten Händler liegt nur noch bei 72,62 (1594 - 21,95 €) :shock:


smilie_24

Vielleicht sollte man jetzt nicht in Panik verfallen, ein wenig warten und schon zahlt man nicht mehr Panikaufgeld von zeitweise fast 100% auf Standardbullion. Vielleicht wartet man auch nicht so lange, wie man denkt. Vielleicht sind wir ja doch noch nicht am Ende der freien Marktwirtschaft. Vielleicht funktionieren ja auch bald wieder die Lieferketten. Vielleicht kaufen die Händler immer noch für das gleiche Aufgeld wie vor Corona ein und wir bekommen davon vielleicht nichts mit, weil ne Maple Leaf im Fieberwahn z. Zt. auch 25€, statt 16 oder 17€, kosten darf.
Für Spasssilber gebe immer gerne mehr aus, wenn es MIR gefällt. Für reine Anlagegeschichten werde ich hoffentlich auch mal 50, oder 100€ ausgeben. In BU, mit Milchflecken von mir aus, wenn der Kurs zwei, drei Euro drunter liegt. Aber doch nicht jetzt.

Keine Ahnung, was die Zukunft bringt, aber bei den Preisen wird die dritte Arche erstmal auf sich warten lassen.
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

Benutzeravatar
karmasilver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1396
Registriert: 04.04.2011, 18:16

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon karmasilver » 02.04.2020, 18:01

black religion hat geschrieben:
Der Telefonmann hat geschrieben:
Der Telefonmann hat geschrieben:Langsam scheint sich das Papiersilber zu erholen. Fast 5% an einem Tag erinnert einen an die guten, alten Zeiten :lol:

Das aktuelle Gold/Silberratio der auf gold.de gelisteten Händler liegt nur noch bei 72,62 (1594 - 21,95 €) :shock:


smilie_24

Vielleicht sollte man jetzt nicht in Panik verfallen, ein wenig warten und schon zahlt man nicht mehr Panikaufgeld von zeitweise fast 100% auf Standardbullion. Vielleicht wartet man auch nicht so lange, wie man denkt. Vielleicht sind wir ja doch noch nicht am Ende der freien Marktwirtschaft. Vielleicht funktionieren ja auch bald wieder die Lieferketten. Vielleicht kaufen die Händler immer noch für das gleiche Aufgeld wie vor Corona ein und wir bekommen davon vielleicht nichts mit, weil ne Maple Leaf im Fieberwahn z. Zt. auch 25€, statt 16 oder 17€, kosten darf.
Für Spasssilber gebe immer gerne mehr aus, wenn es MIR gefällt. Für reine Anlagegeschichten werde ich hoffentlich auch mal 50, oder 100€ ausgeben. In BU, mit Milchflecken von mir aus, wenn der Kurs zwei, drei Euro drunter liegt. Aber doch nicht jetzt.

Keine Ahnung, was die Zukunft bringt, aber bei den Preisen wird die dritte Arche erstmal auf sich warten lassen.


Vielleicht...vielleicht aber auch nicht.... smilie_02

Jedenfalls würde ich mich nicht darauf verlassen, dass nach dem Virus (in einem Jahr mit Impfstoff?) alles wie vorher gehabt weiterläuft....Die Leute gehen auf Kreuzfahrt...es gibt keine neuen Arbeitslosen...die Staaten sind nicht noch mehr verschuldet und es wird wieder der 500SL geleast.. Die erfolgte Geldmengenausweitung wird rückgängig gemacht...etc. etc.

lifesgood

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 02.04.2020, 18:16

xxx
Zuletzt geändert von lifesgood am 30.10.2020, 17:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
black religion
Silber-Guru
Beiträge: 2027
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon black religion » 02.04.2020, 18:53

karmasilver hat geschrieben:
black religion hat geschrieben:
Der Telefonmann hat geschrieben:

Vielleicht sollte man jetzt nicht in Panik verfallen, ein wenig warten und schon zahlt man nicht mehr Panikaufgeld von zeitweise fast 100% auf Standardbullion. Vielleicht wartet man auch nicht so lange, wie man denkt. Vielleicht sind wir ja doch noch nicht am Ende der freien Marktwirtschaft. Vielleicht funktionieren ja auch bald wieder die Lieferketten. Vielleicht kaufen die Händler immer noch für das gleiche Aufgeld wie vor Corona ein und wir bekommen davon vielleicht nichts mit, weil ne Maple Leaf im Fieberwahn z. Zt. auch 25€, statt 16 oder 17€, kosten darf.
Für Spasssilber gebe immer gerne mehr aus, wenn es MIR gefällt. Für reine Anlagegeschichten werde ich hoffentlich auch mal 50, oder 100€ ausgeben. In BU, mit Milchflecken von mir aus, wenn der Kurs zwei, drei Euro drunter liegt. Aber doch nicht jetzt.

Keine Ahnung, was die Zukunft bringt, aber bei den Preisen wird die dritte Arche erstmal auf sich warten lassen.


Vielleicht...vielleicht aber auch nicht.... smilie_02

Jedenfalls würde ich mich nicht darauf verlassen, dass nach dem Virus (in einem Jahr mit Impfstoff?) alles wie vorher gehabt weiterläuft....Die Leute gehen auf Kreuzfahrt...es gibt keine neuen Arbeitslosen...die Staaten sind nicht noch mehr verschuldet und es wird wieder der 500SL geleast.. Die erfolgte Geldmengenausweitung wird rückgängig gemacht...etc. etc.

Heisst wirklich SL500.
Was Aufgeld auf den Spot angeht gehe ich ganz beruhigt davon aus, daß sich alles noch während wir vor uns hin husten, wieder einpendelt. Was den Spot angeht, keine Ahnung.
Abgesehen davon hoffe ich, daß sich vor allem so einiges mit dem Miteinander ändert.
Der Optimist in mir sagt:
die meisten diszipliniert zu hause, um vor allem die Alten und Kranken zu schützen
Der Pessimist sagt:
Sind alle zu hause, weil sie schiss haben selbst krank zu werden
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

25rubel
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1835
Registriert: 12.09.2012, 15:41

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon 25rubel » 02.04.2020, 18:59

geh mal eher von der zweiten variante aus...


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: buntebank, foxele und 6 Gäste