Aktuelle Zeit: 21.02.2024, 05:55

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team, Mahoni

Benutzeravatar
silberpower
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 555
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberpower » 14.03.2020, 13:20

https://www.bullionbypost.co.uk/gold-ne ... nd-surges/

... The Mint has run out of its trademark silver Eagle bullion coins, as sales increased an incredible 300% in March.

Anzeigen
Silber.de Forum
KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1706
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon KarlTheodor » 14.03.2020, 13:31

Aurifer hat geschrieben:...
Aber was spricht dagegen, angesammeltes Gold in billiges Silber und Platin umzuwandeln? Genauso viel dagegen wie dafür. Vielleicht bleibt Gold oben und steigt sogar, vielleicht bleibt Silber unten. Vielleicht fällt Gold und Silber steigt. Vielleicht steigen beide und Silber stärker. Ob wir jetzt oder später billiger kaufen, weiß auch keiner. Und wenn wir jetzt kaufen und Silber geht in den Keller und erreicht den jetzigen Stand nicht mehr, ist das doch auch totaler Mist, da die meisten sicherlich zumindest einen Teil höher gekauft haben.
...


Du hast sehr schön herausgearbeitet, dass derzeit noch mehr als vor ein paar Wochen, der Kauf von Edelmetallen eine Wette bzw. Spekulation ist.

Meiner Meinung nach sollte man wegen dem gewaltigen Preissturz bei EM nicht unbedingt davon ausgehen, dass die Kurse deswegen in absehbarer Zeit wieder steigen werden/müssen.

Wenn man bewusst das Risiko eingeht, dass man auch Verluste erleiden kann, sollte man doch beachten, nicht mehr auszugeben als das, was einem dafür an Mitteln unter Berücksichtigung einer angemessenen Notfallreserve tatsächlich zur Verfügung steht.

Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 3013
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Aurifer » 14.03.2020, 13:53

smilie_13
Zuletzt geändert von Aurifer am 27.09.2020, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1706
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon KarlTheodor » 14.03.2020, 15:01

Aurifer hat geschrieben:...
Wer auf Silber geht, braucht einen langen Atem - vielleicht bleibt ihm irgendwann sogar die Luft ganz weg. Ich weiß es nicht. Was ich weiß, ist, dass ich vor Jahren schon mal einen Unze-Goldbarren gegen 40 Unzen Silber getauscht habe. Da ich den Barren für 700 Euro gekauft hatte, lag ich damals sehr gut. Für heutige Verhältnisse habe ich also Bullion für knapp 35 Euro / oz nach heutigem Wert in meinem Bestand, nach damaligem Preis sind es ca. 17,50 Euro / oz, die ich eingesetzt habe.
...


Da hast Du trotz der vielen Jahre leider ein schlechtes Geschäft gemacht, wie Du weißt @Aurifer.

Hättest Du mal den Barren behalten und jetzt bei 1500 Euro verkauft smilie_13 . Ist halt alles Spekulation und man weiß (gerade heute) nicht, wie es kommt.


Aurifer hat geschrieben:Hallo l KT!
...
...
Das Leben kann schön und einfach sein. Gestern von einem hervorragendem, ländlichen Geflügelzüchter, der Gourmetläden beliefert, eine gefrorene Gans mit 20% Rabatt, Gänseklein und 5-6 Kilo Fleischhuhn für 90 Euro gekauft. Heute Großeinsatz am Herd: 28 Portionen Brathuhn, 6 Portionen Gans mit Soße, 6 Portionen Gänsesuppe. Rechne ich noch ein wenig Geflügelfonds von früher zerlegten Poularden dazu, werden die 90 Euro Einkaufspreis noch 2-3 Euro teurer. Es fehlen noch die Beilagen, aber für Superqualität pro Mahlzeit 2,30 Euro finde ich schon preiswert. Vor allem, ohne Konservierungsstoffe, ohne Geschmacksverstärker, ohne Farbstoffe, ohne Nitritpökelsalz usw. - Geflügel aus bäuerlicher Freilandhaltung mit Geschmack! Man muss es nur machen! Da wird die Silberunze zur Nebensächlichkeit.


Recht hast Du @Aurifer smilie_01 !

Wann lädst Du uns ein ? Bringe auch eine Unze Silber mit.

Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 3013
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Aurifer » 14.03.2020, 15:18

smilie_13
Zuletzt geändert von Aurifer am 27.09.2020, 19:51, insgesamt 1-mal geändert.

lifesgood

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 14.03.2020, 15:37

@aurifer: smilie_01 sehr weise was Du schreibst.

Und ja, bei einer Ratio von 104 könnte man tatsächlich über eine Umschichtung von Gold in Silber nachdenken.

Bei mir spricht da schlicht und ergreifend die bereits vorhandene Menge an Silber dagegen. Ich lasse alles so, wie es ist und schaue mir die Entwicklungen entspannt von der Seitenlinie an.

lifesgood

P.S.: Deine Signatur ist cool smilie_20

Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 3013
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Aurifer » 14.03.2020, 15:58

smilie_13
Zuletzt geändert von Aurifer am 27.09.2020, 19:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
saho111
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 24.07.2019, 14:41

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon saho111 » 14.03.2020, 16:05

Ich sehe das alles völlig entspannt, solange meine Familie und ich gesund sind. Mein EM Portfolio sehe ich als Diversifizierung meiner Assets an. Als Untergrenze für EM sehe ich -von kurzfristigen Erscheinungen abgesehen- die Kosten für das Mining, Exploration, Prägekosten und den Handel an. Nur wenige Minen können unter 900 USD mit Gewinn arbeiten. Deflatorische Erscheinungen werden, falls sie überhaupt kommen, nur vorübergehend sein. Mit Inflation können Schuldner gut leben, insbesondere bei Nullzinsen. Meine Erwartung ist, dass es zu einer Inflation früher oder später kommen wird.

lifesgood

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 14.03.2020, 17:00

saho111 hat geschrieben:Ich sehe das alles völlig entspannt, solange meine Familie und ich gesund sind.


Das kann sich schneller ändern, als Du denkst.

Ich war mittlerweile zwei mal in der Situation, dass es möglich gewesen wäre am Ende einer Infektionskette zu stehen.

Das erste mal war letzte Woche. Der Ehemann einer angeblich positiv getesteten Arzthelferin war der Arbeitskollege des Ehemanns einer Kollegin meiner Lebensgefährtin. Zum Glück waren die Tests vor uns negativ.

Heute kam Entwarnung von der zweiten Kette. Die Tochter meiner Lebensgefährtin ist Grundschullehrerin und hatte einen "Verdachtsfall" in der Klasse. Heute kam das Testergebnis des Kindes - negativ.

Aurifer hat geschrieben:Hallo Lebenskünstler!

Es ist keine Signatur, sondern war der Bemerkung von KT, er komme zum Essen, geschuldet. Aber wenn es gefällt, denke ich mal über die Signaturverwendung nach.


Das war mir klar, dass es der vorherigen Diskussion mit KT galt. Aber nachdem es ganz unten stand und drüber der Strich, hatte ich angenommen, Du hättest es als Signatur gesetzt.

lifesgood

Ernst
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 24.11.2019, 18:18

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Ernst » 14.03.2020, 22:51

KarlTheodor hat geschrieben:
Ernst hat geschrieben:...
Ok, ich lag zwei Monate zu früh, aber es kam wie ich voraussah :lol:


Den Grund für den Kursverfall bei den Edelmetallen hast Du aber nicht gekannt. Wer hatte schon Mitte Januar 2020 mit solchen Auswirkungen des Corona-Virus auf die gesamte Weltwirtschaft gerechnet ?!


Das stimmt, den Grund habe ich nicht gekannt; ich hätte eher auf Entzündung der Scharmützel im Nahen Osten zwischen USA und Iran gewettet. Aber wenn die Börsenkurse so hoch steigen, ist der Absturz gewaltig.

Heute steht auf den Online Seiten, dass die Händler eine extreme Nachfrage verzeichnen.
Ich denke der günstige Preis ist ein Geschenk, welches aus der kollabierenden Silbernachfrage in der Industrie resultiert. Es ist eine Kaufgelegenheit.

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 8257
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 16.03.2020, 07:40

Guten Morgen zusammen

Nun bei knapp 106 die Ratio

Klar doch das Silber, bei quasi Stillstand der Weltwirtschaft, nicht angefragt ist

Grund zu kaufen ? Für mich haben andere Sachen im Moment Priorität und mein Speicher ist dazu gut gefüllt.
Daher muss trotz anscheinenden schicken Preisen nichts neues dazu

Uns allen Gesundheit und Gottes Segen
smilie_38

Xiaolong

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Xiaolong » 16.03.2020, 08:20

Silber wird wohl noch ein wenig weiter nach unten rauschen. Fraglich ist halt wie immer, wielang dauert es, bis die Preise bei den Händlern angepasst sind. Ich werde auf jeden Fall noch einmal nachziehen, um den Ø EK der letzten Monate zu drücken.
Ich will halt einen bestimmten Buchwert in EM haben.

lifesgood

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 16.03.2020, 09:07

Wenn Du Deinen EM-Bestand am Buchwert und nicht am Gewicht festmachst, wirst Du bei sinkenden Kursen immer wieder nachkaufen müssen, um den Buchwert zu halten.

lifesgood

Benutzeravatar
Caldason
1 Unze Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 31.08.2019, 09:34

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Caldason » 16.03.2020, 09:26

12,57 - wer ist noch im + mit seinem Bestand? Frage mich grad was ich mit meinem Geld auf dem Girokonto machen soll... ETF's rutschen auch grad ins Minus..

Benutzeravatar
Straati
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: 19.03.2019, 21:47

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Straati » 16.03.2020, 10:13

Das ist ja nervig. Anscheinend gibts mehr Leute die Edelmetalle kaufen als ich vermutet habe.

Silber heute wieder kräftig im Minus und beim Händler nur noch Resteverwertung und das zu erheblichen Aufschlägen.
Der, die, das, wer, wie, was, wieso, weshalb, warum,
wer nicht fragt, bleibt dumm!
Aktueller denn je.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste