Aktuelle Zeit: 26.10.2020, 22:19

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

tuarek123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 378
Registriert: 22.02.2013, 10:04

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon tuarek123 » 26.01.2020, 16:08

KookaDieter hat geschrieben:
tuarek123 hat geschrieben:Hilfe hilfe …. wir müssen alle sterben ……..

Für manche hier im Forum muss man sich echt fremdschämen smilie_04

Vielleicht sollte einige hier ihr armseliges Leben nicht allzu ernst nehmen smilie_24


manchmal frage ich mich echt was bei einigen hier schief läuft, das ist nichtmal mehr lustig


Tja Dieter. Was läuft bei dir schief? Da outen sich welche dass sie u.U. lebenswichtige Atemschutzmasken ausverkaufen um im Fall der Fälle einen deftigen Reibach zu machen und es lässt dich kalt. Auf meine Kritik daran fängst du an einen abfälligen Kommentar zu schreiben. Also? Was läuft bei dir schief?

Anzeigen
Silber.de Forum
salito
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 576
Registriert: 26.02.2013, 19:43

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon salito » 26.01.2020, 16:34

silberschatzimsee hat geschrieben:


@rosab2000 Wo im GSF steht das? Hab nix gefunden.


https://www.goldseiten-forum.com/thread ... ost1163407

auf den letzten zwei Seiten.

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2186
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberschatzimsee » 26.01.2020, 17:55

.
Zuletzt geändert von silberschatzimsee am 16.02.2020, 13:51, insgesamt 1-mal geändert.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

Tunnelblick
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 535
Registriert: 19.02.2012, 19:20

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Tunnelblick » 26.01.2020, 18:56

Wichtig ist , das alle Andorras vakumiert sind , kina ist weit wech, pa Obstler in de kop, macht schon alles Platt,
Over und Aus
und wenn net alle an Flüghäfen und Bahnhöfe stellen und Corona Welcome Schilder hoch !!!

Benutzeravatar
MaxeBaumann
Silber-Guru
Beiträge: 2464
Registriert: 16.10.2017, 19:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon MaxeBaumann » 26.01.2020, 19:10

Diesen Kommentar haben wir unbedingt gebraucht ........... smilie_54
Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd ( indianische Weisheit ).

Tunnelblick
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 535
Registriert: 19.02.2012, 19:20

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Tunnelblick » 26.01.2020, 19:19

aber sich schädigen lassen und sang und klanglos sterben, ohne mal scharf nachgedacht zu haben.
Adios

blechrohr
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 04.08.2015, 17:31

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon blechrohr » 26.01.2020, 19:31

Herrlich.....ich lach mich schlapp.
Bin ich hier richtig, im silber Forum?
Geschmacklos,....hamstern von schutzmasken.
Na ja... ähm.
Momentan leidet das Niveau ganz schön.
Bis bald dann... vielleicht.
Hab keine Lust solchen Quatsch zu lesen.

Benutzeravatar
MaxeBaumann
Silber-Guru
Beiträge: 2464
Registriert: 16.10.2017, 19:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon MaxeBaumann » 26.01.2020, 19:44

Anscheinend ist die gesamte Moderation im Urlaub..... smilie_08

Maxe
Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd ( indianische Weisheit ).

Benutzeravatar
Xiaolong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 623
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Xiaolong » 26.01.2020, 19:51

Um mal in die Nähe des Themas zurückzufinden :D....
War heuer mal wieder auf einem Flohmarkt und hab genau zwei Leutchen gefunden, die ein paar Silbermärker dabei hatten, Kaiserzeit, Drittes und bunte Republik...
Die Preise sind mittlerweile komplett abgehoben eine J356 in naja ss sollte 22 € bringen und mit verhandeln 15 €. Die 357 und 360 jeweils zehn pro Münze ^^... in Schmelzqualität, 367er waren gar nicht zusehen, wären wohl noch deutlich teurer geworden. Beim Militariahändler gab es auch jede Menge an Marken, Plaketten und Hoheitszeichen, auch mit notdürftig kaschiertem HK, vieles sah nach Sondelfunden aus ...
Die Preise haben in den letzten Monaten also definitiv derbe angezogen. Findet man mal was in der Bucht und vergleicht it seinen alten EK-Preisen kann man nur noch mit den Schultern zucken.
Da mir noch einiges an Sachen aus dem Jäger fehlt sind es im Moment zumindest keine Kaufkurse -.-
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

Benutzeravatar
knuffi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 22.05.2011, 20:47
Wohnort: Deutschland

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon knuffi » 26.01.2020, 20:14

Nach einigen Jahren der Stagnation und des Rückfalls des Kurses, kann es ruhig mal wieder vorwärts gehen.
Man kann ja nicht ständig nur jahrelang Verluste machen. Nächstes Ziel 25 $, bevor es dann auf 35 und 50 $ geht, vielleicht auch mal auf 100 $. Der € ist für mich die bloedeste Währung, die ich in meinem Leben je erlebt habe. Ich fühle mich hier so abgezockt, seit Einführung des € ist alles immer schlechter geworden, Investitionen für den Mittelstand, wo ich mich befinde, lohnen immer weniger.
Mir hat der Mann mit dem Hut am besten gefallen. Da gab es wenigstens auch noch super Autos, große schöne BMW und S-Klassen. Das wird alles platt gemacht, jeder soll nur noch so eine elektrische Hutschachtel fahren.
Man braucht bei Ag einen sehr sehr langen Atem, und sehr starke Nerven. Und muss das Geld eigentlich nie brauchen.

Tunnelblick
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 535
Registriert: 19.02.2012, 19:20

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Tunnelblick » 26.01.2020, 20:54

Das hast du sehr schön gesagt, für Leute die nie das Geld brauchen , deswegen war ich auch hier nie daheim, klar gibt es erfolgreiche mehrmals wiederholte Erfolge im Verkauf Aprils 2011, irgendjemand ist immer rücksichtslos auf dein Bestem aus, es ist und bleibt heüchelei,
mir gehts am Arsch vorbei, weil ich wohne am Meer

Benutzeravatar
Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 674
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Grandmaster » 26.01.2020, 21:07

Xiaolong hat geschrieben:Die Preise sind mittlerweile komplett abgehoben eine J356 in naja ss sollte 22 € bringen und mit verhandeln 15 €. Die 357 und 360 jeweils zehn pro Münze ^^... in Schmelzqualität, 367er waren gar nicht zusehen, wären wohl noch deutlich teurer geworden.

Das liegt aber oft daran, dass die Leute entweder Null-Komma-Null Ahnung haben oder den größten Idioten suchen, der auf dem Planeten rumläuft. Siehe auch hier:

https://www.ebay.de/itm/sammlermünzen-s ... 1438.l2649

Das erste mal standen die 2 "Raritäten" sogar für 250€ Gebot und 1000€ Sofortkauf drin. Wert beider Münzen noch nicht mal 9€.

Auf der anderen Seite kann man dann auch mal Silber unter Silberpreis kaufen.

knuffi hat geschrieben:Nach einigen Jahren der Stagnation und des Rückfalls des Kurses, kann es ruhig mal wieder vorwärts gehen.
Man kann ja nicht ständig nur jahrelang Verluste machen. Nächstes Ziel 25 $, bevor es dann auf 35 und 50 $ geht, vielleicht auch mal auf 100 $.

Man braucht bei Ag einen sehr sehr langen Atem, und sehr starke Nerven. Und muss das Geld eigentlich nie brauchen.

Doch, kann man. Über viele Jahre möglich. Frag mal diejenigen hier im Forum, die damals zu Höchstkursen Silber gekauft haben. Das ist bald 10 Jahre her. Die werden ihre Einkaufskurse von über 30€ wahrscheinlich in diesem Leben nicht mehr sehen....oder sie sind noch recht jung, was ich aber eher bezweifeln würde.

100$ (90€!!) braucht es nicht. Vielen würden wahrscheinlich ein neues Allzeithoch bei Silber von 35€ schon reichen. Sollte das mal kommen, kann ich mir gut vorstellen, dass ein enormer Abverkauf stattfinden wird. Wäre aber auch abhängig von der GSR.

Im Moment ist der Silberkauf auch sehr schwer. Sofern nicht mal was unter Silberpreis von Privat zu kaufen ist, kann ich mich kaum durchringen auch nur eine Unze zu kaufen. Und selbst bei "unter Silberpreis" klicke ich die Anzeigen manchmal schon weg. Wollte mir noch ein paar QBs 10oz (~200€/Stück) zulegen. Das ist jetzt aber auch schon wieder über 3 Monate her. Bei Silber ist irgendwie die Luft komplett raus. Sieht man aber auch mal Verlauf vom Silberfaden hier. Rhodium, Viren und sogar Linsensuppe stehen eher im Fokus.
Die Berühmtheit manches Zeitgenossen ist unmittelbar mit der Dummheit seiner Bewunderer verbunden.

lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5951
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 26.01.2020, 21:27

knuffi hat geschrieben:Man braucht bei Ag einen sehr sehr langen Atem, und sehr starke Nerven. Und muss das Geld eigentlich nie brauchen.


Das ist jedoch kein Alleinstellungsmerkmal von Silber, sondern gilt für alle Anlagen.

Da unterschiedliche Anlageklassen in unterschiedlichen Zyklen verlaufen, waren wir bei den Edelmetallen von 2011/2012 bis 2018 (mit Ausnahme von Palladium) nicht gerade von Erfolg verwöhnt.

Das muss man abkönnen, zumal ja Gold und Silber 2011 neue Allzeithochs markiert hatten.

Seit 2018 bin ich eigentlich wieder zufrieden. Mein physisches Depot besteht aktuell zu rund 70% aus Gold, 23% aus Silber und 7% aus Platin. Dieses Depot hatte 2018 ein Mini-Plus von 0,64 % generiert (die Gewinne beim Gold haben die Verluste beim Silber überkompensiert), 2019 war es dann ein stolzes Plus von über 20 %.

Was mich ein wenig enttäuscht, ist die Tatsache, dass Silber doch deutlich hinter Gold zurückbleibt. 2018 verzeichnet Silber (alles in Euro) ein Minus von 4,19% wohingegen Gold mit 3,05% im Plus war.

Selbst im Steigerungsjahr 2019 blieb Silber mit 17,93 % Plus deutlich hinter Gold mit 21,03% zurück.

Das ist eigentlich untypisch, weil normalerweise bei steigenden Kursen Silber stärker steigt als Gold.

Ich denke, hier baut sich ein Druck auf, der sich irgendwann entladen wird. War ja bei Palladium ähnlich. Im Herbst 2008 kostete die Unze Palladium noch rund 150 €, aktuell über 2.200 € :shock:

Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass wir noch viel Freude an unserem Silber haben werden. Ob das in einem, in fünf oder gar erst in 10 Jahren ist, steht in den Sternen.

Nichtsdestotrotz sollte man eine EM-Anlage in erster Linie als Absicherung und Kaufkrafterhalt (erfüllt sie auf lange Sicht) sehen und nicht davon träumen, damit schnell reich zu werden.

Grandmaster hat geschrieben:100$ (90€!!) braucht es nicht. Vielen würden wahrscheinlich ein neues Allzeithoch bei Silber von 35€ schon reichen. Sollte das mal kommen, kann ich mir gut vorstellen, dass ein enormer Abverkauf stattfinden wird.


Du hast 2011 hier im Forum nicht miterlebt. Die allgemeine Enttäuschung würde bei 35€ einer Euphorie weichen und genau dieselben, die 2011 schon aus Gier zu teuer gekauft haben, würden wieder am Hoch kaufen.
War 2011 auch so. Der Silberjunge hatte eine Kursziel von 100 $ zum Jahresende ausgerufen und viele haben es nur zu gerne geglaubt und gekauft wie blöd. Wer verkauft hat, wurde als Idiot angesehen, weil es doch noch weiter steigt bis 100 $.

Just my two cents ...

lifesgood
Ich bin dann mal weg ...

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2186
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberschatzimsee » 26.01.2020, 23:07

.
Zuletzt geändert von silberschatzimsee am 16.02.2020, 13:51, insgesamt 1-mal geändert.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5951
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 26.01.2020, 23:47

... ich hab beim Silber einen durchschnittlichen Einstand von knapp 14 €, könnte also aktuell mit rund 25 - 30% Gewinn rausgehen. Aber ohne Not verkaufe ich bei den aktuellen Preisen kein Gramm.

Den phyischen Bestand an Platin werde ich nicht aufstocken. Denn für spekulative Käufe ist mir der Spread beim Platin einfach zu groß. Spekulativ gehe ich beim Platin nur noch in einen ETC. Das ist ein Rechenspielchen. Da muss Platin schon heftig steigen, dass ich beim Verkauf dasselbe an Kapitalertragsteuer bezahle, was beim physischen Kauf schon bei der Anschaffung weg ist.
Eine kleine Position habe ich da schon im Depot ist aktuell auch gut 16% im Plus.

lifesgood
Ich bin dann mal weg ...


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste