Aktuelle Zeit: 29.02.2020, 08:31

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Allgemeine Themen wie Kurse, Wirtschaft und Politik, Lagerung, (Steuer-)Rechtliches, Finanzen, Immobilien etc.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team, Mahoni, Andre090904

Benutzeravatar
lubucoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: 26.02.2019, 15:54

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lubucoin » 20.01.2020, 16:08

goldundsilberquelle hat geschrieben:die Frage ist ob die Gold- und auch Silberpreise wieder zurückkommen wenn die Chinesen ihr Neujahr feiern ab Samstag oder dieses Jahr nicht

Weil wenn 1 Milliarde oder so weniger Käufer am Markt sind kann das schon etwas ausmachen, soweit ich mich erinnere hält der chinesische Neujahrskäuferstreik 5 Tage oder so nach Neujahrsbeginn an

dies betrifft zwar eher Gold aber Silber folgt dem Gold ja oft
...


1 Mrd smilie_08 Es werden doch mit Sicherheit nicht fast alle Chinesen am EM Markt beteiligt sein. Ich vermute, dass nichtmal eine Million Chinesen sich überhaupt leisten kann in EM zu investieren.
Und wahrscheinlich gibt es sogar nur eine gute Handvoll Geschäftsleute oder Händler in China, die so viel EM in so kurzer Zeit kaufen/verkaufen könnten um den Preis damit zu beeinflussen.

Jemand der in EM anlegen will und sich das leisten kann, der macht das bestimmt auch, egal ob nun Feiertage sind oder nicht. Spätestens nach den Feiertagen dann.
Ich denke, der Anteil an EM, der nicht über die Feiertage verkauft wird, wird statt dessen davor und danach zusätzlich mit verkauft. Das wird sich wohl kaum großartig auf den Kurs auswirken.

Hier bei uns übrigens macht bei sehr vielen Händlern das Weihnachtsgeschäft den besten Umsatz im ganzen Jahr. Kann jetzt nicht sagen ob das auch bei Edelmetallen so ist, aber ich vermute es fast.
Und ich denke das wird in China auch so ähnlich sein...
"Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen." - Benjamin Franklin

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Xiaolong
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 331
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Xiaolong » 20.01.2020, 18:55

Ganz großer Irrtum :D

Mittlerweile stellt die chinesische Mittelschicht den größten Anteil auf der Welt, schon 2015 sah es so aus...

Zitat www.zeit.de 16.08.2016:
https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... identitaet

Geht man nach der Definition des Global Wealth Report 2015 der Schweizer Bank Credit Suisse, besitzt ein Mittelschicht-Erwachsener ein Vermögen zwischen 50.000 und 500.000 Dollar. Danach zählen in den USA bei einer Bevölkerungszahl von 319 Millionen Amerikanern 92 Millionen Erwachsene zur Mittelschicht – in der Volksrepublik sind es 109 Millionen, allerdings bei über 1,3 Milliarden Chinesen.

Die Mittelschicht in China hat mittlerweile ein etwas anderes Verhältnis zu Europa, man geht hier erhobenen Hauptes hin. Fahr einfach mal hin ^^
Deutschland ist mittlerweile so abgeschlagen, will es aber nicht wahrhaben ...
Wenn die Chinesen nicht unsere überteuerten Autos kaufen würden, könnte man hier das Licht ausknipsen...
Wir sind ja schon zu dämlich einen Flughafen, Bahnhof, oder eine Oper zu bauen, geschweige denn unsere Brücken und Straßen in Schuß zu halten.
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6894
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon san agustin » 20.01.2020, 19:12

@ Xiaolong

smilie_13

aber wenn ich das mal ganz ,,dümmlich,, hochrechne, bedeutet das:

in den USA sind ca. 30 % der Bevölkerung in der Mittelschicht anzusiedeln
und in China ca. 8 % :shock:

oder wo liegt mein Denkfehler ?
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
buntebank
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 578
Registriert: 15.02.2011, 10:07
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon buntebank » 20.01.2020, 19:48

san agustin hat geschrieben:@ Xiaolong

smilie_13

aber wenn ich das mal ganz ,,dümmlich,, hochrechne, bedeutet das:

in den USA sind ca. 30 % der Bevölkerung in der Mittelschicht anzusiedeln
und in China ca. 8 % :shock:

oder wo liegt mein Denkfehler ?


USA: 327.167.434 x 0.3 ~ 98,1 Mio

China: 1.395.380.000 x 0.08 ~111,6 Mio
zufrieden verschiedenste Sorten getauscht mit einem guten Dutzend Forums-Mitgliedern.

Unendlicher Geld-Nachschub auf: https://www.buntebank.com/

Benutzeravatar
Betonsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 307
Registriert: 15.04.2019, 07:52

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Betonsammler » 20.01.2020, 21:08

In China bekomme ich auf mein Sparbuch noch gute Zinsen.
Gold kaufen dort nur Sammler und Weltuntergangsspinner. Meine Agentin in China hat es mir nur netter zu verstehen gegeben.
Der Immobilienmarkt wächst und wächst. Von einer Immobilienblase will niemand was hören, bzw. da glaubt niemand dran. Der Wohnraum ist immer noch sehr begrenzt. Allein Shanghai hat ein Wohnungsbauprogramm für 5 Millionen Singlewohnungen angekündigt, 5 Millionen! Eine einzige Stadt!
Dimensionen, unfassbar.
Wenn die Immoblase (=Kreditklemme) platz dann wird China ebenfalls Geld ohne Ende drucken müssen um das zu reparieren. Der Realzins dreht ins negative und dann kommt die große Stunde der Edelmetalle.
Fragt sich nur ob in 1, 5 oder 50 Jahren.
Nimm die Mütze ab, das is´n Tausender!

Benutzeravatar
amabhuku
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1280
Registriert: 04.03.2012, 19:07
Wohnort: Grauzone

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon amabhuku » 20.01.2020, 21:16

Betonsammler hat geschrieben:In China bekomme ich auf mein Sparbuch noch gute Zinsen.
Gold kaufen dort nur Sammler und Weltuntergangsspinner. Meine Agentin in China hat es mir nur netter zu verstehen gegeben.
Der Immobilienmarkt wächst und wächst. Von einer Immobilienblase will niemand was hören, bzw. da glaubt niemand dran. Der Wohnraum ist immer noch sehr begrenzt. Allein Shanghai hat ein Wohnungsbauprogramm für 5 Millionen Singlewohnungen angekündigt, 5 Millionen! Eine einzige Stadt!
Dimensionen, unfassbar.
Wenn die Immoblase (=Kreditklemme) platz dann wird China ebenfalls Geld ohne Ende drucken müssen um das zu reparieren. Der Realzins dreht ins negative und dann kommt die große Stunde der Edelmetalle.
Fragt sich nur ob in 1, 5 oder 50 Jahren.


Chinas Bevölkerung macht eben nur die Fehler nochmals, die wir schon hinter uns haben (mehrmals).
Ist ihr gutes Recht.
:mrgreen:

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2186
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberschatzimsee » 21.01.2020, 03:33

.
Zuletzt geändert von silberschatzimsee am 16.02.2020, 14:03, insgesamt 1-mal geändert.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2186
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberschatzimsee » 21.01.2020, 03:43

.
Zuletzt geändert von silberschatzimsee am 16.02.2020, 14:04, insgesamt 1-mal geändert.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

Benutzeravatar
Xiaolong
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 331
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Xiaolong » 21.01.2020, 05:00

silberschatzimsee hat geschrieben:
Betonsammler hat geschrieben:
Die Frage mit dem Wohnungseigentum ist ja auch nicht restlich geklärt weil in Wahrheit kann man ja nur 70 Jahre vom Staat mieten, echten Wohnungseigentum gibt es dort also nicht.

smilie_11


Öff?
Da muss ich mich noch einmal schlau machen, bislang war ich der Meinung das man nur den Grund und Boden nicht erwerben konnte..
Deshalb ja auch die schnellen Planungsmöglichkeiten.
Die MAGLEV in Shanghai ist quasi durch die Stadt gefräst worden. Die abenteuerlichen und urigen zwei- bis dreigeschoßigen Konstruktionen der Shanghaier Innenstadt wurden auch so ziemlich alle platt gemacht und mussten kalten monströsen Hochhäusern weichen.
Die Kontraste vor Ort sind halt einfach der Hammer. Ich habe die Chinesen als unheimlich freundlich und neugierig kennen gelernt. Wenn man sich irgendwo niederließ, um sich gemütlich eine "Fluppe" zu drehen standen binnen Sekunden mindestens 5 Leute um einen herum und beobachteten Dich oder fragten ungeniert mit einem breiten Grinsen im Gesicht, ob ich mir da einen Joint drehen würde :D. Das eine Langnase sich die Zigaretten selber drehen würde, war unvorstellbar und da gefühlt alle Kerle am Quarzen waren, waren meine Tabakbestände relativ schnell alle.
Seinerzeit kamen die besseren Zigaretten 100 Yuan die Stange im normalen Tabakladen, die einheimischen Sorten 10 Yuan. Die Taxis (VW SANTANA2000 und Co) fuhren schon vor 20 Jahren mit Gas. Die Tanks waren quer im Kofferraum verbaut und Gepäck zu zu laden war eine Katastrophe.
Bei meinem ersten Besuch war der Tianmenplatz noch voll mit Fahrrädern, bei späteren Trips (vielleicht 5 Jahre später?) waren die einzigen Fahrradfahrer die ich noch sah ein paar westliche Touristen, die meinten sie müssten auf der mit Autos vollgestopften 8-spurigen Straße unter Maos Augen Expedition nach China spielen.
Natürlich gibt es dort auch Blasenbildungen ohne Ende, aber im Gegensatz zu Deutschland und weiten Teilen Europas haben die wenn es knallt eine komplett neue und funktionierende Infrastruktur und wie hier schon angemerkt wurde sind die Leute dort leidensfähiger als hierzulande.
Achso, zu den Immopreisen. Shanghai und Co sind natürlich die Aushängeschilder schlechthin, in den kleineren Provinzstädten (um 1 Mio) geht da immer noch etwas. Obwohl in belebten Gebieten gelegen kommen dort viele Wohnungen immer noch deutlich unter 100.000€ nur gibt es da einige Ungereimheiten, was man als Ausländer darf und was nicht, falls man dort kaufen will.
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2186
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberschatzimsee » 21.01.2020, 07:33

.
Zuletzt geändert von silberschatzimsee am 16.02.2020, 14:04, insgesamt 1-mal geändert.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

Benutzeravatar
Xiaolong
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 331
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon Xiaolong » 21.01.2020, 08:34

Das chinesische Neujahr steht ja nun quasi vor der Tür und falls dort eine Entwicklung stattfindet, was den EM-Preis angeht, schauen wir einfach!
Geht es hoch freut man sich über Buchgewinne, gehts abwärts kauft man nach :mrgreen:
Geht gar nichts, hatte ich immerhin einen schönen Tag mit lecker Futter smilie_01
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4914
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon lifesgood » 21.01.2020, 08:43

Das ist der Vorteil, wenn man eine positive Grundeinstellung zum Leben hat. Irgendwas, worüber man sich freuen kann, gibt es immer smilie_01

lifesgood

libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2367
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon libelle » 21.01.2020, 14:56

Eigentlich wollte ich ja heute Morgen schon zuschlagen. :wink:
Nun hat die Gartenarbeit aber doch etwas länger gedauert als geplant, was wiederum gar nicht so verkehrt war, wenn ich mir den Kursverlauf so ansehe.

Jetzt erst mal eine schöne Tasse Kaffee und schauen wohin die Reise heute noch geht. :D

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2186
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon silberschatzimsee » 21.01.2020, 15:21

.
Zuletzt geändert von silberschatzimsee am 16.02.2020, 14:04, insgesamt 1-mal geändert.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1457
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 7

Beitragvon KarlTheodor » 21.01.2020, 15:27

Rhodium ist gestiegen.


Zurück zu „Stammfäden Allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste